Beiträge direkt bewerten

Rubrik für Verbesserungsvorschläge und sachliche Kritik zum Preisvergleich, dem Forum und dem Kleinanzeigen-Bereich

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 13.03.2012, 09:01

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
Guten Morgen,

ich möchte vorschlagen, dass Beiträge direkt bewertet werden können.
Grund ist, dass ich es recht nervig finde nach einem guten Beitrag erstmal 3 oder 4 smilie_23 -Beiträge überscrollen zu müssen.

Konkret stelle ich mir vor:
Angemeldete Mitglieder können direkt unter dem Beitrag neben "Zitieren" und "Melden" ein Sternchen anklicken und so zeigen wie toll sie den Beitrag finden.

Neulinge könnten so sehen, wieviele andere Mitglieger sich mit dem Inhalt identifizieren können.


Grüße
iwbrar

Beitrag 13.03.2012, 09:46

gold3345
Hallo liebe Leser!

Nachdem ich zwei mal bei gold.de (Impressum) angefragt habe und keine Antwort bekommen habe - wende ich mich jetzt an die Mitglieder des Forums. Eventuell wissen die ja mehr!

Meine Frage war: Warum muss man erst 5 sinnlose Beitäge schreiben bevor man etwas in den Kleinanzeigen anbieten darf?

- ist es Nötigung?
- Gesinnungsschnüffelei?
- Überwachung der Mitglieder?

Danke für alle Antworten.

Beitrag 13.03.2012, 09:58

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Beiträge bewerten?
Und was soll das aussagen? Dass einer Mehrheit die Antwort bequem ist und ins Weltbild passt?
Ich denke unsere Leser hier sind soweit mündig, dass sie selbst beurteilen können und wollen was lesenswert ist und dafür kein "Rating" einer breiten Masse benötigen.

***

gold3345, wie kommst Du auf die irrige Annahme sinnlose Beiträge schreiben zu müssen?

Dieses Forum stellt keinen ebay-Ersatz dar, sondern bietet den Kleinanzeigenbereich seinen aktiven Mitgliedern als Zusatznutzen. Hierfür könnte die Messlatte ruhig höher liegen in einer Mischung aus mehr Beiträgen die dann nicht mehr derart hingerotzt werden wie dies aktuell gelegentlich geschieht, gepaart mit einer Mindestteilnahmefrist.

Offenbar scheinen jedoch einige Mitglieder mit fünf sinnvollen Beiträgen schon überfordert zu sein ohne zu realisieren, dass der Verkaufserfolg durchaus mit dem Eindruck zusammenhängt den man im Forum hinterlässt.
Hier geht es um Vertrauensbildung, denn die Welt wartet nicht auf Deine Angebote um Dir ins blaue ihr Geld zu überweisen...
(sagt einem der gesunde Menschenverstand)

Und schon hast auch Du deinen vierten Beitrag...
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 13.03.2012, 10:05

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Goldhamster79 hat geschrieben: (sagt einem der gesunde Menschenverstand)
Wüsste jetzt nicht was man dem noch hinzufügen sollte.


@ gold3345 - keiner zwingt Dich hier mitzuspielen.
Wenn Du jedoch mitspielen willst, dann halt Dich an die Regeln.

Beitrag 13.03.2012, 11:01

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
Ich denke unsere Leser hier sind soweit mündig, dass sie selbst beurteilen können und wollen was lesenswert ist und dafür kein "Rating" einer breiten Masse benötigen.
Das denke ich über den Großteil der Mitglieder auch. Allerdings muss eine Aussage ja nicht in ein bestimmtes Weltbild passen um sie gut oder schlecht zu finden.

Gerade Neulinge, die immer dieselben Fragen stellen (Barren oder Münzen? ; Sammler oder Bullion) können sehen, ob jemand Ahnung hat, da von vielen bestätigt, oder eben nicht.
Viele Antworten auf Fragen beginnen mit: Sehe ich genauso wie...

Aber in erster Linie ging es mir um die sinnfreien Beiträge ( smilie_01 ; danke für die Links)

Beitrag 13.03.2012, 11:14

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
iwbrar hat geschrieben: Das denke ich über den Großteil der Mitglieder auch. Allerdings muss eine Aussage ja nicht in ein bestimmtes Weltbild passen um sie gut oder schlecht zu finden.

Gerade Neulinge, die immer dieselben Fragen stellen (Barren oder Münzen? ; Sammler oder Bullion) können sehen, ob jemand Ahnung hat, da von vielen bestätigt, oder eben nicht.
Konsequenterweise würde dies aber eine Mitglieder-Bewertung fordern und eben nicht der einzelnen Beiträge. Ein neuer Beitrag bedarf einer gewissen Beurteilungszeit um genug Klicks für eine Aussagekraft zu bekommen und bis dahin ist er dann eh in der Diskussion untergegangen.
Ergo unnütz auf Beitragsebene.

Natürlich findet eine Bewertung beim Menschen stets im Abgleich mit seinen eigenen Vorstellungen und Werten statt, das ist evolutionsbedingt und psychologisch nicht zu verleugnen.

Ich selbst muss gestehen immer mal wieder von den mir unangenehmsten Beiträgen (weil sie an meinen Vorstellungen kratzen) gelernt zu haben, solche Beiträge bewertet man nicht gut, aber der angestoßene Denkprozess macht sie im Rückblick wertvoll entgegen der Gegenwartsbeurteilung von "unbequem".
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 13.03.2012, 11:29

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
Mitgliederbewertungen an sich finde ich wiederum problematisch.
Zum Einen könnte das in eine zu persönliche Richtung gehen, da ich zum Beispiel jemandes Signatur oder Profilbild nicht mag. Da gab es in der Vergangenheit ja den ein oder anderen Aufreger.
Andererseits schützt auch Genie nicht vor Ausrutschern. Es wäre seltsam, wenn ein "Top-Mitglied" plötzlich total durchdreht, was ja mal passieren kann.

Natürlich ist es so, dass unbequeme Tatsachen gerne verdrängt werden und deren Verbreiter an den Pranger gestellt werden. Das ist momentan ganz gut zu beobachten, wenn Persönlichkeiten, die noch vor ein paar Jahren verspottet wurden plötzlich kleinlauten Zuspruch erhalten.

Vielleicht kommen wir ja zusammen zu einer Lösung smilie_14


OT: Kann ich selbst-erstellte Threads eigentlich auch selbst wieder zumachen?

Grüße
Alle Wahrheit durchläuft drei Stufen. Zuerst wird sie lächerlich gemacht oder verzerrt. Dann wird sie bekämpft. Und schließlich wird sie als selbstverständlich angenommen.

Beitrag 13.03.2012, 12:56

Benutzeravatar
eurone
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 04.02.2011, 19:21
iwbrar:
...ich möchte vorschlagen, dass Beiträge direkt bewertet werden können.
du erfährst doch über Mitglieder dadurch mehr als mit dem "auspicken"dir genehmer positiv bewerteter Beiträge.
Welches Ziel sollte dies haben?Es spiegelt doch damit nicht wieder welches Wissen dir vermittelt werden könnte mit den Beiträgen.
Wenn jemand Kenntnis über die Herstellung von Klopapier hat und positiv bewertet wird,andere Beiträge halbwissen über eine bestimmte Münze haben und dadurch negativ bewertet werden.Hat dies "wem" "was" gebracht?

dann schreibst du:
Mitgliederbewertungen an sich finde ich wiederum problematisch.
Das macht kein Unterschied zum erstgenannten Satz.
Im übrigen bleibt das "scrollen"über Beiträge dir auch so nicht erspart.
Warum etwas komplizieren was selbst bewertet werden kann.
Lesen,kommentieren,ignorieren,selber schreiben oder einfach auf "ausloggen"klicken.Fertig.
Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.

Beitrag 13.03.2012, 13:46

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
du erfährst doch über Mitglieder dadurch mehr
Will ich ja gar nicht. Ich will die Qualität des Inhalts bewerten, nicht den Autor.
Den Autor sehe ich sowieso meistens nicht, da ich meinen Bildschirm so eingestellt habe.
Welches Ziel sollte dies haben?
Der hundertste Leser (z.B. Neuling) kann sehen: Oh, 70 Zustimmungen. Da muss was dran sein.
Wenn jemand Kenntnis über die Herstellung von Klopapier hat und positiv bewertet wird,andere Beiträge halbwissen über eine bestimmte Münze haben und dadurch negativ bewertet werden.Hat dies "wem" "was" gebracht?
Da der Beitrag bewertet wird sehe ich, dass Andere es lesenswert finden, wie Klopapier hergestellt wird.
Falsche Aussagen werden nicht (oder schlecht, die Idee ist neu) bewertet, also falle ich nicht auf dieses Halbwissen rein.

Dein letzter Absatz => siehe mein erster Satz dieses Posts.

Beitrag 13.03.2012, 14:13

Benutzeravatar
Nixgefunden
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: 08.07.2011, 21:20
Wohnort: vorhanden
Hallo zusammen,

für den "Profi" ist der Informationsgehalt gleich Null, für den "Newcomer" ein ElDorado. Eine Bewertung macht meiner Ansicht nach wenig Sinn, zumal nicht jeder Thread von jedem gelesen wird.

Ausserdem, wer will denn entscheiden was lesenswert ist und was nicht smilie_08

Gruß vom Nixgefunden
Dives qui sapiens est!

Beitrag 13.03.2012, 14:23

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
Wir sind hier nicht bei "Gesichtsbuch" & Co.

:shock: "gefällt mir"

Beitrag 13.03.2012, 14:39

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
iwbrar hat geschrieben:
Welches Ziel sollte dies haben?
Der hundertste Leser (z.B. Neuling) kann sehen: Oh, 70 Zustimmungen. Da muss was dran sein.
Damit implizierst Du, dass tausendmal gestellte Fragen zukünftig nur noch einmal gestellt werden und Neulinge die verhasste Suchfunktion auf einmal beginnen zu lieben anstatt ständig neue Fäden zu eröffnen.
In den dann angesteuerten Fäden finden sie dann bewertete Beiträge vor, die dort schon länger stehen.

So funktioniert nunmal ein Forum nicht smilie_13
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 13.03.2012, 14:41

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3913
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Nixgefunden hat geschrieben:Hallo zusammen,
für den "Profi" ist der Informationsgehalt gleich Null, für den "Newcomer" ein ElDorado. Eine Bewertung macht meiner Ansicht nach wenig Sinn, zumal nicht jeder Thread von jedem gelesen wird.
Ausserdem, wer will denn entscheiden was lesenswert ist und was nicht smilie_08
Gruß vom Nixgefunden
Für mich ist grundsätzlich JEDER Beitrag lesenswert---erst DANACH kann Ich mir
eine Meinung zu dem Post bilden...und erst an dieser Stelle beginnt die Beurteilung,
der Vergleich mit meinem "Weltbild".
Das heißt aber noch lange nicht,daß meine Meinung dem Inhalt der Diskussion
zustimmend oder ablehnend gegenübersteht.
Manchmal sind wir so manipuliert(auch konditioniert),daß wir gar nicht merken,daß "unsere" Meinung
gar nicht die Eigene ist--und wir werden rund um die Uhr manipuliert:
"Du kaufst ein,was andere bestimmen"!

Deswegen von mir ein klares "NEIN" zu diesem Vorschlag.
Die Einhaltung von Forenregeln ist nun mal Vorraussetzung,um am Forenleben teilzunehmen.
Bei einem vertrauensvollen Umgang selbst bei völlig gegensätzlichen Standpunkten--da bleibt auch
das Niveau im Forum auf dem Level,den wir alle auch weiterhin haben wollen: niveauvoll

T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 13.03.2012, 14:43

Denarius
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 07.03.2012, 09:24
Wohnort: Im Norden
Möchte mal als Neuling meine Meinung dazu sagen:

Ich denke nicht, dass eine Bewertung einzelner Beiträge viel bringt, da ich mich auf diese Bewertung nicht verlassen kann. Meiner Meinung nach bringt es mehr den gesunden Menschenverstand einzusetzen und selbst zu beurteilen. Nach einigen Stunden lesen in diesem Forum bekam ich schon ein Gefühl dafür, ob jemand weiss wovon er schreibt oder nicht. Auch weitere Beiträge im Laufe der Diskussion klären das dann oft auf.

Vielleicht wäre aber ein "festpinnen" einzelner, richtig guter bzw. sehr informativer threads eine gute Idee. Die wären dann unabhängig vom Datum des letzten Beitrages immer oben in der Übersicht eines bestimmten Bereiches. Welche threads dafür gut genug sind müssten natürlich die Moderatoren entscheiden.

Grüße
Denarius

Beitrag 13.03.2012, 15:04

Benutzeravatar
ebsas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 01.03.2011, 12:23
Wohnort: Vogtland
Hallo Forumsspezialisten,

ist es möglich, die letzten Beiträge oben anzuzeigen, das heißt, die neuesten zuerst anzuzeigen.
Der Schalter dafür ist zwar vorhanden, läßt sich aber nicht dauerhaft speichern. In Erwartung einer oder mehrerer fachmännischer Auskünfte,

ebsas smilie_14

Beitrag 13.03.2012, 15:45

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
Ich glaube, zwischen den Zeilen konnte ich herauslesen, dass die Idee nicht so gut ankommt.
Macht nix, war ja nur eine Idee

Danke an Alle, die sachlich geblieben sind.

smilie_24

Beitrag 13.03.2012, 15:52

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Hallo iwbrar,

vielfältige, unterschiedliche und auch gegensätzliche Meinungen sind Das, was ein gutes Forum ausmacht.
Ich weiß das zu schätzen.

Beitrag 13.03.2012, 16:57

Benutzeravatar
plumbum
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 02.04.2011, 15:51
Wohnort: Niedersachsen
Die Beiträge zu bewerten finde ich nicht gut.
Meinung ist immer subjektiv!

Es wäre schön, wenn jeder user ein Avatar hätte,
dann kann man beim drüberscrollen schon mal eine Auswahl treffen.

gruß, plumbum smilie_24

Beitrag 13.03.2012, 17:34

MapleHF
gold3345 hat geschrieben:
Meine Frage war: Warum muss man erst 5 sinnlose Beitäge schreiben bevor man etwas in den Kleinanzeigen anbieten darf?
Wo steht das, dass die 5 Beiträge sinnlos sein müssen? Im Gegenteil, Du hast die Möglichkeit Dich durch sinnhafte Beiträge als Handelspartner zu empfehlen. Wenn Du nur 5 Schrottbeiträge schreibst um endlich verkaufen zu können, dann hoffe ich, dass die Käufer intelligent genug sind, sich vorher die 5 Beiträge anzusehen.

Das hier ist ein Forum und als solches eine Gemeinschaft. Die Kleinanzeigen sind für die Mitglieder dieser Gemeinschaft gedacht.

Wer nur hier herkommt, weil er denkt hier mehr für seine Verkäufe zu erzielen oder weil es keine Gebühren kostet hier zu verkaufen, hat den Sinn dahinter nicht verstanden. Reine Geschäftemacher sind nicht gewollt, deshalb sollte man vorher eben auch am Forum teilnehmen.

Und gerade weil die "Geschäftemacher" überhand nahmen, hatte man die 5-Beitrags-Regel eingeführt.

MapleHF

Beitrag 13.03.2012, 18:22

Benutzeravatar
Heidelberger
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 27.01.2012, 07:14
Wohnort: Heidelberg
Ob ein Beitrag für einen User hilfreich ist, sollte er meiner Meinung nach in Textform zum Ausdruck bringen. Die Diskussionsbereitschaft würde doch erheblich darunter leiden, wo wir doch alle aus diesem Grund in diesem Forum angemeldet sind. Wenn ein Beitrag auch nur für einen von uns hilfreich war, dann war er schon mal von grundauf nicht sinnlos, trotzdem wäre er jedoch schlecht bewertet worden, oder?


Wie wär´s mit einem "Mag-ich-Daumen-Button" á la Facebook? smilie_10
Charlie Chaplin hat bei einem "Charlie Chaplin Double Wettbewerb" den dritten Platz belegt!

Gesperrt