Putsch in der Türkei

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen u. Videos zu kommentieren.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 17.07.2016, 14:55

delaboetie
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: 21.09.2012, 23:04
Es ist doch ganz einfach. Paragraph 130. Fertig!

Kann jeder nachlesen. Wenn jemand dagegen verstößt macht er sich strafbar. Wo ist das Problem?
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare

Beitrag 17.07.2016, 16:17

BOB
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 14.01.2012, 20:12
Die Entrüstung einiger über solche polizeilichen Aktionen zeigt, dass viele inzwischen meinen, im Internet würden völlig andere oder gar keine Gesetze gelten. Für mich ist klar: Wenn jemand etwas unter einem Forennamen im Internet schreibt, unterliegt das demselben Recht, als wenn er es anderswo, z.B. in einer Zeitung, mit seinem Klar-Namen veröffentlicht hätte. Nur die Identifizierung des Urhebers ist umständlicher.
Auch ich wundere mich nicht mehr darüber, dass sich Händler eine von ihnen finanzierte Informations-, Werbe- und Verkaufsplattform für das Anlageprodukt Edelmetall nicht durch ein radikales Forum verderben lassen wollen. Ohne dass ich nachgeschaut habe, kann ich mir nicht vorstellen, dass Foren über Aktien, Anleihen oder Immobilienfonds ähnlich durchseucht sind.
Und dabei vergesse ich nicht, dass überzeugte Goldbugs grundsätzlich systemkritischer sind.

Beitrag 17.07.2016, 16:53

delaboetie
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: 21.09.2012, 23:04
Genau.

Freie Meinungsäußerung ist ohne Zweifel möglich. Gerade HIER werden ja die haarsträubendsten Einzelmeinungen vertreten. Das ist stellenweise sogar sehr interessant. Kein Problem.

Paragraph 130 stellt allerdings (imho völlig unzweifelhaft zurecht und wichtigerweise) Veröffentlichungen und Aktivitäten unter Strafe, die sehr genau definiert sind. Einfach googeln wenn man es genau wissen will. Und der Herr Maas ist natürlich KEIN Diktator. Schwachsinn! Im Gegenteil, der Mann macht seinen Job.
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare

Beitrag 17.07.2016, 16:56

Mehrgoldfüralle
Ja, und es fällt auf, daß die Präsenz der völkischen Vertreter und Rechtsausleger überdurchschnittlich hoch ist, meiner Meinung nach. Was noch auffällt: Wenn sie keine Argumente mehr haben, werden sie beleidigend. Und was mich wundert, daß der Faden hier nicht schon längst zu ist angesichts der "Meinungen", die hier schon ausgetauscht wurden.

Beitrag 17.07.2016, 18:36

delaboetie
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: 21.09.2012, 23:04
Der Faden ist doch nicht schlimm! Ein bisschen irre und ein bisschen pointiert, aber sonst? In der Vergangenheit gabs hier schon andere Fäden, die womöglich strafrechtlich relevant sein könnten. Es gab User, die sich mit Hinweis auf Paragraph 130 zurückgezogen haben aus diesem Forum.

Nein. Ich bin nicht bereit den Mist herauszusuchen.

Außerdem glaube ich, dass diese Entwicklung in nicht rein numismatisch orientierten Edelmetallforen ubiquitär ist. Ist halt so.

Allerdings sind wir längst off-topic. Sorry.
Hell is empty-all the devils are here!
Shakespeare

Beitrag 17.07.2016, 18:40

Goldunze
IrresDing hat geschrieben:
Datenreisender hat geschrieben:
IrresDing hat geschrieben:Dabei sind 2017 Wahlen und ich wüsste nicht, dass hier Kritiker systematisch eingesperrt, Redaktionen geschlossen und rechtsstaatliche Parteien als Terrororganisationen verboten werden. Was hier vorgeht, das könnte ein Arzt auch als paranoide Wahnvorstellung deuten.
Großrazzia gegen Internet-User: Diktator Maas dreht durch

Wollt Ihr den totalen Maas? Kein Volk, kein Recht, keine Freiheit!

Die BRD-Diktator marschiert: In 14 Bundesländern wurden in den vergangenen Stunden Wohnungen durchsucht, die Ermittlungen richten sich gegen 60 Beschuldigte. Dabei ging es ganz explizit nur um den „stark zunehmenden Verbalradikalismus“, räumte das BKA ein. Es wurden keinerlei Gewalttaten, auch noch die Vorbereitung zu Gewalttaten unterstellt! Es ging einzig und allein um Worte – um „Gedankenverbrechen“, wie es in Orwells Buch 1984 heißt.

„Das entschlossene Vorgehen der Ermittlungsbehörden sollte jedem zu denken geben, bevor er bei Facebook in die Tasten haut“. Dieser saloppe Satz wurde am Mittwochvormittag als O-Ton von Bundesjustizminister Heiko Maas überliefert. Die Bürger sollen eingeschüchtert werden, damit sie sich hundertmal überlegen, was sie demnächst im Netz posten. Die letzten freien Räume der Meinungsäußerung sollen dicht gemacht werden!

Weiterlesen: https://juergenelsaesser.wordpress.com/ ... eht-durch/
Lieber Datenreisender,

ja, das war längst überfällig. In einem Rechtsstaat war dies längst überfällig. Dass dies mit einem völlig absurden Vergleich ins Verhältnis gesetzt wird, mag der Hirnerweichung des Autors geschuldet sein.

Der Rechtsstaat muss das Gesetz durchsetzen. Diesen, deiner bescheidenen Meinung nach unbescholtenen Bürgern, wird Volksverhetzung und die Verwendung Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vorgeworfen. §§ 86a und 130 StGB. Und ja, Nazis sollen nirgends einen Raum für ihre Straftaten finden. Es ist bezeichnend, wenn der Autor die Wehrhaftigkeit des Staates gegen diejenigen die seine Ordnung abschaffen wollen, mit den Wahlsprüchen des Nazionalsozialismus dekoriert. Sorry, exakt diese Vergleiche werden immer wieder von der NPD gebracht (BRD-Diktatur, usw) und man erkennt gut die geistige Verwandtschaft des Autors.

Leute, das ist wirklich pathologisch. Wundert mich aber nicht aus welcher Kehle das kommt.
Vielen Dank @IrresDing für diese Antwort.

Es ist echt beschämend für den Forenbetreiber, dass Mitglieder wie Datenreisender hier nicht längst auf Lebenszeit gesperrt sind. Da wird permanent geistiger Müll als Links von überwiegend zweifelhaften und gewiß nicht seriösen Quellen verbreitet. Und was passiert? Nichts! Man läßt diese Geistigen Brandstifter gewähren.

Was sagt das über den Forenbetreiber aus? smilie_08

Beitrag 17.07.2016, 19:51

Benutzeravatar
amabhuku
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 316
Registriert: 07.01.2011, 17:51
@Goldunze; ich schätze mal unzweifelhafte Quellen sind für dich und Irres Ding (nomen est omen) die staatlichen "Sprachrohre" .

Ich glaube kaum das ihr die Masse, nicht nur hier im Forum, mit euren Drohungen einschüchtern könnt. Klappt auch bei eurem Vorbild, dem gegelten Maas, nur scheinbar und kurzfristig.
Sperrung / Einsperrung, was auch immer, die Lügen des "Wahrheitsministeriums" kommen eh raus, früher oder später...

Beitrag 17.07.2016, 19:52

wondahbwoy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 12.11.2012, 22:26
@GU
Schon mal was von Meinungsfreiheit gehört. Auch wenn ich nicht alles oder vielleicht sogar gar nichts der Meinung eines Users hier teile, lass ich jedem seine Meinung. Das was Du hier machst nennt man denunzieren. Solche Aufrufe erinnern an Faschismus.

Ich bin viele Jahre in einem totalitären Regime unter Ceausescu aufgewachsen. Herzlichen Dank, dass Du mich daran erinnert hast.

Oh Mann,...

Beitrag 17.07.2016, 20:18

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1308
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
wondahbwoy hat geschrieben:@GU
Schon mal was von Meinungsfreiheit gehört. Auch wenn ich nicht alles oder vielleicht sogar gar nichts der Meinung eines Users hier teile, lass ich jedem seine Meinung. Das was Du hier machst nennt man denunzieren. Solche Aufrufe erinnern an Faschismus.

Ich bin viele Jahre in einem totalitären Regime unter Ceausescu aufgewachsen. Herzlichen Dank, dass Du mich daran erinnert hast.

Oh Mann,...
Nein.

Den Inhaber an sein Hausrecht zu erinnern ist weder ein denunzieren, noch eine Einschränkung der Meinungsfreiheit. Meinungsfreiheit auf einer privaten Seite zu fordern ist sowieso abstrus.

Was der Inhaber und Eigentümer damit macht, ist ihm seine Sache. Letztlich kann auch Goldunze oder ich dafür gesperrt werden. Das Risiko nehme ich hin.

Und wenn dich ein Hinweis zum Sperren eines Nutzers, der Links zur Verharmlosung von Volksverhetzung (es wäre lediglich "Gedankenverbrechen" und nicht juristisch zu ahnden) verbreitet, an eine Diktatur erinnert, dann bist du etwas zart Besaitet.
smilie_06

Beitrag 17.07.2016, 20:25

YAR37
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2012, 00:29
Zitat des aufgrund seiner überaus friedvollen und objektiven Kommentare sehr beliebten users peace:

Er hat weder gedroht, noch gesagt das man die Todesstrafe wiedereinführen wird.
...kein Mensch hat die Absicht, eine Mauer zu bauen!

Zitat Tagesschau (auf jeden Fall links oder auch rechts aber auf jeden Fall antiislamisch unterwanderte Lügenpresse...):

Erdogan für schnelle Beratungen über Todesstrafe
Zuletzt geändert von YAR37 am 17.07.2016, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 17.07.2016, 20:32

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1308
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
YAR37 hat geschrieben:Zitat des aufgrund seiner überaus friedvollen und objektiven Kommentare sehr beliebten users peace:

Er hat weder gedroht, noch gesagt das man die Todesstrafe wiedereinführen wird.

Zitat Tagesschau auf jeden Fall (links oderauch rechts aber auf jeden Fall antiislamisch unterwanderte Lügenpresse...):

Erdogan für schnelle Beratungen über Todesstrafe


War doch irgendwie klar. Erdogan wird sich aber mit der Vollstreckung beim ein oder anderen Zeit lassen. Das perfekte Erpressungsmittel. "Muckst du auf, hängt dein Freund am Galgen." Beim Rest wird's schneller gehen, schließlich ist's nun perfekt als Machtdemonstration geeignet.

Es ist einfach nur traurig, dass heute noch Menschen auf staatliches Geheiß ermordet werden.

LG
smilie_06

Beitrag 17.07.2016, 20:56

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
IrresDing hat geschrieben:Es ist einfach nur traurig, dass heute noch Menschen auf staatliches Geheiß ermordet werden.
Ich finde es auch traurig, daß die in Deutschland vorherrschende (Rechts-)Meinung immer als internationaler Standard unterstellt wird. Volksverhetzung im Internet? Ist doch verboten! Dabei ist das Internet international und Facebook kein deutsches Unternehmen.

Bereits nebenan in Dänemark dürftest Du das. Und warum? Weil in Dänemark die Meinungs- und Redefreiheit uneingeschränkt gilt. Das ist deren Standard, ohne den sich ein Däne eine Gesellschaft nicht vorstellen könnte. Unpassende Meinungen? Die sind eben auszuhalten.

Todesstrafe? Haben nur 102 von 194 Staaten abgeschafft, das sieht also die halbe Welt anders als wir.

Kinderpornografie? Ist nur in 49 von 194 Staaten verboten.

Alkohol ist beispielsweise in mehr Staaten verboten. In 57 von 194 Staaten wäre Razzia, wenn einer Bierwerbung im Internet macht.

Es ist wie immer im Leben: Different meanings.
Aber am deutschen Wesen soll das Internet (oder die ganze Welt) genesen ...

Deutschland kommt mir in letzter Zeit immer mehr wie eine Meinungsdiktatur vor, willkommen in der DDR 2.0 ...

Beitrag 17.07.2016, 21:06

Mehrgoldfüralle
Nein, nicht am deutschen Wesen. An universellen Menschenrechten, die mit Meinungen nichts, aber auch garnichts zu tun haben.

Beitrag 17.07.2016, 21:40

BOB
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 14.01.2012, 20:12
@ Datenreisender:
Ein z.B. deutscher Staatbürger loggt sich auf z.B. deutschem Staatsgebiet in das Internet ein - und handelt dann im rechtsfreien Raum? Oder nach US-Recht? Oder nach dem Recht einer Art anarchistischer Kreuzung aus "NGO" und "APO"? Wäre das nicht eine andere Form der berüchtigten "NWO"?
Wenn ich das weiterspinne, müsste es bald eine Internet-Regierung mit einem Internet-Volk geben, das nach dem Internet-Gesetz bestraft wird.

Beitrag 17.07.2016, 21:44

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:Nein, nicht am deutschen Wesen. An universellen Menschenrechten, die mit Meinungen nichts, aber auch garnichts zu tun haben.
Artikel 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen:
Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.
Von Einschränkungen in der Art der Meinung / des Gedankenguts steht dort nichts.

Beitrag 17.07.2016, 21:50

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
BOB hat geschrieben:@ Datenreisender:
Ein z.B. deutscher Staatbürger loggt sich auf z.B. deutschem Staatsgebiet in das Internet ein - und handelt dann im rechtsfreien Raum? Oder nach US-Recht? Oder nach dem Recht einer Art anarchistischer Kreuzung aus "NGO" und "APO"? Wäre das nicht eine andere Form der berüchtigten "NWO"?
Wenn ich das weiterspinne, müsste es bald eine Internet-Regierung mit einem Internet-Volk geben, das nach dem Internet-Gesetz bestraft wird.
Ein deutscher Staatsbürger kann auch mehrere Staatsangehörigkeiten besitzen. Und er kann sich von so ziemlich jedem Land der Welt über so ziemlich jedes Land der Welt mit dem Internet verbinden (über terrestrische Telefonleitungen, über Satelliten und über VPNs). Ja, das Internet ist anarchisch.

Beispiel: Ein deutscher Staatsbürger, der auch einen türkischen Paß besitzt, baut von der Türkei aus eine VPN-Verbindung ins Internet über Schweden auf, wobei er die Satellitentelefoniedienste eines saudi-arabischen Providers benutzt, und postet auf der Gesichtsbuch-Seite des US-amerikanischen Unternehmens in deutscher Sprache. Welches Recht gilt? Das universelle Menschenrecht der Vereinten Nationen (siehe oben)?
Zuletzt geändert von Datenreisender am 17.07.2016, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 17.07.2016, 21:53

wondahbwoy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 12.11.2012, 22:26
@ID
Nein. Nicht zart besaitet. Nur satt von euch, die sich wähnen, im Zentrum der Wahrheit zu stehen und meistens ohne Quellenangaben jedem die Welt erklären wollen. Ihr pickt euch die Rosinen (materieller Wohlstand) aus diesem Land, macht aber alles und jeden schlecht, der sich darüber hinaus mit diesem Land verbunden fühlt.

Beitrag 17.07.2016, 23:20

BOB
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 14.01.2012, 20:12
@ Datenreisender:
Du nennst einige (auch mir nicht unbekannte) technische Wege der Verwischung der Herkunft eines Internetbeitrags.
Zurück übertragen auf die "alte" Welt: Wenn ich einen Drohbrief anonym auf dem Umweg über ein paar internationale Briefkastenfirmen an den Empfänger bringe, mache ich mich nicht mehr strafbar? Und wenn ich doppelte Staatsangehörigkeit habe, schon mal gar nicht? Nur noch die UN-Charta gilt?
Na, dann ist die Virtual Reality ja tatsächlich völker- und strafrechtlich zur Parallelwelt geworden. Zur Vervollkommung müssen sich nun nur noch unsere Körper in Astralleiber verwandeln, damit sie nicht einfach von der bösen Staatsgewalt festgenommen werden können.
Aber bitte - hallo!? - Und ich dachte, ich wäre hier an einem Ort, an dem den meisten klar ist, dass selbst virtuelles Gold nicht den Wert des physischen besitzt.

Beitrag 17.07.2016, 23:55

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1308
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Welch Stilblüte mal wieder. smilie_03
smilie_06

Beitrag 18.07.2016, 02:16

Niedersachse
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 10.09.2015, 18:58
Wohnort: Niedersachsen
Vatan sagolsun!

Gesperrt