System vor dem Crash - Run auf Banken geht los

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen u. Videos zu kommentieren.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 29.07.2011, 17:14

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Andreas Popp:
"System vor dem Crash - Run auf Banken geht los."

Andreas Popp von der "Wissensmanufaktur" sieht das derzeitige Wirtschaftssystem vor einem "epochalen Umbruch". "Wir stehen hier vor einem Crash", so Popp in der Sendung Börsenplatz 5.

Popp sieht dabei auch den Euro und das Euro-System "auseinander brechen". Popp: "Es wird zu eine Aufteilung in einen Nord- und Südeuro kommen, nicht nur Griechenland, auch die anderen Südländer werden aus dem jetzigen Euro-Verbund ausscheiden müssen." An einer "Pleite" Griechenlands, so Popp weiter, und damit einem "drastischen Schuldenschnitt" führe kein Weg vorbei. Schon jetzt habe, so Popp, ein "Run auf die Banken" begonnen, "nicht nur in Griechenland."

http://www.daf.fm/video/andreas-popp-sy ... 46158.html

Beitrag 29.07.2011, 17:22

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Dieses Mal ist (vielleicht doch nicht) alles anders, was? smilie_16
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 29.07.2011, 17:26

qwertzqwertz
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 28.07.2011, 22:33
Überall diese Crash-Propheten. Es wird nichts passieren. Bei godmode-trader hat heute ein Charttechniker geschrieben, dass alle Crashs bislang überraschend kamen. So ist es meiner Meinung nach auch!

Beitrag 29.07.2011, 17:31

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
qwertzqwertz hat geschrieben:Überall diese Crash-Propheten. Es wird nichts passieren. Bei godmode-trader hat heute ein Charttechniker geschrieben, dass alle Crashs bislang überraschend kamen. So ist es meiner Meinung nach auch!
Ladon spielt auf ein Buch an, das ich auch bereits gelesen und weiterempfohlen habe:
"Dieses Mal ist alles anders: Acht Jahrhunderte Finanzkrisen" :wink:

Beitrag 29.07.2011, 17:39

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Das Problem ist nach wie vor, dass die Bewahrer dieses immer wieder scheiternden Systems, gar keine Veränderung wollen. Sie rechnen und provozieren diese Destabilisierung sogar. Wenn wir sie nicht entlarven und aus der Stadt jagen, ist das nächste installierte Gebilde nicht wesentlich anders als das heute...

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 29.07.2011, 18:25

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
auf alle Fälle wird das in den Südstaaten zum Bürgerkrieg gegen die Nordstaaten führen smilie_02

das lassen sich doch die Menschen in den Südstaaten nicht gefallen smilie_02

na das kann ja heiter werden smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
PS. der Deutsche Landzer geht nicht in den Krieg ,sondern wird reingezogen von den anderen Friedenstruppen
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 29.07.2011, 18:48

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Naja alibaba, die "deutschen Länder" waren in der Geschichte eigentlich fast immer miteinander im Krieg ... vom Mittelalter über 30-jährigem Krieg, 7-jährigem, während der napoleonischen Zeit, "Deutscher Krieg" 1866 ... und je nachdem, wie man es interpretiert auch im 20. Jahrhundert.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 29.07.2011, 19:10

liam
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 16.09.2010, 18:02
Schnell weg, habe keine Lust auf einem Heldenfriedhof zu liegen und jedes Jahr mit einem Kranz be-
schwert zu werden. Die kriegführenden Politiker sich die Hände schütteln und anschließend irgend-
welche Gala's besuchen.

Liam

Beitrag 29.07.2011, 20:34

qwertzqwertz
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 28.07.2011, 22:33
Wie schlimm waren denn die Krisen in den letzten Jahrhunderten?

Es hat den einzelnen vielleicht ein paar Jahre zurück geworfen. Letztlich hat der Fortschritt aber immer dafür gesorgt, dass der Wohlstand der Menschen gewachsen ist. Die, die Gold haben kommen wahrscheinlich besser durch die Turbulenzen (ich hab ja auch einiges), man muss aber nicht missionarisch die Mär vom Weltuntergang verbreiten. Wir werden nicht in die Steinzeit katapultiert!

Dieser extreme Pessimismus vermiest einem das Leben

Beitrag 29.07.2011, 21:24

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Ich halte es da mit Alfred Tetzlaf

Kriege sollten nur auf dem Fussballfeld aus getragen werden smilie_02

jedes Land stellt sein Polibüro auf's Feld smilie_02

natürlich je nach Amt zugeordnet

Schäuble in die Abwehr

Merkel als Stürmer

Rössler auf die Ersatzbank

Westerwelle würd ich gern im Tor sehen ,aber ich habe da meine bedenken

der dreht sich bestimmt immer zu dem Publkum und winkt ihnen zu

und merkt erst zu spät ,das er hinten ein rein bekommt ,........klar ein Ball smilie_02

am besten den Sigmar ins Tor .....................

............... (grins)

Gruss
alibaba (grins)
PS. Unwetterwarnug für Berlin
PS. Trinkwasserwarnung für Berlin ,20 min. Wasser abkochen wegen Kolibakterien
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 29.07.2011, 22:00

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
qwertzqwertz hat geschrieben:... man muss aber nicht missionarisch die Mär vom Weltuntergang verbreiten. ...
Lieber qwertzqwertz, bei Dir kommt da was falsch an. Die Poster in diesem Thread gehören durchaus nicht zu den passionierten "Crash-Propheten". Und ... ich sage jetzt mal "ausgerechnet uns" missionarischen Eifer bezüglich der Mär vom Weltuntergang zu unterstellen, entbehrt schon nicht einer gewissen komischen Note.
Einfach mal ein bisschen die Posts der Teilnehmer durchschauen, damit man ein Gefühl für deren Grundhaltung bekommt, bevor man solche, etwas vorschnellen, Urteile fällt. Es ist bei der ja doch sehr reduzierten Form der Kommunikation, die ein "Internet-Forum" darstellt recht schnell passiert, dass man sich bei der Einschätzng von Leuten mal vertut.

Aber zum Thema:
Ich habe oben nicht ohne Grund das vom Datenreisenden letzthin empfohlene Buch ins Spiel gebracht. Denn darin wird anhand eines riesigen Datensatzes akribisch nachgewiesen, dass Crashs eben NICHT aus heiterem Himmel kommen und in der Geschichte kamen. So eine aus fundierten Daten abgeleitete Folgerung ist mir eingängiger als das "Bauchgefühl" eines Charttechnikers bei godmode. (Mit "Bauchgefühl" meine ich jetzt nur, dass dessen Aussage höchstwahrscheinlich nicht auf einem vergleichbaren, historischen Datensatz volkswirtschaftlicher Kennzahlen aus x Ländern über lange Zeiträume fußt)
Mit "Crash-Prophetismus" hat das überhaupt nichts zu tun. Eine Quintessenz des angesprochenen Werkes ist schlicht: Staatspleiten (im Sinne von Zahlungsausfällen) sind die Normalität, nicht die Ausnahme.

Klassische Weltuntergangspropheten sind bei gold.de eher in der Minderzahl ... smilie_16
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 29.07.2011, 22:20

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
:shock: Doppelshocker :shock: sorry smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
Zuletzt geändert von alibaba am 29.07.2011, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 29.07.2011, 22:22

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
alibaba hat geschrieben:"Krise ,welche Krise ,die haben wir doch schon dreimal überholt ,ohne sie ein zuholen " smilie_02

wenn(?) Frau Merkel aus ihren wohl verdienten Urlaub kommt ,wird auch wieder die Sonne scheinen smilie_02

vermutlich wird dann Deutschland auf dem Papier wieder Weltmeister smilie_02

und von Elvis kommt ein noch bis Dato verschollener Titel auf dem Markt "RackerRolli"

Gruss
alibaba (grins)
PS. 140.000 mehr Arbeitsuchende auf dem Freien Schwarz Markt
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 30.07.2011, 01:06

qwertzqwertz
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 28.07.2011, 22:33
Ladon,

okay, Staatspleiten sind normal. Seh ich auch so!


Für meinen Geschmack übertreiben die Autoren in den von dem User häufig zur Verfügung gestelten Links.Gefühlt gibt es nur Themen mit Hiobsbotschaften. Vielleicht eröffne ich einen Thread mit den guten Nachrichten/Einschätzungen, denn mir fehlt diese Perspektive.


Immerhin ist mir hier noch keine Diskussion zur optimalen Bewaffnung aufgefallen wie im Schwester-Forum.

Beitrag 30.07.2011, 04:31

ultima materia
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 13.04.2011, 16:50
du brauchst umbedingt ein Elektroschocker und deeen DRACHEN als Schild, dann ist die Macht mit dir.
Komm mit ins Abenteuerland (Area 51), der Eintritt kostet dich nur den Verstand.

Beitrag 30.07.2011, 05:40

dobby
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 16.08.2010, 16:58
edit
Zuletzt geändert von dobby am 31.07.2011, 06:01, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 30.07.2011, 06:09

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
qwertzqwertz hat geschrieben:...
Für meinen Geschmack übertreiben die Autoren in den von dem User häufig zur Verfügung gestelten Links.Gefühlt gibt es nur Themen mit Hiobsbotschaften. Vielleicht eröffne ich einen Thread mit den guten Nachrichten/Einschätzungen, denn mir fehlt diese Perspektive.
...
Ja mach' doch!
Wenn es keine "Entwicklung" gäbe, säßen wir noch in der Höhle. (Großer Zeitraum)
In meiner Kindheit waren praktisch alle größeren Flüsse stinkende Brühen - heute kann man sogar im Rhein wieder baden (von der Wasserqualität her) (Kleiner Zeitraum).

Ja, es wird nicht alles immer nur schlechter (man denke nur an den Zahnarzt ;-) ) - aber Entwicklungsschritte waren häufig mit schmerzhaften Veränderungen verbunden. Wenn man eingerostete Strukturen wierder in Bewegung versetzt, dann kracht es manchmal arg. Im Rückblick sind das immer, da hast Du ganz recht, kurze Abschnitte ... für diejenigen mittendrin kann es jedoch fatal sein.
Das darf man dabei auch nicht vergessen. Und dieses Forum beschäftigt sich naturgemäß schon mit dem "Krachen", weil das eben für viele ein Grund für das Engagement in Gold ist. Aber Du wirst feststellen, dass die User hier schon sehr viel relativieren - auch sehr viel "zur Kenntnis" nehmen.
Von daher sind die von Dir bemängelten "Crash-Prophetie-Links" vielleicht mehr als Diskussionsanregung gedacht. Der "Spaß am Disput" ist - wie ich glaube - auch ein Merkmal von gold.de
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 30.07.2011, 14:21

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ladon hat geschrieben:Dieses Mal ist (vielleicht doch nicht) alles anders, was? smilie_16
Im Moment lese ich "Die Währungsreform kommt" von Ulrich Horstmann, der sich stark an dem Buch "Dieses Mal ist alles anders: Acht Jahrhunderte Finanzkrisen" langhangelt und sich mit vielen Quellenangaben auch direkt darauf bezieht. Horstmann (berufl. Hintergrund: Banker) bezeichnet die ursprüngliche Einführung des Euro als konstitutive Währungsreform. Jeder Bruch der Regeln seit 2003 (3%-Regel, 60%-Regel, No-Bailout-Klausel, Kauf von Staatsanleihen durch die Zentralbank usw.) sei eine weitere (verdeckte) und manipulative Währungsreform, wodurch wir mittlerweile in einem besonders prekären Club mit nur einer Handvoll Ländern wie Uganda oder der Mongolei gelandet seien.

Beitrag 30.07.2011, 15:28

liam
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 16.09.2010, 18:02
@qwertzqwertz

Sorry, hatte mein Smilie smilie_10 vergessen. Jetzt läßt er sich nicht mehr einfügen. smilie_04

Liam

Beitrag 31.07.2011, 13:51

jaeger19
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 15.09.2010, 14:00
Wohnort: Sachsen
Hallo welche guten Nachrichten meinst du?
Griechenland gerettet? Euro gerettet? Amerika 14.3 Bil. Nasse?
Deuschtland bürg für alle und jeden?
Alle für einen, ne einer für alle nämlich wir, damit meine ich uns dumme die noch früh aufstehen und arbeiten gehen, um diesen Wahnsinn zu bezahlen.
Oh ja da gibt es eine gute Nachricht, die habe ich vorgestern Abend in der ARD gestehen.
Es gibt da eine Bundestagsabgeordnete die hat doch tatsächlich vorgeschlagen, dass jeder, sie sagte wirklich jeder, ein Grundeinkommen von 1500,00 € steuerfrei garantiert vom Staat bekommen soll.
Und auf die Frage des Moderatort, "wer soll das bezaheln?" sagte sie "na die mehr wollen können doch arbeiten und mehr bekommen".
Sie stammt übrigens aus der Nähe von Greifwald, hat sie gesagt.
Sie ist also ein Kind des Sozialismus. Ich übrigens auch, aber ich habe erlebt und verstanden, dass der nicht funktioniert hat.
Aber egal es ist eine gute Nachricht, wollen wir uns aller dieser anschließen?????????
Dann muß ich mich nicht mehr um meine Firma sorgen. Meine Mitarbeiter bekommen jeden Monat Ihr Geld vom Amt. Und ich kann mit meiner Frau wieder ruhig schlafen, ohne Sorgen, einfach toll

Antworten