Dirk Müller: Rennet, rettet, flüchtet!

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen u. Videos zu kommentieren.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 31.05.2012, 20:44

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Einem Toten wird es ziemlich egal sein, was er seit ´08 noch auf der Erde getan oder sein gelassen hat. Ich habe noch keinen von denen getroffen, der mit einem "hätt ich ma doch anders machen solln" an mich herangetreten wäre. Das Problem lautet wohl eher, was ist, wenn man wider Erwarten doch noch leben sollte? In dem Fall hätte der Mädchenbezahler vielleicht ein paar aus seiner Sicht nette Erinnerungen auf dem Teller, aber kein Brot. Seine Erinnerungen wird er wegen Brotmangels dann auch nicht lange auskosten können. Fairerweise dauert der Ärger darüber ja nicht lang.

Beitrag 31.05.2012, 20:52

tobi-nb
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2011, 06:44
Deichgraf hat geschrieben: Das Problem lautet wohl eher, was ist, wenn man wider Erwarten doch noch leben sollte? In dem Fall hätte der Mädchenbezahler vielleicht ein paar aus seiner Sicht nette Erinnerungen auf dem Teller, aber kein Brot. Seine Erinnerungen wird er wegen Brotmangels dann auch nicht lange auskosten können. Fairerweise dauert der Ärger darüber ja nicht lang.
Nö, wie ich ja schrieb, hat "unser" Mädchenfreund, bevor ihm permanent der Finanzcrash eingeredet wurde, zur Hälfte gelebt, und zur anderen Hälfte gespart.

Beitrag 31.05.2012, 21:38

spökenkieker
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 15.05.2012, 10:43
@Silberfischchen
nee, dann lieber doch Gold im Schließfach.
Doch nicht bei der Bank ?? Oder``??

Beitrag 31.05.2012, 22:00

Benutzeravatar
Silberfischchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 31.08.2011, 22:21
spökenkieker hat geschrieben: Doch nicht bei der Bank ?? Oder``??
Nee, natürlich nicht. Ich hab ja gar nichts... smilie_06

Hätte wohl lieber "im Tresor" schreiben sollen.
Silberfischchen hat hier auch schon erfolgreich gehandelt... :)

Beitrag 31.05.2012, 22:04

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Nein von meiner Seite. Gelebt hat er nicht "zur Hälfte", sondern immer zur Gänze, egal, mit welchen Inhalten er sein Leben gefüllt hat. Man könnte fast annehmen, Leben sein durch "Wein, Weib und Gesang" definiert und der Tod durch "Gold kaufen". Dann würde die Rechnung tatsächlich aufgehen.
Es mag aber Leute geben, die die Inanspruchnahme von Prostitution für Leben halten. Das ist allerdings wahr. Berlusconititis.

Beitrag 01.06.2012, 09:50

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Untergangspropheten gab es immer, die Zeitpunkte wann etwas eintrifft waren nur meist unbestimmt. Im Handelsrecht wäre das was in Europa läuft schlicht Konkursverschleppung oder betrügerische Krida, dafür würde ein Kaufmann einige Jahre in den Knast gehen, wenn er bei einigen hunderttausenden oder Millionen euro Überschuldung weitere Kredite aufnimmt um alte Schulden zu bezahlen statt einen Schnitt zu machen, Ich habe das Interview jedenfalls so verstanden, daß es außer raus aus der gemeinsaen Währung keine andere Lösung gibt und je später desto schmerzhafter wird es. Die Probleme Europas und des Euro sind mit den bisherigen Methoden NICHT lösbar. Und was unsere Vertreter betrifft, gemeint die Volksvertreter, die das Volk nicht vertreten sondern verkaufen ( und ganz anderen Interessengruppen dienen) unser Strafgesetz kennt einige schöne Bestimmungen von Hochverrat bis Überlieferung an eine ausländige Macht, vielleicht brauchenw ir später keine Laternen sondern nur ein paar nette Schwurgerichte, das andere könnte sonst so laufen wie 1790-1802 in Frankreich und das wollen doch die wenigsten ! Unter LEBEN versteht jeder etwas anderes, wer sich alles Geld von Mund abspart, sich nichts vergönnt und nur EM kauft, könnte etwas vom Leben versäumen. Wer statt Überseereisen in Europa reist, Statt 723er BMW Astra, Golf oder Passat fährt, sonst nicht knausert und übrig gebliebenes in EM investiert, der hat gelebt und dazu bedarf es meiner Meinung nach kein Bordell sondern einen Partner den man liebt und repsektiert und umgekehrt, egall wie alt man ist und wieviel man verdient., Grüße Silberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 01.06.2012, 10:10

noses
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 12.04.2011, 21:28
Silberhamster hat geschrieben:Untergangspropheten gab es immer, die Zeitpunkte wann etwas eintrifft waren nur meist unbestimmt.
Ach – Du willst Deinen Wecker schonmal einstellen? Sag das doch gleich.

http://www.scribd.com/doc/95493792 komplett mit Wettervorhersage für alle, die mit irgendetwas Geld verdienen wollen. Von einem Sehr-Frührentner.


noses.

Antworten