Der Euro zerstört alles

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen u. Videos zu kommentieren.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 27.09.2012, 13:54

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Wenn die Zinsen für die Staatsanleihen steigen, dann steigen auch die Kreditzinsen in Deutschland. smilie_02
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 27.09.2012, 16:27

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
frankdieter50 hat geschrieben:Wenn die Zinsen für die Staatsanleihen steigen, dann steigen auch die Kreditzinsen in Deutschland. smilie_02
Und was machen jetzt die suedeuropaeischen Unternehmen bei den hohen Zinsen fuer Staatsanleihen? Richtig, nix investieren und auf Verschleiss produzieren. Tolles Europa. smilie_18

Aehh, Super-Mario, Du hattest da was versprochen wegen Ankauf von Staatsanleihen. Wir wollen endlich Aktionen sehen. smilie_02
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 27.09.2012, 16:46

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
AuCluster hat geschrieben:..Aehh, Super-Mario,...Wir wollen endlich Aktionen sehen. smilie_02
Schau mal bei Goldpreisprognosen smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 27.09.2012, 17:28

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
@AuCluster: wenn ich Oberfinzmacker von Eurozone wäre würde ich nur die frisch auszugebenden Staatsanleihen kaufen wenn es nicht genug andere Käufer gibt um die Zinsen unten zu halten.

die bereits verkauften Staatsanleihen würden mich einen feuchten Kehricht interessieren und die würde ich auch nicht kaufen. :mrgreen:
Zuletzt geändert von KROESUS am 28.09.2012, 02:07, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 27.09.2012, 19:50

Suedwester
Der Euro hat zu - zunächst - sehr niedrigen Zinsen in Südeuropa geführt, dadurch zu massiver Verschuldung der privaten und öffentlichen Haushalte dort. Wer Schulden hat, ist abhängig vom Kreditgeber und dadurch nicht mehr souverän. Der Euro führt letztlich zur Entmachtung der Nationalstaaten, und das war sicher so gewollt, denn die Folgen der Währungsunion waren Befürwortern wie Gegnern schon vor 15 Jahren bekannt. Wenn man sich die Entwicklung der Einkommens- und Vermögensverteilung anschaut, dann ist klar, wer profitiert. All das ist nicht wirklich überraschend.

Beitrag 28.09.2012, 06:51

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Suedwester hat geschrieben:... All das ist nicht wirklich überraschend.
So isses.
Nicht "der Euro" macht alles kaputt, sondern wir erleben den ganz "normalen", absehbaren, ja geradezu zwangsläufigen Verlauf eines Kreditgeld-Systems in seiner Endphase. Wie das tatsächliche "Ende" dann aussieht, wird man kaum vorhersehen können.
Aber klar ist (und auch das seit 50 Jahren), dass es politisch in Richtung eines paneuropäischen Gebildes geht (so 'ne Art "Neues Reich" in den Grenzen von 800 ;-) ). Wer in dieser Entwicklung "Unfähigkeit" sieht, begeht den schlimmsten Fehler, den man machen kann: den "Gegner" zu unterschätzen.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 28.09.2012, 07:43

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
... und der Euro ist ein Zeitbeschleuniger.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 28.09.2012, 12:30

Benutzeravatar
Milly
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 02.04.2011, 16:38
Sehr treffend finde ich diesen Artikel:

http://www.matthiaselbers.de/docs/Das-Euro-Desaster.pdf

Objektiv (was selten ist heutzutage), frei von Ideologie, Übertreibungen, Untergangsfetischismus :twisted:, Verschwörungstheorien und einseitigen Schuldzuweisungen.

Ist zwar länger, aber anschließend blickt man ein für allemal durch smilie_02

Beitrag 28.09.2012, 12:45

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Der Artikel stellt deutlich dar, dass der Euro für uns Deutsche als Volk, ein einziges Verlustgeschäft ist.
Also weg mit dem Sche..ß.
smilie_54
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 28.09.2012, 20:30

Suedwester
Warum wählen dann 90%+ die etablierten Parteien? Vielleicht muß man hier einfach mal die These aufstellen, daß die Mehrheit der Einwohner Deutschlands vom aktuellen "System" immer noch profitiert. Die einzigen, die nicht profitieren, sind die ca 30%, die als Mittelschicht den ganzen Umverteilungsmist bezahlen müssen. Rentner, Kranke, Arbeitslose, Asylanten usw. werden ja vorbildlich vom Staat versorgt. Wie lange das noch möglich ist, steht natürlich in den Sternen (siehe Südeuropa).

Beitrag 29.09.2012, 06:43

Fata.Sibyllina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 02.01.2012, 11:01
...steht natürlich in den Sternen...
[img]https://forum.gold.de/userpix/4773_kari ... _kol_1.jpg[/img]
Sapere aude, incipe!

Beitrag 29.09.2012, 11:34

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Als Prophet schätze ich Leute wie Prof. Schachtschneider wenig, da wir eine Situation wie jetzt noch nie hatten und daher Prophezeiungen immer sehr vage sind. ( Wirtschafts,- und Währungsunion wie die EU mit all den Staaten) Untergangspropheten haben wir genug, da er aber keine atombombensichere Bunker verkauft oder Sachen zum Überleben wie manch andere Krisenpropheten ist das eben seine Meinung. Seine juristischen und verfassungsrechtlichen Argumente sind aber zutreffend und kaum zu widerlegen! Er verdient an seinen Untergangsprophezeiungen NICHT, daher ist das eben seine Meinung, die ihm unbenommen sit, die ich aber NICHT teile. Besser man stellt sich auf schlimmste Katastrophen ein und ist dann erleichtert daß es nicht so schlimm kam als umgekehrt.....

Beitrag 29.09.2012, 11:41

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Milly hat geschrieben:Sehr treffend finde ich diesen Artikel:

http://www.matthiaselbers.de/docs/Das-Euro-Desaster.pdf

Objektiv (was selten ist heutzutage), frei von Ideologie, Übertreibungen, Untergangsfetischismus :twisted:, Verschwörungstheorien und einseitigen Schuldzuweisungen.

Ist zwar länger, aber anschließend blickt man ein für allemal durch smilie_02
Danke für den Link, ist echt lesenswert, aber nicht vor de einschlafen - kann Alpträume verursachen!
smilie_24 Silberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 29.09.2012, 12:09

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Das mit der Troika hat sich dann wohl auch erledigt. Diese Beamten haben doch nur Geld gekostet. smilie_07

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 58700.html
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 29.09.2012, 12:44

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
Erwartet wirklich ernsthaft wer das die Griechen nicht weiter Geld kriegen?


Ich kanns mir nicht vorstellen. Wird nur anders heißen. Wahrscheinlich Übergangssolidarbeihilfe oder so ähnlich.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Beitrag 29.09.2012, 15:11

Benutzeravatar
Aurum
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 07.09.2010, 11:31
Wohnort: Berlin
Nö. Hier auch nochmal:

http://www.manager-magazin.de/politik/a ... 90,00.html

Es wird wieder Geld verschenkt!

Beitrag 29.09.2012, 15:52

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Chinese hat geschrieben:Erwartet wirklich ernsthaft wer das die Griechen nicht weiter Geld kriegen?
Auch das kommt völlig unerwartet. smilie_08

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 58736.html
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 29.09.2012, 20:57

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Man bekommt einen Rappel, wenn man sich klarmacht, wie auf allen Kanälen FIAT geschaffen und in die misswirtschaftenden Staaten und zockenden Banken gepumpt wird - nur mit einem Federstrich.

Wenn ich demgegenüber an mein bescheidenes FIAT-Guthaben denke, was aber erarbeitet und verdient ist - und durch diesen Wahnsinn gefährdet wird (würde, wenn ich nicht fein aufgepasst hätte... smilie_07).

Da könnte man verrückt werden....oder gläubig: Warte dann auf die Ankunft Christi, der zuallererst die Wechsler und Geldleiher rausschmeißen sollte, zusammen mit dem Otterngezücht an Politikern, jedenfalls 98%.

smilie_40 (leider keine Handgranate bei den Smileys greifbar)
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Antworten