Und Kupfer, das Gold von morgen?

Bereich für Edelmetalle wie Platin, Palladium, oder Exoten wie Rhodium, Iridium, Niob, etc.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 05.07.2012, 08:18

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
cdallas hat geschrieben:Ich würde aber trotzdem gerne wissen, wo es ein zwei Kilo Kupfer zu Preisen nah am Spot gibt.
Gar nicht. Kupfer wird in Tonnen gehandelt.
Wenn Du einen 1 kg-Barren kaufst, erhältst Du Kupfer im Wert von 8 € zum Preis von 30 €.

Beitrag 05.07.2012, 08:39

Aileron
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 25.05.2012, 08:30
Die besten Beispiele, wie mit Kupfer Gewinn zu machen ist, habt ihr ohnehin schon angeführt. Große Menge kaufen und in kleiner Stückelung mit bald 1000% Aufschlag wieder verkaufen. Das ist ja, was auf Ebay etc. passiert. Ob das moralisch vertretbar ist, muß jeder für sich entscheiden.

Was meiner Meinung nach noch gegen Kupfer als Anlagemetall spricht ist die Tatsache, daß es nicht steuerfrei ist - das ist Silber zwar auch nicht, aber bei Kupfer fallen meines Wissens (steinigt mich wenn ich falsch liege) 19% bzw 20% an MwSt an - wie auch bei Palladium und Platin. Vielleicht wird aus Kupfer mal noch was, aber ich denke nicht, daß sich innerhalb der nächsten 10-20 Jahre physisches Kupfer als Anlage eignen wird. Der Zeitpunkt mag aber kommen, dann sollte man den Einstieg wohl nicht verpassen.

Beitrag 05.07.2012, 11:17

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
Hallo cdallas,

wenn dir Form und Zustand des Kupfers egal ist, schau doch mal beim Schrottplatz deines Vertrauens oder bei einem Entrümpler vorbei.
Vor kurzem war bei uns in der Nähe eine Wohnungsauflösung wegen Umzug in eine "Seniorenresidenz".

Als Dank für meine Mithilfe durfte ich mir dann ein paar Sachen raussuchen. Ich habe mir dann unter Anderem auch einen sehr schönen und schweren Kupferstich gesichert, der sowieso einem proffesionellen Entrümpler zum Opfer gefallen wäre.
Schlussendlich wäre das gute Teil eh beim Schrotthändler gelandet.

Wie schwer das Teil genau ist, kann ich nicht sagen, aber es war zu schwer, um es per Pedes heimzuschleppen. (Geschätzte 10 bis 12 Kilo)

Beitrag 05.07.2012, 20:46

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 440
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Als Häuslebesitzer kann man so einen grossen Keller kaum haben um Kupfer als Wertanlage zu horten.
Und dann kommt noch der Transport dazu.Doch ziemlich abwegig der Gedanke Kupfer als Wertanlage für Otto Normalverbraucher.Und mit Kontrakten zu handeln ist auch nicht das Richtige,dann kann man die Hand gleich
auf die heisse Herdplatte legen.
Mit Gold oder Silber ist man beweglicher als mit ein paar Tonnen Kupfer am Fuss

Beitrag 05.07.2012, 21:55

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 23.06.2012, 19:53
mein schwiegervater ist selbständiger heizungsbauer (oder wie sich das schimpft).

ihm ist in letzter zeit aufgefallen, das viele leute kupfer im baumarkt kauften und beim schrotthändler abgaben -mit gewinn!

es gibt da mehrere kluge worte, weiser menschen:

wer der herde nachläuft, wird stets die sch... fressen, nie das gras.
wer 24h eher eine idee hatte, ist 24h lang der narr.

will sagen:
wenn er kupfer als anlage sieht, soll er sein gefühl umsetzen -vorher würde ich mir aber infos eiholen, wie selten dieses material ist usw usf.

versuch macht kluch... sagt man hier.

Beitrag 06.07.2012, 08:23

Benutzeravatar
cdallas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 15.02.2011, 17:44
smilie_14
für die Antworten.

Möchte mir ja nicht eine Tonne kaufen sondern einfach ein paar Kilo ;).

War ja nur so eine Idee....Wenn ich mal ein Haus baue kaufe ich einfach etwas mehr Kupfer :lol:

Gruß und schon einmal ein schönes Wochenende,
CD

Beitrag 06.07.2012, 09:34

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
vielleicht ne andere Idee, wenn man in Kupfer investeiren will?
Wie hoch sind denn die Aufpreise bei Standard Kupfer Baustoffen? Rohre, Rinnen, Leitungen?
Wäre das vielleicht nicht Sinnvoller als total überteuerte Barren?
Ich denke sowas kriegt man wenn sie unbenutz sind auch wieder gut verkauft.

wie denkt ihr darüber? Rostet Kupfer? d.h. kann es schlecht werden?

Beitrag 06.07.2012, 09:42

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 23.06.2012, 19:53
dr. exe

vllt hab ich mich missverständlich ausgedrückt. -mein fehler :D

einige leuten gingen in den baumarkt, um eben gesagtes kupfer in rohrform zu kaufen, um es widerrum beim schrotthändler kiloweise zu verkaufen.

sie hatten einen gewinn erzielt. wieivel weiß ich nicht, aber es muss sich für den ganz kleinen mann gelohnt haben.

und ja kupfer bekommt den sog. grünspan.
gibt ja auch einige kupferdächer -die sind dann grün.

grünspan kann man aber auch wieder entfernen. dazu gibts tips über google.

Beitrag 06.07.2012, 10:29

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
So, ich bin mal ein wenig durch Netz gesurft.
Das günstigste Kupfer das ich gefunden habe, bekommst duhier.
Wenn du es dann wieder verkaufen möchtest, kannst du das z.B. hier tun.

Um wieviel Prozent der Kupferpreis steigen muss, um einen Gewinn zu erzielen, kannst du dir ja selbst ausrechnen.
(2x Versandkosten nicht vergessen)

Allerdings finde ich den Zeitpunkt dafür gerade ziemlich schlecht.
->Weltweiter Abschwung.
->China wächst nicht mehr zweistellig.
In so einem Umfeld würde ich eher auf sinkende Preise á la 2008 setzen.

Grüße smilie_24

Beitrag 29.11.2012, 07:59

Linguafranca
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 15.02.2012, 17:02
Was denkt Ihr über die Geiger-Kupferbarren?
https://www.geiger-edelmetalle.de/edelm ... vailable=1

Die Preise sind natürlich noch ca. 3x über Spot, aber dafür bekommt man einen schönen Barren, der einfacher handelbar ist als 5 kg Granulat. Silberbarren und -münzen haben ja auch einen Aufpreis. Langfristig könnten sich die Kupferbarren vielleicht lohnen, wenn der Kupferpreis steigt. Hat jemand schon Barren gekauft und kann berichten?

Beitrag 29.11.2012, 08:08

SilverGator
Linguafranca hat geschrieben:Was denkt Ihr über die Geiger-Kupferbarren?
https://www.geiger-edelmetalle.de/edelm ... vailable=1

Die Preise sind natürlich noch ca. 3x über Spot, aber dafür bekommt man einen schönen Barren, der einfacher handelbar ist als 5 kg Granulat. Silberbarren und -münzen haben ja auch einen Aufpreis. Langfristig könnten sich die Kupferbarren vielleicht lohnen, wenn der Kupferpreis steigt. Hat jemand schon Barren gekauft und kann berichten?
"Handelbar" schon, aber wenn Du ein paar Tausender in Kupfer investieren willst, musst Du anbauen smilie_20

Beitrag 29.11.2012, 08:09

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
3-facher Spot und Mehrwertsteuer?

smilie_20

Spielzeug, aber kein Investment. Bis Du allein mit ner schwarzen Null wieder rauskommst muss sich der Kupferkurs vervielfachen.

Von mir aus als Briefbeschwerer aufn Schreibtisch, aber selbst dafür nicht...

Beitrag 29.11.2012, 08:22

Trichogaster leeri
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 23.11.2011, 10:14
Linguafranca hat geschrieben:Langfristig könnten sich die Kupferbarren vielleicht lohnen, wenn der Kupferpreis steigt.
smilie_10
Ja, muss dann aber in diesem Fall mindestens um das Dreifache steigen; Inflation noch nicht mitgerechnet. Zudem müssten die Kosten für die Lagerung im Tonnenbereich gegen null tendieren und du solltest eine günstige bzw. kostenlose Transportportmöglichkeit für die vorgenannte Gewichtsklasse nutzen können. Unter diesen Vorausetzungen lohnt sich die Anschaffung von Cu.

Alles weiter zur Cu-Investition wurde hier im Faden schon besprochen.
smilie_24
Die Lüge ist ein Egel, sie hat die Wahrheit ausgesaugt. (Max Frisch)

Beitrag 29.11.2012, 08:26

SilverGator
Wo wir schon dabei sind: wie wäre es mit Zinn oder Zink? smilie_23

Beitrag 29.11.2012, 13:34

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Also meine Blödzinnmine ist fast unerschöpflich smilie_06
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 29.11.2012, 16:04

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
frankdieter50 hat geschrieben:Also meine Blödzinnmine ist fast unerschöpflich smilie_06
... und ich dachte, solche Kalauer sind meine Sontag-Morgen-um-halb-sieben-Domäne.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 29.11.2012, 16:19

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
frankdieter50 hat geschrieben:Also meine Blödzinnmine ist fast unerschöpflich smilie_06
smilie_20 smilie_20

Beitrag 29.11.2012, 23:38

Benutzeravatar
GrafZahl
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 10.08.2012, 19:24
Wir verarbeiten sowas massenhaft. Und die Abschnitte gehen unter Spot an einen Schrotti. Frag mal beim freundlichen Schaltschrankbauer nach. Da gibt es Kupfer gegen Fiat für die Kaffeekasse.

Bild
"Das ist Gold, Mr. Bond", sagt er.
"Mein ganzes Leben war ich verliebt in seine Farbe, seinen Glanz, seine göttliche Schwere. Ich mache jedes Geschäft, das meinen Vorrat aufstockt."

Independencia y Libertad

Beitrag 30.11.2012, 14:00

Benutzeravatar
Goldelster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 04.02.2012, 00:44
Wie wäre denn ein Kantholz mit Kupferblech.... ein Investment für die Zukunft... Holz knapp... Kupfer knapp... Wertsteigerung... unvorstellbar....

Beitrag 30.11.2012, 22:30

Benutzeravatar
Bockwurstmoped
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 14.08.2011, 20:03
Wohnort: Tief im Westen
Für die die es interessiert, hier ein Vortrag von Dr. Jürgen Müller von der Edelmetallmesse 2012.

Thema: Was Geologie und CoT Daten über die Zukunft der Metalle sagen.

http://youtu.be/fBcHNQVVdDc (1. Teil)
http://youtu.be/mnBu5bkY7pM (2. Teil)

in Teil 2 geht's ab Minute 4:20 auch um Kupfer...
Wo großzügig mit dem Eigentum anderer Leute verfahren wird, mangelt es selten an großen Worten.

Antworten