Rhodium

Bereich für Edelmetalle wie Platin, Palladium, oder Exoten wie Rhodium, Iridium, Niob, etc.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 20.01.2011, 10:57

Spongebob
@999.9er
Also eine unabhängige und langfristige Energieversorgung (Atomstrom selbstgemacht) zu haben, ist auch eine Art "Notfallrucksack".
Ohne Strom geht es nun mal gar nicht in unser Wohlstandsgesellschaft.

Beitrag 20.01.2011, 15:52

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
Spongebob hat geschrieben: Ich gehe mit dem Geld meiner Kunden so sorgfältig um, als wenn es meines wäre.
Genau das macht mir bei so manchen "Kollegen" im Bereich Finanzdienstleistung die meisten Sorgen! smilie_10

Da fragt man sich glatt, ob die abgebrochene Ausbildung zum Klingeltonverkäufer als Berufsqualifikation wirklich ausreicht ?!

Beitrag 20.01.2011, 15:56

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Silberhörnchen hat geschrieben:Da fragt man sich glatt, ob die abgebrochene Ausbildung zum Klingeltonverkäufer als Berufsqualifikation wirklich ausreicht ?!
Leider nein, damit gewinnt man nur Castingshows in Old Britannia und darf für die Kween ein Ständchen singen. Aber als Anlageberater eher die falsche Ausgangsvoraussetzung.

Beitrag 20.01.2011, 16:21

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
Jetzt im Ernst zum Thema Vermögensanlage in seltene Erden, Rhodium, Renium, Osmium, Bonbonpapiersammlung, Ü-Eier ...

Zu Anlagezwecken (physisch) sind Gold und Silber "alternativlos", um unsere geliebte KanzlerIM Erika zu zitieren. Bei allem anderen kann man zwar mit Glück schnell viel verdienen, das gilt aber genauso fürs Lottospielen.

Es gibt trotz hohem Werts einfach keinen echten Markt für diese Exoten. Warum wohl? Dies ist nur etwas für jemanden, der sich hauptberuflich mit Herstellung, Vertrieb etc. von Sondermetallen beschäftigt.

Meiner Überzeugung nach impliziert "Anlage", dass ich das Produkt ruhigen Gewissens "weglegen" kann. smilie_03
Wenn die Gefahr besteht, in panische Schnappatmung zu verfallen, sobald ich ca. 15 min. lang keinen Zugriff auf die aktuellen Kurse habe, ist das Ziel verfehlt!
Zuletzt geändert von Silberhörnchen am 20.01.2011, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 20.01.2011, 16:43

Spongebob
Silberhörnchen hat geschrieben:Zu Anlagezwecken (physisch) sind Gold und Silber "alternativlos"
Alternativlos?!?!?!?
Du hast es ja gesagt, wenn Du ruhig schlafen willst, ist es alternativlos, aber sonst kannst Du auch auf seltene Erden gehen.
Dort ist allerdings das Risiko, sollten Australien und die USA ihre Minen wirklich wieder öffnen und die Produktion hochfahren, würden die Preise auch sinken.

Beitrag 20.01.2011, 17:43

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
@ Spongebob

Ich glaube wir reden hier von verschiedenen Dingen. Zum Zwecke der wundersamen Fiat-Mehrung kann ich mir seltenen Erden in Papierform sehr gut vorstellen. smilie_01 Ein Teil der bei mir schlummerden EM-Vorräte hat nicht zuletzt daher seinen Ursprung. :mrgreen:

Bei meinem Beitrag ging es mir aber um Anlage im physischer Form als langfristige Wertsicherung für Otto Normalmensch in Eigenbesitz (kam vielleicht nicht klar genug rüber). Sprich als Alternative zum Krügerrand oder Silberbarren etc. und von bankfähigen Lutetium- oder Yttriummünzen habe ich z.B. noch nie was gehört.

Wenn sich der eine oder andere bereits bei Milchflecken auf seinen Phillies ins Hemd macht, will ich nicht wissen, wie groß das Geschrei ist, wenn sich die Vermögensanlage bei falscher Lagerung z.B. selbst entzündet. Unter's Kopfkissen legen oder im Garten vergraben ist hier eher keine gute Idee!

Beitrag 09.02.2011, 19:59

Silberfuchs
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 28.03.2010, 21:04
vor 2 Wochen war das noch nicht drin:

www.auragentum.de oder direkt

http://www.auragentum.de/de/Rhodium-Iri ... enium.html

wohl eher was für Firmenkunden, die die Steuer ziehen können

Beitrag 09.02.2011, 20:05

Stylish0086
ne das ist schon länger da

Beitrag 09.02.2011, 20:07

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Das haben sie öfter - aber was soll ich damit? smilie_08
Und wo werde ich das wieder los?
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 14.02.2011, 06:14

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
handiwer hat geschrieben:ich habe goldbarren zu verkaufen bei intresse melden unter annawider@cool.ms
Welchen Thread habt Ihr eigentlich ausgelassen?
(dann müsste man ihn nicht suchen!) smilie_08
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 14.02.2011, 08:30

Stylish0086
"annamaus1annamaus"

Wenn man schon den Rotstift ansetzt, dann bitte richtig.
Goldbarren ist auch falsch geschrieben.

Beitrag 14.02.2011, 12:22

kohle1491
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 14.12.2010, 19:40
danke für die interessanten Beiträge und ich meine das nicht ironisch

Beitrag 14.02.2011, 12:31

Spongebob
kohle1491 hat geschrieben:danke für die interessanten Beiträge und ich meine das nicht ironisch
Na, da hat jemand ganz fix seine 5 Postings zusammen.

Beitrag 14.02.2011, 15:58

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Ein Grund mehr, die mal auf +20 anzuheben.

Aber dann haben wir 20X so tolle Sätze... :roll:
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 15.10.2013, 21:09

Goldtroll
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 25.07.2010, 18:30
Hallo,

was haltet Ihr als Beimischung momentan von Rhodium? Versteht mich nicht falsch, meiner Meinung sollte das Metalldepot hauptsächlich aus Gold und Silber bestehen, aber ein klein wenig Platin/ Palladium und halt Rhodium könnten es doch abrunden.
Also wie siehts aus, die Preise sehen doch im langfristigen Chart ganz lecker aus... .

Beitrag 15.10.2013, 22:00

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Alles, was dem Portfolio "gut tut", kann und soll man ruhig beimengen.

Das gilt auch für Rhodium. Ich sehe keinen Grund, dies nicht zu tun.

smilie_24
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 15.10.2013, 22:09

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2300
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Goldtroll hat geschrieben:Also wie siehts aus, die Preise sehen doch im langfristigen Chart ganz lecker aus... .
Wie willst du denn in Rhodium investieren? Physisch sind die Aufschläge enorm. Beispiel ESG: Aktueller Verkaufspreis für 100g ist 3094 EUR (ohne Spesen), aktueller Ankaufspreis 2153 EUR. Das würde einen Verlust von 30% beim sofortigen Wiederverkauf bedeuten. Oder anders gesagt, um beim Verkauf wieder auf Null zu kommen, müsste der Preis um 44% anziehen. Den Verkauf an Privatabnehmer schätze ich bei Rhodium als äußerst schwierig ein. Zertifikate habe ich auf die Schnelle keine gefunden.

Rhodium erfordert dann vermutlich einen sehr langen Anlagezeitraum, um wieder mit Gewinn verkaufen zu können. Und ob in den nächsten 20-30 Jahren wieder so eine Preisübertreibung wie 2007 kommt, ist fraglich. Rechne am besten mal ganz genau die Ankaufs- und Verkaufspreise durch, und schätze für dich ab, welches Szenario eintreten müsste, damit du über einen längeren Zeitraum mit Rhodium besser fahren würdest, als dein Geld bspw. in Festgeld zu stecken.

Beitrag 13.08.2014, 21:40

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1287
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Der Rhodium-Preis geht gerade durch die Decke.

Achso, wer noch keinen entsprechenden physischen Fonds gefunden hat (physisch in der eigenen Hand ist Rhodium wirklich nicht zu empfehlen), dem sei der ETC mit der WKN A1KJHG empfohlen.

Habe ihn zu 80,90 EUR gekauft. Eben habe ich einen Limit Stop Loss mit 101,50 EUR gesetzt (unlimitierte SL sind bei diesen Umsätzen nicht zu empfehlen).

https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/Show ... load=1#BHP
smilie_06

Beitrag 14.08.2014, 12:03

Au(t)Arg
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 10.08.2013, 19:25
Wohnort: Sachsen-Anhalt
TimmThaler hat geschrieben:Was haltet ihr eigentlich von Rhodium? Dieses extrem seltene Edelmetall explodierte im Jahr 2008 auf gigantische 10.150 $/Feinunze :shock: , um dann in der weltweiten Wirtschaftskrise abzustürzen auf im Low 1.100 :x Inzwischen hat es sich proper erholt und steigt wieder munter, mittlerweile bei 2.500 USD/oz. angekommen.
Zugegeben exotisch, aber ein Metall das die Industrie benötigt, gleichzeitig extrem selten.

Als Beimischung dürfte es ein EM-Portfolio stabilisieren, denn in der Krise geht Gold ja hoch, während, wenn es brummt, Rhodium steigt (ähnlich Silber, aber man muß nicht so viele Kilos einlagern :roll: )

GIBTS LEIDER NICHT ALS BARREN; SONDERN NUR DRÄHTE; GRANULAT ODER FOLIEN:

Rhodium kommt übrigens von 500 USD/oz in 2003.
schau doch mal bei ESG, die haben rhodium auch als oz-barren
je suis Paris!

Antworten