edelmetalle kursentwicklung

Bereich für Edelmetalle wie Platin, Palladium, oder Exoten wie Rhodium, Iridium, Niob, etc.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 16.06.2019, 16:16

saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 13.06.2017, 20:53
lifesgood hat geschrieben:
16.06.2019, 10:05

Mein persönliches Portfolio verteilt sich bei den aktuellen Spotpreisen zu 71,48% auf Gold, 21,9 % auf Silber und 6,62 % auf Platin.

lifesgood
Da liegen wir eng beieinander. Mein Verhältnis ohne Berücksichtigung von teils erheblichen Sammlerzuschlägen liegt bei 68,8% Gold, 28,1% Silber und 3,1% Platin, Wobei von den 28,1% Silber rund die Hälfte (14,5%) als physisch hinterlegter ETF gehalten werden.

Beitrag 17.06.2019, 18:51

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1856
Registriert: 08.01.2011, 11:41
Ich bleibe bei meiner Prognose dass wir beim POG/POS Richtung 100 gehen und es deswegen klueger ist Gold zu bevorzugen

Zukunft weiss ich aber nicht
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 17.06.2019, 19:37

Benutzeravatar
Kleinvieh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 278
Registriert: 19.06.2016, 16:12
100 ? 100 €/g ... ? Ach du Heiland ! smilie_06
Ich möchte mit Gold und Silber nicht reich werden, ich hoffe nur mit diesen später nicht arm zu sein... smilie_48

Beitrag 18.06.2019, 03:35

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1856
Registriert: 08.01.2011, 11:41
@Kleinvieh: Dein Avatar passt irgendwie

Ich meinte dass das Preisverhaeltnis: Gold zu Silber Richtung 100 laeuft

In € denke ich dass Gold etwas steigen wird die naechsten 2 Jahre

So auf 50 oder 55€ pro Gramm
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 07.07.2019, 09:45

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 11.10.2013, 17:57
@ Kroesus / lifesgood

Schwierige Situation im Moment, wenn man euch folgt. Steigt Gold weiter, könnte man momentan noch kaufen. Andererseits ist der Goldpreis nach seinem letzten Anstieg schon wieder so hoch, dass ich ungern kaufe.

Bei einer G-S-Ratio von 90 drehen die Verhältnis-Gläubigen schon durch und empfehlen eine Bevorzugung von Silber, auch im Tausch gegen Gold. Nach der Gold-steigt-weiter-Theorie wäre es dann nicht zu empfehlen, die Silberbestände auszubauen.

Platin soll als Weißmetall ähnlich unten bleiben wie Silber. Wenn man bei den zuletzt ansprechenden Preisen mit Belgien-Bezug 5-10 % aus Diversifizierungsgründen hält, spielt das eine eher untergeordnete Rolle.

Naja, bisschen Sammlerkram kaufe ich jährlich sowieso, sodass der Goldbestand absolut gesehen in jedem Fall wächst. Vielleicht ist die Zeit momentan dennoch nicht schlecht, das, was sich so an Beifängen und Einzelstücken im Laufe der Zeit angesammelt hat, zu verkaufen, um Gewinne mitzunehmen und die Sammlung / den Hort übersichtlicher zu gestalten. Wo gibt es die Glaskugel?

Beitrag 07.07.2019, 12:17

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2551
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... ob Gold billig ist, ist tatsächlich die Frage. Klar die Ratio kann auch noch auf 100 gehen, aber ich bin andererseits auch überzeugt davon nochmal eine Ratio im Bereich um die 50 oder niedriger zu erleben.

Aktuell liegt der Goldkurs in Euro gerade mal gut 10% unter dem Allzeithoch.

Silber und Platin in € liegen mehr als 50% unter dem Allzeithoch.

Ich hab ja momentan noch einen kleineren Immo-Verkauf am Laufen. Wenn das klappt, würde ich gerne einen Teil davon "zwischenparken". Mir erscheint hier Silber und vor allem auch Platin sinnvoller als Gold.

Allerdings würde ich zum Zwischenparken insbesondere Platin wegen der MWSt.-Problematik wohl eher nicht physisch kaufen, sondern denke eher über physisch besicherte ETCs nach.

Schau mer mal.

lifesgood

Beitrag 07.07.2019, 12:32

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 551
Registriert: 17.12.2010, 13:08
smilie_06
Zuletzt geändert von Kursprophet am 13.07.2019, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 07.07.2019, 13:23

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 11.10.2013, 17:57
Danke für die Antworten. Ich sehe mich momentan auch eher in der abwartenden Postion. Machen muss ich nichts mehr - Bestand ist erreicht. Es geht nur darum, ob man noch mit Teilen des Bestandes ein wenig "zockt" und umschichtet oder ob man nur noch sporadisch etwas obendrauf anlegt. Kommt dann vielleicht auch auf die Gelegenheiten an.

Die Sache mit den physisch besicherten ETCs werde ich mal überlegen.

Danke! smilie_01

Beitrag 12.07.2019, 16:37

Benutzeravatar
Igolide
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 02.02.2019, 08:19
Kursprophet hat geschrieben:
07.07.2019, 12:32
deshalb sollte man sich da nicht zu sicher sein das Silber ja ans Gold gekoppelt wäre .
Das glauben viele die an das Märchen von der natürliche Ratio glauben.
Nur die Dummen zweifeln nicht an ihrem Weltbild

Beitrag 19.07.2019, 18:58

RegularGuy
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 15.07.2019, 12:00
Allerdings würde ich zum Zwischenparken insbesondere Platin wegen der MWSt.-Problematik wohl eher nicht physisch kaufen, sondern denke eher über physisch besicherte ETCs nach.
Ich bin Punkto Edelmetalle ziemlicher Laie, aber was spricht gegen ein zollfreilager in der schweiz?

Ich habe mich ein bisschen in die Thematik eingelesen.. die ETCs sind bei einer Wirtschaftskrise gefährdet wohingegen physische Edelmetalle mehr Sicherheit bieten. Dafür ist die Differenz zwischen den An- und Verkaufpreisen bei ETCs geringer ABER es entstehen weitere kosten für Lagerung/Verwaltung vllt. 0,5% + Börsengebüren die doch aber eigentlich recht niedrig sind. Ist das soweit korrekt?
Bild

Das wäre auf jeden Fall interessant für mich, denn ich spiele mit dem Gedanken in Platin zu investieren aber die Spreads bei physischen Münzen oder Barren stören mich. Außerdem muss ich mir keine Gedanken machen wo ich es sicher lagere.

Jetzt mal eine dumme Frage aber auf welcher Website kann ich denn konkret sehen wieviel die ETCs kosten? Ich würde gerne sehen wieviel die ETCs im Vergleich zu physischen Edelmetallen kosten bzw. wieviel ich dabei sparen könnte. Wo schaut ihr da in der Regel?

Sorry für die Fragerei aber ich interessiere mich sehr für die Thematik und möchte mehr darüber lernen.

Beitrag 20.07.2019, 18:26

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2184
Registriert: 08.03.2012, 05:49
RegularGuy hat geschrieben:
19.07.2019, 18:58
Jetzt mal eine dumme Frage aber auf welcher Website kann ich denn konkret sehen wieviel die ETCs kosten? Ich würde gerne sehen wieviel die ETCs im Vergleich zu physischen Edelmetallen kosten bzw. wieviel ich dabei sparen könnte. Wo schaut ihr da in der Regel?
ETCs sind börsengehandelte Produkte, d.h. der Preis bestimmt sich durch Angebot und Nachfrage an den jeweiligen Börsenplätzen. Wenn du dir einen bestimmten ETC herausgesucht hast, kannst du dir die aktuellen Kurse einfach auf der Webseite deiner Depotbank anschauen. Ich verwende auch gern ariva.de oder finanzen.net für die Suche und um die Kurse nachzuschauen.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Antworten