Steht uns ein neuer Silberanstieg bevor?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 14.01.2011, 08:36

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Nur um das klar zu stellen:

Die "Rentenmark" wurde durch eine zwangsweise Grundschuld in Höhe von 6% auf GRUND, nicht auf die Immobilie, "gedeckt". Dies diente - weil dieses Deckung ja niemals eintauschbar war - als "psychologisches Argument": Grund ist nicht vermehrbar, also kann die Rentenmark nicht inflationieren. Das war den Leute 1923 wichtig.

Der "Goldstandard" WAR eine internationale "Währung". (Monetäres) Gold - als Basis des Geldes der teilnehmenden Länder - WAR internationales Zahlungsmittel. Denn die Globalisierung begann mit der Kolonialisierung. Es wurde im 19. Jahrhundert notwendig INTERNATIONALE Geldflüsse zu lenken und es ist kein Zufall, dass es die Weltmacht GB war, die den "Goldstandard" in die Welt setzte.
Noch in den 50ern - also der Bretton-Wood-Ära - hat die Bundesbank die Außenbilanzüberschüsse zum großen Teil in Gold übertragen bekommen (Das ist das, was heute oft fälschlich als "deutsches Gold" bezeichnet wird, denn die Buba startete praktisch bei Null.)

@ MapleHF
Dass wir nicht von 1:1 Deckung reden, ist klar. Schon die Kaiserreichs-Mark war nur 1:3 zu decken (Wohlgemerkt! Das BARGELD musste diese Deckung aufweisen - Giralgeld nicht.), was auch meist gelungen ist ... zumindest so bis 1910.

Aber ich bin völlig einer Meinung mit Dir, wenn Du sagst, dass EM "irgendwie" wieder zu einem greifbaren Faktor für Währungen werden sollte (siehe mein Post oben), wenngleich wohl kaum durch eine "Rückkehr" zu historischen Systemen, die schließlich reihenweise die gestellten Erwartungen eigentlich nie erfüllt haben (Ich weiß, das hast Du natürlich nicht gefordert - ich füge es trotzdem an, damit es keine Missverständnisse gibt)
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 14.01.2011, 09:26

Fin
Oh man wieder vom 100sten ins 1000ste. :wink:

Das letzte was noch etwa am Hauptthema hing, war dies:
Saint251 hat geschrieben:Hier mal eine These zum Preisanstieg bei Silber.

Grundannahme ist ,dass die Fundamentaldaten zwar langfristig für Silber sprechen, aber was derzeit abgeht nicht gerechtfertigt ist.

Ich habe mich in den vergangenen Wochen mit der Kampagne "Crash JPMorgan, buy Silver" auseinandergesetzt. Ich finde die ist handwerklich sehr gut gemacht. Witzig, informativ, wir sind die Guten und die Banken sind die Bösen. Jeder kann sich so ein bisschen wir Robin Hood fühlen (nicht der neu Russel Crowe sondern der alte Earol Flynn).

Die Frage die ich mir stelle ist: Kann eine solche Kampagne die Nachfrage derart steigern um den vergleichsweise engen Silber so zu beeinflussen? Dass es sich hier um den Beginn der Verkäufe der großen Anleger handelt schliesse ich persönlich aus.

Glaubt ihre an die Möglichkeit, dass eine Kampagne wie die obige solchen Einfluss haben kann? Wenn ja, wie weit kann das gehen?
Ich habe keine Ahnung.
Meine Ausführungen hierdrunter sind dünn - ich bin kein Experte, nur Denkanstoßer.

Soros hat vor ewigen Jahren die Bank of England in die Knie gezwungen. Soros war ein erster, der einen Hedgefonds hatte - das muß zu der Zeit eine echte Unbekannte am Markt gewesen sein. Der bekannte Jimmi Rogers war danach auf einige Leben saniert und stieg aus und fuhr ein paar Mal um die Welt.
Heute stelle ich mir die Gelder der Hedges um ein VIELfaches größer vor. Es gibt auch viel mehr Hedges.
Denkt mal an den ollen Soros. Dieser heutige Weltverbesserer und Sozialist ist ein eiskalter Hund. Aber er gibt jedes Jahr über 100 Mio USD in seine Stiftung.
Stellt Euch diese Summen vor die sicher "über" sind - jedes Jahr.

Ob eine solche Marktbewegung möglich wäre - aber ganz bestimmt!
Aber wir kommen in den Bereich der SYSTEMRELEVANZ!

Die Geschichte der HUNT Brothers sollte uns eine Lehre sein. Die Staatsgewalt schritt ein und Silber fiel wie ein Backstein aus dem achten Stock.

Derzeit fallen EM. Wieso nach einem solchen Beitrag? Ich bin ohne Zweifel, daß die Märkte - gleich welche - voller Manipulationen stecken. Aber wer wie und wieweit manipuliert - ich weiß es nicht. Das Einzige was ich weiß, ist, daß ich mein Taschengeld so nicht einsetzen will.
Ich kaufe EM aus ANGST - da bin ich ganz ehrlich.
Und alles was ich will, ist hier einigermaßen heil durchkommen.
Ich möchte mit 60 nicht meiner Frau traurig in die Augen schauen und sagen: "Tut mir so leid, da haben wir kein Geld für."

Das da draußen ist eine gefährliche Welt. Und deswegen kann ich nur zur äußersten Vorsicht raten. Und zwar gerade weil ich denke, daß so etwas möglich wäre.
"Bescheidenheit ist eine Zier, doch besser lebt man ohne ihr!" ist es das Saint?
Fragst Du Dich Silber zu hebeln?
Ich sage: Laß es sein!

Fin

Beitrag 14.01.2011, 11:34

Saint251
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 05.01.2011, 17:28
Wohnort: Deutsches Eck
Hallo Fin,

Danke, jetzt sind wir wieder voll beim Thema. Nimm das hier zum Beispiel:

"Three days ago we noted that in just the first week of January, the US Mint had sold 2,221,000 ounces of silver "a number which if run-rated would be an absolutely all time monthly record," A quick glance at the tally today, shows that something very scary is going on. In the subsequent three days, the number has surged by 50% and has hit 3,407,000 ounces of silver! In just the first 12 days of the month we have already surpassed the total monthly sales of 9 separate months of 2010."

Zusammengefasst heisst das, dass aktuell die US Mint im Januar so viele Silberunzen physikalisch verkauf wie noch nie zuvor in Ihrer Geschichte. Wenn man die Zahlen hochrechnet und der Trend anhält käme man auf ca. 7 Mio. Unzen für Januar. Das sind ca. 3 Mio. mehr als im bisherigen Rekordmonat der US Mint. Ganz schön viel.
Fragst Du Dich Silber zu hebeln?
Ich sage: Laß es sein!
Ja, ich frage mich ob ich das tun soll. Ja, ich lasse es sein.

Ich gebe zu, die Verlockung ist groß für mich, ich glaube an die Geschichte dahinter. Aber Du hast recht mit zwei Dingen:

- Ich weiß nicht welches Spiel da wirklich läuft.
- Die Regeln können während des Spiels geändert werden, insbesondere dann, wenn der Deal gut laufen würde.

Ich hab in dem Zusammenhang aber eine Frage, Du schreibt:
Ob eine solche Marktbewegung möglich wäre - aber ganz bestimmt!
Aber wir kommen in den Bereich der SYSTEMRELEVANZ!
Was ist bitte daran Systemrelevant? Dann geht Silber eben durchs Dach durch und JPMorgue und andere Halter von Shorts werden mit Steuermitteln entschädigt. Oder übersehe ich da etwas. Kommt mir jetzt bitte nicht mit Vertrauensverlust in den Fiat.

Grüsse,

Saint251
"How many good men are there per hundred, in the world? Allowing for differences in circumstances, condition and background, I should say perhaps one." Jeff Cooper

Beitrag 14.01.2011, 12:20

silverlion
Das mit der Systemrelevanz sehe ich schon auch so wie Fin.
Mit dem Silber wird man Amerika nicht crashen können.
Denn der Aufruf "Crash JP Morgan" ist doch quasi ein
Aufruf zum Crash von Amerika bzw. der Regierung, wo z.B.
der Stabschef Obamas von JPM kommt.
Ich denke sogar, dass diese Aktion dem Silberpreisanstieg
eher zuwiderläuft, denn JPM wird das sicher "persönlich"
nehmen. Und die haben eben andere Möglichkeiten,
solange das "System" insgesamt noch läuft.

Beitrag 14.01.2011, 12:35

Fin
Saint251 hat geschrieben:Was ist bitte daran Systemrelevant? Dann geht Silber eben durchs Dach durch und JPMorgue und andere Halter von Shorts werden mit Steuermitteln entschädigt. Oder übersehe ich da etwas. Kommt mir jetzt bitte nicht mit Vertrauensverlust in den Fiat.

Nenne es von mir aus, daß Du Dich dann den Göttern auslieferst.

Nehmen wir das Krisenbeispiel von 2008.
Was haben viele Menschen uns erzählt, sowas würde nicht zugelassen, der pol. Wille sei stärker etc. Wer auf die hörte, bekam recht, gewaltig recht - es sei denn die Hebelpapiere wären von Bear Stearns gewesen.
Ohne jeden mir ersichlichen Grund wurde diese Bank auf dem Altar der Willkürlichkeit geopfert, etwa so wie auch Zumwinkel in einer "geheimen" Nacht und Nebel Aktion dem Volke aus den Augen von X Kameras zum Fraße vorgeworfen wurde.

Warum Bear Stearns? Warum Zumwinkel? Weil irgendwas ins Hexenfeuer mußte?

Jetzt magst Du sagen, Deine OS seien von der DB und die ist sicher, sicher?
Mir ist die Verzahnung im Hintergrund ernsthaft nicht klar. Fiele JPM, dann bekommen die eben Steuergeld. Sicher Saint? Ich will hier nicht den Bedenkenträger geben, auch ich shorte zuweilen oder hebel und ich würde sicher lieber Silber long als short sein.
Aber ein OS ist immer nur ein Papier - ich halte die Dinger am liebsten nur SHORT :wink:

Ich will Dich nicht aufhalten - Mach es! Du bist jung und siehst Deine Chance. Auch ich werde wohl etwas Silber kaufen - nur eben kein Papier.

Fin

Beitrag 14.01.2011, 17:34

scottjohnson
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 11.12.2010, 17:10
Kontaktdaten:
wow, so billig war Silber schon lange nicht mehr:

http://www.gold.de/silberkurs-silberpreis.html

unter 25/Euro die Unze. Der Kurs ist ja heftig gefallen. Eigentlich ein guter Zeitpunkt zum kaufen, nicht wahr?

Beitrag 14.01.2011, 18:07

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
Was ist der Grund für den fallenden Silberpreis?
Die Menge an verkauftem Silber? (durch die US Münze siehe oben bei saint)
Jahreszeitlicher Zyklus?
War der Kurs einfach überhitzt?

Wenn ich darauf eine Antwort hätte, wüßte ich ob ich jetzt kaufen sollte. Aber so werde ich warten und über 20€ erst mal nichts kaufen.
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 14.01.2011, 19:46

Benutzeravatar
goldammer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 14.07.2010, 16:21
Wohnort: Im Herzen Deutschlands
Circle hat geschrieben:Was ist der Grund für den fallenden Silberpreis?
Die Menge an verkauftem Silber? (durch die US Münze siehe oben bei saint)
Jahreszeitlicher Zyklus? War der Kurs einfach überhitzt?
Hallo,

ich denke, dass die EM sich gegenwärtig in einer Seitwärtskorrektur befinden. Das ist nach solchen vorangegangenen Anstiegen üblich und völlig normal.

Korrekturen sind statistisch bei Gold mit 15 bis 18 % anzusetzen. Weiterführende Einbrüche sind möglich aber wenig wahrscheinlich, da Kursrückschläge immer wieder zur weiteren Aufstockung durch unterinvestierte Markteilnehmer aufgefangen werden.

MfG
.
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir Revolution - und zwar schon morgen früh. Henry Ford, 1863-1947

Beitrag 14.01.2011, 20:11

skeptisch4ever
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 08.01.2011, 23:40
Wohnort: Germania Superior
schaut Euch doch mal den Chart von 2008 an:

da ist der POS (nach längerer Seitwärtsbewegung zwischen 16 und 18 USD und Kursspitzen um die 20 USD wieder auf unter 10 USD gefallen ...

... ohne dass das dem langfristigen Aufwärtstrand geschadet hätte :D

eine ernstzunehmende Korrektur ist das bislang also noch nicht!!!

Beitrag 14.01.2011, 21:28

Goldbug
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 28.12.2010, 09:50
Wohnort: Rheinland
http://gold.bullionvault.de/help/?liqui ... rning.html

Nur mal so zur Untermauerung der Anstiegsthese smilie_16

Beitrag 14.01.2011, 21:50

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
scottjohnson hat geschrieben:wow, so billig war Silber schon lange nicht mehr:

http://www.gold.de/silberkurs-silberpreis.html

unter 25/Euro die Unze. Der Kurs ist ja heftig gefallen. Eigentlich ein guter Zeitpunkt zum kaufen, nicht wahr?

Ich würde noch warten smilie_21 in der ruhe liegt der günstige Preis .

Such das Lied vom P.Mafel , dann kennst den Bestpreis smilie_16

Gruss
alibaba smilie_21
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 14.01.2011, 22:26

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
alibaba hat geschrieben: Such das Lied vom P.Mafel , dann kennst den Bestpreis smilie_16

Gruss
alibaba smilie_21

Peter Maffay: Auf Sand gebaut ?

Oder welches meinst Du?
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 14.01.2011, 22:36

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Circle hat geschrieben:
alibaba hat geschrieben: Such das Lied vom P.Mafel , dann kennst den Bestpreis

Gruss
alibaba smilie_21

Peter Maffay: Auf Sand gebaut ?

Oder welches meinst Du?

smilie_22 http://www.youtube.com/watch?v=mqJ6EilDRto smilie_16

Gruss
alibaba
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 14.01.2011, 23:25

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
glaube ich nicht

obwohl, wer weiss



smilie_08

Beitrag 14.01.2011, 23:47

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
alibaba hat geschrieben: smilie_22 http://www.youtube.com/watch?v=mqJ6EilDRto smilie_16

Gruss
alibaba
Du gibst mir also den Tipp am Letzten im August EM zu kaufen.... *tippnotiert*

Oder wolltest Du mir sagen, zu spät, Du hättest 1976 kaufen müssen... smilie_04
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 15.01.2011, 02:53

Benutzeravatar
kane
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 07.01.2011, 04:15
Ich denke auch das Silber unter 20 EU die unze fallen wird , und es dann erstmal einen seitwärtstrend geben wird .
Bei Gold denke ich auch unter 1000 EU / oz wird kommen ..

Antworten