Edelmetallhändler melden starken Nachfrageanstieg

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 09.12.2019, 10:20

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3890
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Briten stürzen sich auf australisches Gold

Nicht nur in Deutschland wird derzeit wie verrückt Gold gekauft. Die australische Außenhandels-Statistik zeigt, dass die Goldverkäufe von Australien nach Großbritannien in den vergangenen Monaten enorm angestiegen sind:

https://www.goldreporter.de/briten-stue ... old/90616/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 09.12.2019, 12:56

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 476
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
...die PIM und RAM haben ja nun mal sehr schöne Münzen....aber ob das daran liegt ? Wohl eher weil's kaum noch was gibt
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 14.12.2019, 09:50

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3890
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Lieferengpässe bei Goldhändlern: "Wir werden überrannt, die Warteschlangen gehen bis auf die Straße."

Große Goldhändler wie Pro Aurum und Degussa haben scheinbar massive Lieferengpässe. Beliebte Barren und Münzen wie der Krügerrand sind nicht mehr oder nur nach längeren Wartezeiten verfügbar. Schuld ist offenbar nicht nur das Weihnachtsgeschäft, sondern auch bald geltende strengere Regeln für Geldwäsche und drohende Strafzinsen:

https://www.fundresearch.de/edelmetalle ... trasse.php
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 14.12.2019, 10:00

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 476
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Logischerweise. Dann müsste theoretisch ab dem 1.1. der EM preiß massiv sinken ...da dann alle voll sind, genug Zeug haben, Geld alle ist und die neuen Regelungen greifen.
wer's glaubt....
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 15.12.2019, 20:58

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
Oliver hat geschrieben:
14.12.2019, 10:00
Logischerweise. Dann müsste theoretisch ab dem 1.1. der EM preiß massiv sinken ...da dann alle voll sind, genug Zeug haben, Geld alle ist und die neuen Regelungen greifen.
wer's glaubt....
Der Saupreiß der damische hängt nur in sehr beschedenenem Maße an der momentanen Kauflust der Bunzels.
Dito der POG.

Beitrag 15.12.2019, 22:21

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Oliver hat geschrieben:
14.12.2019, 10:00
Logischerweise. Dann müsste theoretisch ab dem 1.1. der EM preiß massiv sinken ...da dann alle voll sind, genug Zeug haben, Geld alle ist und die neuen Regelungen greifen.
wer's glaubt....
Da der Goldpreis eine weltweite "Geschichte" ist, denke ich mal nicht, dass die "Lustigkeiten der deutschen Regierung" darauf Einfluss haben.
Vielleicht wird deswegen Gold sogar noch "teurer", damit die rekordverdächtigen deutschen Goldwegkäufer einknicken und somit mehr für den Rest der Welt zur Verfügung steht.................. :evil:
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 24.12.2019, 08:54

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3890
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Risiken und Nebenwirkungen des drastischen Nachfrageanstiegs...


Aufgeld für Goldmünzen rasant angestiegen

Beim Verkauf von Goldmünzen und Goldbarren sind die prozentualen Aufschläge auf die aktuellen Kurse rasant angestiegen. Krügerrand-Goldmünzen weisen im deutschen Handel ein Aufgeld von mehr als 6 % auf:

https://www.goldreporter.de/aufgeld-fue ... old/91000/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 11.01.2020, 12:30

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3890
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
24.12.2019, 08:54
..
Aufgeld für Goldmünzen rasant angestiegen

Beim Verkauf von Goldmünzen und Goldbarren sind die prozentualen Aufschläge auf die aktuellen Kurse rasant angestiegen. Krügerrand-Goldmünzen weisen im deutschen Handel ein Aufgeld von mehr als 6 % auf:
...

Jetzt nicht mehr, denn:

Aufgeld für Krügerrand-Goldmünzen deutlich gesunken

Am Freitagnachmittag mussten Anleger für eine Krügerrand-Goldmünze zu einer Unze in deutschen Edelmetall-Handel durchschnittlich nur noch rund 4 Prozent Aufschlag auf den Goldpreis zahlen:

https://www.goldreporter.de/aufgeld-fue ... old/91340/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 11.01.2020, 14:20

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
ich würde mal sagen seit Neujahr oder zumindest seit 6.1. ist die Nachfrage wieder 'normal' also wie im Herbst oder Frühjahr letzten Jahres

nur ein subjektiver Eindruck von einmaligem Händlerbesuch
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 11.01.2020, 20:48

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: 29.09.2019, 15:35
KROESUS hat geschrieben:
11.01.2020, 14:20
ich würde mal sagen seit Neujahr oder zumindest seit 6.1. ist die Nachfrage wieder 'normal' also wie im Herbst oder Frühjahr letzten Jahres
nur ein subjektiver Eindruck von einmaligem Händlerbesuch
Hatten am 01.01.2020 was bei Coininvest bestellt. Vor ein paar Tagen mit dem Geschäftsführer telefoniert, wo denn die Ware bliebe.
"Der Goldkaufrausch wegen der Bargeldabsenkung auf 2000€ hat zur Folge, das Hafner und Heraeus nicht mit der Produktion nachkommen. Eine neue Belieferung wird Mitte Januar erwartet."
Weiter führte er aus (sinngemäß):
"Die Herabsetzung des Tafelgeschäfts (Bargeld) auf 2000€ haben wohl viele Kunden bzw. Goldanleger nicht so ganz verstanden. Für Online-Käufer die per Überweisung, Kreditkarte, Paypal oder sonst wie bargeldlos bezahlen, ist diese neue Regelung völlig belanglos. Sie können weiterhin ohne Limit Gold kaufen. Aber leider ist diese neue Regelung wohl nicht so verständlich publik gemacht worden und die Online-Bestellungen sind enorm angestiegen. Völlig grundlos"

Naja, jetzt heißt es noch ein bisschen warten und dann kommt wohl irgendwann mal was an............ 8) smilie_01

Meine Meinung dazu: Es wurde eine Panik geschürt, die zu Panikkäufen geführt hat. Nur leider hat wohl nur ein Bruchteil der Käufer tatsächlich verstanden, worum es bei der 2000€-Nummer eigentlich geht. Gut für´s Geschäft für die Händler, vielleicht eher schlecht für die Goldkäufer, da diese vorschnell zu ziemlich hohem Goldpreis "zwangsgekauft" hatten und das noch nicht mal als Tafelgeschäft sondern Online. Ich weiß nicht wie man das ausdrücken soll: Ahnungslosigkeit, Panik, Dummheit, Informationsfaul................? :?:
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 11.01.2020, 21:41

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
ich denke es damit nur minder etwas zu tun

Goldpreis stieg schon die letzten Monate deutlich an dazu sehr viele Meldungen die Einfluss nahmen wie zb Brexitentwicklungen, Nullzins bzw Negativzinspolitik , zuspitzung des Weltwirtschaftskrieges der mehr und mehr Fahrt aufnimmt usw usw

Gold rückte auch ohne die Tafelgeschäftsfrage zum Jahresende hin deutlich mehr in den Fokus und das ist auch nicht das erste mal das bei deutlich steigenden Kursen die Händler nahezu ausverkauft waren und nicht schnell genug Nachschub bekamen .

Auch zb bei letzten Silberhoch war Gold und Silber in Physischer Form Mangelwaren am Markt für fast ein ganzes Quartal und bis auf diverse Ladenhüter kam eigentlich gar nichts mehr zeitnah beim Kunden an .

Gold boomt zur Zeit eben und die Tafelgeschäftsfrage spielt da vielleicht noch obendrauf ein bisschen mit rein aber der Kern der Sache wurde dadurch sicherlich nicht gebildet .

Zudem denke ich das die Frage sich in ganz vielen Köpfen auch eher hin zu einer eventuellen Verkaufsfrage hin aufgestellt hat und weniger zur Kauffrage denn sehr viele werden auch schon sehr alte Goldbestände haben und die fragen sich eher wenn sie mal mehr bei gutem Kurs abstoßen wollen würden wie es dann aussieht wenn sie eben keine Nachweise mehr über die Herkunft haben .

Meine ersten Goldmünzen habe ich zb in den frühen 90gern angeschafft und nen Bon oä dazu hatte ich nie , damals konnte man noch Problemlos mal eben am Bankschalter Gold direkt Cash kaufen und eintüten , Belege Quittungen Nachweise ??? Wozu , war damals völlig belanglos .

Daher also auch eher die Frage zum Tafelgeschäft was wenn man mal eben Gold für mehr als 2000€ verkaufen will , wie siehts dann aus ?

Beitrag 11.01.2020, 22:06

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Wer jetzt beim Verkaufen clever sein möchte, der macht das über Ebay und nicht über den Händler.
Die verkaufen da die Unze zu bis zu 1.600€ und darüber. Und das für stinknormalen Anlagekram.
Unglaublich................ :shock:
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 22.01.2020, 21:42

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Tja, mit Mitte Januar war wohl nix. Wird eher Ende Januar.
Bei Produkten von Heraeus soll es wohl noch "bescheidener" aussehen.
Die Produzenten sollen angeblich mit einem 8-fachen Dezember-Bestellvolumen kämpfen und kommen nicht richtig hinterher.

Dann könnte der Rest des Jahres 2020 unter Umständen ziemlich ruhig für die Produzenten verlaufen, da viele Käufer anscheinend schon Ende 2019 ihr Budget vorab (für Neuware) "verballert" haben um noch von der 10.000€-Grenze zu profitieren.
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 23.01.2020, 01:49

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Das 4. Quartal 2019 war schon krass. Ich hab da noch ein paar Kine-Barren gekauft. Die ESG war ausverkauft und der Chiemgauer konnte mir gerade noch so ein paar organisieren.

Aber ich hab erst die Tage eine kleine Ladung Silber zu 140 Unzen Philis beim Belgier gekauft. Der war noch zum Jahreswechsel komplett ausverkauft. Jetzt hat er mir die innerhalb von zwei Tagen geliefert. Also die Lager füllen sich wieder. Auch von der ESG hört man deutliche Entspannung. Da hab ich diese Woche angerufen. Sie kommen langsam auch wieder in normales Fahrwasser.

Da habe ich den Höhepunkt der Euroschuldenkrise weit entspannter in Erinnerung. Auch kurz nach der Subprime war es auch angespannt aber kein Vergleich mit dem Dezember.

Aber interessant, wie schnell so etwas gehen kann. Sollte es mal irgendwann wirklich mit dem Euro schief gehen, dann ist es eindeutig zu spät dafür sich noch in die Schlange zu stellen.
smilie_06

Beitrag 26.01.2020, 17:13

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3890
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Preise für Krügerrand-Goldmünzen auf Allzeithoch!

Am gestrigen Freitagnachmittag kosteten Krügerrand-Goldmünzen im deutschen Edelmetallhandel durchschnittlich 1.468 Euro pro Unze – ein neues Rekordhoch:

https://www.goldreporter.de/preise-fuer ... old/91659/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 26.01.2020, 17:27

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1481
Registriert: 05.11.2011, 21:59
IrresDing hat geschrieben:
23.01.2020, 01:49
Aber interessant, wie schnell so etwas gehen kann. Sollte es mal irgendwann wirklich mit dem Euro schief gehen, dann ist es eindeutig zu spät dafür sich noch in die Schlange zu stellen.
Na dann können wir ja froh sein, dass die meisten ihre Euronen noch immer lieber Banken und Versicherungen "anvertrauen". smilie_02
Warum fürchtet Aufklärung nie die Religion, Religion aber stets die Aufklärung?

Beitrag 26.01.2020, 17:37

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 614
Registriert: 29.09.2019, 15:35
IrresDing hat geschrieben:
23.01.2020, 01:49
Aber interessant, wie schnell so etwas gehen kann. Sollte es mal irgendwann wirklich mit dem Euro schief gehen, dann ist es eindeutig zu spät dafür sich noch in die Schlange zu stellen.
In der Tat, der "Fast-Supergau" bei EM-Herstellern nur weil eine Bargeldgrenze nach unten verschoben wird.
Gar nicht auszudenken was passiert, wenn mal was wirklich Bedrohliches auf uns zukommt.

Unsere Hafner-Barren sind auf Ende Januar verschoben worden, da Hafner anscheinend immer noch nicht beikommt.
Komischerweise wurden wir aber vor 2 Tagen mit Barren beliefert, nur halt mit den falschen, sprich: nicht bestellten, Barren. smilie_43
Statt dünne, rechteckige Prägebarren sind kleine viereckige Guß-Klötzchen hier angekommen. Sehen zwar putzig aus aber eben halt nicht das, was bestellt wurde. Mal sehen, ob wir die aber doch behalten................. smilie_06
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 26.01.2020, 21:29

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1289
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Es gibt nichts schöneres bei den Barren als Gussis. Die muss man doch lieb haben.

Auf welche C. Hafner wartest du denn genau?
smilie_06

Beitrag 26.01.2020, 22:16

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2903
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
IrresDing hat geschrieben:
26.01.2020, 21:29
Es gibt nichts schöneres bei den Barren als Gussis. Die muss man doch lieb haben.
smilie_01 so sehe ich das auch.

Beitrag 26.01.2020, 22:24

Quinar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 762
Registriert: 05.01.2012, 02:22
lifesgood hat geschrieben:
26.01.2020, 22:16
IrresDing hat geschrieben:
26.01.2020, 21:29
Es gibt nichts schöneres bei den Barren als Gussis. Die muss man doch lieb haben.
smilie_01 so sehe ich das auch.
Im Grunde kann ich mich da anschließen, Gussis sind in der Regel etwas "naißer" als Gestanztes.

Allerdings haben gerade die C.Hafner Stanzis eben auch ihren eigenen Charme.

Antworten