Silber Korrektur eingeleitet

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 06.05.2011, 07:10

Stylish
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 09.04.2011, 18:03
ne ersthaft, er darf nicht mehr die 31,20 untergraben.

das war nämlich die Marke an der er das letzte mal korrigiert hat.

Wenn er drunter geht, ist das ein negtives Zeichen für Silber.

Davon würde sich Silber nicht so leicht erholen.

Beitrag 06.05.2011, 07:34

Benutzeravatar
friedrich
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 11.04.2011, 17:02
Kontaktdaten:
friedrich hat geschrieben: Gold geht nicht unter $1460
und Silber nicht unter $34
so ... jetzt muss es wieder auf gehen..
smilie_17
Stylish hat geschrieben: ne ersthaft, er darf nicht mehr die 31,20 untergraben.
das war nämlich die Marke an der er das letzte mal korrigiert hat.
Wenn er drunter geht, ist das ein negtives Zeichen für Silber.
Davon würde sich Silber nicht so leicht erholen.
SilverGator hat geschrieben:
Stylish hat geschrieben: Wenn die 30 dollar berührt werden, gehts runter bis 26
Und wenn die 26 berührt werden, gehts runter bis 23....kleiner Scherz.
hey man... untergrabt nicht mein positives Kharma...smilie_21
ich habe es Prognostiziert.. und so wird es..
nun Schluss mit eure negative Gedanken... smilie_16
Zuletzt geändert von friedrich am 06.05.2011, 08:35, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 06.05.2011, 08:15

Benutzeravatar
GerriGold
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 28.04.2011, 17:45
Wohnort: NRW Bochum
Keep cool....

Charttechnisch ist noch alles im grünen Bereich :)

Beitrag 06.05.2011, 10:35

di-em-ex
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 23.01.2011, 22:42
Aber wenn JP Morgan und die anderen Banken wirklich immer noch so viele Shorts habbn wie immer gequatscht wird, wäre das doch die beste Möglichkeit die Leute zu verjagen und das Interesse an Silber abzutöten. Oder nicht?

Was ist furchteinflössender als eine Talfahrt bei der der Kurs von 48 auf 25 (~50%) fällt?
Ich meine, die ganzen Marginerhöhungen sind schon ganz schön kriminell. Da versucht wer offensichtlich abzuschrecken, wieso also nicht noch mehr?

Beitrag 06.05.2011, 10:58

MapleHF
di-em-ex hat geschrieben: Was ist furchteinflössender als eine Talfahrt bei der der Kurs von 48 auf 25 (~50%) fällt?
... ist das wirklich furchteinflößend?

Nur für diejenigen, die oben gekauft haben.

Wenn der Kurs 50% gefallen ist, wittern viele eine Einstiegschance (die fundamentalen Gegebenheiten ändern sich ja nicht) und treiben den Kurs wieder nach oben.

2008 ist der Silberkurs von über 22 $ im Top auf unter 8 $ im Low gefallen? Das waren über 60% Rückgang.

Was danach passiert ist (ein Anstieg ausgehend von 8 $ auf fast 50 $) haben wir ja hautnah miterlebt.

Ergo hat der 60%-Rückgang von 2008 das Interesse an Silber nicht abgetötet, sondern erst die Grundlage für den extremen Anstieg geschaffen.

Sicher werden diejenigen, die mit Silber Geld verbrannt haben, einen weiten Bogen um Silber machen. Aber dafür kommen neue Investoren, für die Silber dann auf niedrigerem Niveau wieder interessant ist.

Der Markt tendiert zu Übertreibungen nach oben und nach unten. Wer eine Übertreibung nach unten zum Einstieg nutzen kann, macht sicher nichts falsch.

MapleHF

Beitrag 06.05.2011, 11:09

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Silbertresor.de setzt einfach den Preis nicht real runter...smilie_08
und bei dem tollen Krurs wollt ich mir doch endlich mal den Cook Island Münzbarren holen,
aber Silber fällt ja noch weiter, also werden die Händler auf lange Sicht die Preise weitergeben müssen smilie_07

Beitrag 06.05.2011, 13:37

serious2711
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 28.09.2010, 09:34
Wohnort: Baden bei Wien
Na klar werden die Händler nur zögerlich die niedrigen Kurse von Silber übernehmen wollen.
Mir ist sowieso nicht klar warum eine Silber Unze Philharmoniker bei Pro Aurum ohne Steuer 26 Euro kostet und der derzeitige Kurswert bei 23,1 Euro liegt, also rund 11 % höher.
Wenn ich dann die Mehrwertsteuer in Österreich von 20 % dazurechne habe ich einen Preisaufschlag von 31 %, da verdienen einige ganz gut mit dem Silber Boom.
Bei Gold ist der Spread da viel geringer.

mfg serious2711

Beitrag 06.05.2011, 14:21

Montagnier
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 13.11.2010, 12:17
Das steigt wieder,
habe schließlich noch einige Münzen im Keller... 8)

Beitrag 06.05.2011, 17:38

Stylish
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 09.04.2011, 18:03
ai die machen 11% gewinn, oder von was denkst du leben die?

Außerdem sage ich ja immer, dass man den Preis nicht bekommt den man sich erwünscht bei einer Korrektur, da die Händler für Teuer eingekauft haben und selber keine verluste machen wollen.

Beitrag 07.05.2011, 19:31

silverlion
serious2711 hat geschrieben:Na klar werden die Händler nur zögerlich die niedrigen Kurse von Silber übernehmen wollen.
Mir ist sowieso nicht klar warum eine Silber Unze Philharmoniker bei Pro Aurum ohne Steuer 26 Euro kostet und der derzeitige Kurswert bei 23,1 Euro liegt, also rund 11 % höher.
Wenn ich dann die Mehrwertsteuer in Österreich von 20 % dazurechne habe ich einen Preisaufschlag von 31 %, da verdienen einige ganz gut mit dem Silber Boom.
Bei Gold ist der Spread da viel geringer.

mfg serious2711
Besonders gut verdient der Staat daran, und muss nichts für tun.

Beitrag 07.05.2011, 20:38

MapleHF
serious2711 hat geschrieben:Na klar werden die Händler nur zögerlich die niedrigen Kurse von Silber übernehmen wollen.
Mir ist sowieso nicht klar warum eine Silber Unze Philharmoniker bei Pro Aurum ohne Steuer 26 Euro kostet und der derzeitige Kurswert bei 23,1 Euro liegt, also rund 11 % höher.
Wenn ich dann die Mehrwertsteuer in Österreich von 20 % dazurechne habe ich einen Preisaufschlag von 31 %, da verdienen einige ganz gut mit dem Silber Boom.
Bei Gold ist der Spread da viel geringer.

mfg serious2711
... so darf man das nicht sehen.

Es gibt bestimmte Kosten, die pro Stück anfallen und nicht prozentual.

Gerade die Kosten für Prägung, Logistik usw. dürften annähernd dieselben sein, egal ob es sich um eine Unze Silber oder um eine Unze Gold handelt.

Nehmen wir einfach mal theoretische Präge- und Logistikkosten von 1 € pro Unze an. Bezogen auf einen Silberwert von rund 25 € pro Unze wären das 4 %. Bezogen auf einen Goldwert von über 1.000 € pro Unze, wäre es aber weniger als 0,1 %. Das heißt nichts anderes als dass derselbe Euro bei Silber prozentual über 40 mal mehr ausmacht als beim Gold.

Gut, durch die höhere Stückzahl sind vielleicht die Prägekosten des Silberphilharmonikers geringfügig niedriger als die des Goldphilharmonikers, liegen aber keinesfalls bei 1/40 der Prägekosten eines Goldphilharmonikers. Bei den Logistikkosten ist es egal, den Transport wird in der Regel nach Gewicht bezahlt und die 31,1 g einer Silberunze sind nicht leichter als die 31,1 g einer Goldunze.

Außerdem machst Du einen Denkfehler, wenn Du glaubst, dass diese 11% allein beim Händler bleiben. Denn schon der Preis, den ein Händler an die Münze (die arbeitet ja auch nicht umsonst) bezahlen muss, liegt ja einige Prozent über dem Spotpreis. Und zudem sollten wir nicht vergessen, dass die Ware, die derzeit bei den Händlern liegt, wohl zu teureren Preisen eingekauft wurde, als sie momentan angeboten wird.

Das wiederum ist Geschäftsrisiko. In den letzten Monaten haben die Händler an den steigenden Kursen (zwischen Bestellung und Verkauf) gut verdient, da sollten sie auch mal ein Kursverlustrisiko tragen können, oder eben alternativ absichern.

MapleHF

Beitrag 07.05.2011, 20:55

serious2711
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 28.09.2010, 09:34
Wohnort: Baden bei Wien
Danke für deine Erklärung MapleHF

Stimmt natürlich, dass die Präge, Liefer und Kursrisikokosten (bei fallenden Kursen) auch bezahlt werden müssen.

Aber ich kann doch nicht 1 Unze Silberphilharmoniker um 31% (inkl. MWSt.) über Kurs kaufen.
Da muss ich dann doch beim Gold bleiben obwohl ich gern jetzt Silber kaufen würde.

mfg serious2711

Beitrag 07.05.2011, 21:47

silverlion
Diesen höheren Aufschlag auf den Spot beim Silber bekommst Du
aber natürlich auch beim Wiederverkauf wieder rein.
Insofern ist die Silbermünze ihren Preis schon wert.
Bei anderen Produkten errechnet sich der Wert ja noch viel
weniger aus dem Wert des verbastelten Materials.

Beitrag 08.05.2011, 09:20

Benutzeravatar
KarlWalterEduard
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 04.10.2010, 20:02
Hier eine neue Metallwoche vom Bankhaus Rott & Meyer !

“Die Metallwoche” Wo ist der Boden?

http://www.rottmeyer.de/die-metallwoche ... der-boden/

Eine Achterbahnfahrt ist unter Umständen heiterer und angenehmer als das, was in dieser Woche am Silbermarkt passierte. Wer weiß, wieviele Leute aus den Sitzen geschleudert wurden oder selbst abgesprungen sind…

Wie dem auch sei – nach einem Kursrutsch von bis zu 17 USD/Unze stellt sich die Frage, ob der Boden in dieser Woche im Silber erreicht wurde.

Und hiermit senden wir die 15. Ausgabe unserer “Metallwoche”. Wir betrachten Terminmärkte und Charts, ziehen eine Wochenbilanz, schauen in die kommende Woche und denken wieder etwas um die Ecke. Als Gast begrüßen wir Michael, den “Düsseldorfer”. Am Mikrofon: Frank Meyer. Viel Spaß!


http://www.rottmeyer.de/die-metallwoche ... der-boden/

Beitrag 08.05.2011, 16:01

Benutzeravatar
Libertad1999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 30.04.2011, 16:18
Wohnort: Im Zelt am Creek
1107greg hat geschrieben:Bodenbildung abwarten... zukaufen... und schon hat man wider günstig zugekauft... smilie_20

Die Preise werden wieder hochgehen und auch noch $ 100 in absehbarer Zeit (nächsten zwei Jahre) durchbrechen... smilie_23

woher weiß ich wann diese erreicht ist ?
"Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles.."

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

LIBERTAD1999

Beitrag 08.05.2011, 16:24

silberschreck
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 18.02.2011, 11:28
Wohnort: zuhause
ja da wird Dir niemand bei helfen können ,dass Dir jemand sagt so die Bodenbildung ist
erreicht viele meinen es zu wissen , wissen es aber nicht.

smilie_13

Beitrag 08.05.2011, 17:14

Omega
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 19.02.2011, 18:45
Wohnort: NRW
je näher der Silberkurs Richtung 0,-- € geht, je wahrscheinlicher ist der Zeitpunkt für die Bodenbildung gekommen.

smilie_10
Omega

Der irrende Glaube ist der Tiefste !

Beitrag 08.05.2011, 17:36

aurelian
Ne ne Omega,jenseits von 0 wird die Spitzhacke eingesetzt! smilie_06

Beitrag 08.05.2011, 17:51

Benutzeravatar
Libertad1999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 30.04.2011, 16:18
Wohnort: Im Zelt am Creek
Omega hat geschrieben:je näher der Silberkurs Richtung 0,-- € geht, je wahrscheinlicher ist der Zeitpunkt für die Bodenbildung gekommen.

smilie_10
Jaaa, da könnte etwas dran sein smilie_01
"Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles.."

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

LIBERTAD1999

Beitrag 09.05.2011, 07:37

silberjüngling
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 09.05.2011, 07:26
Wohnort: Jena
hallo gemeinde,
ich denke, dass der boden im zuge der nächsten tage erreicht wird: was bringt mich zu der einschätzung: nach der letzten margenerhöhung an der comex, wird nun ein seriöser kurs angepeilt, welcher sich in den nächsten tagen stabilisieren wird. die prozente, welche verloren wurden, kann man als diejenigen bezeichnen, welche spekulativ waren.

zudem möchte ich zu bedenken geben, dass es für jeden sogar ganz gut, dass man durch die erhöhung der einlage an der comex die sich anbahnende blase künstlich hat platzen lassen!

wie denkt ihr?

Antworten