Hausratversicherung

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 18.06.2018, 15:34

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 23.06.2012, 19:53
Hallo,

es gibt Hausratversicherungen, die 40-50.000€ an Wertsachen außerhalb eines Wertschutzschrankes versichert.

Wäre euch bekannt, dass Ihr vorab beim Abschluss einen Wertermittlungsbogen ausfüllen müsst?

Ich mein, wer hat schon Lust einem Call-Center Mitarbeiter sein Vermögen nebst Anschrift auf die Nase zu binden?!

Oder:
Reicht im Worstcase einfach die Rechnung der EM?

Danke + Gruß

Beitrag 18.06.2018, 18:37

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 439
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Hallo,
Auch Hallo

es gibt Hausratversicherungen, die 40-50.000€ an Wertsachen außerhalb eines Wertschutzschrankes versichert.
Ja die gibt es. Du meinst aber Wertsachen=Valoren? und nicht den Toulouse-Lautrec an der Schlafzimmerwand?

Wäre euch bekannt, dass Ihr vorab beim Abschluss einen Wertermittlungsbogen ausfüllen müsst?
Nee mir nicht, würd ich in Bezug auf Valoren nicht machen, da der Wert schwankend sein kann; ich kann ja 500€ oder 10000€ daheim haben.

Ich mein, wer hat schon Lust einem Call-Center Mitarbeiter sein Vermögen nebst Anschrift auf die Nase zu binden?!
Geiz ist geil gelle, manchmal ist ne teure Versicherung preiswert....

Oder:
Reicht im Worstcase einfach die Rechnung der EM?
Nein aber ist hilfreich. Du musst deinen Verlust der Versicherung gegenüber "glaubhaft" machen.
Vorsicht: Versicherungsbetrug ist kein Falschparken....

Danke + Gruß

Beitrag 18.06.2018, 20:55

Lunarhunter
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 31.07.2017, 21:53
Ich hab so eine Versicherung zuletzt abgeschlossen und darin stand, dass man idealerweise die Rechnung aufbewahren soll (am besten an einem anderen Ort als die Wertsachen) und zusätzlich Fotos von den Wertsachen machen soll. Außerdem gilt die Versicherung nur, wenn wirklich jemand mit Gewalt in die Wohnung eindringt. Bei Trickbetrug (z.B. ein Handwerker lässt was mitgehen) oder wenn man den Wohnungsschlüssel verliert, ist diese Versicherung ungültig. Aber ausfüllen musste ich nichts besonderes.

Beitrag 19.06.2018, 07:47

Gold_Rider
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 23.05.2018, 08:49
Welche Versicherungsgesellschaften sind hier eigentlich am interessantesten?

Beitrag 20.06.2018, 10:06

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich fürchte, da wird niemand antworten, weil natürlich jeder, der hier eine Firma empfiehlt, als deren Vertreter angesehen würde.
Und aller Erfahrung nach würde sich wohl zu neun ehrlichen einer zugesellen, der genau das ist.

Wenn's um was "recht großes" geht, würde ich ein paar Euro in die Hand nehmen und mich von einem unabhängigen Profi beraten lassen, den ich engagiert habe und für seiner Arbeit bezahle.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 20.06.2018, 12:51

Bautzekrauli
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 22.11.2017, 10:29
Wohnort: Saarland
Ich melde mich einfach mal als Mitarbeiter einer Versicherung zu Wort....

Die Wertsachen sind normalerweise immer Prozentual zum Hausrat versichert (bei uns z.B. 25%). Kann aber erhöht werden, wenn man entsprechende Sicherungen (Wertschutzschrank) vorweist.

Bis 149.000€ Hausratsumme (also 37.250€ davon max. 20.000€ an Schmuck, Münzen außerhalt eines Wertschutzschrankes, etc.) muss man keine weiteren Angaben zu den Sicherungen der Türen, Fenstern oder der Aufbewahrung machen.

Darüber wird halt schon gefragt, wie sehen Türschlösser, Blattdicke, etc. aus?

Ich behaupte jetzt einfach mal, wer 40. bis 50.000€ an Schmuck/EM zu Hause hat, hat auch einen dementsprechenden Hausrat und nicht nur IKEA-Möbel.

Daher wird man zwangsläufig um die Frage zu den Haussicherungen oder gar einen Wertschutzschrank nicht herum kommen.

Wer über die von mir genannten Summen ohne Zusatzfragen versichert ist schon recht speziell und wird sich das mit Sicherheit auch entsprechend bezahlen lassen. Daher würd ich eher auf nen Wertschutzschrank setzen, damit ich besser schlafen kann. Denke den Preis des Schrankes hat man in ein paar Jahren durch eine günstigere Versicherungsprämie wieder raus.

Beitrag 21.06.2018, 10:03

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
smilie_01

Danke!
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Antworten