Funde historischer Gold- und Silbermünzen, Schmuck

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 17.12.2020, 20:20

Benutzeravatar
CARLOZ
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 05.09.2016, 15:19
Wohnort: Wiener Speckgürtel
Und die 50 Millionen hat wer?
Du muaßt den Aunderen a wos lossn. (CARLOZ)

Beitrag 28.12.2020, 09:51

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5518
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Nix historisches, eher ne schöne Schei..e smilie_02


Arbeiter finden Goldbarren in der Kanalisation von Brüssel

https://www.bz-berlin.de/panorama/arbei ... n-bruessel
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 30.12.2020, 12:55

Benutzeravatar
amabhuku
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 17:51
Hort mit 850 keltischen Goldmünzen gefunden.
In England bekommt man dafür zumindest einen Finderlohn, in D eine Hausdurchsuchung, man könnte ja heimlich eine Münze beiseite geschafft haben, und einen feuchtwarmen Händedruck vom Landrat.
:?

https://www.thesun.co.uk/news/13564798/ ... old-coins/

Beitrag 30.01.2021, 15:53

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5518
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Tja, manchmal lohnt sich aufräumen tatsächlich, ich glaub ich werd das gleich mal in Angriff nehmen bis zur Sportschau smilie_07


Für 210.000 Euro versteigert

Mann findet beim Aufräumen wertvolle Münze

https://www.n-tv.de/panorama/Mann-finde ... 26587.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 30.01.2021, 16:03

Benutzeravatar
Oliver
Gold-Guru
Beiträge: 2155
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Ein anderer hat auch bissl gefunden, und war zu ehrlich
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 71202.html
Also nix da von wegen Ehrlichkeit lohnt sich
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 01.04.2021, 12:52

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5518
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Na, das ist ja mal ein Ding :shock:


Sensationsfund Beringerbrücke Ulm

Bauarbeiter entdecken Gold im Wert von 2,9 Millionen Euro

63 Goldbarren zu je einem Kilo. An der Beringerbrücke in Ulm ist einer der größten Goldfunde der deutschen Geschichte gemacht worden. Beim Abriss der Brücke stießen Arbeiter auf den Schatz:

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/u ... 29290.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 01.04.2021, 15:27

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5518
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Scheiß 1. April, bin doch glatt drauf reingefallen, Sauerei smilie_43


April, April!
Goldfund Beringerbrücke: Ein Scherz und kein Schatz

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/u ... 30788.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 03.04.2021, 00:05

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2534
Registriert: 08.03.2012, 05:49
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
01.04.2021, 15:27
Scheiß 1. April, bin doch glatt drauf reingefallen, Sauerei smilie_43
Anscheinend wusste nicht mal die Zeitung, dass sie da einem Scherz aufgesessen ist. :shock:
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 04.04.2021, 09:21

Benutzeravatar
amabhuku
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 17:51
Puschel hat geschrieben:
04.02.2021, 21:45
Mumien mit goldener Zunge entdeckt
Auf der Suche nach Kleopatras Grab haben Archäologen durch Zufall Mumien mit goldenen Zungen gefunden. Damit sollte den Verstorbenen angeblich geholfen werden, im Jenseits zu sprechen.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/men ... 335162e505

Was sich die alten Ägypter vor 2000 Jahren alles so ausgedacht haben..............
Der -Speichel- ist so doof wie "das Ministerium teilte mit..."
Die Goldzunge dient dazu das die Toten keine Geheimnisse ausplaudern im Jenseits.
Reden ist Silber, SCHWEIGEN ist GOLD.
Die flächendeckende Verblödung schreitet voran.
smilie_02

Beitrag 16.04.2021, 18:02

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5518
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Interessant, ein deutlich wertvolles "Bauopfer" aus dem Mittelalter


Mittelalterliche Goldmünzen: Spektakulärer Fund in Goch

Archäologen haben bei Grabungen in Goch zwei wertvolle Goldmünzen aus dem Mittelalter gefunden. Sie lagen jahrhundertelang unter der Erde:

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinla ... h-100.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 16.04.2021, 20:33

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2534
Registriert: 08.03.2012, 05:49
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
16.04.2021, 18:02
Mittelalterliche Goldmünzen: Spektakulärer Fund in Goch
Ich möchte an dieser Stelle gern mal meinen Dank für deine regelmäßigen Beiträge zum Fund von historischen Münzen aussprechen! Da sind immer wieder einige tolle Exemplare dabei, von denen man als Nicht-Numismatiker sonst wohl nie etwas erfahren hätte. Finde ich sehr spannend. smilie_01
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 16.04.2021, 21:54

Benutzeravatar
gullaldr
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 412
Registriert: 22.02.2013, 01:35
Diese Meldung ist zwar von 2019. Aber ich denke, es schadet nicht, sie nachzutragen.

Fremde Goldmünzen im Abfall
In Frankfurt/Oder sind die Archäologen der Firma archaeofakt aus Berlin auf einen besonderen Fund gestoßen: Fünf Écus d’Or und ein Dukat lagen dort im Abfall, den die Archäologen im Rahmen eines große Neubauprojektes ausgruben.
https://www.archaeologie-online.de/nach ... fall-4338/

Beitrag 16.04.2021, 22:37

Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 545
Registriert: 20.12.2020, 19:39
:cry:
Zuletzt geändert von Puschel am 24.04.2021, 21:12, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 17.04.2021, 07:54

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5518
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
@MaciejP
@Puschel

Dankeschön, freut mich wenn's gefällt.

smilie_24
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 17.04.2021, 18:54

maichus
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06.10.2013, 21:03
Auch wenn es nicht 100%ig passt, ein Hinweis auf die (meiner bescheidenen Meinung nach) wirklich tolle britische Serie "Detectorists", die derzeit in der Arte-Mediathek abrufbar ist (englische Originalversion mit deutschen Untertiteln):

https://www.arte.tv/de/videos/RC-020165/detectorists/
Zwei exzentrische Metallsucher suchen auf dem englischen Land nach Schätzen. Eine höchst spannende Sitcom, liebevoll und klug gemacht, mit Mackenzie Crook ("Fluch der Karibik", "The Office") und Toby Jones ("Captain America", "Wir sind alle Millionäre") - Online vom 20. November 2020 bis 28. Oktober 2021.
Bild

Beitrag 18.04.2021, 16:31

Artsearcher
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 05.03.2021, 17:15
Wohnort: Hauptstadtnähe
gullaldr hat geschrieben:
16.04.2021, 21:54
Diese Meldung ist zwar von 2019. Aber ich denke, es schadet nicht, sie nachzutragen.

Fremde Goldmünzen im Abfall
In Frankfurt/Oder sind die Archäologen der Firma archaeofakt aus Berlin auf einen besonderen Fund gestoßen: Fünf Écus d’Or und ein Dukat lagen dort im Abfall, den die Archäologen im Rahmen eines große Neubauprojektes ausgruben.
https://www.archaeologie-online.de/nach ... fall-4338/

Wenn es Scheine gewesen wären, hätten die nicht die Jahrhunderte überlebt...Also lieber Gold, ist auch für die Nachkommen oder Finder besser smilie_01

Beitrag 18.04.2021, 16:32

Artsearcher
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 05.03.2021, 17:15
Wohnort: Hauptstadtnähe
maichus hat geschrieben:
17.04.2021, 18:54
Auch wenn es nicht 100%ig passt, ein Hinweis auf die (meiner bescheidenen Meinung nach) wirklich tolle britische Serie "Detectorists", die derzeit in der Arte-Mediathek abrufbar ist (englische Originalversion mit deutschen Untertiteln):

https://www.arte.tv/de/videos/RC-020165/detectorists/
Zwei exzentrische Metallsucher suchen auf dem englischen Land nach Schätzen. Eine höchst spannende Sitcom, liebevoll und klug gemacht, mit Mackenzie Crook ("Fluch der Karibik", "The Office") und Toby Jones ("Captain America", "Wir sind alle Millionäre") - Online vom 20. November 2020 bis 28. Oktober 2021.
Bild


Toller tip! Hab die Serie schon gesehen, unaufgeregt aber vergnüglich und interessant :D

Beitrag 30.04.2021, 11:50

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5518
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Sind zwar keine Edelmetalle, trotzdem historisch interessant:


Schätze aus der Bronzezeit

Schwede findet 2500 Jahre alten Schmuck

Bei einem Spaziergang im Wald macht ein schwedischer Hobby-Kartograf einen besonderen Fund. Zwischen mehreren Felsen entdeckt er etwas, das er zunächst für Metallschrott hält. Erst später wird klar: Statt "Made in Hongkong" handelt es sich um mehrere Tausend Jahre alte Relikte:

https://www.n-tv.de/wissen/fundsache/Sc ... 23974.html

Hier noch ein Bericht mit Bild des Fundes:

https://www.spiegel.de/panorama/schwede ... ba940d04ff
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 01.05.2021, 06:28

kaufmax
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 04.03.2011, 18:06
Faszinierend.

Ich bin schon gerührt manch‘ gut hundert Jahre alte Goldmünzen, wie Sovereign oder Friedrich, in den Händen zu halten.
Was wurde damit bezahlt, was „erlebte“ diese Münze.

Aber Bronzezeit…. Das muss für Tomas Karlsson erhebend gewesen sein; nach dem er die Authentizität
erkannte.

Schöner Hinweis VfL Bochum 1848.

Beitrag 16.05.2021, 14:34

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5518
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Sieben Wochenlöhne eines Soldaten: Mit den römischen Münzen aus Eschenz hätte man in Ägypten 112 Tage leben können

Im Mai 2020 wurde bei einer archäologischen Grabung in Eschenz ein Tonkrug gefunden. In diesem verbargen sich sieben römische Silbermünzen aus der Zeit um 140 bis 200 nach Christus. Nun konnten die um drei Gramm wiegenden Denare wissenschaftlich bestimmt werden: Sie stammen von vier römischen Kaisern:

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/frau ... ld.2136707


Zitate aus dem verlinkten Artikel:
Der Denar war die zweitwertvollste Münzsorte und entsprach in jener Zeit etwa dem Tageslohn eines Soldaten. Die wertvollste Münze war der Aureus; diese Goldmünze entsprach 25 Denaren. Ein Denar (Silber) wiederum entsprach vier Sesterzen (Messing), ein Sesterz war so viel wert wie zwei Dupondien (Bronze, später Messing) und ein Dupondius entsprach zwei Assen (Kupfer). Ein Denar oder Silberling entsprach somit 16 Assen. «Ein Ass reichte damals in Ägypten einen Tag zum Leben», sagt Hansjörg Brem...
Nicht jedes Geld war damals gutes Geld. Entscheidend war der Edelmetallgehalt. Während beim Gold Unreinheiten sofort farblich erkannt würden, liess sich beim Silbergehalt durchaus kreativ wirtschaften. So ist laut Brem bekannt, dass Kaiser Septimius Severus massiv abwertete. Vor ihm tat dies schon Kaiser Nero. Hansjörg Brem verdeutlicht:

«Viele lehnten Nero-Münzen als schlechtes Geld ab, es waren verrufene Prägungen.»

So wurde der Denar zunächst als zirka 4,55 Gramm schwere Silbermünze hoher Feinheit geprägt, verlor über die Jahrhunderte durch Inflation immer mehr an Wert und war schliesslich kupfern. Ein wichtiger Grund war die Knappheit der Edelmetalle. «Die Tatsache, dass bei den wenigen und kaum abgenutzten Exemplaren von Eschenz so viele Kaiser vertreten sind, zeigt, dass man offenbar gute Münzen zur Seite gelegt hatte – ein typisches Phänomen, das bei Edelmetallprägungen immer und überall beobachtet werden kann», sagt Hansjörg Brem.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Antworten