Münze Österreich - spart euch die Nerven, bestellt wo anders.

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 17.05.2020, 00:28

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Salami6 hat geschrieben:
16.05.2020, 08:38
Vor einer Erstbestellung beim Händler lese ich die AGBs.
Ich fasse mal zusammen:
Bestellt Anfang April (1.4.2020),nach 2 Tagen Mitteilung erhalten: Versand in 5 Wochen,das wäre der 8 Mai.
Paket sendungen aus Österreich dauern in der Regel 5 bis 10 Tage,das wäre bei Dir in der nächsten Woche.
Was veranstaltest Du hier für einen Aufstand?
Es dauert bei der Münze Österreich etwas länger als normal.Als Käufer hast Du ein Kundenkonto,dort steht Datum des Zahlungseingangs und Versanddatum.
Habe dort schon x-mal bestellt. Immer alles ok.
In Coronazeiten sollte man für Lieferverzögerungen auch mal Verständnis zeigen. Nicht nur die Lieferketten sind teilweise unterbrochen, auch das Personal ist nicht mehr vollumfänglich da.
keep Cool..................MÖ liefert immer !!

Ist ja versicherter Versand. Im Verlustfall wird nachgeliefert.
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 18.05.2020, 22:03

golddicka
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 01.10.2014, 21:16
Yo es ist echt insane, Vor ostern bestellt, liegt jetzt 2 Wochen wohl im Versandzentrum "Sendung in Verteilung"
Vorher hier noch groß gelobt und jetzt sowas

Beitrag 20.05.2020, 07:18

sense01
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 16.05.2020, 16:41
Die Münze Österreich war noch nie die Schnellste. Ähnlich die österreichische Post. So 2 Wochen meistens. Nicht prima aber Ok.

Was seit April los ist ... Beispiele von mir:
01.04.2020 bestellt - 24.04.2020 versendet - 29.04.2020 in Deutschland eingetroffen - 30.04. mit DHL ausgeliefert.
Naja. Erträglich.

Eine Woche später:
08.04.2020 bestellt - 04.05.2020 versendet und seitdem "in Verteilung".
Man braucht also fast ein Monat um "lagernde (limitierte)" Ware in ein Kuvertchen zu packeln und die Post bald ein Monat dass das verteilt und an die Grenze gekarrt wird ...

Und das wird eben nicht vorab bekannt gegeben. Wenn da stehen würde "60 Tage+" wäre alles ok. Aber "lagernd" vermittelt den Eindruck "zeitnah".
Das wird eigentlich überhaupt nicht kommuniziert. Und darauf sollte sich der Interessent zur Zeit eben einstellen. Dass er evtl. nach 2 Monaten noch immer nix hat.

Wenn man die negativen Berichte in Google, Foren etc. so liest, sollte man sich bei der Münze überlegen ob man nicht mit Express o.ä. versenden könnte. Oder zumindest einen großen Hinweis auf das Problem einpflegen könnte: "Achtung es dauert z.Zt. massiv".

Beitrag 20.05.2020, 10:52

Benutzeravatar
CARLOZ
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 05.09.2016, 15:19
Wohnort: Wiener Speckgürtel
@ sense
Glaubst Du mir nicht oder hast Du die Links nicht gelesen? Das ganze liegt eher an der Post und nicht an der MÖ. Ich bin auch mit einem Versand nach D betroffen. In mehreren Postverteilcentren ist die Stammmanschaft in Quarantäne.
Nach meinen heutigen Anruf bei der Post Hotline erhielt ich die Auskunft, dass am Montag alles wieder laufen soll, dann ist DHL drann.
Freundlich CARLOZ
CARLOZ hat geschrieben:
16.05.2020, 11:23
Paketsendungen aus Österreich dauern in der Regel 2-4 Tage. Zur Zeit gibt es jedoch ein Aufkommen wie zu Weihnachten. Dazu kommt noch dies:
noe.orf.at/stories/3048798/
diepresse.com/5814162/bundeshe…verteilzentrum-hagenbrunn
Freundlich CARLOZ
Du muaßt den Aunderen a wos lossn. (CARLOZ)

Beitrag 20.05.2020, 12:05

kpl
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 27.03.2020, 11:17
Also, ich bin von den Lieferverzögerungen
Auch betroffen. Vor einem Monat eine
Unze Philharmoniker bei MÖ bestellt.
Seit 3 Wochen „Paket in Verteilung“.
Sorry, da lass ich Corona (muss jetzt ja für viel
herhalten) nicht mehr gelten!
Das ist Schlamperei des Dienstleisters.
Klar kann die Münze Österreich da nichts
dafür, aber die müssten Ihrem
Dienstleister mal auf die Füße treten!!

Beitrag 20.05.2020, 13:07

sense01
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 16.05.2020, 16:41
CARLOZ hat geschrieben:
20.05.2020, 10:52
@ sense
Glaubst Du mir nicht oder hast Du die Links nicht gelesen? Das ganze liegt eher an der Post und nicht an der MÖ.
01.04.2020 bestellt/bezahlt - 24.04.2020 versendet

und

08.04.2020 bestellt/bezahlt - 04.05.2020 versendet

liegt nicht an der Post.

Die Münze braucht wie geschrieben inzwischen fast ein Monat um die paar Philharmoniker (1. Sendung drei 1 Oz Stücks, zweite Sendung sieben 1 Oz Stücks - also keine Großmengen) in ihre Kuverts zu packeln.

Meine Kunden würden mir bei der Geschwindigkeit den Kopf abdrehen. :lol:

Beitrag 27.05.2020, 16:46

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Münze Österreich:
Am 15. April bezahlt.
5. Mai elektronische Auftragsdaten wurden übermittelt (von Münze an Post).
17 Mai Sendung in Verteilung
22 Mai Sendung an Kooperationspartner übergeben.
25 Mai Sendung im Bestimmungsland eingetroffen
26 Mai Sendung in Verteilung
27 Mai Sendung zugestellt.
Zustand der Sendung: Von DHL in größeren Karton nachverpackt,Karton der Münze Österreich stark beschädigt,
Dank DHL Inhalt komplett.
Träumer erwachet.

Beitrag 27.05.2020, 16:53

golddicka
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 01.10.2014, 21:16
...

Beitrag 27.05.2020, 19:55

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1624
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Ist es nicht wunderbar, dass es mehrere Anbieter gibt? Da muss niemand zur Münze Österreich gehen, der nicht mag... und ich muss dann auch nicht mehr so lange warten, wenn es weniger Direktbesteller gibt (was ich übrigens für einen ziemlich coolen Service halte). Also ein Win-Win. Hurra.

smilie_59
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 28.05.2020, 12:38

Goldsegen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 04.12.2016, 12:49
Das Genöle kann ich überhaupt nicht nachvollziehen!

Wer während einer PANDEMIE !!!!-> weltweite Ausbreitung einer Seuche/Epedemie größten Ausmaßes im Ausland Ware bestellt, ist doch selber Schuld!

Ich würde an dieser Stelle im Gegenteil, ein großes Lob ausprechen, für alle, die daran beteiligt waren!

Es ist doch fast alles zusammengebrochen. Die wenigen Arbeitnehmer, die noch "an der Front" waren, haben doch wirklich alles für uns gegeben!

Ich selber habe nur sehr gute Erfahrungen mit der MÖ gemacht!
Sehr zuverlässig und freundlich.
Gold zu haben hätt ich gern, doch ists für mich noch viel zu fern...
Palladium zu haben hätt ich gern...

Beitrag 29.05.2020, 14:34

Jurko
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2012, 20:00
Goldsegen hat geschrieben:
28.05.2020, 12:38
Das Genöle kann ich überhaupt nicht nachvollziehen!

Wer während einer PANDEMIE !!!!-> weltweite Ausbreitung einer Seuche/Epedemie größten Ausmaßes im Ausland Ware bestellt, ist doch selber Schuld!
Ha, Ha, Ha
Wer immer noch an eine tödliche Seuche glaubt, glaubt auch an eine Demokratie in Deutschland und an die Meinungsfreiheit.

Es ist kein Genöle Mister, sondern eine kleine Warnung an alle die Goldmünzen bestellen wollen. Status "Lagernd" bei MÖ, bedeutet monatelanges Warten. Das wird nicht jedem so bewusst sein.

Meine Bestellung habe ich immer noch nicht. Heute aber eine eMail von MÖ, "lagern sie doch die Edelmetalle einfach in unserem Tresor, hier ist alles sicher".........

Beitrag 29.05.2020, 15:42

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 308
Registriert: 24.09.2012, 16:10
Jurko hat geschrieben:
29.05.2020, 14:34
Goldsegen hat geschrieben:
28.05.2020, 12:38
Das Genöle kann ich überhaupt nicht nachvollziehen!

Wer während einer PANDEMIE !!!!-> weltweite Ausbreitung einer Seuche/Epedemie größten Ausmaßes im Ausland Ware bestellt, ist doch selber Schuld!
Ha, Ha, Ha
Wer immer noch an eine tödliche Seuche glaubt, glaubt auch an eine Demokratie in Deutschland und an die Meinungsfreiheit.

Es ist kein Genöle Mister, sondern eine kleine Warnung an alle die Goldmünzen bestellen wollen. Status "Lagernd" bei MÖ, bedeutet monatelanges Warten. Das wird nicht jedem so bewusst sein.

Meine Bestellung habe ich immer noch nicht. Heute aber eine eMail von MÖ, "lagern sie doch die Edelmetalle einfach in unserem Tresor, hier ist alles sicher".........
Die eMail bekam ich auch, dachte erst, dies sei scherzhaft gemeint... smilie_20

Beitrag 29.05.2020, 20:00

bamboo one
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 26.12.2015, 21:13
Aurargint hat geschrieben:
29.05.2020, 15:42
Jurko hat geschrieben:
29.05.2020, 14:34
Goldsegen hat geschrieben:
28.05.2020, 12:38
Das Genöle kann ich überhaupt nicht nachvollziehen!

Wer während einer PANDEMIE !!!!-> weltweite Ausbreitung einer Seuche/Epedemie größten Ausmaßes im Ausland Ware bestellt, ist doch selber Schuld!
Ha, Ha, Ha
Wer immer noch an eine tödliche Seuche glaubt, glaubt auch an eine Demokratie in Deutschland und an die Meinungsfreiheit.

Es ist kein Genöle Mister, sondern eine kleine Warnung an alle die Goldmünzen bestellen wollen. Status "Lagernd" bei MÖ, bedeutet monatelanges Warten. Das wird nicht jedem so bewusst sein.

Meine Bestellung habe ich immer noch nicht. Heute aber eine eMail von MÖ, "lagern sie doch die Edelmetalle einfach in unserem Tresor, hier ist alles sicher".........
Die eMail bekam ich auch, dachte erst, dies sei scherzhaft gemeint... smilie_20
Aus der Not eine Tugend gemacht :?
Vor 1.500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist. Vor 500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde eine flache Scheibe ist.
Stellt euch nur mal vor was die Menschen noch alles WISSEN !

Beitrag 29.05.2020, 23:06

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Jurko hat geschrieben:
29.05.2020, 14:34
Ha, Ha, Ha
Wer immer noch an eine tödliche Seuche glaubt, glaubt auch an eine Demokratie in Deutschland und an die Meinungsfreiheit.
-------------------------------------------------------------------

Albern finde ich es alles zu schlucken was man euch vor die Nase hält, inklusive dem Maulkorb.
Irgendwie halte ich Deine Posts mehr für politisch bzw. gesellschaftspolitisch motiviert.
Die Lieferverzögerung bei MÖ erscheint mir nicht Dein einziges Anliegen an das Forum zu sein.
Meiner Meinung nach gehören solche "sinnfreien" Posts bzw. Zusatzkommentare nicht in ein Forum. :(

Gibt es sonst noch was, was Du an Deutschland und seiner Gesellschaft anzumäkeln hast?
Dann fasse es doch bitte in einen Post zusammen. Vielen Dank !!
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 30.05.2020, 12:49

Jurko
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2012, 20:00
Spätlese hat geschrieben:
29.05.2020, 23:06
Jurko hat geschrieben:
29.05.2020, 14:34
Ha, Ha, Ha
Wer immer noch an eine tödliche Seuche glaubt, glaubt auch an eine Demokratie in Deutschland und an die Meinungsfreiheit.
-------------------------------------------------------------------

Albern finde ich es alles zu schlucken was man euch vor die Nase hält, inklusive dem Maulkorb.
Gibt es sonst noch was, was Du an Deutschland und seiner Gesellschaft anzumäkeln hast?
Dann fasse es doch bitte in einen Post zusammen. Vielen Dank !!
Dieses Forum hat mit Edelmetallen zu tun, deswegen gehören meine persönlichen Ansichten zu der Gesellschaftlichen Entwicklung der BRD wahrscheinlich nicht hierein.

Da aber Momentan viele der eigenen Probleme auf Corona geschoben werden und alle um Verständnis und Solidarität bemüht sind ist für mich Unverständlich.

Bei MÖ habe ich die letzten Monate keinen einzigen Hinweis auf monatelange Lieferfristen, Probleme bei der Post etc. gelesen. Es wird suggeriert das die Ware Lagernd und sofort verfügbar ist – das ist eine Verarschung!

Zu Deiner Frage:
Es gibt an jeder Gesellschaft, die ich bisher durchlebt habe, positive und negative Seiten, das ist vollkommen normal. Ich lebe gerne in Deutschland aus einem einzigen Grund – weil ich mich hier wohl fülle. Wäre dies nicht so, würde ich auch nicht hier leben.
Wie aber wahrscheinlich viele hier im Forum sehe ich die Zukunftsaussichten für D trübe, das Vertrauen die in Politdarsteller = Null.

In einer uniformierten Welt werden auch die Probleme der Gesellschaft immer einheitlicher. Unter den entwickelten Ländern sehe ich keine wirklichen Alternativen zu D. Alles ist so ziemlich gleich gerichtet, im Guten und im Schlechten.
In meiner Welt, wie ich mir die vorstelle, braucht keiner Gold. Es ist Irrsinn, die Früchte der Arbeit in kleine Metallbrocken zu konservieren. In der realen Welt, wie diese ist, ist Gold das einzige Gut was wirklich mir gehört und womöglich vom Fremdzugriff geschützt werden kann.

Was erwartest Du von mir für Antworten?
Versuchst Du gleich jeden in eine passende Rechte oder Linke Schublade zu Stecken?

Beitrag 30.05.2020, 13:53

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
Es ist nicht die Münze Österreich bei der es klemmt, es ist die österreichische Post.

Ich bekam jetzt, nach 31 Tagen, endlich die Lieferung, die eigentlich schon am 7 Mai hätte zugestellt werden sollen..

Im Postverteilzentrum Hagenbrunn nördlich von Wien staplen sich 200.000 Sendungen, darunter viele von der Münze Österreich.

Dieses Zentrum hat Migranten aus Afrika zum Postverteilen als billige Arbeitskräfte angeheuert, die in einer Asylunterkunft nahe Wien leben, und dort gab es einen Corona-Ausbruch. Nachdem die Migranten auch noch 50 andere angesteckt hatten, machte man das ganze Postverteilzentrum dicht, schickte erst mal das Militär zum Desinfizieren, und später Wehrpflichtige um den Paketberg abzubauen. Dabei sind leider auch viele Pakete der Münze Österreich betroffen.

Da die Ware versichert ist und ihr auch Anspruch auf Ersatzlieferung oder „Geld zurück“ habt (ein schwacher Trost, wenn die Preise inzwischen davongelaufen sind) ist der drohende Schaden letztlich begrenzt.

Das Fazit „nie wieder Münze Österreich“ ist aber falsch, denn jedem anderen Versender kann es auch passieren, dass er auf das "falsche Pferd“ setzt, und die Pandemie die Lieferkette sprengt.
Dagegen schützt nur der direkte Kauf beim Händler, also ab ins Auto und hinfahren. Bei MÖ natürlich für deutsche Kunden noch nicht wieder möglich.
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 30.05.2020, 21:58

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Jurko hat geschrieben:
30.05.2020, 12:49
In meiner Welt, wie ich mir die vorstelle, braucht keiner Gold. Es ist Irrsinn, die Früchte der Arbeit in kleine Metallbrocken zu konservieren. In der realen Welt, wie diese ist, ist Gold das einzige Gut was wirklich mir gehört und womöglich vom Fremdzugriff geschützt werden kann.
Was erwartest Du von mir für Antworten?
Versuchst Du gleich jeden in eine passende Rechte oder Linke Schublade zu Stecken?
Zum einen habe ich Dich weder in eine rechte noch in eine linke Schublade gesteckt. Habe eigentlich gar nichts dazu geschrieben.
Mit Deinen letzten Aussagen steckst Du Dich grade selber in eine Schublade. :wink:

Ich erwarte keine Antworten. Das, was Du geschrieben hast, ist doch Antwort genug.

Du lebst (nach Deinen eigenen Aussagen) in Deiner eigenen Welt und fühlst Dich in der realen Welt nicht wohl, wirst in Deiner Meinungsfreiheit beschnitten und alle alle anderen sind dumme Schlucker die nach Ansage auch Maulkörbe tragen. Der Wohnort BRD ist nur aufgrund von mangelnden, noch positiveren Optionen woanders, halt hier.
Münze Österreich ist auch doof, da Deine Ware noch nicht da ist.
Alles andere, was Du bereits als Antwort von den Foristen erhalten hast, scheint Dich gar nicht zu interessieren.
Im Gegenteil: Respekt vor der Seuche Corona und damit einhergehende Schwierigkeiten im "normalen Leben" sind zwar hier Gang und Gäbe, treffen aber nicht auf Dein Verständnis.

Vielleicht solltest Du MÖ bitten, einen berittenen Kurier über die Alpen zu schicken, da ja noch schönes Wetter ist und dieser es in knapp 3 Tagen schaffen könnte, Dir Deine Münzen zu überbringen. smilie_02 smilie_02
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 30.05.2020, 23:05

Jurko
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2012, 20:00
Spätlese hat geschrieben:
30.05.2020, 21:58

Vielleicht solltest Du MÖ bitten, einen berittenen Kurier über die Alpen zu schicken, da ja noch schönes Wetter ist und dieser es in knapp 3 Tagen schaffen könnte, Dir Deine Münzen zu überbringen. smilie_02 smilie_02
Du hast natürlich im allen Recht.
Beantworte mir aber die Kernfrage.
Wenn jemand heute bei MÖ eine Bestellung aufgibt, was für eine Erwartung hat er bezüglich, der auf der Webseite angegebenen Lieferzeit?

Beitrag 30.05.2020, 23:25

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 676
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Jurko hat geschrieben:
30.05.2020, 23:05
Beantworte mir aber die Kernfragen.
1. Wenn jemand heute bei MÖ eine Bestellung aufgibt, was für eine Erwartung hat er bezüglich, der auf der Webseite angegebenen Lieferzeit?
2. Warum ist es dann normal, dass er über zwei Monate warten muss?
Die Auslieferungszeit des Händlers bezieht sich oftmals auf den Zeitpunkt der Übergabe an den Versandienstleister.
Nachdem dieser die Ware übernommen hat, hat der Versender keine Möglichkeiten mehr, irgendetwas zu beeinflussen.
Wenn also der Versanddienstleister in Verzug kommt, dann kann der Versender nichts dafür.

Es ist nicht normal, das man 2 Monate warten muss. Zu "normalen" Zeiten jedenfalls.
Wir haben global eine Ausnahmesituation. Überall fallen Menschen und ganze Firmen wegen Corona aus. Das hinterlässt Spuren.
All das haben Dir aber schon zig andere Forenteilnehmer bereits geschrieben.
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 31.05.2020, 07:03

Jurko
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2012, 20:00
Bitte nur diese eine Frage in einem Satz beantworten.
Wenn jemand heute bei MÖ eine Bestellung aufgibt, was für eine Erwartung hat er bezüglich, der auf der Webseite angegebenen Lieferzeit?

Antworten