Münze Österreich - spart euch die Nerven, bestellt wo anders.

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 17.05.2020, 00:28

Benutzeravatar
Spätlese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Salami6 hat geschrieben:
16.05.2020, 08:38
Vor einer Erstbestellung beim Händler lese ich die AGBs.
Ich fasse mal zusammen:
Bestellt Anfang April (1.4.2020),nach 2 Tagen Mitteilung erhalten: Versand in 5 Wochen,das wäre der 8 Mai.
Paket sendungen aus Österreich dauern in der Regel 5 bis 10 Tage,das wäre bei Dir in der nächsten Woche.
Was veranstaltest Du hier für einen Aufstand?
Es dauert bei der Münze Österreich etwas länger als normal.Als Käufer hast Du ein Kundenkonto,dort steht Datum des Zahlungseingangs und Versanddatum.
Habe dort schon x-mal bestellt. Immer alles ok.
In Coronazeiten sollte man für Lieferverzögerungen auch mal Verständnis zeigen. Nicht nur die Lieferketten sind teilweise unterbrochen, auch das Personal ist nicht mehr vollumfänglich da.
keep Cool..................MÖ liefert immer !!

Ist ja versicherter Versand. Im Verlustfall wird nachgeliefert.
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 18.05.2020, 22:03

golddicka
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 01.10.2014, 21:16
Yo es ist echt insane, Vor ostern bestellt, liegt jetzt 2 Wochen wohl im Versandzentrum "Sendung in Verteilung"
Vorher hier noch groß gelobt und jetzt sowas

Beitrag 20.05.2020, 07:18

sense01
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 16.05.2020, 16:41
Die Münze Österreich war noch nie die Schnellste. Ähnlich die österreichische Post. So 2 Wochen meistens. Nicht prima aber Ok.

Was seit April los ist ... Beispiele von mir:
01.04.2020 bestellt - 24.04.2020 versendet - 29.04.2020 in Deutschland eingetroffen - 30.04. mit DHL ausgeliefert.
Naja. Erträglich.

Eine Woche später:
08.04.2020 bestellt - 04.05.2020 versendet und seitdem "in Verteilung".
Man braucht also fast ein Monat um "lagernde (limitierte)" Ware in ein Kuvertchen zu packeln und die Post bald ein Monat dass das verteilt und an die Grenze gekarrt wird ...

Und das wird eben nicht vorab bekannt gegeben. Wenn da stehen würde "60 Tage+" wäre alles ok. Aber "lagernd" vermittelt den Eindruck "zeitnah".
Das wird eigentlich überhaupt nicht kommuniziert. Und darauf sollte sich der Interessent zur Zeit eben einstellen. Dass er evtl. nach 2 Monaten noch immer nix hat.

Wenn man die negativen Berichte in Google, Foren etc. so liest, sollte man sich bei der Münze überlegen ob man nicht mit Express o.ä. versenden könnte. Oder zumindest einen großen Hinweis auf das Problem einpflegen könnte: "Achtung es dauert z.Zt. massiv".

Beitrag 20.05.2020, 10:52

Benutzeravatar
CARLOZ
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 153
Registriert: 05.09.2016, 15:19
Wohnort: Wiener Speckgürtel
@ sense
Glaubst Du mir nicht oder hast Du die Links nicht gelesen? Das ganze liegt eher an der Post und nicht an der MÖ. Ich bin auch mit einem Versand nach D betroffen. In mehreren Postverteilcentren ist die Stammmanschaft in Quarantäne.
Nach meinen heutigen Anruf bei der Post Hotline erhielt ich die Auskunft, dass am Montag alles wieder laufen soll, dann ist DHL drann.
Freundlich CARLOZ
CARLOZ hat geschrieben:
16.05.2020, 11:23
Paketsendungen aus Österreich dauern in der Regel 2-4 Tage. Zur Zeit gibt es jedoch ein Aufkommen wie zu Weihnachten. Dazu kommt noch dies:
noe.orf.at/stories/3048798/
diepresse.com/5814162/bundeshe…verteilzentrum-hagenbrunn
Freundlich CARLOZ

Beitrag 20.05.2020, 12:05

kpl
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 27.03.2020, 11:17
Also, ich bin von den Lieferverzögerungen
Auch betroffen. Vor einem Monat eine
Unze Philharmoniker bei MÖ bestellt.
Seit 3 Wochen „Paket in Verteilung“.
Sorry, da lass ich Corona (muss jetzt ja für viel
herhalten) nicht mehr gelten!
Das ist Schlamperei des Dienstleisters.
Klar kann die Münze Österreich da nichts
dafür, aber die müssten Ihrem
Dienstleister mal auf die Füße treten!!

Beitrag 20.05.2020, 13:07

sense01
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 16.05.2020, 16:41
CARLOZ hat geschrieben:
20.05.2020, 10:52
@ sense
Glaubst Du mir nicht oder hast Du die Links nicht gelesen? Das ganze liegt eher an der Post und nicht an der MÖ.
01.04.2020 bestellt/bezahlt - 24.04.2020 versendet

und

08.04.2020 bestellt/bezahlt - 04.05.2020 versendet

liegt nicht an der Post.

Die Münze braucht wie geschrieben inzwischen fast ein Monat um die paar Philharmoniker (1. Sendung drei 1 Oz Stücks, zweite Sendung sieben 1 Oz Stücks - also keine Großmengen) in ihre Kuverts zu packeln.

Meine Kunden würden mir bei der Geschwindigkeit den Kopf abdrehen. :lol:

Antworten