Korrektur der Edelmetallaktien noch nicht vorbei

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 22.01.2011, 17:48

aalbert
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 30.01.2010, 22:32
Wohnort: Sachsen
Meines Erachtens ist die Korrektur der Edelmetallaktien noch nicht vorbei, auch wenn kurzfristig eine Gegenbewegung kommen dürfte, die man vielleicht traden kann. Aber selbst ein Jim Rogers, der jahrelang für Gold getrommelt hatte, rät heute dazu, Gold zu verkaufen.

Beitrag 23.01.2011, 08:02

Fin
aalbert hat geschrieben:Meines Erachtens ist die Korrektur der Edelmetallaktien noch nicht vorbei, auch wenn kurzfristig eine Gegenbewegung kommen dürfte, die man vielleicht traden kann. Aber selbst ein Jim Rogers, der jahrelang für Gold getrommelt hatte, rät heute dazu, Gold zu verkaufen.
Thursday, January 20, 2011
Jim Rogers : high gold was and has been in a normal correction

Jim Rogers : "....If the war is breaking out, gold is going to continue to go higher over the decades; high gold was and has been in a normal correction, gold was well over $1400 an ounce but gold has been correcting down, went down may be $100 an ounce. Do not know exactly how much it went down.
So within a normal correction if this scare is up, of course people are going to jump in the gold, they always do. If this scare is real, then gold is going to go a lot higher on this route, it will go to, you fix a number, I do not know. However, if tomorrow the North Koreans say ‘oh gosh, we made a mistake. We are sorry’, then things will calm down a great deal, but gold is going to go much higher over the decades, we talked about that several times. ..."
via ET Now
Ouelle:http://jimrogers1.blogspot.com/2011/01/ ... -been.html
In a presentation to Chicago business executives, Rogers said gold is "overdue for rest" and "may go down for a while", reported Bloomberg.
Longer-term, though, Rogers thinks gold will top $2,000 this decade.
Quelle:http://africa.ibtimes.com/articles/1013 ... d-rice.htm


Für alle die es nicht ganz so drauf haben:
Da oben ist eine Jim Rogers Quelle vom 20ten, die von einer möglichen 100 USD Korrektur spricht!
Was ich von JR weiß, ist daß er sagte, er würde sein Gold nie verkaufen, aber derzeit nicht nachkaufen. Diese Aussage ist schon monatealt.
Quelle 2 spricht von einem Ausruhen des Goldes und daß es eine zeitlang runtergehen könnte.

Worauf ich raus will, ist daß unser Neuer womöglich eine Unwahrheit postete, weswegen ich mir mal etwas Mühe machte und suchte.

@ aalbert: Bitte nenne uns Deine Quelle. Wo sagt JR, daß man Gold verkaufen sollte?

Beitrag 23.01.2011, 09:06

rapi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 26.06.2010, 16:28
Da bin ich mal gespannt auf die Quelle, der Information.
Wir werden lange warten müssen, so meine Ahnung. lg

P.S. danke für die deutsche Aussage- ich habe es schwer mit dem engl.

Beitrag 23.01.2011, 09:18

Benutzeravatar
Fred Clever
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 29.12.2010, 19:18
aalbert hat geschrieben: Aber selbst ein Jim Rogers, der jahrelang für Gold getrommelt hatte, rät heute dazu, Gold zu verkaufen.
Selbst, wenn dieses Zitat stimmt, bleibt die Frage offen: Warum sollte man jetzt sein Gold verkaufen?
Das hieße ja, dass Jim Rogers damit rechnet, dass der Goldpreis so ricchtig in den Keller wandert!

Ich gebe zu, auch etwas EM im Dezember 2010 verkauft zu haben. Der Gewinn in FIAT-Money war verlockend, zumal ich viel Geld in der Wirtschaftkriese verloren hatte. Endlich mal was richtig gemacht zu haben, ohne irgendwelche Bänker zu finanzieren.
War meine Entscheidung richtig?
Das Geld, aus dem Verkauf habe ich mir zur Seite gelegt, um nachkaufen zu können, sofern der Kurs von EM fällt. Bis jetzt sieht es ja gut aus, dass meine Taktik wohl aufgeht. So ganz wohl ist mir aber nicht dabei, denn mein Ziel ist es mehr Gold wieder zu bekommen.
Ich habe dabei festgestellt, dass ich kein Zocker-Typ bin und werde es auch wohl nicht mehr tun und hoffe heil aus der Sache wieder heraus zu kommen.

Ich sehe Gold und Silber als langfristigen Schutz gegen Inflation, Blasen und sonstigen tollen Sachen, die uns noch blühen werden.

Beitrag 23.01.2011, 12:21

Saint251
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 05.01.2011, 17:28
Wohnort: Deutsches Eck
Hier noch ein Link zu einem Interview mit Jim Rogers aus dem Oktober 2010. Da hört man dem Meister seine Meinung noch mal im O-Ton mit deutscher Synchro.

http://www.youtube.com/watch?v=xKVTWOI1X-E

Seitdem hat sich fundamental rein gar nichts geändert!

Grüsse,

Saint251
"How many good men are there per hundred, in the world? Allowing for differences in circumstances, condition and background, I should say perhaps one." Jeff Cooper

Beitrag 23.01.2011, 12:56

wittu
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 06.01.2011, 00:28
mein Gott, denken viele hier kurzfristig. So viel Hektik gab es ja noch nicht einmal bei Intershop, Metabox, oder wie die alle hießen... smilie_20
Danke für die Quellen Fin.

wittu smilie_24

Beitrag 23.01.2011, 14:02

Benutzeravatar
Fachmeister
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 23.01.2011, 13:29
Wohnort: Mannheim
Hier nocheinmal zu Jimmy Rogers :roll:

http://jimrogersnews.com/

China sitzt am Hebel............. !?!
"Life is short, break the rules, kiss slowly, love truly, laugh uncontrollably ......
..................and never regret anything that made you smile."

Beitrag 03.02.2011, 13:22

Stylish0086
ja ja das stimmt die korrektur ist nicht vorbei, ich schaue die woche immer wieder, der Aktienmarkt hätte fallen sollen und das Gold steigen, ist es aber nicht der Dax will die 7100 nicht so einfach aufgeben.
Von daher fällt gold wieder und Silber auch.

Es sollte aber nächste woche wieder alles normal laufen, dax runter Gold rauf.

Das Tief der Woche bei Silber werden wir nochmal sehen, und beim Gold könnte es an die 1300 gehen sollte aber nicht durch brechen sonst gehts weit runter kann sogar dann bis 1230 und weiter fallen 1150

Beitrag 03.02.2011, 13:32

Goldcenter
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 03.02.2011, 12:58
Man merkt, dass die Analysen pessimistischer geworden sind. D.H. der Tiefpunks sollte bald erreicht sein. Es kann aber durchaus noch unter 1300 gehen, um die Stopps noch abzufischen.

Beitrag 03.02.2011, 15:20

Silirus
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 24.11.2010, 11:29
ich denke das der Preis noch weiter runter gehen wird. Aber dies ist im Grunde betrachtet ganz ok. Denn dann können wir auch noch billig Gold einkaufen, bevor es wieder nach oben geht.

Beitrag 06.02.2011, 15:07

Fin
Hier also das endgültige Überführen des lügenden Aalbert:

kurze freie ÜB für unsere deutschen Freunde:

Gold sollte ein Pause machen, aber ist weit weg davon ein Blase zu sein (Text vom 2.2.11)
JR sagt Investoren sollten Rentenpapiere verkaufen und EM kaufen, Gold mag ruhen ist aber von einer Blase weit entfernt.
Gold wird einen unglaublichen Preis erreicht haben, bevor es anfangen wird zu fallen, sagt JR, der Gold hat, aber Silber geiler findet, weil es relativ billig zu Gold ist.
Silber ist noch immer 40% unter seinem ATH und obwohl Rohstoffe gestiegen sind, sind sie historisch betrachtet noch immer sehr gedrückt im Preis.


Ich hoffe, das ist damit klar!
Ich hasse Lügner.
Unten das Original.


Gold Should Have A Rest But It's Far From Being A Bubble Yet

"Jim Rogers speaking to investors in Amsterdam this morning, said that gold is still far from being a bubble and investors should sell bonds and buy precious metals. The chairman of Rogers Holdings, who predicted the start of the global commodities rally in 1999, said that "gold should have a rest but it's far from being a bubble yet."

"Gold will have reached an unbelievable price before it starts falling," Rogers said, who owns gold but prefers silver due to it remaining cheap relative to gold and cheap on a historical basis.

Rogers recently said "silver is going up, but silver is 40 percent below its all time nominal high. Yes, commodities have been going up recently, but they are still extremely depressed on a historic basis."

Beitrag 06.02.2011, 15:39

Stylish0086
Kauf Gold Gold Gold, Gold und Silber noch dazu :D.

Die meisten vergessen das die Silber und Golpreise mal auf diesem Niveua standen, nur damals war es eine Spekulation.

Heute wird vieles ducrh den Verbrauch schon so Hoch getrieben, wie die Kurse einmal waren.

Da Silber noch lange nicht da ist wo es mal war und Gold etwas drüber als 1987 als an den Börsen Panik ausgebrochen ist.

Und wir heute alleine in China 1,2 Milliarden Menschen haben (so viel wie im Wesen zusammen) die immer reicher werden und sich auch absichern und oder eben Konsomumiren (Gold/Silber,Kupfer usw.).

Müssten wir erst in eine Spekulation kommen, keiner kann genau sagen wann genau diese erst anfängt, da man die Verhältnisse der Wähung von damals und heute berücksichtigen muss und die Geld menge usw, sehr Kompliziert.

Ich persönlich rechne mit Silber für ende 2011 bei 45 Dollar und für ende 2013 bei etwa 98 Dollar und bei Gold sind es 1600 bis 2011 und für ende 2013, 2200 Dollar.

alle angaben in Dollar, und nur meine meinung.

Ich denke auch das es schneller gehen wird als id eletzten Jahre da die immer steigende Inflation die menschen in diese Märkte treiben wird.

hier mal was von 1980 mitte des hypes http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14318910.html
so wie heute der stand in etwa.

Und eins kann ich euch aufjedenfall Garantieren es wird bald vorbei sein, es kann nur keiner sagen wann.

Beitrag 06.02.2011, 16:01

Rubini
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2011, 19:13
Stylish0086 hat geschrieben:Kauf Gold Gold Gold, Gold und Silber noch dazu
Und eins kann ich euch aufjedenfall Garantieren es wird bald vorbei sein, es kann nur keiner sagen wann.
...wie gut, dass wir dich haben, wenigstens einer der das kann smilie_14

Beitrag 06.02.2011, 16:35

di-em-ex
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 23.01.2011, 22:42
Interessanter Gedanke alte Zeitungsartikel herauszusuchen.

Mich würde mal an der Stelle interessieren wie die Leute das damals aufgefasst haben und sich heute daran erinnern können, bzw. ob das wirklich so öffentlich war.

Hier gibt es doch bestimmt einige die vor 1960 geboren wurden? Die müssten sich doch noch gut daran erinnern.
Kann da vielleicht der ein oder andere einen kurzen Kommentar loswerden?
Wie würdet ihr damals mit heute vergleichen?

Beitrag 06.02.2011, 17:06

Stylish0086
d hast du recht, das wundert mich auch immer wieder das keiner der Generation was zu dem ganzen sagt, da manch einer auch noch die ein oder andere Öl Kriese durchlebt hat oder aber auch was vom Vietnamkrieg und Kosovo.

ich war beim Kosovo Krieg 13 Jahre alt :D

Antworten