Neue Deutsche Goldmünze 20 Euro

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 14.04.2010, 14:56

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
outset hat geschrieben:Zu der 20 EUR-Goldmünze: Kann man die Verpackung der Münze irgendwo sehn?
http://www.mdm.de/shop/action/product/1 ... -2010.html
outset hat geschrieben:Was schätzt ihr, wie hoch der Ausgabepreis sein wird?
"Der offizielle Ausgabepreis der 20-Euro-Goldmünze 2010 richtet sich nach dem aktuellen Goldpreis zum Zeitpunkt der Ausgabe der Münze, die voraussichtlich im Juni 2010 erfolgt - zuzüglich eines Aufschlags von 25 Euro sowie Verpackungs- und Versandkosten."
Quelle: http://www.deutsche-sammlermuenzen.de/b ... avCount=17

Beitrag 14.04.2010, 15:02

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
outset hat geschrieben:Zu der 20 EUR-Goldmünze: Kann man die Verpackung der Münze irgendwo sehn? Was schätzt ihr, wie hoch der Ausgabepreis sein wird?
Hier: Schatulle - ein Kommentar/Bild von Götz von Berlichingen

Beitrag 14.04.2010, 15:08

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
outset hat geschrieben:Ich hab ehrlich gesagt noch nie was von Fractionals gehört. Was ist denn das genau? Gibt´s da irgendwelche Infos dazu?
Hier ist ein Faden über den Büffel: Münzvorstellung: American Buffalo

Beitrag 14.04.2010, 21:16

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
@outset: Die Fractionals sind die kleineren Exemplare des American Buffalo. Sie wurden wohl nur in einem Jahrgang eben dem 2008er von der US Mint ausgegeben. Daher sehr begehrt. Zu dem Ausgabepreis der 20€-Goldmünze: der dürfte, wenn heute Ausgabetag wäre so um die 120€ liegen. Also Preis von 1/8 Unze Au plus 15€ Präge-Aufschlag zzgl. Porto und Verpackung. smilie_24
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 14.04.2010, 21:47

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1304
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
999.9 hat geschrieben:@outset: Die Fractionals sind die kleineren Exemplare des American Buffalo. Sie wurden wohl nur in einem Jahrgang eben dem 2008er von der US Mint ausgegeben. Daher sehr begehrt. Zu dem Ausgabepreis der 20€-Goldmünze: der dürfte, wenn heute Ausgabetag wäre so um die 120€ liegen. Also Preis von 1/8 Unze Au plus 15€ Präge-Aufschlag zzgl. Porto und Verpackung. smilie_24
Sorry 999.9
wenn ich das jetzt aktuell nachrechne, komme ich zu folgenden Ergebnis:
1/8 Oz vom derzeitigen POG in € 846,52; macht 105,82 € aus, hinzu kommt laut VfS der Aufschlag von 25,- Teuronettis und nicht 15,- hinzu kommt dann der Versand nach meinen Unterlagen mit 6,39 € =

137,21 € fiktiver Endpreis heute Abend smilie_01
Ordnung muss sein smilie_13
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 14.04.2010, 21:57

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Gut, dass wir den Tut haben. Natürlich ist der Aufpreis 25€.

siehe:
Der offizielle Ausgabepreis der 20-Euro-Goldmünze 2010 richtet sich nach dem aktuellen Goldpreis zum Zeitpunkt der Ausgabe der Münze, die voraussichtlich im Juni 2010 erfolgt - zuzüglich eines Aufschlags von 25 Euro sowie Verpackungs- und Versandkosten. Die Goldmünze wird zu gleichen Teilen von den fünf deutschen Münzstätten Berlin (A), München (D), Stuttgart (F), Karlsruhe (G) und Hamburg (J) geprägt. Die Bestellung eines bestimmten Prägezeichens ist leider nicht möglich. Die Goldmünze wird voraussichtlich im Juni 2010 versandt. Gerne reservieren wir Ihnen auch alle künftigen Goldmünzen der Serie im Abonnement - jeweils zum offiziellen Ausgabepreis. Die Ausgaben der folgenden Jahre sind: Buche (2011), Fichte (2012), Kiefer (2013), Kastanie (2014) und Linde (2015).

* Gewicht: 3,89 g (1/8 Unze)
* Durchmesser: 17,5 mm
* Material: Feingold (999,9 Au)
* Münzrand: geriffelt
* limitierte Auflage: 200.000 Stück
* Lieferung in einer Kassette aus massiver deutscher Buche
* Holz und Lackierung absolut umweltfreundlich
* Buchenholz aus nachhaltiger und verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung
Habe doch glatt 10 Teuronen unterschlagen. Naja, wenn Griechenland, Portugal und Österreich (ja auch unsere Ösis haben klamme Kassen!) pleite gehen, dann sind die 10€ auch nicht mehr so viel wert, wie jetzt noch. smilie_02
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 14.04.2010, 21:59

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
tut.anch.amun hat geschrieben:wenn ich das jetzt aktuell nachrechne, komme ich zu folgenden Ergebnis:
1/8 Oz vom derzeitigen POG in € 846,52; macht 105,82 € aus, hinzu kommt laut VfS der Aufschlag von 25,- Teuronettis und nicht 15,- hinzu kommt dann der Versand nach meinen Unterlagen mit 6,39 € =

137,21 € fiktiver Endpreis heute Abend smilie_01
105,82 € pro Münze + 25 € Aufschlag = 130,82 € * 8 = 1.046,56 € pro Unze / 846,52 € = 23,63 % Aufpreis über dem heutigen Goldpreis.

Dazu kommt der Aufschlag jedes Händlers, wenn man die Münze nicht direkt von der VfS kauft. Mir scheint es auf den ersten Blick, dass die kleine Münzen nicht auf die Liste der steuerfreien Anlagemünzen werden.

Beitrag 14.04.2010, 22:04

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Das glaube ich auch. smilie_01

Und ich bin dann hoffentlich stolzer Besitzer dreier Sets. Hoffentlich werden mir dann noch Exemplare zugelost. smilie_02

Mehr, mehr, mehr von den Hemdknöppen! :wink:
Solange sie im Wert steigen, können sich andere über die lustige 1/8oz Größe soviel lustig machen, wie sie wollen.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 14.04.2010, 22:13

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
Wenn die Achtel erfolgreich werden, könnte diese außergewöhnliche Größe auch ein Standard für den Markt werden.

Beitrag 14.04.2010, 23:08

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1304
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
gold_maus hat geschrieben:Wenn die Achtel erfolgreich werden, könnte diese außergewöhnliche Größe auch ein Standard für den Markt werden.
Das will ich aber nicht hoffen wollen. Im Umkehrschluss bedeutet dieses nämlich auch das eindeutige "Aus" für die Halbunzen 100er. In dem Fall wird diese Serie nicht mehr weitergeführt werden.

Kann es zwar aus Sicht des Staats in aktueller Lage verstehen, doch glücklich sehe ich diese Entwicklung nicht an, defakto würde einfach nur weniger Gold und damit auch weniger Wert den Bürgern gegeben.

Als logische Konsequenz hieraus bliebe nur ausländische Goldunzen zu sammeln, fände ich persönlich schade, die achtel Oz seh ich da nicht wirklich als einen wünschenswerten Standart an.

Übrigens am Rande erwähnt, der erste 100er, 4/8 Oz, kostete damals in 2002 gerade mal 198,- € im Direktbezug, ja das waren noch Zeiten, Auflage 500 TSD...es bleibt ein sehr eigentümlicher Vergleich zu den heute aktuellen Preisen für gerade eines viertels der damaligen Goldmenge in Verbindung mit einer 2/5 tel Auflagenhöhe.

Es lebe der Fortschritt smilie_10

Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 15.04.2010, 11:25

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Ich sehe die Belebung des Marktsegmentes für die "nicht so liquide" bemessene Bevölkerung nicht ganz so tragisch. Ich denke auch nicht, dass die 100er eingestellt werden, da ich im Grunde ja ein verkappter Optimist bin, hoffe ich ja sogar immer noch, dass Deutschland auch bald eine regelmäßige Gold-Unze konzipieren wird. Bei den Silber-Anlagemünzen sehe ich es allerdings etwas negativer wegen den 10er Gedenkmünzen, die ja schon irgendwie den nationalen "Bedarf" zum Teil abdecken. Allerdings hoffe ich hier ja ehrlich gesagt auch mal auf Einsicht, da ja der überraschende Erfolg der "Volks-Unze", also der Silber-Quadriga Medaille gezeigt hat, dass deutsche Silber-Unzen wirklich gefragt wären. (Wenn schon die Medaillen gut verkauft werden, wie würde dann eine eigene deutsche Silber-Unze einschlagen? Zumal international ja auch noch...)

Das ist ja mal was Neues: ein eingefleischter Goldsammler beschwert sich über den hohen Anstieg des Goldpreises. :wink:

Ne, aber im Ernst, die Relation ist schon ein wenig kraß, und da ist es ja dann auch durchaus logisch, dass sich manche dann nicht mehr die 8/16 (!) Unze leisten können oder leisten wollen.

Ich nehme aber gerne alles, was der deutsche Staat in Gold anbietet. Denn gewinnen tut man mit dem offiziellen Ausgabepreis der VfS wirklich immer.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 15.04.2010, 20:49

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1304
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
999.9 hat geschrieben:... Das ist ja mal was Neues: ein eingefleischter Goldsammler beschwert sich über den hohen Anstieg des Goldpreises. :wink:
....Ich nehme aber gerne alles, was der deutsche Staat in Gold anbietet. Denn gewinnen tut man mit dem offiziellen Ausgabepreis der VfS wirklich immer.
@999.9
Relativ gesehen, durchaus. Jeder Neukauf seit 2008 versaut mir zunehmend meinen Durchschnittskurs, der wandert natürlich seit dem gut nach oben, klar natürlich freut es mich für jede ältere Unze doch andererseits lege ich auch nach, zuletzt schon für 850 Teuronettis, halt stets wenn was Euro übrig ist...führt jedoch auch dazu, daß bei mir demnächst eine 6 vorn im Durchschnitt steht, selbst wenn der 20er hier nicht viel reißen wird, doch langsam wirds Au schon teuer.

Hätte sogar letztes Jahr fast darauf gewettet den Preis vom 100er wohl nie wirklich weit über dem Bezugspreis zu sehen, gut das ich es mir verkneifen konnte, selbst der liegt derzeit satt im grünen Bereich, sogesehen stimmig, den offiziellen Ausgabepreis kann man kaum toppen, billiger ging es seitdem wirklich nicht. Bin schon am überlegen, ob das mit den womöglich bis an die 500,- heranreichenden diesjährigen 100er auch noch so funktioniert*...Irre smilie_24
Grüsse
Tut
*: uns Regierung wird schon an uns denken, das schaffen wir vermutlich auch 2011 noch zu toppen
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 16.04.2010, 12:39

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Wobei ich trotz des hohen Preises immer noch davon überzeugt bin, dass Gold eine der besten Investitionen darstellt. Die Notenbanken können wohl den Preis nicht mehr drücken, nur noch den Anstieg "verflachen". :wink:

Wenn mir Jemand 2002 gesagt hätte, dass ich 2010 fast 500€ für eine halbe Unze Gold zahlen muss, hätte ich ihm wohl nicht geglaubt. Aber an steigende Preise habe ich natürlich schon gedacht, nur etwas moderater.

Jetzt müssen wir in den sauren Apfel beissen. Ist aber immer noch besser, als kein Gold zu kaufen. :idea:

smilie_24
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 16.04.2010, 13:02

Benutzeravatar
Leonardo da Vinci
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 13.03.2010, 10:46
Mit Gold macht man doch nie etwas verkehrt, der Preis ist doch an sich irrelevant. Wichtig ist die inflationsschützende Funktion.

Der hohe Goldpreis zeigt doch nur, dass der Finanzsektor "fiebert" und erkrankt ist. Hohe Goldpreise haben auch in der Vergangenheit noch nie etwas Gutes bedeutet, deshalb kann ich nur jedem zum schnellen Kauf raten.
"So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das stillstehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung."

Beitrag 16.04.2010, 17:14

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
Leonardo da Vinci hat geschrieben:Mit Gold macht man doch nie etwas verkehrt, der Preis ist doch an sich irrelevant. Wichtig ist die inflationsschützende Funktion.
Ich begrüße diese Idee sehr! smilie_09

Beitrag 16.04.2010, 17:17

Benutzeravatar
GOLDsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: 03.04.2010, 18:44
Wohnort: München
POG fällt heute massiv!
smilie_01
Nachkaufen!
:mrgreen:
Solange es noch was gibt!

Beitrag 16.04.2010, 17:44

aurelian
Jepp!
Wird erledigt!

Beitrag 11.05.2010, 07:46

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
Mit den heutigen Goldpreis (947,68 €) würden die kleinen Achtel 118,37 € als Startpreis (Materialwert) haben. Dazu kommen die zusätzlichen Gebühren. Deswegen bin ich zu dieser Frage gekommen: Wie viele Menschen werden/würden ihre Bestellungen wegen diesen höheren Goldpreisen absagen?

Beitrag 11.05.2010, 08:35

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
gold_maus hat geschrieben:Mit den heutigen Goldpreis (947,68 €) würden die kleinen Achtel 118,37 € als Startpreis (Materialwert) haben. Dazu kommen die zusätzlichen Gebühren. Deswegen bin ich zu dieser Frage gekommen: Wie viele Menschen werden/würden ihre Bestellungen wegen diesen höheren Goldpreisen absagen?
Wenn des Krügers Ränder mittlerweile schon in der Mainstream-Presse abgebildet werden,
werden die Leute jetzt wohl alles an Gold kaufen, was sie kriegen können?

[img]https://forum.gold.de/userpix/242_scree ... 3349_1.jpg[/img]
Quelle: http://www.handelsblatt.com/finanzen/an ... st;2577704

Beitrag 11.05.2010, 10:04

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Mittlerweile rät jeder Finanzexperte ganz offen zu Gold.

Wenn jetzt wirklich alle reingehen, haben wir sehr bald die Unze über 1000€, meine jetzt nur den Spotpreis. :idea:
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Antworten