Libertad oder Maple Leaf

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 21.02.2011, 05:04

Alec de Morey
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 21.02.2011, 04:52
Moin Moin,

ich habe mich nach laengerem nachdenken dafuer entschieden mein sauer verdientes Geld abzusichern, unzwar in Goldmuenzen. Da ich allerdings noch keine Ahnung davon habe, habe ich mir gedacht, dass es eventuell besser sein koennte mal um Tipps zu bitten.
Mir sind zwei verschiedene Muenzen sozusagend ins Auge gesprungen, naemlich:

Libertad
Maple Leaf

Die Frage die sich mir hier stellt ist, ob es gravierende Unterschiede zwischen diesen Muenzen gibt, vorallem im Bezug auf ihre Anfaengerfreundlichkeit.

MfG

Beitrag 21.02.2011, 06:24

MapleHF
Wenn Du die Münzen mal hast, liegen die einfach faul im Tresor oder sonstwo rum und denen ist es egal ob Du Anfänger bist, oder nicht ;)

Der Maple Leaf ist eine weltweit anerkannte und bekannte Bullionmünze, die Du im Fall der Fälle auch in der örtlichen Sparkasse wieder eintauschen kannst. Ob das für den Libertad so auch gilt, wage ich mal zu bezweifeln, wobei der Libertad eindeutig die schönere Münze von beiden ist.

MapleHF

Beitrag 21.02.2011, 06:26

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
zunächst mal ist die allgemeine Beliebtheid der Maple Leaf ist wohl etwas höher, der Libertad ist aber auch eine der weltweit beliebtesten Münzen. Und preislich nehmen die beiden Münzen sich nichts. Mit beiden Münzen kann man eigentlich nichts falsch machen.

Persönlich gefällt mir der Libertad besser! smilie_01
Warum? Das Avers des Maple Leaf mit dem aktuellen englischen Monarchen ist nicht so mein Fall. Mir sagt die Siegesgöttin des Libertad einfach mehr zu - hat irgendwie was freiheitliches.
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 21.02.2011, 06:50

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ich kann mich meinen Vorpostern nur anschließen:

Libertad ist die schönere Münze! Deshalb würde ich auch die nehmen...
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 21.02.2011, 07:06

Benutzeravatar
Golddude
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 09.08.2010, 01:29
Ja, der Libertad ist die schönere Münze. Dennoch würde ich den nicht kaufen weil ich von der Münze einfach nichts halte.

Maples, Nuggets, Lunare und den Phil zähle ich zu den Topsellern. Oh und natürlich noch den guten alten Krügerrand obwohl ich den auch nicht mag weil keine 9999 Gold.

Mein Tip: Hol Dir den Maple, den bekommste wirklich immer sofort wieder los wenn du mal Fiat brauchst und das ist beim Libertad nicht so.

Banken nehmen den wohl auch aber privat siehts da anders aus.
Edit:: Warum habe ich nur noch einen Beitrag ?! smilie_08

Beitrag 21.02.2011, 08:30

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
Darüber auch im heutigen Handelsblatt ein interessanter Absatz:

"Fallstricke: Klassiker in großen Stücken

Anleger sollten bei Edelmetallen grundsätzlich auf Klassiker setzen und die Stückgröße klug wählen. Wer mehr als den reinen Werterhalt sichern will, muss Wertpapiere kaufen.

Standardwerte: Zum Kauf eignen sich vor allem staatliche Münzen wie die kanadischen „Maple-Leaf“, die südafrikanischen „Krügerrand“ oder die österreichischen „Philharmoniker“. Der hohe Bekanntheitsgrad und Umsatz dieser Münzen sorgt für faire Preise. Von nichtstaatlichen Medaillen ist dagegen abzuraten. Bei ihnen liegt der Kaufpreis oft weit über dem Materialwert. Auch bei Barren gilt: Internationale Klassiker sind Sondereditionen vorzuziehen."

http://www.handelsblatt.com/finanzen/bo ... 58304.html
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 21.02.2011, 08:44

MapleHF
Willi Tell hat geschrieben:Persönlich gefällt mir der Libertad besser! smilie_01
Warum? Das Avers des Maple Leaf mit dem aktuellen englischen Monarchen ist nicht so mein Fall. Mir sagt die Siegesgöttin des Libertad einfach mehr zu - hat irgendwie was freiheitliches.
... das schreibst Du doch nur weil die Siegesgötting auf dem Libertad "oben ohne" ist :D

Aber mal ganz ehrlich, wer würde die Queen auf dem Maple "oben ohne" sehen wollen :shock:

MapleHF

Beitrag 21.02.2011, 08:45

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
Standardwerte: Zum Kauf eignen sich vor allem staatliche Münzen wie die kanadischen „Maple-Leaf“, die südafrikanischen „Krügerrand“ oder die österreichischen „Philharmoniker“. Der hohe Bekanntheitsgrad und Umsatz dieser Münzen sorgt für faire Preise.
das ist ein guter Hinweis smilie_01 den ich noch ergänzen möchte.

in der Rubrik http://www.gold.de/goldmuenzen.html haben alle Münzen eine Bewertung der Beliebtheit von 1 bis 5 Sterne und alle Münzen mit 5 Sternen sind die Klassiker wie American Eagle, Maple Leaf oder Krügerrand, mit diesen Anlagemünzen sollte es beim Verkauf nie Probleme geben.

Weiterhin ist es auch eine regionale Frage. Wer sich die Edelmetallkurse der Zürcher Kantonalbank ( http://zkb.is-teledata.ch/html/finanzpr ... /main.html ) ansieht, der kann feststellen dass auch andere Münzen wie das Goldvreneli das bei Gold.de mit nur 2 Sternen klassifiziert wurde zu jeder Zeit angekauft werden. Das nutzt demjenigen aber nichts der z.B. in Norddeutschland lebt.
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 21.02.2011, 08:51

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Hallo, die bekanntesten und gämgisten Münzen in 1 OZ gold sind Krügerrand, Wiemner Philharmomniker und Maple Leaf. Vom Libertad git es eine Menge vergoldeter Fälschungen, die sehr gut gemacht sind. Ich würde von den drei Münzen jeweils die kaufen, die ich am preiswertesten bekomme. Das ist wochenweise sehr unterschiedlich bis zu 1- 1,5% HINWEIS. Ich würde Gold nicht über internet kaufen, sondern nur als Tafelgeschäft, da ich somst registgriert bin und bei einem möglichen Goldverbot mit Problemen rechnen müßte. Ich würde auch nicht nur 1 OZ kauifen, sondern auch kleinere Stückelungen. Auch 20 Goldmark und Vreneli sind interessant und oft günstig, da knapper über dem Sportpreis. Grüße vom Silberhamster
Zuletzt geändert von Silberhamster am 21.02.2011, 12:43, insgesamt 2-mal geändert.
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 21.02.2011, 09:37

Benutzeravatar
Lunargold
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 17.12.2009, 18:52
Ganz klar der Maple Leaf!
smilie_12

Gruß Lunargold
-Das Bargeld muss für die Gesellschaft voll umfänglich erhalten bleiben
-Keine Obergrenzen für Barzahlungen
-Erhalt des 500 Euro Schein

Beitrag 21.02.2011, 12:29

MonetenEddy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 07.10.2010, 21:24
Wohnort: Altes Europa
Willi Tell hat geschrieben:zUnd preislich nehmen die beiden Münzen sich nichts.
sehe ich nicht so.

der gold libertad ist meist 20-30 euro teurer als der maple ... das sind immerhin 2-3%

der silber libertrad ist jedoch einer der billigsten, dort nehmen sie sich wirklich nicht viel.

ich kaufe lieber die libertads als die maples. optisch einfach ein augenschmaus

da ich gold eh nicht an banken verkaufe, schon wegen des schlechten preises, sondern übers web (und da bekommst du den letzen sch..ess los), sehe ich da null probleme beim wiederverkauf.

Beitrag 21.02.2011, 12:42

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Ich tendiere zum Libertad. Allein schon die Münze sieht meines Erachtens besser aus. Dahingehend gibt es auch jedes Jahr das 1,9 OZ PP Set. Sehr schön anzusehen. :) smilie_09

Beitrag 21.02.2011, 12:46

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Da ich beim Kauf meist mehr bezahle als für Krügerrand, Wiener Philharmoniker oder Maple Leaf, beim Verkauf aber nicht mehr bekomme ( eine Unze bleibt eine Unze Gold smilie_13 ) bevorzuge ich die jeweils preiswertesten Münzen. Von der Prägung her gesehen gefällt mir der Wiener Philharmoniker am besten. Grüße vom silberhamster smilie_24
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 21.02.2011, 13:06

aurelian
Bei Au eher der ML,bei Ag eher der Libertad!

Beitrag 21.02.2011, 14:33

füredelmetalle
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 20.02.2011, 12:44
Wohnort: Oberpfalz Bayern
Meiner Meinung nach ist der Silbergehalt am wichtigsten, sollte es tatsächlich mal zu einer Art "Katastrophe" kommen ist wahrschl. die Sorte eh egal....

Beitrag 21.02.2011, 15:03

Benutzeravatar
Blaubronco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 26.12.2010, 23:12
Wohnort: Hamburg
Hallo,

eine Unze Gold ist eine Unze Gold - kaufen wer an billigsten ist.
Für Verkauf ist der Krüger Rand am Besten geeignet, kennt man auf der ganzen Welt.

Gruß Blaubronco :D
Man sollte jede Münze von zwei Seiten betrachten

Beitrag 21.02.2011, 15:07

silverlion
Ag:
Maple Leaf: Gute Tube, Flecken seh ich nicht, ganze
5 Kanada-Dollar Nennwert.
Libertad: Schön, nicht ganz so bekannt, blöde Tube

Ich würde den American Eagle bevorzugen, wenn er preislich näher
an den Maples wäre. Philharmoniker kann ich gar nicht leiden, mir
fehlt einfach die Rändelung.

Gold:

Maple Leaf: Bekannt, kein Heckmeck mit wechselnden Motiven.
Libertad: Exote, zu teuer.

Philharmoniker wird mir zu oft als Fake bei eBay verkauft,
Australier und Krügerrand mag ich auch.

Beitrag 21.02.2011, 15:46

Benutzeravatar
paji
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 08.11.2010, 21:13
Wohnort: Köln
Willi Tell hat geschrieben:Weiterhin ist es auch eine regionale Frage. Wer sich die Edelmetallkurse der Zürcher Kantonalbank ( http://zkb.is-teledata.ch/html/finanzpr ... /main.html ) ansieht, der kann feststellen dass auch andere Münzen wie das Goldvreneli das bei Gold.de mit nur 2 Sternen klassifiziert wurde zu jeder Zeit angekauft werden. Das nutzt demjenigen aber nichts der z.B. in Norddeutschland lebt.
Vrenelis ganz klar, egal wo man wohnt, so viele wie möglich. :-) Ein größerer Anbieter hat die z.Z. nahe am Spot.

Ein Blick auf die Preisliste einer Sparkasse lohnt sich um die Frage nach Beliebtheit zu beantworten. Kaiserreich, Vrenelis, ML, Eagles, etc alles gängig, die Libertad kriegt man wenn es mal wirklich dringend sein sollte lokal schlecht verkauft.

Beitrag 21.02.2011, 15:50

Alec de Morey
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 21.02.2011, 04:52
Der Libertad gefaellt mir einfach besser als der Maple Leaf, daher werde ich wohl erst einmal damit anfangen. Danach kann ich mir ja immer noch andere Muenzen zulegen.
Eine Sache verstehe ich allerdings nicht so ganz, der Libertad gilt wohl als "Exot", und damit als eher teuer. Wenn ich aber die Preise miteinander vergleiche kostet der Libertad ca. 1066 € pro oz und der Maple Leaf ebenfalls ca. 1066 €.

Beitrag 21.02.2011, 15:53

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Da die Schatztruhe ja auch viel zu schwer ist, um sie jeden Tag zu öffnen und sich an ihrem Inhalt zu erfreuen, sollte man vielleicht die Truhe mit weltweit gängigem Material füllen und das Holzkästchen für's Auge, mit Münzen, die einem am besten optisch gefallen. Truhe voll Maples und für "jeden Tag" und "zwischendurch" die Libertad. smilie_20

Antworten