Silberbesteck

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 28.03.2011, 20:40

füredelmetalle
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 20.02.2011, 12:44
Wohnort: Oberpfalz Bayern
Wer hat ne Ahnung von Silberbesteck, soll ich es am Markt verkaufen, oder gleich zur Scheideanstalt geben??

Gruss :D

Beitrag 28.03.2011, 21:00

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
füredelmetalle hat geschrieben:Wer hat ne Ahnung von Silberbesteck, soll ich es am Markt verkaufen, oder gleich zur Scheideanstalt geben??

Gruss :D
Kommt sehr auf den Zustand an. Wenn es sich mehr oder weniger um Metallschrott handelt, ist die Scheideanstalt wohl die einzige Option. Aber viel sollte man sich nicht viel erhoffen - Der Feinsilberanteil ist relativ gering (besonders bei Messern), da normalerweise nicht massiv. Und davon gehen noch Schmelzkosten/Analyse/Scheidekosten/Marge etc. ab.

Wenn das Besteck noch in halbwegs vernünftigen Zustand ist, wird man auf Flohmarkt/eBay ... sicherlich immer noch mehr erzielen.
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 28.03.2011, 21:28

Benutzeravatar
lenca
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 22.03.2011, 11:38
Wohnort: Bayern
Bitte nicht in die Scheideanstalt geben, mir blutet das Herz. :? Auch wenn es vom Silbergehalt nicht soviel wert ist, bei ebay sind die schönen alten Stücke meist heiss begehrt.
„Jeder Politiker sieht auf die Dauer so aus, wie er ist.“
Helmut Schmidt (*1918), dt. Politiker (SPD), 1974-82 Bundeskanzler

Beitrag 28.03.2011, 22:39

aurelian
Warum nicht einfach aufheben?

Generell gilt:
Älteres Besteck(50+x Jahre) welches unbeschädigt ist ist zu schade für die Schmelze.
Dorthin nur Schrott oder jüngere Bestecke.

Wichtig wäre auch zu wissen um welche Feinheit es sich handelt.
Daß der Feinsilberanteil generell gering ist stimmt so nicht!!

Allerdings bei Messern berücksichtigen daß meist weder die Klinge einen Ag Anteil hat und der Griff ausgegossen ist.

Beitrag 28.03.2011, 23:42

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
aurelian hat geschrieben:Warum nicht einfach aufheben?

Generell gilt:
Älteres Besteck(50+x Jahre) welches unbeschädigt ist ist zu schade für die Schmelze.
Dorthin nur Schrott oder jüngere Bestecke.

Wichtig wäre auch zu wissen um welche Feinheit es sich handelt.
Daß der Feinsilberanteil generell gering ist stimmt so nicht!!

Allerdings bei Messern berücksichtigen daß meist weder die Klinge einen Ag Anteil hat und der Griff ausgegossen ist.
Wie gesagt: Zum Einschmelzen wirklich nur dann, wenn man es sonst nicht los wird, weil totaler Schrott.

Gerade wegen des Gewichts der Messergriffe glauben viele, dass da ordendlich Silber dran ist, aber selbst bei Sterlingsilber sind dann nur ca. 20% Silber an so einem Stück (das dann aber 925er).
Auch viele andere Teile sind oft nicht massiv. Am besten nach der Punze suchen, da wird der Gewichtsanteil des Silbers in Promille des Gesamtgewichts angegeben (bei Löffeln etc. - bei den Messern halt nochmal 80% abziehen).
Und davon geht nochmal der Abschlag der Scheideanstalt ab. Selbst bei 925er statt 90er oder 120er ist ein Verkauf an Liebhaber sinnvoller als Einschmelzen!
Außerdem kann lenca dann besser schlafen! :wink:
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 28.03.2011, 23:46

Benutzeravatar
Blaubronco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 26.12.2010, 23:12
Wohnort: Hamburg
Hallo,

für sowas habe ich eine Schrottkiste, die ersten 1000/800 Silber z.B. Gabeln habe ich für ca. 25 Cent gr. fein gekauft.
Da ich das Geld nicht benötige, kann ich warten - bei ca. 1 Euro pro Gramm geht alles in den Schrott inkl. Münzen.

Gruß Blaubronco
Man sollte jede Münze von zwei Seiten betrachten

Beitrag 29.03.2011, 06:20

unnerbux
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 14.03.2011, 15:09
Wenn es von WMF ist und in guter Erhaltung, kannst Du mir eine PN mir Preisvorstellung zukommen lassen.

unnerbux

Beitrag 29.03.2011, 06:22

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 485
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Poste doch mal ein Bild und schreibe die Punzierung dazu, dann wird ein Schuh draus.

Allgemein würde ich es aber verkaufen statt zu Schmelze zu bringen, weil Du dann meist mehr erzielen kannst... naja, ich würde es sogar behalten :wink:
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 29.03.2011, 09:52

rapi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 26.06.2010, 16:28
hallo, zur orientierung, mehr nicht
http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=silberb ... m270.l1313

lg

Antworten