Wann platzt die Edelmetallblase?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 03.04.2011, 10:51

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
" am Goldpreis erkennt man die Angst des Menschen vor der Zukunft " smilie_02

Heute gab es drei Gramm Gold bei Ebay zu ersteigern für rund 84 Euro smilie_02

vermutlich weil die Sammler/Auflage so klein war smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 03.04.2011, 14:22

MapleHF
Greenspan bezeichnet den Goldpreis mal als das "Fieberthermometer des Finanzsystems".

Durch die Dinge, die momentan in Japan vor sich gehen, dürfte hier das "Fieber" eher steigen als fallen.

MapleHF

Beitrag 03.04.2011, 17:48

skeptisch4ever
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 08.01.2011, 23:40
Wohnort: Germania Superior
Ladon hat geschrieben:... (Schwankungen im einstelligen Prozentbereich sind sowieso üblich).
und auch Rücksetzer im zweistelligen Prozentbereich kommen innerhalb einer "Hausse" - oder hier eines nominalen Preisanstiegs bei zunehmendem Verfall der Währungen - durchaus vor:

Silber ist z.B. im Sommer und Herbst 2008 von rund 18 USD auf unter 10 USD gefallen ...

... und Gold 1975/´76 von rund 180 USD auf knapp über 100 USD!
(vgl. auf http://www.kitco.com/ unter "Historical Charts: Gold" den für die Jahre 1975 bis 1979)

waren also beides Rücksetzer um mehr als 40 Prozent!

Beitrag 03.04.2011, 18:14

Benutzeravatar
rombub
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 27.02.2011, 07:29
Wohnort: Oberbayern
kann sich einer von Euch vorstellen,dass es bei einem scharfen Rücksetzer keine Münzen mehr zu kaufen gibt? smilie_08

Beitrag 03.04.2011, 18:53

MapleHF
... gab´s beim Silber schon mal, ich glaube es war 2008.

Erst wurde mit elend langen Lieferzeiten verkauft und am Schluss haben selbst Händler wie pro aurum keine Bestellungen mehr angenommen.

MapleHF

Beitrag 03.04.2011, 19:10

silverlion
... und bei steigenden Preisen war plötzlich wieder Ware
da. Die Händler haben die Ware teilweise einfach
zurückgehalten.

Beitrag 03.04.2011, 19:56

MapleHF
... der Grund warum es nichts zu kaufen gab, ist ja erstmal egal. Aber Fakt ist, dass es in einer kurzen Zeitspanne keine physische Ware erhältlich war.

Auch gab es während der heftigen Rückgänge in der Vergangenheit schon mehrmals das Phänomen, dass sich der physische Preis vom Papierpreis abgesondert hat und die Münzenpreise nicht so stark gefallen sind wie der Spotpreis.

MapleHF

Beitrag 03.04.2011, 21:12

Benutzeravatar
JackSparrow
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 21.02.2011, 23:43
Wohnort: Saarland - SLS
Grundsetzlich ist das doch ein normaler Vorgang, nicht?
Wer verkauft schon wenn die Kurse im Keller sind?

Ich beschäftige mich nun auch seit einigen Tagen mit der Frage ob wir bald eine Korrektur erleben und wenn ja, wo soll man nachkaufen wenn alle auf ihren Vorräten sitzen bleiben? smilie_08
Suche Fiji Taku 2010 1OZ Münzen. Am liebsten mit Tube. Wer etwas anbieten kann/möchte kann sich gerne melden.

Beitrag 03.04.2011, 21:21

silverlion
Kannst nur hoffen, dass die Händler an noch tiefere Preise
glauben und hektisch ihr Zeug raushauen, auch das habe
ich vor nicht allzu langer Zeit schon mal so gesehen.

Beitrag 04.04.2011, 03:11

MapleHF
... das Blöde ist nur, dass man immer erst nachher weiss, wann der günstigste Zeitpunkt zum Kaufen gewesen wäre ... ;)

MapleHF

Beitrag 04.04.2011, 08:01

Benutzeravatar
lenca
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 22.03.2011, 11:38
Wohnort: Bayern
:?:

Was haltet Ihr von dem Artikel passend zur "Goldblase"?

http://www.propagandafront.de/167940/di ... loren.html
„Jeder Politiker sieht auf die Dauer so aus, wie er ist.“
Helmut Schmidt (*1918), dt. Politiker (SPD), 1974-82 Bundeskanzler

Beitrag 04.04.2011, 08:31

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6640
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
lenca hat geschrieben:Was haltet Ihr von dem Artikel passend zur "Goldblase"?
Abgesehen von dem Ausdruck "ahnungslose Zentralbanker" ... wer das glaubt, unterschätzt "die anderen" ganz gewaltig! Politiker und Ökonomen sind nicht blöd, nur weil ihre Maßstäbe, sozusagen ihre gesamte "Wertemetrik", und daher ihr Bezugssystem (und ihre Spielregeln) nicht den "unseren" entsprichen! Das ist aber nicht Ahnungslosigkeit - denen geht es nämlich allen materiell ziemlich gut.
Also, davon abgesehen entspricht das ja dem, was wir hier auch schon festgestellt haben. Es deckt sich im Großen und Ganzen mit den Zahlen, die ich vom World Gold Council schon mal gepostet hatte und fügt dem noch den Aspekt des geringen Anteils am Gesamtinvestmentvolumen hinzu (Was ein interessanter Aspekt ist).
Ich möchte daher mal zusammenfassen:

Goldblase? Ein Mythos, weil ...

1. Seit vielen Jahren global praktisch konstante Nachfrage.
2. Der Nachfrage entsprechendes und ausreichendes Angebot.
3. Die Größe des gesamten Sektors gibt einfach nicht genug Substanz für eine wirkliche Blase her.
4. Der "offizielle Sektor" (Regierungen/Zentralbanken) zeigt, wie das WGC es ausdrückt, einen Paradigmenwechsel: Es wird von Zentralbankseite her nicht mehr verkauft, sondern insgesamt gesehen wieder Gold eingekauft.
5. Gold könnte nur durch "Beschluss" und "Einigkeit" ALLER Menschen völlig wertlos werden.

So, und jetzt lasst mich mal überlegen, ob ich schnell noch "aussteige" und mein Gold verkaufe, bevor die Blase platzt ...
*Nachdenkzeit: 0,3s (ich bin ja Ende 40, da denkt m,an etwas länger nach)*
Och ne, ich behalt's.
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Beitrag 04.04.2011, 08:34

Benutzeravatar
lenca
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 22.03.2011, 11:38
Wohnort: Bayern
Ladon hat geschrieben:
So, und jetzt lasst mich mal überlegen, ob ich schnell noch "aussteige" und mein Gold verkaufe, bevor die Blase platzt ...
*Nachdenkzeit: 0,3s (ich bin ja Ende 40, da denkt m,an etwas länger nach)*
Och ne, ich behalt's.
smilie_01 smilie_01

http://rottmeyer.de/index.php/gold-ist- ... st-kredit/
„Jeder Politiker sieht auf die Dauer so aus, wie er ist.“
Helmut Schmidt (*1918), dt. Politiker (SPD), 1974-82 Bundeskanzler

Beitrag 04.04.2011, 09:04

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Ladon hat geschrieben: So, und jetzt lasst mich mal überlegen, ob ich schnell noch "aussteige" und mein Gold verkaufe, bevor die Blase platzt ...
*Nachdenkzeit: 0,3s (ich bin ja Ende 40, da denkt m,an etwas länger nach)*
Och ne, ich behalt's.
smilie_12 LADON, Deine sogenannten "grauen Gehirnzellen" haben wohl noch sehr stabile
Verbindungsfasern
Ich bin noch runde 10 Jahre älter---und die Reaktionszeit war NOCH geringer,gegen NULL...,
da bin Ich auch smilie_24 stolz auf mich.
Von Pythagoras seinem Alter mal abgesehen smilie_01
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 04.04.2011, 09:25

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6640
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
@ Titan

Ich bin halt ein eher bedächtiger Süddeutscher smilie_02
Ich glaube nicht daran, dass Wissen uns retten kann. Das Beständige in der Geschichte sind Gier, Verblendung und eine Leidenschaft für das Blut (Cormac McCarthy)

Beitrag 04.04.2011, 09:36

Onzenking
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 01.04.2011, 07:11
Wohnort: Onzenhausen
Hallo!
Ich hoffe insgeheim auf fallende Preise zur vervollständigung meinerSammlung!!! Ich habe auch nichts gegen einen langfristigen Anstieg ! smilie_24
MfG Onzenking

Beitrag 04.04.2011, 10:06

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Onzenking hat geschrieben:Hallo!
Ich hoffe insgeheim auf fallende Preise zur vervollständigung meinerSammlung!!! Ich habe auch nichts gegen einen langfristigen Anstieg !
Gruß vom "älteren Jahrgang" ,Onzenkönig
Zwei Dinge aus meiner Sicht:
1.Du hoffst NICHT insgeheim--s.o. smilie_16
2.Hoffnung hat auch etwas trügerisches--besser seine EIGENE
Strategie konsequent einhalten,bei wesentlichen Dingen auch
überdenken--und Handeln smilie_24 smilie_01

Ich habe meine Käufe auch im Jan/Febr.2011 realisiert--ohne zu hoffen
Beispiel : 1oz Silber Panda 28,50--war DAS teuer,viel zu teuer... und JETZT?

T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 04.04.2011, 10:07

Benutzeravatar
Oscar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 06.01.2010, 11:29
Wohnort: Thüringen; A4/A9
Da wir ja eh alle zur Absicherung bzw für später EM kaufen, sind uns kurzfristige kurze Änderungen des Preises nicht so wichtig und bringen uns nicht aus der Ruhe smilie_01
Fülle die Jahre mit Leben und nicht das Leben mit Jahren!

Beitrag 04.04.2011, 10:10

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Ladon hat geschrieben:@ Titan

Ich bin halt ein eher bedächtiger Süddeutscher smilie_02
Dann gibt es doch noch mehr,was wir gemeinsam haben--

egal ob Nord/Süd-EM smilie_24
T.

Beitrag 04.04.2011, 17:31

skeptisch4ever
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 08.01.2011, 23:40
Wohnort: Germania Superior
JackSparrow hat geschrieben:Wer verkauft schon wenn die Kurse im Keller sind?
Ein Händler sollte 1. an der Differenz zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis verdienen und nicht auf Kurssteigerungen spekulieren ...

... und 2. seinen Warenbestand "hedgen", sich also gegen Kursrücksetzer eh abgesichert haben!

PS:
wenn er letzteres versäumt, wäre mir zumindest bei einem Onlinekauf mit Vorkasse recht unwohl!!!

Antworten