Euer Tipp, Goldpreis Morgen 10 Uhr

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 31.07.2011, 23:10

2012survivor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 19.07.2011, 20:31
Gold ist vorhin gefallen auf $1606.70 USD runter und Silber auf $39.20 USD runter.
Die ganzen "Gold ist nichts mehr wert"-Panikschieber verkaufen ihr Gold. Und andere können es günstig nachkaufen. Ist doch toll. Ich vermute mal, dass es nochmal auf 1580 oder sogar auf 1550 runtergeht und dieser Fall nach unten war sowieso lange überfällig. Danach geht es wie gewohnt bergauf Richtung 1700.

Edit: Nachdem ich das geschrieben hatte ist Gold schon wieder bei 1613.1 und Silber bei 39.74 im Moment.
Ich habe nun für mich folgende Lösung zur Frage "Verkaufen, ja oder nein?" gefunden: Aussitzen.
Mehr noch, ich habe nochmal 2 Silberunzen nachgekauft, weil Silber ein wenig besser steigt als es Gold ohnehin schon tut.

Beitrag 01.08.2011, 00:05

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
2012survivor hat geschrieben:Gold ist vorhin gefallen auf $1606.70 USD runter und Silber auf $39.20 USD runter.
Die ganzen "Gold ist nichts mehr wert"-Panikschieber verkaufen ihr Gold. Und andere können es günstig nachkaufen. Ist doch toll. Ich vermute mal, dass es nochmal auf 1580 oder sogar auf 1550 runtergeht und dieser Fall nach unten war sowieso lange überfällig. Danach geht es wie gewohnt bergauf Richtung 1700.
Edit: Nachdem ich das geschrieben hatte ist Gold schon wieder bei 1613.1 und Silber bei 39.74 im Moment.
Ich habe nun für mich folgende Lösung zur Frage "Verkaufen, ja oder nein?" gefunden: Aussitzen.
Mehr noch, ich habe nochmal 2 Silberunzen nachgekauft, weil Silber ein wenig besser steigt als es Gold ohnehin schon tut.
Junger Freund,bist Du Spezialist für die Handelsvolumina mitten in der Nacht--paß auf,
daß Du vor lauter Eifer keine viereckigen Augen bekommst smilie_18 smilie_02
Guten Morgen--gerade ist der Monat gestartet,wo die EM-Kurse meinen Wünschen entgegenkommen:
Tiefer als Freitag smilie_10 --aber noch nicht tief genug zum Nachkaufen
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 01.08.2011, 00:16

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
ich sehe heute um 10 Uhr 1.598,55 USD/oz auf meinem Radarschirm. Bei 1.580, vermute ich mal ganz grob, wird Gold sich dann fangen und wieder steigen. Na und? 8)
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 01.08.2011, 05:46

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Spielt für mich auch keine Rolle, da ich derzeit nicht kaufe oder verkaufe, ich sehe Gold knapp unter 1.600,00 US $ bei leicht sinkendem € - Kurs und silber unter 40 US$, imm m August wird es wie inden Vorjahren noch etwas runtergehen, dann kauft Indien und geht der Preis im September wieder hinauf, dann vermutlich and ie 1.700 US $ Grüße Silberhamster smilie_07
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 01.08.2011, 05:49

MapleHF
2012survivor hat geschrieben: Edit: Nachdem ich das geschrieben hatte ist Gold schon wieder bei 1613.1 und Silber bei 39.74 im Moment.
Ich habe nun für mich folgende Lösung zur Frage "Verkaufen, ja oder nein?" gefunden: Aussitzen.
Mehr noch, ich habe nochmal 2 Silberunzen nachgekauft, weil Silber ein wenig besser steigt als es Gold ohnehin schon tut.
... ich frage mich ernsthaft, wo wir hier sind?

Der Preis für die Unze Gold liegt gerade mal gut 5 € niedriger als am Freitag Abend.

Wenn Du Dir bei solchen Micro-Kursbewegungen von 0,5% schon die Frage stellst "verkaufen, ja oder nein?", kann ich Dir nur den Rat geben "hau weg das Zeug", Du hast die Nerven nicht dafür.

Rein aus saisonalen Gesichtspunkten müßte Gold deutlich tiefer stehen. Dass es derzeit über 1.100 € notiert liegt an der Italien-Geschichte, die kürzlich durch die Medien ging und natürlich auch an dem Gehampel in den USA.

Es kann durchaus in den nächsten Wochen noch bis 1.000 € fallen (muss aber nicht), dennoch bin ich überzeugt, dass es zum Jahresende höher steht als heute. Also "Füße stillhalten" und abwarten.

MapleHF

Beitrag 01.08.2011, 07:24

bau_deine_arche
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 24.04.2011, 08:40
Wohnort: Münsterland
Ich hoffe, daß die Spekulatius Fraktion, die schon bei 0,5% Kursveränderung der EM's das große Zittern bekommt, im wirklichen Leben eine Jahreskarte für die U-Bahn hat und nicht diesem täglichen Streß der sich um bis zu 10% verändernden Kraftstoffpreise ausgesetzt sind. Vermutlich würden sie dann noch den Sprit bei Höchstpreisen abpumpen und schnell in der Bucht verscheuern, um dann 2 Stunden später wieder günstiger an der Säule nachzukaufen. Wenn ich fühle, daß mir der Sprit zu teuer ist, laß ich einfach das Auto die nächsten Tage stehen und schon wird's im Durchschnitt wieder billiger. Mit meinem 6.0L V8 hätte ich bei den Preisen ja auch Grund zum Jammern, aber meine Antwort auf zu hohe Preise ist Fahrradfahren, oder ein anderes Auto anschaffen.

Ansonsten mein Tip für 10 Uhr: Die EM's kosten soviel, wie der Anleger zu diesem Zeitpunkt dafür bezahlen muß. Zwischen 9 Uhr und 10 Uhr, kann sich die politische Situation wieder dreimal geändert haben. smilie_11

Einfach mal langfristiger denken mit EM's, ansonsten das Geld auf's Sparbuch legen, da weiß man wo man dran ist. smilie_02
Der Tag wird kommen wie ein Dieb in der Nacht, der Tag wird kommen wenn es keiner erdacht.. Gold kann Vermögen schützen, aber nur Jesus kann ewiges Leben geben.

Beitrag 01.08.2011, 09:05

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Ich hoffe, daß die Spekulatius Fraktion, die schon bei 0,5% Kursveränderung der EM's das große Zittern bekommt, im wirklichen Leben eine Jahreskarte für die U-Bahn hat und nicht diesem täglichen Streß der sich um bis zu 10% verändernden Kraftstoffpreise ausgesetzt sind. Vermutlich würden sie dann noch den Sprit bei Höchstpreisen abpumpen und schnell in der Bucht verscheuern, um dann 2 Stunden später wieder günstiger an der Säule nachzukaufen.

smilie_20

Danke für die sehr schöne und so treffende Formulierung. Jetzt habe ich den ganzen Tag etwas zum Schmunzeln smilie_01

Beitrag 01.08.2011, 09:14

Benutzeravatar
Rentner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 21.07.2011, 13:06
Wohnort: Franken !
Hat doch mal Spaß gemacht, auch wenn einige keinen Homor zeigen.


So müssen halt auch einigen ohne Yacht, Haus dickes Auto und Freundin auskommen.


Achja, zum Dollar habe ich gestern Morgen schon Bescheid gewusst.

Ich habe meine privaten Analisten befragt.

Als ich näher kam und nach der Zukunft der USA-Währung gefragt habe sind sie gleich in den Teich gesprungen und haben aus dem Kraut rausgesehen. Das heißt, das Wasser steht ihnen weiter bis zum Hals. smilie_21

Als ich nach der Zukunft von Angela gefragt habe waren sie einfach weg. smilie_06

Ja Frosch sein ist auch nicht das was es einmal war.

Beitrag 01.08.2011, 09:19

Knoxler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 05.03.2011, 11:46
Wohnort: bei Fort Knox
Moin allerseits,

Nun isses 10 Uhr vorbei und die Erde dreht sich immer noch. Hat's jemand geschafft, mit der Weissagung ? Egal.
Was mich nur beschäftigt, warum der Preis überhaupt sinkt ?
Die Goldhändler kommen angeblich in Lieferengpässe, da kann ja was nicht hinhauen. Selbst wenn Leute erst im letzten Monat noch schnell retten wollten was zu Retten ist, kommen die ja nun mit Verkaufen nicht gerade besser.
Entweder geht denen der Arsch weil sie sich dafür doch lieber was "Schönes" hätten kaufen sollen, (was gibt es eigentl. Schöneres?), oder die sind voll mit Brettern vor der Rübe und denken , ach der gute Ami hat uns über die Krise gerettet, jetzt gehts aufwärts.
Aber schön, das es so viele Dumme gibt, bleibt für uns mehr.

Knoxler

Beitrag 01.08.2011, 09:46

silbersammler2010
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 11.11.2010, 10:05
Also ich muss hier auch mal einen raushauen:

Das sinnfreie Geschwafel der "alten, krisenerfahrenen Kilobesitzer" kann einem echt auf die E..r gehen. Wenn sich hier User über mögliche Auswirkungen austauschen, mögen sie es doch tun. Wer es nicht lesen will, möge schlicht schließen und sich anderen Themen widmen. Wo ist das Problem?

Sinnvoll ist in derartigen Diskussionen ggf. der Hinweis, wo ein Bauchgefühl her kommt, damit vielleicht andere User Gedankengänge nachvollziehen können. So ergeben Diskussionen in Foren Sinn.


Zum Thema: meiner Meinung nach geht EM bis Ende August moderat runter (-5%, endlich Saison!). Absturz kommt nicht, weil die großen Jungs nie den (selbstausgelösten) Default der USA in Betracht gezogen haben.

Beitrag 01.08.2011, 09:55

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
" wann ist Morgen ,wenn wir Heute haben und das jeden Tag auf's neue " smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 01.08.2011, 10:49

MapleHF
silbersammler2010 hat geschrieben:Also ich muss hier auch mal einen raushauen:

Das sinnfreie Geschwafel der "alten, krisenerfahrenen Kilobesitzer" kann einem echt auf die E..r gehen. Wenn sich hier User über mögliche Auswirkungen austauschen, mögen sie es doch tun. Wer es nicht lesen will, möge schlicht schließen und sich anderen Themen widmen. Wo ist das Problem?

Sinnvoll ist in derartigen Diskussionen ggf. der Hinweis, wo ein Bauchgefühl her kommt, damit vielleicht andere User Gedankengänge nachvollziehen können. So ergeben Diskussionen in Foren Sinn.


Zum Thema: meiner Meinung nach geht EM bis Ende August moderat runter (-5%, endlich Saison!). Absturz kommt nicht, weil die großen Jungs nie den (selbstausgelösten) Default der USA in Betracht gezogen haben.
... was sinnfrei ist oder nicht, liegt im Auge des Betrachters.

Ich persönlich bin der Überzeugung, dass es absolut nicht sinnfrei ist, Newbis darauf hinzuweisen, dass man wegen 1%-Kursbewegungen nicht in Panik verfallen soll.

Ich persönlich würde mir auch nicht anmaßen, den Beitrag eines anderen Users als "sinnfreies Geschwafel" zu bezeichnen. Denn das ist in meinen Augen, gelinde gesagt, eine Unverschämtheit.

Und damit sind wir genau bei dem Punkt, der mir auf die E..er geht. Nämlich die zunehmend verfallende Forenkultur, den mangelnden Respekt vor dem Anderen und die zunehmende Agressivität der Postings.

So macht das keinen Spass. Das ist auch der Grund, warum ich zur Zeit deutlich weniger schreibe als früher.

Newbis können von Usern lernen, die sich schon länger mit der Materie beschäftigen.

Wenn natürlich der Neid (muss so ein Hinweis auf Kilobesitzer sein?) größer ist, als das Eigeninteresse an der Erfahrung anderer zu profitieren, schadet man sich selbst.

MapleHF

Beitrag 01.08.2011, 11:22

Thomas66
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 26.06.2011, 15:58
Wohnort: Baden
Hallo !!!

Finde ich schade wenn das Du in der letzten Zeit, nicht mehr so viel schreibst, wenn ich den Grund auch verstehe. denn gerade Deine Beiträge waren immer gut, und ehrlich. Mann konnte davon wirklich was lernen, das war nicht so ein sinnloses dahingeschrieben, wie das andere vielleicht machen.

Ich bin auch ganz neu in der Materie, und bin deshalb sehr froh, wenn ich von denen mit mehr Erfahrung lernen kann. Deshalb meine Bitte macht weiter. Eines muss ich noch sagen, obwohl ich bis jetzt nur sehr wenig Gold und Silber besitze bin ich den die bereits mehre KG haben , auf keinen Fall neidisch. Denn sie haben das ja nicht geschenkt bekommen und mussten es bezahlen. sie waren einfach kleverer wie ich und haben schon lange vor mir angefangen in 'EM zu investieren. Ich hoffe das ich in ein paar Jahren auch zu den KG Besitzern gehöre. !!!

Danke für Eure Hilfe, ich habe schon einiges von Euch erfahrenen Hasen lernen können !!!
Die Staatsschulden von heute, sind die Steuern von morgen

Beitrag 01.08.2011, 11:31

Benutzeravatar
DerGoldhamster
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 25.06.2011, 23:40
Wohnort: Franken
@ MapleHF

Danke für die deutlichen Worte!
Ich seh das genauso wie du. Ich bin ja selbst noch nicht lange dabei und freue mich jedesmal wenn ich einen guten Beitrag hier im Forum lese. Es ist doch für alle Neulinge im EM-Geschäft ein riesen Vorteil wenn "alte Hasen" ihre Erfahrungen hier weiter geben.
Ich hoffe du und die anderen Erfahrenen fahren ihre Mitarbeit nicht zu weit herunter. Ich für meinen Teil vertraue nämlich lieber auf Erfahrung als auf Panikmache.

Also nochmal ein dickes smilie_14 an alle die jenigen die dieses Forum für mich so lesenswert machen.

Grüße vom Hamster

smilie_24

PS

Neid verdirbt den Charakter!
Fortschritt ist der Übergang von Situationen, deren Nachteile man schon kennt, zu Situationen,
deren Nachteile man noch nicht kennt.

(Arnold Gehlen)

Beitrag 01.08.2011, 11:42

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Kann nur das bestätigen, was sich hier als Einschätzung herausschält:

Rückgänge der EM-Kurse sind jetzt im Sommer möglich und sogar wahrscheinlich - mal vorausgesetzt, es wird kein schwarzer Schwan gesichtet oder eine neue Krisensau durchs Dorf getrieben - auch die mehrjährigen Charts sprechen dafür, jedoch moderat. Ich erwarte keine Abstürze oder einen gravierenden Kursverfall (für Langfristanleger eh egal).

Die Rücksetzer werden wohl auf deutlich höherem Niveau als in den Vorjahren verharren - Grund: Im Hintergrund bleiben die bekannten Währungsprobleme (die auch nicht gelöst werden können) - diese scheinen für den Moment "beherrschbar" und noch nicht in eine unkrontrollierbare Zuspitzung umzuschlagen. Also Seitwärtsbewegungen mit geringen Ausschlägen.

Die Richtung nordwärts wird spätestens dann wieder eingeschlagen, wenn die Probleme im "medialen Bewusstsein" wieder hochkochen. Vielleicht gibt es schon bald einen heißen Herbst. das hängt auch von der Entwicklung sozialer Unruhen, z.B. in Spanien, ab. Solche Dinge könnten den Nordkurs auch kurzfristig beschleunigen.

Das hab' ich mal so ohne Blick in meine Glaskugel geschrieben. Leute, wenn ich da erst reinschau...behalte ich aber lieber für mich. smilie_24
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 01.08.2011, 11:49

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Also ich muss hier auch mal einen raushauen:
Raushauen trifft es voll.
Das sinnfreie Geschwafel der "alten, krisenerfahrenen Kilobesitzer" kann einem echt auf die E..r gehen. Wenn sich hier User über mögliche Auswirkungen austauschen, mögen sie es doch tun. Wer es nicht lesen will, möge schlicht schließen und sich anderen Themen widmen. Wo ist das Problem?
„Alte erfahrene Kilobesitzer“ ist echt der pure Neid. Woher willst Du das mit den Kilos denn wissen? Und wieso sollten diese nicht „sinnfreies“ Geschwafel abgeben, sondern „schlicht schließen und sich anderen Themen widmen“ das Demokratieverständnis wird hier echt auf die Probe gestellt.

Vielleicht ist es doch einfach so, dass Du nur „sinnfreies Geschwafel“ liest, aber eigentlich was anderes drin ist als Du draufschreibst? Ha, wieder grottenschlechtes Deutsch, ich weiß, kann gleich wieder einer über mich herfallen.
Sinnvoll ist in derartigen Diskussionen ggf. der Hinweis, wo ein Bauchgefühl her kommt, damit vielleicht andere User Gedankengänge nachvollziehen können. So ergeben Diskussionen in Foren Sinn.
MapleHF hat geschrieben
Rein aus saisonalen Gesichtspunkten müßte Gold deutlich tiefer stehen. Dass es derzeit über 1.100 € notiert liegt an der Italien-Geschichte, die kürzlich durch die Medien ging und natürlich auch an dem Gehampel in den USA.
Das ist wesentlich mehr erläutert als nur Bauchgefühl
Micro-Kursbewegungen
Sagt eigentlich auch schon alles
Es kann durchaus in den nächsten Wochen noch bis 1.000 € fallen (muss aber nicht), dennoch bin ich überzeugt, dass es zum Jahresende höher steht als heute. Also "Füße stillhalten" und abwarten.
Er hat sogar noch einen Tipp angefügt, was willst Du eigentlich mehr?

bau_deine_arche hat geschrieben
Ansonsten mein Tip für 10 Uhr: Die EM's kosten soviel, wie der Anleger zu diesem Zeitpunkt dafür bezahlen muß. Zwischen 9 Uhr und 10 Uhr, kann sich die politische Situation wieder dreimal geändert haben
Das ist eigentlich priceless, besser kann man es nicht sagen
Einfach mal langfristiger denken mit EM's, ansonsten das Geld auf's Sparbuch legen, da weiß man wo man dran ist
Auch hier noch ein Tipp gratis dazu, was willst Du mehr?

Beitrag 01.08.2011, 11:51

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
" wann ist Morgen ,wenn wir Heute haben und das jeden Tag auf's neue "

Gruss
alibaba (grins)
Ach Ali, Du bist einfach "gold"wert smilie_24

Beitrag 01.08.2011, 11:55

MapleHF
... stellt sich die Frage, wie sich die Anhebung der Schuldengrenze in USA weiter auf die Edelmetallpreise auswirkt.

Es ist ja ohnehin etwas seltsam, dass hier nun wegen der 98. Anhebung der Schuldengrenze so ein Gehampel gemacht wird, wohingegen man die vorherigen 97 mehr oder weniger "durchgewunken" hat. Man hat offensichtlich erkannt, dass sich dies als Wahlkampfinstrument nutzen läßt. Daher gehe ich mal davon aus, dass nun bei jeder Anhebung der Schuldengrenze bis Wahl 2012 in USA ein ähnliches Spielchen veranstaltet werden wird.

Aber was bedeutet der Kompromiss nun? Das ist wohl schwierig abzusehen. Einerseits ist ja die Anhebung der Schuldengrenze eine Geldmengenerweiterung, die im Grund ja mittelfristig treibend auf die Edelmetallpreise wirken dürfte.

Andererseits wurden bei dem Kompromiss aber auch Sparprogramme vereinbart, die sich wieder negativ auf die Wirtschaft und die Konjunktur in den USA auswirken dürften. Das hätte wiederum eine negative Auswirkung auf die Edelmetalle (für Silber noch mehr als für Gold). Man kann also aus der Entscheidung sowohl für die eine, wie auch für die andere Seite Argumentationsgründe liefern.

Ich persönlich denke, dass momentan so viel im Argen liegt (Italien, Spanien, ja selbst über die Kreditwürdigkeit Frankreichs wird schon diskutiert), dass gerade hier im Euro-Raum eine Edelmetallabsicherung nach wie vor zu empfehlen ist.

Ich habe mir kürzlich ein Interview mit Dr. Bruno Bandulet angesehen. Für mich der entscheidende Satz war der "ich plädiere für Gold - nicht weil ich weiß was morgen passiert, sondern weil ich es nicht weiß".

Nebenbei bemerkt ein äußerst interessantes Video, ich weiß nicht ob es hier schon mal verlinkt war. Wen es interessiert, einfach mal auf www.bandulet.de gehen, dort ist es verlinkt.

MapleHF

Beitrag 01.08.2011, 12:05

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
MapleHF hat geschrieben:Daher gehe ich mal davon aus, dass nun bei jeder Anhebung der Schuldengrenze bis Wahl 2012 in USA ein ähnliches Spielchen veranstaltet werden wird.
Angeblich soll das neue Limit, zusammen mit den geplanten Einsparungen, bis Anfang 2013 ausreichen.

Beitrag 01.08.2011, 12:13

MapleHF
... das dachte man bei der ersten Griechenland-Rettung auch ;). Mittlerweile hatten wir die dritte.

Verwerflich an dem ganzen Kompromiss ist ja, dass wieder "unten" gespart wird und bei den richtig Reichen nichts passiert. Hier hätte ich mir mehr Ausgewogenheit gewünscht.

Aber das wird Obama in seiner Stammwählerschaft wohl mächtig Stimmen kosten.

MapleHF

Antworten