Ist diese rasante Preisentwicklung gesund?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 10.08.2011, 11:45

Benutzeravatar
Donki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 29.01.2011, 10:04
JP Morgan hat vor ein paar Tagen ein Kursziel von 2.500,- $ bis Jahresende prognostiziert. Das erinnert mich an die Prognose von Goldman Sachs: Goldman Sachs prognostizierte im Jahre 2008 einen Ölpreis von 200,- $. 2 Wochen später kam der Crash und Öl fiel auf 30$ zurück.

Beitrag 10.08.2011, 11:48

silverlion
Das würde dann bedeuten, dass Gold auf 375 $ fällt.
Das wären mal Kaufpreise!

Beitrag 10.08.2011, 11:50

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Donki hat geschrieben:JP Morgan hat vor ein paar Tagen ein Kursziel von 2.500,- $ bis Jahresende prognostiziert. Das erinnert mich an die Prognose von Goldman Sachs: Goldman Sachs prognostizierte im Jahre 2008 einen Ölpreis von 200,- $. 2 Wochen später kam der Crash und Öl fiel auf 30$ zurück.
Und genau DAS ist ABSICHT !!!
Hier nochmal der Artikel von voriger Seite (hab Ich schon Alzi smilie_08 )

http://www.rottmeyer.de/gold-achtung-eisberg-voraus/

Unbedingt die Möglichkeiten der weiteren Entwicklung anschauen smilie_24
Leute,habt Nachsicht....Ich habe in den letzten Tagen einiges wiederholt---gerade wegen der
Neulinge smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 10.08.2011, 12:00

Benutzeravatar
hallo123456
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 28.05.2010, 14:00
america wurde von tripple A plus auf AA plus runtergestuft
, dann das mit grichenland etc... ich wuerde sagen dass der anstieg langst faellig war
smilie_01

Beitrag 10.08.2011, 12:12

Benutzeravatar
Lunargold
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 17.12.2009, 18:52
Lese ich Goldman Sachs und J.P Morgan, dann läuten bei mir alle Alarmglocken! :twisted:

Grüße Lunargold
-Das Bargeld muss für die Gesellschaft voll umfänglich erhalten bleiben
-Keine Obergrenzen für Barzahlungen
-Erhalt des 500 Euro Schein

Beitrag 10.08.2011, 12:16

mister x
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 28.12.2010, 10:27
ich sage mal so RASANT und GESUND ist es fast nie :!:

das schnelle geld kann man ja mit gold eigentlich auch nicht machen,ich meine jetzt außer vllt.
die paar euros für ne corry wurst.

meine meinung smilie_01
silverstar 101

Beitrag 10.08.2011, 16:02

Benutzeravatar
Donki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 29.01.2011, 10:04
Sobald noch mehr Banken und Journalisten ins Horn blasen und zum Kauf von Gold raten oder exorbitante Kurssteigerungen prognostizieren, sollte man etwas vorsichtiger werden.
Es gibt heute einen Artikel im Handelsblatt, der mich nachdenklich stimmt:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/ro ... p4483334=3

Wenn in den nächsten Tagen noch mehr derartiger Artikel kommen, überlege ich mir einen Put auf Gold zu kaufen.Es kann nie schaden, seine Positionen wenigstens teilweise abzusichern, zumal der Goldpreis in den letzten Tagen recht rasant gestiegen ist, nachdem er auf Eurobasis in den letzten 12 Monaten eher vor sich hindümpelte.

Beitrag 10.08.2011, 18:27

Benutzeravatar
DaRReN
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 05.08.2011, 23:30
Gold: 2.000-Dollar-Marke noch in diesem Jahr!

http://www.daf.fm/video/gold-2000-dolla ... 55157.html

Sehr weit sind wir nicht mehr davon entfernt. Schade nur, dass der Lunar II Drache von Tag zu Tag teurer wird, obwohl er noch gar nicht zu haben ist! smilie_04

Beitrag 10.08.2011, 18:33

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
DaRReN hat geschrieben:Gold: 2.000-Dollar-Marke noch in diesem Jahr!
Vielleicht schaffen wir ja heute noch die $ 1,800?
$ 1,797.10 hatten wir heute schon ...

[img]https://forum.gold.de/userpix/242_t24_a ... oz_2_1.gif[/img]

Beitrag 10.08.2011, 18:39

Benutzeravatar
CSchnuffi5
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 28.06.2011, 19:27
Wohnort: Bayern
ich glaube nicht

da müsste es noch mal krachen und das glaube ich heute nicht mehr

schätze mal das wir uns am Freitag über 1800 hangeln und vielleicht das WE den Kurs haben

Beitrag 10.08.2011, 23:12

Benutzeravatar
mittwoch
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 08.08.2011, 22:35
Datenreisender sollte (fast) recht behalten, die 1800er Marke ist eben durch.

Beitrag 11.08.2011, 08:58

MMler
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2011, 08:37
Inflationsbereinigt hat Gold schon bei $ 2.500,- pro Unze gestanden, daher ist die jetzige Entwicklung durchaus noch im Rahmen.

Gut wenn man Aktien, Geld, Immobilien und Gold hat (hätte grins), dann würde das Gesamtvermögen nicht so stark schwanken.

Beitrag 11.08.2011, 09:59

Harvey4139
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 09.05.2011, 10:01
Ist der Goldpreis denn wirklich gestiegen? Wenn ja gegen was? Fragen wir doch mal die Schweizer.
In Schweizer Franken ist der Goldpreis auf Jahressicht eher auf niedrigem Niveau.

[/url] http://www.finanzen.net/rohstoffe/goldpreis/chf

Der Goldpreis in Euro und Dollar zeigt lediglich den Verfall zweier crashender Fiat-Währungen.

Der eigentliche Goldpreisanstieg wird erst noch kommen, wenn alles Papier, bzw. Bits&Bytes panikartig
in reale Werte schießen. Die Masse ist, so glaube ich, gerade am Aufwachen oder wird derzeit sogar durch die Mainstream-Medien geweckt.

Allerdings wird es dann auch alle anderen "sicheren" Fiat-Währungen, wie SFR oder CAD zerreissen.

Beitrag 11.08.2011, 10:18

mister x
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 28.12.2010, 10:27
also,wenn es so weiter geht,glaube ich das wir die 2000$ marke sicherlich zum jahres ende sehen werden,selbst wenn nur kurz! smilie_02

aber wenn es wirklich so perfekt läuft werden wir auch bestimmt noch die 2500$ sehen.aber ich glaube eher im sommer 2012. smilie_02
silverstar 101

Beitrag 11.08.2011, 10:23

Benutzeravatar
mittwoch
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 08.08.2011, 22:35
Der SFr ist aber nur ein mäßig probates Indiz, wenn er als Fluchtwährung parallel selbst so anzieht wie wir es jetzt erleben.

Die Frage ist: Wie viel Gold muss ich pro Produkt X ausgeben.
Und da zeigt sich, dass der Goldpreis derzeit schneller steigt als der Euro sinkt.

Beitrag 11.08.2011, 10:44

Benutzeravatar
mittwoch
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 08.08.2011, 22:35
Dass teilweise so auf den schnellstmögliche Goldrakete gegeiert wird, kann ich ehrlich gesagt noch nicht ganz nachvollziehen - so sie nicht tauschen, sondern eher noch zukaufen wollen, und zumindest ersteres behaupten ja die meisten von sich. "Ich verkaufe erst, wenn es rostet", las ich gestern von einem Mitglied.

Ich mein es ist ja nun mh unterhaltsam anzuschauen. Aber was nutzt mir diese Hohoho-Bestätigung und das Klopfen auf die eigne Schulter, wenn ich fur die nächste Unze xzy Stunden länger arbeiten muss? Was hab ich davon, wenn sich all' Ochs und Kuh im Heimatdörfli um mein Lieblingsheu prügeln, soll ich gar noch stolzgeschwellter Brust dafür werben? V.a.: Was nutzt mir der rasante Anstieg, wenn er danach umso unsanfter runterknallt. Oder wollt ihr teilverkaufen und neuinvestieren?

:|

Mir ist diese Entwicklung erstmal suspekt. Leiser ist weiser.. smilie_06

Beitrag 11.08.2011, 12:00

Benutzeravatar
Donki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 29.01.2011, 10:04
Gold jetzt verkaufen macht in der Tat keinen Sinn. Aber den vorhandenen Bestand kurzfristig teilweise durch Puts absichern macht meines Erachtens schon Sinn.
Die Bildzeitung verlost heute Goldbarren! Ein deutliches Zeichen dafür, dass das Volk in das Gold getrieben werden soll.
Wenn dann alle gekauft haben, drücken die Banken dann auf den roten Knopf und sorgen mit den entsprechenden Derivaten für einen schnellen Preisverfall. Dann verkauft der Otto-Normal-Verbraucher sein Gold mit Verlust, während die Banken und Smart Money das Gold wieder billiger zurückkaufen.
Die Margins für Gold werden auch gerade erhöht. Siehe:
http://www.goldseiten.de/content/divers ... ryid=16972

Als die Margins für Silber zu Ostern erhöht wurden, kam es anschließend zu einem kräftigen Preisverfall bei Silber!
Das könnte sich jetzt bei Gold wiederholen.

Antworten