LUNAR II Drache nun erhältlich

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 25.08.2011, 19:43

Benutzeravatar
Landgraafer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 02.01.2011, 13:07
Smilelover hat geschrieben:
Wenn man von 25 Händlern ausgeht, wären das 1.000 pro Händler.
Ja dass heisst doch auch, dass man noch warten kann bis die anderen Hándler ihre Preise offenbaren.
Bisher waren es doch m.W. noch nicht einmal 10 Stúck!

Und diese 10 glánzten m.E. mit Preisabsprachen und Leerverkáufen...andererseits kann ich es Ihnen nicht úbel nehmen, denn warum soll man nicht an der Gier verdienen dúrfen....

Also die anderen 15 Hándler mit ihren dann 15000 Lunar Drachen.....bleibt sauber!!!
Erfolgreich gehandlt: Positiv 4 - Negativ 0

Beitrag 25.08.2011, 20:26

kookaburra1
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 07.01.2010, 01:48
Guten Abend!

Ich wiederhole mich nur ungern, aber was zur Hölle wollt Ihr mit den dussligen 1 oz Drachen?

Noch mal, die 1 oz Drachen werden 300 000 mal geprägt, die anderen Versionen des Drachen werden viel

seltener geprägt werden.

Wer es nicht glaubt, gehe auf die Seite der Perth Mint, und dort auf "final silver bullion mintages lunar series I")

Hier findet Ihr die Prägezahlen der e r s t e n Lunar Serie.

Dort könnt Ihr u.a. auch sehen, wie viele Münzen der z w e i t e n Serie (Maus 2008 und Ochse 2009) in der

1/2, 2 , 5 und 10 oz Version geprägt wurden.

Noch Fragen?

LG, kooka

:idea: :idea: smilie_24
Letzten Endes kann es nur Einen geben!

7 xerfolgreich gehandelt =100% positiv bewertet

Beitrag 25.08.2011, 20:50

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Hi kooka,

kann sein, dass der Drache diese Verhältnisse etwas auf den Kopf stellen könnte. Die Lunar 1 wurde hier erst so langsam bekannt, als die Serie schon 7/8 Jahre gelaufen ist und die EM-Nachfrage war nicht mit der jetzigen vergleichbar (Finanzkrise, Lehman, etc.). Hinzu kommt der Drachenhype durch die Wertsteigerung der ersten Serie. Mir fällt es sehr schwer, für die Zwischengrößen etwas abzuschätzen. Es wäre aber durchaus möglich, dass die Stückzahlen insbesondere bei den 1/2oz und 2oz aufgrund des "massentauglichen" Preises immense Ausmaße annehmen. Besonders dann, wenn an den 1er aufgrund des noch zusätzlich abzuziehenden Chna-Kontingents gar nicht mehr ran zu kommen ist. Wenn, dann werden eher die größeren Stückelungen interessant, vor allem, da ja auch die 1/2 und 2oz von Maus bis Hase prozentual wohl im Schnitt am Besten gelaufen sind.

Lassen wir uns also überraschen :)

PS: Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die PM die Auflagen der Tigerstückelugen bewusst bis nach den ersten Wochen des Drachenreleases zurück halten wird. Vermutlich werden da deutlich Auflagensteigerungen enthalten sein, die beim Drachen vielleicht das Kaufverhalten beinflussen würden. Nicht um sonst sind beim Tiger ausgerechnet die limitierten Ausgaben so davongelaufen.
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 25.08.2011, 20:53

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
Landgraafer hat geschrieben:Und diese 10 glánzten m.E. mit Preisabsprachen
Warum sollten die ihre Preise (illegal) absprechen?

Wenn aktuell die Nachfrage riesig und das Angebot minimal ist, dann ist eben der Preis hoch. Und natürlich schaut man als Kaufmann auch auf das, was die Konkurrenz macht. Das machen nicht nur EM-Händler, sondern jeder Tante-Emma-Laden oder Handwerker hier um die Ecke. Das Ganze nennt man freie Marktwirtschaft. Die Alternative wäre sowas wie die DDR früher oder wie heute noch Nordkorea. In beiden gab/gibt es keine Drachen aus EM!

Beitrag 25.08.2011, 20:56

kookaburra1
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 07.01.2010, 01:48
Zur Orientierung, hier die bislang bekannten Prägezahlen der 2. (zweiten) Lunarserie:

Diese Münzen werden nicht mehr nachgeprägt!!!

1/2 oz Maus Lunar II = 17 114 Stück

2 oz Maus Lunar II = 9126 Stück

5 oz Maus Lunar II = 3005 Stück

10 oz Maus Lunar II = 3718 Stück

..........................................................

1/2 oz Ochse Lunar II = 17 674 Stück

2 oz Ochse Lunar II = 18 570 Stück

5 oz Ochse Lunar II = 4720 Stück

10 oz Ochse Lunar II = 9020 Stück

Hoffe, das dient zur rationalen Meinungsfindung!

kooka
smilie_21 smilie_49 smilie_48
Letzten Endes kann es nur Einen geben!

7 xerfolgreich gehandelt =100% positiv bewertet

Beitrag 25.08.2011, 20:59

Atlantis2012
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 15.05.2010, 21:47
Ich denke Kookaburra, daß die Auflagen von damals nicht zu vergleichen sind. Heute wollen 100x mehr Menschen die Münzen der Lunarserie. Und wenn die limitierten alle sind, stürzt man sich auf die nächsten Größen. Dann wird die Perth Mint ein Jahr lang Sonderschichten schieben, bis alle bedient wurden. Die Zahlen der Auflage für die Nebengrößen für den Drachen, kann sich dann jeder vorstellen. Fakt ist aber, daß der Drache, weil das schönste Motiv, auch nach dem Jahr die begehrteste Münze dieser Serie bleiben wird.

Beitrag 25.08.2011, 21:03

silverlion
Den Stress mit den Drachen tu ich mir nicht an.
Bin doch kein Sklave der Perth Mint.
Wenn er demnächst zum guten Kurs erhältlich ist,
kaufe ich ihn, sonst eben nicht.
Aber an der Drachen-Story erkennt man ganz gut,
dass in der EM-Szene inzwischen viele
kurzfristig orientierte Leute unterwegs sind
(obwohl ich natürl. auch gerne mal den
schnellen Gewinn mitnehme).

Beitrag 25.08.2011, 21:12

Benutzeravatar
Stormtrooper
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 09.02.2011, 22:46
Wohnort: Erfurt
Atlantis2012 hat geschrieben:Ich denke Kookaburra, daß die Auflagen von damals nicht zu vergleichen sind. Heute wollen 100x mehr Menschen die Münzen der Lunarserie. Und wenn die limitierten alle sind, stürzt man sich auf die nächsten Größen. Dann wird die Perth Mint ein Jahr lang Sonderschichten schieben, bis alle bedient wurden. Die Zahlen der Auflage für die Nebengrößen für den Drachen, kann sich dann jeder vorstellen. Fakt ist aber, daß der Drache, weil das schönste Motiv, auch nach dem Jahr die begehrteste Münze dieser Serie bleiben wird.
Richtig Wert hat die Lunar II Sammlung nur wenn sie komplett ist, wie man ja bei der Lunar I Sammlung sieht, und da ist es egal ob von den Zwischengrößen Lunar II Drache 50000 St. oder 100000 St. nachgeprägt werden. Von Ochse und Maus werden keine mehr nachgeprägt und die Stückzahl der Zwischengrößen ist gering, also werden viele ihre Sammlung nie vervollständigen können und irgendwann frustriert die anderen Lunar II Münzen verkaufen. Ab dann wird der Preis sinken und man kann nachkaufen

Beitrag 25.08.2011, 21:34

bau_deine_arche
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 24.04.2011, 08:40
Wohnort: Münsterland
Wo versteckt sich denn der 1/2 kg Drache überhaupt? Gibt es beim Drachen das zweite Jahr in Folge keine halben Kilos in der LII Serie?
Der Tag wird kommen wie ein Dieb in der Nacht, der Tag wird kommen wenn es keiner erdacht.. Gold kann Vermögen schützen, aber nur Jesus kann ewiges Leben geben.

Beitrag 25.08.2011, 21:43

kookaburra1
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 07.01.2010, 01:48
Mag alles sein, doch guckt Euch mal an, was die Lunar II Maus in 2, 5, und 10 oz für einen Aufschlag haben, wenn man sie überhaupt bekommt.

Und dagegen im Verhältnis die 1. oz Maus im Augenblick................

Und nicht vergessen, Lunar II Pferd und die Schlange kommen auch noch.

Ich schätze, das Pferd wird ein Renner.............(für humorlose, das war ein Wortspiel)

Schwein, Ziege und Hund werden wohl nicht so der Brüller, aber beim Affen werden wieder einige n`Affen schieben.. smilie_10
Letzten Endes kann es nur Einen geben!

7 xerfolgreich gehandelt =100% positiv bewertet

Beitrag 25.08.2011, 21:46

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
bau_deine_arche hat geschrieben:Wo versteckt sich denn der 1/2 kg Drache überhaupt? Gibt es beim Drachen das zweite Jahr in Folge keine halben Kilos in der LII Serie?
1/2 kilo wird nicht mehr geprägt. ich denke auch das die Zwischengrößen beim Drachen nicht starks teigen werden, die Auflage ist einfahc zu groß und es wurden zu wenige von MAus und OChse geprägt, gilt auch für die anderne größen, somit ist doch die anzahl der fertigen sammlungen auf einen niedrigen 5 Stelligen bereich maximiert.
wenn jetzt 200k 1/2 oz geprägt werden. wie soll der drache dann einen sammleraufschlag entwickeln wenn keiner mäuse und ochsen dafür hat um die serie zu kompletieren.

Beitrag 25.08.2011, 22:01

vonkrolock13
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.12.2010, 08:13
Das Beispiel mit den kleineren Auflagen bei den anderen Stückelungen ist so nicht richtig.
Während bei der 1oz Münze von vornherein klar ist, dass bei 300.000 Schluß ist, auch wenn die Nachfrage bei 3,5 Mio liegt können die anderen Stückelungen das ganze Jahr neugeprägt werden, solang die Nachfrage besteht. Somit kommt es dort kaum zu solchen Mangelerscheinungen wie beim 1-Unzer, der sowieso hoffnugslos überzeichnet sein wird.
Jeder.wird versuchen seine limitierte Serie weiter zu komplettieren und gezwungenermaßen sehr, sehr hohe Preise zahlen...
Erfolgreich gehandelt mit akima, msconna, saint251, silbermann999, Keckeis Ruppert, spikla, Krügerrand, d.pust, momo, silbertiger, eibenbogen, biene96, Senior Rossi

Verschiebe nichts auf Morgen, was du auch auf Übermorgen verschieben kannst ! Twain

Beitrag 25.08.2011, 22:04

silberschreck
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 18.02.2011, 11:28
Wohnort: zuhause
vonkrolock13 hat geschrieben:Das Beispiel mit den kleineren Auflagen bei den anderen Stückelungen ist so nicht richtig.
Während bei der 1oz Münze von vornherein klar ist, dass bei 300.000 Schluß ist, auch wenn die Nachfrage bei 3,5 Mio liegt können die anderen Stückelungen das ganze Jahr neugeprägt werden, solang die Nachfrage besteht. Somit kommt es dort kaum zu solchen Mangelerscheinungen wie beim 1-Unzer, der sowieso hoffnugslos überzeichnet sein wird.
Jeder.wird versuchen seine limitierte Serie weiter zu komplettieren und gezwungenermaßen sehr, sehr hohe Preise zahlen...
stimmt wenn mir was fehlt zahle ich mehr , mir fehlen noch 2 Mäuse , auch die werde ich bekommen .
Männer sind ja Jäger und Sammler. smilie_24

Beitrag 26.08.2011, 07:25

Benutzeravatar
Goldfingerette
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 25.08.2010, 09:02
Wohnort: Konstanz
Also ich kaufe nur ein paar Ansichtsexemplare des 1oz Drachen in Silber, der Preis ist eine Unverschämtheit, lieber die anderen Grössen, vor allem 1/2 oz.

Beim Golddrachen ist der Aufschlag ja moderater aber bei 1oz ebenfalls unverschämt, lieber kaufe ich 10x 1/10oz, ist ja dann wohl noch billiger.

Kann mir jemand sagen wie bei den Golddrachen eine Gebindegrösse aussieht für z.b. 1/10oz Gold, wie gross ist eine Rolle oder wieviele pro Tube. 10, oder 20?
Goldfingerette

Beitrag 26.08.2011, 08:48

Benutzeravatar
Dukato
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 16.05.2010, 15:19
Wohnort: Rheinland
Also ich kaufe nur ein paar Ansichtsexemplare des 1oz Drachen in Silber, der Preis ist eine Unverschämtheit, lieber die anderen Grössen, vor allem 1/2 oz.
Durch den hohen Preis des 1 Oz Drachen werden die Raffkes und Spekulanten von den richtigen Sammlern getrennt. Für die ist der Preis nämlich zweitrangig.

Beitrag 26.08.2011, 09:32

Benutzeravatar
KRAlex
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 18.10.2010, 11:42
Kennt jemand den Ausgabepreis der Perth-Mint?

Gruß an alle verärgerten Lunar Sammler...

Beitrag 26.08.2011, 10:28

SilverGold79
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 26.08.2011, 10:05
Wohnort: Oberbayern
Hallo an alle Sammler im Forum... sorry für den sinnfreien Beitrag aber muss erst 5 mal posten um meine Lunar zu Tauschen... smilie_13

Hallo,

Die Mindestbeitragszahl wurde wegen Mißbrauchs im Kleinanzeigenbereich eingeführt und wenn sie damit ein Problem haben, dann macht auch eine Mitgliedschaft hier keinen Sinn.

Ihr Account wird gesperrt und bitte nehmen sie künftig Abstand von Gold.de, danke.

Redaktion

Beitrag 26.08.2011, 10:32

Benutzeravatar
stefan230576
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 17.11.2010, 12:20
KRAlex hat geschrieben:Kennt jemand den Ausgabepreis der Perth-Mint?

Gruß an alle verärgerten Lunar Sammler...
Warum sollte man verärgert sein ?! Der Drache scheint ja den hohen Preis wert zu sein, sonst würde das Teil ja niemand kaufen :?
Ich würde auch nichts verschenken und das nehmen was ich maximal bekommen kann. Niemand handelt hier aus reiner Nächstenliebe smilie_01
Erfolgreich gehandelt mit: Silberfanatiker, rombub, Silberhannes, ros20, Klaus-Peter, Auerbach, Kirschtorte, lokie, bluesnow, Neelix70, Silberbertoni, bts_freak, juseppe, Diosai

Beitrag 26.08.2011, 10:35

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Als Sammler habe ich mir eine Silberunze für 65.- € zulegelegt. Der Preis ist halt hoch, aber bei einem Stück geht die Welt nicht unter.
Anders sieht es für die Zocker und Spekulanten aus, wenn die Händler schon einen Teil des vermeindlichen Gewinns
in die eigene Tasche gesteckt haben. Deshalb auch die große Aufregung smilie_02
Doch ich sehe für den Preis einer Unze noch reichlich Luft nach oben. Wer das aber bezahlen wird ist selbst Schuld.

ABER....

Hat denn ingend jemand gemerkt, das zeitgleich der Kookaburra 2012 auf den Markt gekommen ist? smilie_23
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 26.08.2011, 10:44

Benutzeravatar
KRAlex
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 18.10.2010, 11:42
Der Verkäufer bestimmt den Preis...

wenn er verkauft.

Die Lunar 1 werden ja auch zu gleichen Preisen verkauft. - Ich persönlich würde keine 1000€ oder mehr für 12 Unzen Silber ausgeben!

Es seidenn die Münze wäre nur 2 mal auf diesem Planeten verfügbar.

(Suche übrigens noch 1 Can $ 1911 natürlich original!!) smilie_20

Der Wert des Drachen (2012)ist eine Unze Silber + Steuern und Prägekosten.

Der Kookaburra kommt aus der gleichen Schmiede und ist in der gleichen Auflage in der 1-Unzen Version.

Oder irre ich mich!?

Denke mal die Händler werden bei Erfolg die nächsten Ausgaben zum gleichen Preis auf den Markt schmeissen.

Gruezli

Antworten