Heut auf SAT1: Michael Mross gegen Michel Friedman

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 21.09.2011, 15:48

Venya
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 30.08.2011, 15:24
Hm - komisch, dass der Begriff "Unterschicht" da als Beleidigung aufgefasst wird. Es geht doch auch sachlicher.
Der Mittelstand knickt zunehmend ein, die Schere zwischen Reich und Arm klafft immer weiter auseinander. Das TV bietet eine preisgünstige, greifbare und naheliegende Möglichkeit zur Freizeitgestaltung, zum Kinderhüten und zur Berieselung (auch zur Betäubung, auf gewisse Art).
Unterschicht will zwar keiner sein, und ich denke, hier im Forum sind es auch wenige - aber ich würde mich zeitweise durchaus dazu zählen wollen. In den Jahren 2008 und 2009 war ich definitv nicht mehr "Mittelschicht" (trotz gewisser Reserven, die dann aber, zB durch Reparaturstaus, auch eine Abwertung erfuhren). Ich denke auch, dass ich damit absolut nicht alleine dastehe - ich kenne einige Leute aus dem Mittelstand, die es zwar irgendwie geschafft haben, noch die ImMobilien und den Grossteil der Mitarbeiter zu halten, die dafür dann aber abends zur Tütensuppe greifen... Das eigene Einkommen lag oft weit unter dem Lebenshaltungsminimum und die "Reserven" sind mittlerweile bei fast allen futsch. Da ist es doch hilfreich, die scheinbaren (sorry) "Knotten" im TV zu beobachten und zu wissen: nein, SO WEIT UNTEN bin ich nicht und werd ich nie sein! Und dieser Effekt erhöht die Einschaltquote.

Das Wort "bildungsferne Schichten" halte ich für ein reines Politikum der Post-Aufklärungs-Zeit. Ich erwarte zB von meinem Dachdecker nicht, dass er Thomas Malt zitieren kann, ich erwarte, dass er ein guter Dachdecker und ein korrekter Geschäftspartner ist. Eine Toilettenfrau scheitert völlig ohne soziale Kompetenz (und ich kenne da die eine oder andere, die durch soziale Kompetenz ihren Umsatz so erhöht hat, dass sie locker hier im Forum unterwegs sein könnte), usw... Das gehört, in meinen Augen, zum DSDS-Syndrom: heute denkt doch jeder, dass er sich mit einer guten Bildung oder mit harter Arbeit oder einem besonderen Talent zum Superstar mausern kann. Ich denke leider: die Zeiten sind vorbei. 50% der Obdachlosen in Köln sind Akademiker.

Nein - das was ich da sehe, ist zB extremer Sozialneid. Grad die Gerichts- und Talkshows bei Sat1, aber auch die "Reality-Soaps" bei RTLII, sind da für mich plakativ. Das Ziel ist, etwas zu zeigen, was so (sorry) abgerockt ist, dass es auch der letzte "Schlaffi" noch schafft, sich darüber erhaben zu fühlen und damit seinen Selbstwert mal kurz aufzupolieren.
Es ist immer eine Frage des Blickwinkels. Es gibt Leute die müssen sich nach "unten" besonders heraustun und werden auf gleicher Ebene eher müde belächelt.
Genau das trifft es. Diese kleine Foren-Analyse beschreibt gleichzeitig das Wirkprinzip vom TV - allerdings geht es dabei dann weniger um die Leute, die angeblich meinen, sich hervortun zu müssen - sondern um die, die es belächeln oder sich darüber aufregen. Denn dieser Akt des Belächelns oder aggressiv Abgrenzens schafft die Differenzierung und das Gefühl der Erhabenheit... In dem Moment nutzen etliche TV-Zuschauer die Gelegenheit, herabzuwürdigen und sich erhaben zu fühlen.
Ich habe zB früher Talk-Shows echt gemocht. Ich konnte gut mal einen Nachmittag damit zubringen. Wenn ich das heute, rund zehn Jahre später, am Rande mitbekomme, bin ich erschüttert - und ich frage mich dann, wo die diese Leute ausgraben. Aber sie graben sie aus, damit der Fernsehzuschauer davor sitzt und für eine Weile das Gefühl bekommen kann, dass er "was Besseres" ist.
Genauso bei angeblich "politischen" Sendungen mit Voting - wenn wir schon sonst nix zu melden haben, kann man wenigstens da mal sagen "ich hätte besser argumentiert" und dem augenscheinlich "schlechteren" Gesprächspartner eine reinwürgen, indem man ein Knöpfchen drückt.
Es ist eine reine Projektionsfläche. Genau wie hier im Forum. Solange man sich dessen bewusst ist, ist ja alles im grünen Bereich.

LG
Venya
Zuletzt geändert von Venya am 21.09.2011, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
If you see somebody without a smile - give them yours

Beitrag 21.09.2011, 15:51

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Argentum13 hat geschrieben: Satire und Karikatur arbeiten mit denselben Mitteln.
Zustimmung-denn das ist echt alternativlos smilie_01
T.
PS: mein Outing... :oops: ICH HABE KEIN Fernseher,auch zum Nahsehen smilie_18
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 21.09.2011, 15:56

Knipser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 15.09.2011, 14:05
Habe die Sendung aus oben erwähnten Gründen(Gefahr von unangenehmem Juckreiz) nicht angesehen.Nach einigen Posts zum Thema,drängt sich mir der Verdacht auf,dass das Ganze lediglich eine einzige Contra Gold-Veranstaltung war.
Der Hype um Gold hat meines Erachtens den Zweck,das auch die letzte Oma noch ihren alten Goldschmuck und Opa seine goldenen Zähne zur "Annahmestelle" bringen.
Man könnte zu dem Schluss kommen,dass es sich hier um eine großangelegte "Einsammelaktion" handelt.

Kleinanleger,die erst durch die Bildzeitung auf Gold und dessen Kursanstieg aufmerksam wurden und sich ein paar Münzen bei Lidl gekauft haben und vom großen Reichtum träumen,werden durch die hohe Volatilität panisch und verkaufen(mit Verlust) wieder.

Ist nur so`n Gedankenspiel......

Beitrag 21.09.2011, 16:05

Venya
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 30.08.2011, 15:24
@Knipser
Sehe ich genau so. Ich denke, genau darum geht's dabei...

LG
Venya
If you see somebody without a smile - give them yours

Beitrag 21.09.2011, 16:10

Benutzeravatar
psychonaut-hh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 10.11.2010, 11:34
Knipser hat geschrieben:
Man könnte zu dem Schluss kommen,dass es sich hier um eine großangelegte "Einsammelaktion" handelt.

Sorry, aber bei einigen scheint ja die Paranoia voll durchzuschlagen. smilie_20
Der Sender bringt das, was Quote bringt. Punkt.

Beitrag 21.09.2011, 16:28

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Venya hat geschrieben:
Das Wort "bildungsferne Schichten" halte ich für ein reines Politikum der Post-Aufklärungs-Zeit.
Na klar, hab nur die Gänsefüßchen vergessen. Zudem ein Euphemismus, der den wahren Sachverhalt verschleiern soll. Wir leben ja auch sprachlich in nicht unerheblichen Teilen in einer Virtualität, die uns eine heilere Welt und ein aufgeklärtes und emotionsfreies Umgehen auch mit missliebigen oder problematischen Sachverhalten vorgaukeln soll...aber das fortzusetzen wäre jetzt ein anderer Fred und möglicherweise politisch inkorrekt - und das wollen wir doch nicht. :wink: smilie_24
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 21.09.2011, 16:38

bibba84
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 01.08.2011, 16:55
Wohnort: Augsburg
...also da habt ihr schon recht!

Außerdem versteh ich sowie so nicht so ganz, wie man sich zu diesem Thema zwei derartige MEGA-PROFIS holen kann!?

Beitrag 21.09.2011, 17:27

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Venya hat geschrieben:Unterschicht will zwar keiner sein, und ich denke, hier im Forum sind es auch wenige - aber ich würde mich zeitweise durchaus dazu zählen wollen. In den Jahren 2008 und 2009 war ich definitv nicht mehr "Mittelschicht" (trotz gewisser Reserven, die dann aber, zB durch Reparaturstaus, auch eine Abwertung erfuhren).
Nur weil es mal eine Zeit lang finanziell knapp war, muss man aber doch nicht gleich auch noch intellektuell verarmen?
Venya hat geschrieben:Es ist eine reine Projektionsfläche. Genau wie hier im Forum. Solange man sich dessen bewusst ist, ist ja alles im grünen Bereich.
Nein, das Internet (insbesondere ein Forum) ist ein bidirektionales Kommunikationsmedium. Ein Fernseher ist ein unidirektionales Konsummedium.

Beitrag 21.09.2011, 17:48

Knipser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 15.09.2011, 14:05
@ Psychonaut-hh

Wenns Quote bringt,warum sendet SAT 1 dann erst nach 23:00 Uhr ? Davon abgesehen war das Ganze(wie bereits erwähnt) lediglich ein kleines Gedankenspiel und hat nichts mit Paranoia zu tun.

FEHLDIAGNOSE !! :mrgreen:

Beitrag 21.09.2011, 19:23

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Die ganze Sendung war nur dazu da, die Massen zu beruhigen, die Gegenseite war selbst für mich unglaubwürdig, aus Mangel an Kompetenz, über das Geldschöpfungssystem zu argumentieren und Klare Worte zu finden... ein Dirk Müller oder Andreas Popp, wäre nie so untergangen, wie diese beiden Typen...

alles andere, über Unterschicht, Mittelschicht, TV pro, contra etc. und das aufzwingen seiner eigenen Meinung auf andere, ist mir zu smilie_05 (subjektiv)

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 21.09.2011, 19:45

Venya
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 30.08.2011, 15:24
Nein, das Internet (insbesondere ein Forum) ist ein bidirektionales Kommunikationsmedium.
*grins* Sagen wir das mal so: im besten Fall schon :wink:

LG
Venya
If you see somebody without a smile - give them yours

Beitrag 21.09.2011, 19:53

silverlion
Im Moment ist es für 52 anonyme Benutzer unidirektional, für maximal 13 registrierte
Benutzer bidirektional smilie_16

Beitrag 21.09.2011, 20:59

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
silverlion hat geschrieben:Im Moment ist es für 52 anonyme Benutzer unidirektional, für maximal 13 registrierte
Benutzer bidirektional smilie_16
Ja und fast so wie vor vielen Jahren,als es noch kein Internet gab:
Ein Briefwechsel,wo auf einen Monolog eine Antwort als Monolog zurückgeschrieben wurde...
...heute ist der Transportweg halt genauso lang,geht nur schneller.
Passend hierzu:Zeit ist kostbar,haben wir die noch?
Was heißt Entschleunigung?

http://www.rottmeyer.de/we-robot/
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 21.09.2011, 22:20

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Heute lesen digitale Augen , die Monologe smilie_02 nach dem Rasterprinzip smilie_02

Geheime Staatspolizei , Ministerium für Staatssicherheit , Staatsschutz smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 21.09.2011, 23:37

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Datenreisender hat geschrieben:
Venya hat geschrieben:Unterschicht will zwar keiner sein, und ich denke, hier im Forum sind es auch wenige - aber ich würde mich zeitweise durchaus dazu zählen wollen. In den Jahren 2008 und 2009 war ich definitv nicht mehr "Mittelschicht" (trotz gewisser Reserven, die dann aber, zB durch Reparaturstaus, auch eine Abwertung erfuhren).
Nur weil es mal eine Zeit lang finanziell knapp war, muss man aber doch nicht gleich auch noch intellektuell verarmen?
Venya hat geschrieben:Es ist eine reine Projektionsfläche. Genau wie hier im Forum. Solange man sich dessen bewusst ist, ist ja alles im grünen Bereich.
Nein, das Internet (insbesondere ein Forum) ist ein bidirektionales Kommunikationsmedium. Ein Fernseher ist ein unidirektionales Konsummedium.
ICH gebe Datenreisendem ja ungern recht... smilie_21 ABER HIER muss ich Ihm wirklich zustimmen.... smilie_24
Und.... für jemand, der jahrelang kein Fernsehen hatte, kennt Venya sich recht gut aus.... soviel Kokolores habe ich ja MIT TV kaum gesehen.... smilie_20
Sorry....
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 22.09.2011, 00:00

Venya
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 30.08.2011, 15:24
Naja, wenn hier nicht regelmässig Leute mit dem Hyperventilieren anfangen würde, wenn ich zu viel "Persönliches" schreibe, würd ich schon ausführen, wie sehr ich unter der unselektierten Fernsehsucht gewisser Leute in meinem näheren Umfeld zu leiden habe - just heute war "Zwei bei Kalwass" geschlagene 15 Minuten lang Gesprächsstoff :roll:

Aber da sowas hier ja in Gefühlen existenzieller Bedrohung mündet, und der eine oder andere sich, ob der wahrlich bikommunikativ manifesten Bedrohung schon mal wohlweislich in den Panicroom flüchtet, während die anderen Aufrüstung mit der letzten Waffe (Zynismus) betreiben, führ ich das lieber nicht weiter aus - bin ja Philanthrop (was auch nur ein anderes Wort für "Gutmensch" ist) smilie_02

smilie_06

Venya
If you see somebody without a smile - give them yours

Beitrag 22.09.2011, 00:26

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Venya hat geschrieben:Naja, wenn hier nicht regelmässig Leute mit dem Hyperventilieren anfangen würde, wenn ich zu viel "Persönliches" schreibe, würd ich schon ausführen, wie sehr ich unter der unselektierten Fernsehsucht gewisser Leute in meinem näheren Umfeld zu leiden habe - just heute war "Zwei bei Kalwass" geschlagene 15 Minuten lang Gesprächsstoff ...
Aber da sowas hier ja in Gefühlen existenzieller Bedrohung mündet, und der eine oder andere sich, ob der wahrlich bikommunikativ manifesten Bedrohung schon mal wohlweislich in den Panicroom flüchtet, während die anderen Aufrüstung mit der letzten Waffe (Zynismus) betreiben, führ ich das lieber nicht weiter aus - bin ja Philanthrop (was auch nur ein anderes Wort für "Gutmensch" ist)
Venya
(Sorry,leicht gekürzt.. will auch noch smileys setzen.. smilie_07 )

NÖ, NÖ, smilie_47 bring mich nicht in die falsche Ecke.. habe Dir zwar kritisch geantwortet, aber noch kein endgültiges Urteil gefällt !! Bin schliesslich selbst nächtlicher Plapperer...
Nur mag ich es nicht, wenn Leute grosstun mit " habe seit Jahren keinen Fernseher, diese Volksverdummung, Nein, kenn ich gar nicht..." und dann doch von Kallwas ( kotz) über Bohlen ( immerhin amüsant...) bis zu Zwegat und Saalfrank ( extremes WÜRG..) alles kennen und Ver- bzw. be-urteilen.... HÄÄÄ ? Wenns doch einer nie sieht, kann er es doch auch nicht als Volksverdummung abtun, ODER ??

Zynismus ??? ICH ??? smilie_18
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 22.09.2011, 01:08

steff
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 15.07.2011, 16:56
Wohnort: Neustadt
nun werd´ ich mich auch mal outen ... seit 3 jahren ohne direkten tv-anschluß. und ich muß sagen, mir fehlt nix. ich lese jeden tag zeitung, interessante infos hole ich mir im internet, kurzum, ich war noch nie so informiert, wie in letzter zeit. für die kurzweil zwischendurch habe ich genügend dvd´s und sollte ich etwas wirklich wichtiges verpassen, so kann man es am nächsten tag bei youtube runterladen. selbst dokumentationen und bildungsfernsehen sind da möglich und zwar ohne werbeunterbrechung.
für mich sehe ich da jetzt keinen echten vorteil fürs normale fernsehprogramm.
ist allerdings nur meine persönliche meinung.
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein

Beitrag 22.09.2011, 13:14

Benutzeravatar
Brainwashed
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 29.07.2011, 14:59
Guten Tag,

ich hab die Sendung im Livestream gesehen (halblegal vermutlich - deshalb spar ich mir den Link), geziehlte desinformation würd ich sagen. Meine Frau meinte nach der Sendung, da hättest du aber besser Argumentieren können...

Ein Spannbauer mag ein rhetorisches nackerbatzerl sein, aber sein Rat einen Lebensmittelvorrat zu haben kann Leben retten. Man erinnere sich an Fukoshima wo aufgrund von Lieferverzögerungen in Tokio die Regale zum Teil leer waren. Man mag mich korrigieren, in Japan waren ""nur"" ~10% der Landesmasse von der Katastrophe betroffen.

Hr. Mross (heißt er so?) lag zwar richtig konnte aber in seinen 5min. Redezeit keinem Laien das Geldsystem erklären (wie auch)... hab einen Hinweis seinerseits auf Weißrussland vermisst (haben 2011 die Währung ABGEWERTET)
Hr. Tenhagen *ohne Worte*
Hr. Koksman hat obwohl er auf der "pro"Geld Seite stand zw. den Zeilen besser Argumentiert als die ProGold seite. smilie_12

zur Fragestellung an sich: Ist unser Geld bald wertlos
Was ist bald? Wenn "bald" 6monate sind muss ich sagen nein... sind bald 20Jahre sag ich ja...

"Kommerzielles" Fernsehen ala Kabel, Sat,... gibts bei uns schon seit 2009 nicht mehr, wie Steff muss ich sagen
ich hatte noch nie so viele Infos und auch ZEIT wie jetzt. Über den Plasma laufen ausschließlich ausgewählte Dokus, Vorträge oder auch mal Youtube Videos.
Die Propaganda[s]verblödungs[/s]maschinerie läuft auf hochtouren nur nicht bei uns. Natürlich muss man sämtliche Informationen aus dem Internet ebenfalls hinterfragen und kritisch bewerten.
der Dumme lebt von der Arbeit, für den klugen sorgt der Staat

Beitrag 22.09.2011, 13:31

Benutzeravatar
psychonaut-hh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 10.11.2010, 11:34
Knipser hat geschrieben:
Wenns Quote bringt,warum sendet SAT 1 dann erst nach 23:00 Uhr ?
smilie_20
Weil es der übliche Sendeplatz dieser Sendung ist?! Was ist denn das für 'ne Frage?
Knipser hat geschrieben:
Davon abgesehen war das Ganze(wie bereits erwähnt) lediglich ein kleines Gedankenspiel und hat nichts mit Paranoia zu tun. FEHLDIAGNOSE !!
Kann gerne jeder seine eigene "Diagnose" zu stellen.

Antworten