Goldpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Gesperrt

Beitrag 22.04.2013, 11:32

Silbersparer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 07.03.2011, 14:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Ich hab nicht behauptet daß die Chinesen blöd sind :wink:

Mir ist bewußt das sie sich überall einkaufen. Nur haben Sie im moment doch noch recht viele Dollar Papiergeldanlagen...

Beitrag 22.04.2013, 12:14

Zordax
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2013, 09:55
Wohnort: Kassel
Hallo Zusammen,

eine kurze Frage an die Experten: Ist der Goldpreisfall erstmal vorrüber oder ist der kurze Anstieg nur die Ruhe vor dem Sturm?

Bisher bin ich nur in Silber investiert aber schaue seit Jahresanfang auch vermehrt auf Gold um dort auch langsam einen Fuß hineinzusetzen. Den optimalen Einstiegspunkt findet man sowieso fast nie, aber es muss auch nicht unbedingt kurz vorm Untergang sein um sich zu ärgern nicht noch ne Woche gewartet zu haben ;-) Überwiegt gerade die Chance auf einen günstigen Einstieg oder eher das Risiko?

Viele Grüße
Zordi

Beitrag 22.04.2013, 12:20

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
Zordax hat geschrieben:Hallo Zusammen,

eine kurze Frage an die Experten: Ist der Goldpreisfall erstmal vorrüber oder ist der kurze Anstieg nur die Ruhe vor dem Sturm?

Bisher bin ich nur in Silber investiert aber schaue seit Jahresanfang auch vermehrt auf Gold um dort auch langsam einen Fuß hineinzusetzen. Den optimalen Einstiegspunkt findet man sowieso fast nie, aber es muss auch nicht unbedingt kurz vorm Untergang sein um sich zu ärgern nicht noch ne Woche gewartet zu haben ;-) Überwiegt gerade die Chance auf einen günstigen Einstieg oder eher das Risiko?

Viele Grüße
Zordi
Da musst Du Ben anrufen. Er kann Dir das genau sagen :mrgreen:
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 22.04.2013, 12:42

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Zordax hat geschrieben:Hallo Zusammen,

eine kurze Frage an die Experten: Ist der Goldpreisfall erstmal vorrüber oder ist der kurze Anstieg nur die Ruhe vor dem Sturm?

Bisher bin ich nur in Silber investiert aber schaue seit Jahresanfang auch vermehrt auf Gold um dort auch langsam einen Fuß hineinzusetzen. Den optimalen Einstiegspunkt findet man sowieso fast nie, aber es muss auch nicht unbedingt kurz vorm Untergang sein um sich zu ärgern nicht noch ne Woche gewartet zu haben ;-) Überwiegt gerade die Chance auf einen günstigen Einstieg oder eher das Risiko?

Viele Grüße
Zordi

nachdem man in der Zeit kurz vor und nach dem letzten Preisverfall wenig relevante Nachrichten gehört oder gelesen hat, die einen solchen rechtfertigen würden, kann man in der nächsten Zeit imho von mindestens moderat steigendem Kurs ausgehen.
Untermauert wird diese Ansicht darin, dass viele EM Händler in der letzen Woche leer gekauft worden sind, so dass offenkundig außer mir noch ein paar andere diese Ansicht teilen.

Beitrag 22.04.2013, 13:32

lifesgood
... war der letzte Rücksetzer nicht ein Paradebeispiel dafür, dass die "Big-Player" den Kurs fast beliebig in die gerade gewünschte Richtung manipulieren können?

Du schreibst ja selbst, es gab keine Nachrichten, die den Rückgang rechtfertigen.

Momentan scheinen ja die Big-Player wieder auf die Longseite zu wechseln, aber ich habe als Erfahrung aus den jüngsten Ereignissen mitgenommen, dass ein heftiger Rücksetzer, oder aber auch ein heftiger Anstieg jederzeit kommen kann. Je nachdem, wie es den "Papier-Spielern" gerade in den Zocker-Kram paßt ...

Also mal wieder: Ich weiß, dass ich nichts weiß smilie_13

lifesgood

Beitrag 22.04.2013, 13:40

delaboetie
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: 21.09.2012, 23:04
@ Zordax

Vielleicht schaust Du Dir einfach mal in Ruhe den historischen Goldchart an...

Und dann stellst Du Dir die Frage nochmal, ob der Preis nicht vielleicht doch nochmal kräftig runter gehen könnte.

Ich habe keine Ahnung was passieren wird und ein Chart ALLEIN kann natürlich keine Handlungsanweisung geben. Immerhin gibt es viele Faktoren "ausserhalb" des Charts, die Gold attraktiv erscheinen lassen (Schulden/Finanzkrise; Euro etc). Nur haben auch diese Themen dem Kurs zuletzt nicht geholfen (wie dem Chart unschwer zu entnehmen ist).

Meine Meinung: Warten.

Aber ich könnte natürlich total falsch liegen. Das letzte halbe Jahr allerdings wäre es das Richtige gewesen zu warten.

Grüße

Beitrag 22.04.2013, 13:40

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
http://www.finanzen100.de/finanznachric ... 132_61677/


Schauen wir mal, wer am Ende richtig liegt smilie_21
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 22.04.2013, 14:02

lifesgood
... ich bin jetzt genau 10 Jahre und 1 Monat dabei bei Gold.

Noch gut erinnere ich mich an die Zeiten, in denen wir zuerst von den 1000 $ und dann von den 1000 € pro Unze geträumt haben.

Aktuell stehen wir bei über 1400 $ und knapp 1100 € und haben einen Crash gehabt? smilie_08

2008 ging´s auch runter, um dann umso heftiger zu steigen. Daher bin ich mittel- bis langfristig immer noch sehr positiv gestimmt, zumal ja auch das Gesamtumfeld immer "problematischer" für FIAT-Geld wird.

Aber mit kurzfristigen Rücksetzern muss man immer rechnen.

Daher bei größeren Investitionen die Käufe immer aufsplitten. Das absolut Tief erwischt man sowieso nie, daher lieber den Cost-Average-Effekt nutzen und so das Risiko streuen.

lifesgood

Beitrag 22.04.2013, 15:05

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
Laut SD hat Reuters für Gold ein "30-Jahrestief" gesehen:

smilie_40 smilie_40

http://silverdoctors.com/reuters-claims ... -30-years/

Die Jungs müssen die Hose gestrichen voll haben! Es wird gelogen was das zeug hält, das Durchschnittsschaf prüft eh nichts.
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 22.04.2013, 15:24

Zordax
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2013, 09:55
Wohnort: Kassel
delaboetie hat geschrieben:@ Zordax
Meine Meinung: Warten.
Das ist das was ich bisher ja auch mache :-)

Ich denke auch dass das aktuelle Anziehen des Goldpreises viel an der Nachfrage der privaten Haushalte zu verdanken ist. Da werden letzte Woche etliche 1000 Unzen über den Ladentisch geflogen sein. Ist die Frage ob sich diesmal die Privaten nicht zu früh Sicherheit verschafft haben und dies nur ein kurzer Stop auf dem Abwärtsflug ist.

Beitrag 22.04.2013, 17:59

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2319
Registriert: 08.03.2012, 05:49
lifesgood hat geschrieben:... war der letzte Rücksetzer nicht ein Paradebeispiel dafür, dass die "Big-Player" den Kurs fast beliebig in die gerade gewünschte Richtung manipulieren können?
Ich glaube für den großen Rücksetzer waren gar keine so großen Manipulationen notwendig (sofern es sie denn überhaupt gab). Da hat eine kleine Kraft genügt, den Preis unter 1525 oder 1500 USD zu bringen, den Rest hat der Markt selbst erledigt. Und wenn der Markt nichtmal mit einer 22prozentigen Korrektur seit dem Allzeithoch klarkommt, dann muss man sich vielleicht auch fragen, wie groß die bullische Stimmung im gesamten Markt überhaupt noch ist.

Beitrag 22.04.2013, 18:20

Benutzeravatar
fiattauscher
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 11.11.2012, 11:39
Ich denke auch dass das aktuelle Anziehen des Goldpreises viel an der Nachfrage der privaten Haushalte zu verdanken ist. Da werden letzte Woche etliche 1000 Unzen über den Ladentisch geflogen sein. Ist die Frage ob sich diesmal die Privaten nicht zu früh Sicherheit verschafft haben und dies nur ein kurzer Stop auf dem Abwärtsflug ist.
Supi - Rohstoffen sollen noch weiter runter gehen, kann man günstig nachkaufen.
Hab noch viele Platz für Metall, Kraftstoff, Brennstoff ect, darf auch gerne noch etwas dauern, eine Akku gestützte PV Anlage für den minimalen Eigenbedarf wäre ja auch was tolles.

Wie der Tag X aussieht wissen wir ja nicht, aber eines ist klar - er kommt.
Noch nie haben alle grossen Zentralbanken gleichzeitig gedruckt, USA, Japan, UK.

Ich stell mir schon manchmal die Frage, wie es wohl um eine Währung im Vergleich stehen würde, wenn nur eine dieser Banken diesen Weg beschreiten würde.

Rohstoffe (in allen Formen) sehe ich, zumindest derzeit nicht, als taugliches Messgerät - den alles ist durchzoggt von FIAT Spekulation, Öl, Metall, Rohstoffe, Nahrung - einfach alles.

Den echten Wert eines Rohstoffs im Vergleich zu Papier lernen viele wohl erst wieder kennen wenn es zu spät ist.

Ach, alles Ironie - unsere Politiker wissen was Sie tun und werden uns sicher aus dem Schuldendschungel leiten. Stimmt es dass Griechenland, laut Meldung heute, mehr chulden hat als vor dem Schuldenschnitt? -> Alles wird gut, ganz bestimmt, Krise ist vorbei hat der Herr Schäuble gesagt und dem vertraue ich blind.

smilie_24
Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten! - Ulbricht >done
Die Renten sind sicher - Blüm >done
Spareinlagen sind sicher - Merkel >in progress

Das genaue Gegenteil was allgemein geglaubt wird, ist meistens die Wahrheit - Jean de la Bruyère

Beitrag 23.04.2013, 10:53

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Edelmetall
Hedgefonds wetten plötzlich wieder auf Gold-Rallye

Der Goldpreis hat in den vergangenen Wochen eine regelrechte Talfahrt erlebt, Anleger stiegen massenweise aus. Doch US-Milliardär Paulson setzt auf eine neue Rallye – und er ist nicht der Einzige.

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/ ... allye.html

Beitrag 23.04.2013, 16:15

Benutzeravatar
Bumerang
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2011, 17:43
Sie haben wahrscheinlich das Bild hier gesehen

[img]https://forum.gold.de/userpix/3657_gold ... ng_0_2.jpg[/img]

Die blauen Linien sind von mir.

Also für mich sieht das so aus wie 2009.
Auch haben die Kursrückgänge max. die vorletzte Stufe erreicht.


Auch wenn man weiter zurückschaut.

[img]http://www.equitymaster.com/images/2011 ... master.gif[/img]

Und ein bisserl Forecast für die Schuldenobergrenze

[img]https://forum.gold.de/userpix/3657_usde ... arte_1.jpg[/img]


Ich sage mal 2000 bis Ende des Jahres, 2500 bis Mai 2014.
Gruß

Bumerang
—--------------------------------------------
Alan Greenspan: US Can Pay Any Debt It Has Because It Can Print Money To Pay It

Beitrag 23.04.2013, 17:47

Benutzeravatar
fiattauscher
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 11.11.2012, 11:39
Ich sage mal 2000 bis Ende des Jahres, 2500 bis Mai 2014.
Aber abhängig von der Drückungskapazität und der erfolgreich (oder auch nicht erfolgreich) angewandten Einschläferung-/Ablenkungstaktik.

Fakt ist aber, um so länger man den Schnellkochtopf zudrückt, um so mehr Druck entsteht, umso heftiger dann der Ausbruch.

Gute Zeiten zum Fiat tauschen.

Nachträgliches edit - darüber bin ich gerade gestolpert, wie passend:
http://www.youtube.com/watch?v=M8YVQaHXSoE
Zuletzt geändert von fiattauscher am 23.04.2013, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten! - Ulbricht >done
Die Renten sind sicher - Blüm >done
Spareinlagen sind sicher - Merkel >in progress

Das genaue Gegenteil was allgemein geglaubt wird, ist meistens die Wahrheit - Jean de la Bruyère

Beitrag 23.04.2013, 17:56

Benutzeravatar
Goldfriese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 01.01.2012, 23:40
Datenreisender hat geschrieben:Doch US-Milliardär Paulson setzt auf eine neue Rallye – und er ist nicht der Einzige.
Ich nämlich auch. Hab heute den bisherigen Tagestiefpunkt erwischt... smilie_03
Erfolgreich gehandelt: http://www.gold.de/forum/goldfriese-t5990.html

Beitrag 23.04.2013, 18:20

cocoxb
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 04.04.2013, 14:31
dabei ist doch meist der mittwoch der absack/sahn-tag! aber natürlich nicht immer...

Beitrag 23.04.2013, 18:55

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3913
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
cocoxb hat geschrieben:dabei ist doch meist der mittwoch der absack/sahn-tag! aber natürlich nicht immer...
Tja,manchmal ist halt öfter Mittwoch in der Woche.... smilie_16
Zur Ergänzung :der Chart vom Pärchen €/$ ist heute auch gewaltig eigen--artig smilie_08
Bild
Deswegen ist der Goldpreis in € weniger als die Hälfte gegenüber $ runtergerutscht.
Wer hat Interesse an einem stärkeren USD,an schwachem Gold-Spotpreis...
hieß das nicht schon vor langer Zeit im Forum "Währungskrieg" oder Rohstoff-Krieg
oder ABWERTUNGS-WETT-LAUF...jedenfalls ein eigenwilliger Lauf.
T.

Beitrag 24.04.2013, 07:18

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Mal ein full quote zum Thema Goldman Sucks und der Goldpreis...
Sehr geehrte Damen und Herren,

Goldman Sachs, das allmächtige Bankhaus in den USA, ja sogar weltweit, gab soeben bekannt, dass sie ihre Shorts auf Gold geschlossen haben!

Die Meldung finden Sie hier:
http://www.businessinsider.com/goldman- ... ort-2013-4

Fazit:
Was soll man dazu noch sagen! Eines der größten und mächtigsten Finanzhäuser unserer Welt geht Short in Gold. Wenige Tage später senkt das Haus die Goldpreisschätzungen deutlich ab und empfiehlt den Kunden und der ganzen Welt, auf Gold Short zu gehen!

Daraufhin fällt der Goldpreis um 250 US-Dollar an zwei Handelstagen und das Finanzhaus hat sich Milliarden USD an Gewinn eingestrichen.

Dies sind verbotene Geschäfte im ganz großen Stil und niemand will eine Manipulation erkennen! Es grenzt schon an Lächerlichkeit, was sich hier abspielt!

Die Werte die mit dieser Aktion weltweit vernichtet wurden, zählen nicht. Die Milliarden-Kursverluste bei den Minen, den Gewinnen der Unternehmen und der Verlust von Arbeitsplätzen im Minenbereich werden einfach so hingenommen!

Mit den besten Grüßen

Ihr
Hannes Huster


Der Goldreport Ltd.
NL Deutschland
c/o Hannes Huster
Badstraße 11
D-95131 Schwarzenbach/Wald
E-Mail: info@dergoldreport.de
Internet: http://www.dergoldreport.de

Beitrag 24.04.2013, 07:35

lifesgood
Nun, die Hunts wurden 1988 wegen einer "Verschwörung zur Preismanipulation" verurteilt. Und dabei hatten die noch überwiegend mit physischem Metall agiert.

Was müßte man dann mit den "Papier-Spielern" von Goldman-Sachs machen, wenn man mit denselben Rechtsprinzipien urteilt? smilie_08

Es ist ja schon fast tolldreist wie offensichtlich die ihre Manipulationen sozusagen "mit Ansage" vornehmen. Wenn man sowas macht, muss man sich schon sehr sicher sein, dafür nicht belangt zu werden. Und das treibt den Verschwörungstheoretiker wieder zu der Frage, ob sie das mit ausdrücklicher Billigung machen und nebenbei noch ein paar Milliärdchen einstreichen.

lifesgood

Gesperrt