Goldpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Gesperrt

Beitrag 25.07.2013, 10:52

Omega
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 19.02.2011, 18:45
Wohnort: NRW
so, heute geht es mal wieder abwärts. Silber hat die 20 geknackt ( nach unten natürlich) und Gold arbeitet augenblicklich an die 1300 (haben heute abend wahrscheinlich 12??$).

Das wars dann mit der Erholung. Zurück zur alten Richtung: gen Süden
Omega

Der irrende Glaube ist der Tiefste !

Beitrag 25.07.2013, 11:41

Hase 1266
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 443
Registriert: 27.06.2013, 17:30
Omega hat geschrieben:so, heute geht es mal wieder abwärts. Silber hat die 20 geknackt ( nach unten natürlich) und Gold arbeitet augenblicklich an die 1300 (haben heute abend wahrscheinlich 12??$).

Das wars dann mit der Erholung. Zurück zur alten Richtung: gen Süden
Na bleib mal ganz entspannt, lange wird nicht mehr dauern smilie_24
Hopple hier nur so rum

Beitrag 25.07.2013, 11:43

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
die Bewegung gestern und heute nach unten ist charttechnisch sehr wichtig. Jetzt muss sich zeigen, ob die 38 Tage-Linie hält. Wenn ja, dürfte es nordwärts gehen.

Beitrag 25.07.2013, 12:01

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
eisendieter hat geschrieben:die Bewegung gestern und heute nach unten ist charttechnisch sehr wichtig. Jetzt muss sich zeigen, ob die 38 Tage-Linie hält. Wenn ja, dürfte es nordwärts gehen.
...und da sind wir wieder bei der Einschätzung vom 23.07.
eine Seite zurück....
Wieder eine Bestätigung meiner Meinung:
Gold - Die nächste Hürde wartet schon!

"Der Goldpreis nahm gestern Nacht im asiatischen Handel die 1.300 USD-Widerstandsmarke heraus.
Im Tagesverlauf wurden anschließend 1.340 USD de facto erreicht.
Gold notiert damit auf einem 4-Wochenhoch. Aber reicht das für eine Trendwende?
Ganz klar: nein, noch nicht! Zwar konnte sich Gold ab dem Juni-Tief um 13% bzw. 160 USD erholen.
Diese Bewegung reicht allerdings noch nicht aus, um als Trendwende klassifiziert zu werden.
Die sprichwörtliche Kuh ist noch nicht vom Eis."
http://goldseiten.de/artikel/177350--Go ... schon.html
Der Artikel sagt das ziemlich "idiotensicher"
T.
P.S. der Link funktioniert bei mir so wie eingestellt ( smilie_08 )
Zuletzt geändert von Titan am 25.07.2013, 13:21, insgesamt 3-mal geändert.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 25.07.2013, 12:36

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
@Titan, dein Link gfunktioniert nicht, hab aber auch was:

http://www.goldseiten.de/artikel/177583 ... ungen.html
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 25.07.2013, 12:48

Aurifer
@ HamsterBACKE smilie_16

Musst nur nach dem Klicken die Farbegebung hinter html löschen - dann klappt's auch mit dem[s] Nachbarn[/s] Link vom TITAN ! smilie_15

Beitrag 25.07.2013, 13:03

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1984
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Die 1320 US$ müssen halten, andernfalls durchbricht der Kurs den Trendkanal nach unten. Er könnte zwar wieder zurückkehren aber die Wahrscheinlichkeit ist gering. Sollten die 1320 halten liegt der nächste wichtige Widerstand dann bei ca. 1350 (Unterstützungszonen im April und Mai), was einen intakten Aufwärtstrend bestätigen würde. Sollte dieser Widerstand gebrochen werden bildet sich mit ihm eine wichtige Unterstützungslinie (sogar Kreuzunterstützung, da hier bislang die obere Begrenzung des bisherigen Aufwärtstrends liegt (3M,6M).

Ob nun wirklich ein Trendwechsel vorliegt bleibt abzuwarten. Aber Charts sind auch nur ein Psychogramm von emotionalisierten Marktakteuren, die meinen, sie würden rational handeln. smilie_11
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 25.07.2013, 16:57

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
straft mich hinterher Lügen, aber mir sieht es aus, als sei die 38 Tage Linie robuster, als manche denken.

Wobei - mir würde es so richtig in den Kram passen, wenn es nochmal kräftig abwärts geht, am besten im November.

Beitrag 25.07.2013, 17:04

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
eisendieter hat geschrieben:straft mich hinterher Lügen, aber mir sieht es aus, als sei die 38 Tage Linie robuster, als manche denken.
Wobei - mir würde es so richtig in den Kram passen, wenn es nochmal kräftig abwärts geht, am besten im November.
Na,denn nüscht wie GEGENDRÜCKEN....dann klappts vielleicht mit 1100 USD smilie_02
T.
P.S.Mir passt das auch schon jetzt "in den Kram" smilie_11
Wichtiger ist dabei der Preis in €....
Ziel rund 14,50 bei Silber- und 950,00 beim Goldpreis
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 25.07.2013, 17:41

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
Hee - Titan, hatten wir nicht mal irgendwann festgelgt, dass wir im Oktober shoppen gehen ? smilie_08

Meine Käufe letzte Woche waren reine "Liebhaberkäufe"

Beitrag 25.07.2013, 17:41

Benutzeravatar
Goldine
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 13.04.2013, 14:51
Wohnort: Bayern
Also niedriger Preis im September wäre schon toll, da kommen die neuen Lunare doch raus.
Dann könnte ich mir ein günstiges Pferdchen in den Stall stellen smilie_02

Würde sagen wir wünschen uns das mal alle vom Kosmos *grins* das soll doch dann funtkionieren, oder? smilie_10
Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit.
Das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.
Jean-Jaques Rousseau

Beitrag 25.07.2013, 17:57

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
macht mal keinen Unfug hier, ich werde erst im November wieder liquid

smilie_43

Beitrag 25.07.2013, 18:38

Aurifer
Der Faden nennt sich GOLDPREISPROGNOSEN!

Mich erinnert das inzwischen mehr an:

"Ich mach mir den Goldpreis, wie er mir gefällt!"

http://www.youtube.com/watch?v=MWUJvTyl-m4

Beitrag 25.07.2013, 18:40

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
eisendieter hat geschrieben:macht mal keinen Unfug hier, ich werde erst im November wieder liquid smilie_43
Nach heutiger Gold-Prognose sehe Ich das so:
Melde Dich bei mir,wenn Liquidität vorhanden....,
es könnte ja auch noch "Schnäppchen-Preise" für bestimmte Artikel
im November geben...von privat zu privat smilie_16
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 25.07.2013, 21:04

Hase 1266
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 443
Registriert: 27.06.2013, 17:30
Ich sags euch ich gehe jetzt erst mal in Urlaub ,und wenn ich dann wieder komme eine Woche freier Fall dann Rakete smilie_23
Hopple hier nur so rum

Beitrag 25.07.2013, 21:29

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 394
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Oh Aurifer

Astrid Lindgrens Fantasie (Erfahrung) mit denen von Goldpreisprognosen im Forum zu vergleichen ist genau so als man Albert Einstein mit Isaac Asimov gleichsetzt, obwohl Fantasie auch wichtig ist.....aber zumeist zu nichts führt........trotz erwiesener Kompetenz, in was auch immer...... nur die Meisten verstehen es nicht.....oder hoffen....smilie_24

Beitrag 25.07.2013, 22:03

Benutzeravatar
Nacanina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: 28.02.2011, 15:33
Wohnort: Nds
aus der Erinnerung heraus:
Asimow war Wissenschaftler und SF Schriftsteller.
(und nicht mal ein schlechter; ich habe ihn auch gelesen)

VG

Nacanina
* ---- Datenschutz--- *

Beitrag 25.07.2013, 23:11

Aurifer
puffi hat geschrieben:Oh Aurifer

Astrid Lindgrens Fantasie (Erfahrung) mit denen von Goldpreisprognosen im Forum zu vergleichen ist genau so als man Albert Einstein mit Isaac Asimov gleichsetzt, obwohl Fantasie auch wichtig ist.....aber zumeist zu nichts führt........trotz erwiesener Kompetenz, in was auch immer...... nur die Meisten verstehen es nicht.....oder hoffen....smilie_24
So tiefgründig wollte ich gar nicht sein - ich fragte mich beim Lesen der letzten Beiträge nur, was es den Goldpreis interessiert, ob XY momentan oder in 2-3 Monaten flüssig ist. Da drängte sich dann die Zeile aus Pippis Lied "Ich mach mir die Welt, wie sie gefällt!" auf.

Phantasie (oder auch Fantasie - Hauptsache nicht Filosofie!) darf ja ruhig walten, doch der Wunsch nach einem bestimmten Preis zu einer bestimmten Zeit bleibt dann wohl eher ein WUNSCHTRAUM - vielleicht auch eine Illusion im Sinne von "spielerisch hinwerfen". smilie_24

Beitrag 26.07.2013, 09:49

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 23.06.2012, 19:53
hier im forum werden global schlechte, krisenreiche postings verfaßt.

doch dennoch, ist gold gemessen daran spot billig.

warum?

theoretisch müßte gold doch ins unermessliche steigen -schließlich wird aktuell ebenso einfach neues geld gedruckt, wie zu damaligen krisenzeiten.

Beitrag 26.07.2013, 10:18

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
mini_me hat geschrieben:...
warum?
theoretisch müßte gold doch ins unermessliche steigen -schließlich wird aktuell ebenso einfach neues geld gedruckt, wie zu damaligen krisenzeiten.
Weil die paar Tausend Leutchen, die sich INSGESAMT in den ganzen existierenden Foren tummeln, nicht mal eine "Minderheit" sind. Und weil sich der Goldpreis (leider oder Gottseidank ...!?) nicht an Forenpostings orientiert.

Welche "damaligen Krisenzeiten" meinst Du jetzt genau?
Die Inflation nach dem 2. WK benötigte kein "neues" Geld mehr, da ist - bildlich gesprochen - einfach der Damm gebrochen. Die "legendäre" '23er Inflation ist noch immer überhaupt nicht mit dem heutigen Geschehen zu vergleichen, obwohl sie gern als "Menetekel" heran gezogen wird.
Umgekehrt ist das 80er Jahre Preishoch wahrscheinlich die "Druckwelle" des befreiten Goldpreises gewesen ... und das letzte Hoch war spekulationsgetrieben.
Was ich meine: Wenn Gold, wie zur Zeit, keine Rendite verspricht, fließt das Geld nicht in dieses "Asset-Klasse". Denn es sind ja nicht wir Goldhanseln, deren Nachfrage den Preis (mit-)gestaltet, sondern auf kurzfristige Rendite spezialisierte institutionelle Investoren. An anderer Stelle haben wir schon mal darüber gesprochen, wie wenig die z.B. von den Usern eines solchen Forums betriebenen Transaktionen den grundlegenden Goldmarkt beeinflussen. Noch viel weniger tun das die Postings dieser User ...
Eine direkte, gar kausale, Verbindung von "Geld drucken" und "Goldpreis", wäre nur gegeben, wenn es irgendwie eine direkte Koppelung der benutzten Währungen zum Gold gäbe. Gibt es aber nicht (mehr; und jedenfalls nicht in einem maßgeblichen Umfang). Gold mag "Geld" sein ... aber eben keine Währungseinheit.
Auch Computer werden trotz Inflation seit Jahrzehnten stetig billiger.
In der (für mich ja durchaus verständlichen) Begeisterung für Gold vergisst (oder ignoriert) mancher, dass es nun mal vor allem eine "Ware" ist. Ob es einem gefällt oder nicht.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Gesperrt