Goldpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 07.11.2013, 14:33

AL1B1
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.05.2013, 18:38
EZB Leitzins wurde gesenkt auf 0,25%

Beitrag 07.11.2013, 14:37

ghel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 11.12.2011, 12:07
ebsas hat geschrieben:Was hat denn den Preissprung ausgelöst? smilie_03
Sinnfreie Zinssenkung der EZB. Bringt real null, ist rein püschologischer Natur für die Märkte. Denn sogar die EZB hat bemerkt dass die billigen Kredite nicht in der Realwirtschaft ankommen. DAX bei 9150 and counting, so ein Unsinn. Das wird zu 100% durch das billige Geld gepusht, und das weiß auch jeder Banker. Die spielen gerade alle Reise nach Jerusalem. Ach nein, nicht alle. 99% des Fondsvermögens ist in sowas wie "Bluechips" oder "Chemie" oder "DAXoid" angelegt. Deren Ziel ist es also einen Bereich abzudecken, sch...egal ob der tankt oder nicht. Werterhalt, wie bei Carmignac z.B., interessiert die zuständigen Fondsverwalter null. Wie auch, bei den Vorgaben.

Beitrag 07.11.2013, 14:38

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
was zum Teufel ist da los? Gold unter 1300

:shock:
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 07.11.2013, 14:53

ghel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 11.12.2011, 12:07
eisendieter hat geschrieben:was zum Teufel ist da los? Gold unter 1300

:shock:
Gold -1%, EUR -1,4%. Man flüchtet in den Dollar und ein wenig ins Pfund.

Beitrag 07.11.2013, 15:00

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
ghel hat geschrieben:
eisendieter hat geschrieben:was zum Teufel ist da los? Gold unter 1300

:shock:
Gold -1%, EUR -1,4%. Man flüchtet in den Dollar und ein wenig ins Pfund.

und in die überteuerten Aktienmärkte, die hoffentlich bald gehörig crashen smilie_43
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 07.11.2013, 15:21

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Ach lasst sie doch spielen mit dem Geld, wir haben was in der Hand smilie_16

Pluto

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 07.11.2013, 15:36

herakles
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 516
Registriert: 12.07.2013, 15:55
Was macht Supermario in 'n Paar Monaten? 0%? -1%?

Beitrag 07.11.2013, 16:11

Benutzeravatar
GOLDsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: 03.04.2010, 18:44
Wohnort: München
Wahrscheinlich 0% für die Banken
und die geben es dann zu 14% weiter - pünktlich zu Weihnachten
an die hungrigen deutschen Billig Arbeiter um der Familie ein wenig
Weihnachten zu bescheren.

Wo bitte ist der Kotz Smiley?
erfolgreich gehandelt mit: nameschonweg, MapleHF, Auerbach, Magick, qayqwertz, MarcusSZB,

Meine Bewertungen: http://www.gold.de/forum/goldsammler-t2700.html

Beitrag 07.11.2013, 16:23

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
herakles hat geschrieben:Was macht Supermario in 'n Paar Monaten? 0%? -1%?
Sei mit der Schätzung nicht zu vorsichtig... :mrgreen:
Auf alle Fälle haben wir jetzt auch us-amerikanische Verhältnisse vom Leit(d)zins
Hier eine Zusammenfasung aus Sicht der Börse
Kurs €/$,ein Rutscher von rund 1,35 auf 1,33 mehr als 1%,das gibt es auch sehr selten
zu sehen.Könnte wie manch andere Erhöhung der Volatilität die Begleitung für die
Zukunft sein
Bild
Was passierte GLEICHZEITIG mit dem Kurs von EM ?
Das logische: USD steigt...fallende Kurse...da Spotpreis betroffen

Bild[img]https://forum.gold.de/userpix/2300_typ3 ... lber_1.jpg[/img]

Soviel zur Marktbewegung von "unabhängiger" Stelle
Was machen die Aktien-Indizes smilie_08
Einfach anschauen...selber smilie_24
Der EM-Preis in Euro ist ja auf der Seite erkennbar...und logisch gestiegen
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 07.11.2013, 16:34

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Hmmmm, hier liegt gerade mein 100-Lire-Stück von Carlo Alberto von Sardinien 1834 zum Spielen .... was für ein haptisches Erlebnis!!! smilie_17 Also, Leute: ob der "POG" in den aulegrünen Yankee-Zetteln nun "fällt" und in den bunten €ZB-Z€tt€ln "steigt", oder umgedreht, oder wie, oder was ... das ist mir soooowas von wumpe! smilie_24
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 07.11.2013, 16:57

donnyflame
Hobbies, Leidenschaften und "haptische Erlebnisse" können ganz schön teuer werden ;)


Grüße
DF

Beitrag 07.11.2013, 17:46

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
Dass die Preise in einigen Ländern der Euro-Zone tatsächlich sinken müssen, um wieder wettbewerbsfähige Volkswirtschaften zu erhalten, schreibt keiner (ausser Sinn beim ifo). Dass man dazu die Euro-Zone auch nicht als einen Topf Einheitsbrei betrachten darf, auch nicht.

Stattdessen schreit einer 0,7 Prozent, das Deflationsgespenst ginge um und alle Medien plappern es nach.
Handelsblatt hat geschrieben:In einigen Krisenländern drohen sinkende Preise. Wenn das so bleibt, ist die EZB durch ihr Mandat zum Handeln gezwungen
Ja, genau. Erst verletzt die EZB ihr Mandat, wo es nur geht und Maastricht wird gebrochen. Dann hält ausgerechnet das in der Eurokrise periphere Ziel "Preisstabilität" mit Inflationskorridor 2% dafür her, dass man den Leitzins senkt. smilie_20

Im Handelsblatt habe ich noch nie so viel Humbug gelesen, die Tagesschau vergleicht die Euro-Zone gar mit Japan zum Anfang der 20-jährigen Defl.-Phase.

Man könnte denken, die Presse sitzt nur noch vorm Newsticker und kaut Alles nach, was aus dem Presseverteiler kommt. Im zweiten Irak-Krieg nannte man diese Art von Medienmanipulation "embedded journalism".

Ich brauch keinen Wirtschaftsteil mehr und selbst die News-Aggregatoren kann man in die Tonne treten. Sapere aude.

Beitrag 07.11.2013, 21:11

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Titan hat geschrieben:
herakles hat geschrieben:Was macht Supermario in 'n Paar Monaten? 0%? -1%?
Sei mit der Schätzung nicht zu vorsichtig... :mrgreen:
Nächste Maßnahmen:

a) Senkung des Leitzinses auf NULL

b) Die Hinterlegung von Sicherheiten ist nicht mehr notwendig. Schließlich werden Banken von den Staaten gerettet und die Staaten wiederum von der EZB. Die EZB garantiert für ihre Kredite also selbst. smilie_02

=> Zinsfreie Kohle für alle! smilie_17
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 07.11.2013, 22:24

Benutzeravatar
Sinjawski
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 399
Registriert: 17.11.2012, 23:44
=> Zinsfreie Kohle für alle!
Macht Media Markt ja auch (keine Schleichwerbung ;-).
Und das ueber 33 Monate, also muss das Spiel mindestens noch bis Mitte 2016 weitergehen - nix Crashtime.

Was die koennen, kann die EZB schon lange: Super Mario ist ja nicht bloed 8)
Half of what he said meant something else,
and the other half didn't mean anything at all.
(Rosencrantz And Guildenstern Are Dead)

Beitrag 07.11.2013, 22:27

donnyflame
Ich hatte mir den Crash in der ersten Hälfte von 2014 vorgestellt.

Da im DAX sowieso großteils amerikanisches Geld liegt, hat die Fed den Knopf für den Crash.

Mal sehen wies kommt.


Grüße
DF

Beitrag 08.11.2013, 01:21

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2896
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... mit zeitlichen Prognosen bin ich sehr vorsichtig geworden.

Wie die Erfahrung zeigt, ist es für die Beteiligten (Politik und Wirtschaft) angenehmer, den Tanz auf dem Vulkan forzusetzen, als ein Crash.

Daher wird man weiter das Spiel auf Zeit spielen, koste es was es wolle.

Und dieses Spiel beherrschen die Jungs und Mädels recht gut, wie die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen.

Und ich glaube fast, die haben schon noch ein paar Ideen in der Schublade, wie sie das Unvermeidliche noch ein paar Jährchen hinausschieben können.

Das hat aber auch was Positives, denn so bleibt manchen noch Zeit, sich entsprechend abzusichern und die Zeit danach ist sicher nicht das, was wir uns wünschen.

lifesgood

Beitrag 08.11.2013, 18:45

Ginsterkatze
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 11.12.2012, 12:59
Wohnort: Bayern
3 Bänker habe ich im Freundes/Bekanntenkreis ,einer ist noch Banker,2 sind in anderen Branchen mitlerweile tätig(Einer ist Kollege von mir)
Die beiden mit Branchenwechsel schütteln nur noch den Kopf!Wie blöd ist die Börse.....
Jubeln bei EZB Zinssenkung!?!Wo das hinführt wissen die genau!Abgrund und Hinhaltetaktik für die breite (Dumme)Masse!
Selbst der noch aktive Banker äussert langsam Bedenken,natürlich hinter vorgehaltener Hand!!
Aber alle 3 sind sich einig,das KNALLT bald gewaltig!!So geht es nicht mehr weiter.........
Sozusagen 2,5 von ihnen sagen mir das ich seit 2008 richtig handle.
Edelmetall bunkern! smilie_01

Beitrag 08.11.2013, 19:31

donnyflame
Da bin ich voll bei dir lifesgood.

Das Leben ist leider kein Wunschkonzert :(
Ich Rede von einer starken Korrektur bei Aktien/Anleihen etc. Nicht von einer Währungsreform.

Um zum Thema zurückzukommen. 1190 Dollar wir kommen ...

@Ginster

Super "Bekannte" hast du ...

Grüße
DF

Beitrag 08.11.2013, 21:25

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
ja,leitzins auf dem rekordtief,der tanz auf messersschneide beginnt,
wenn man die kartoffelpreise betrachtet,es geht schon los mit der hyperinflation smilie_24

Beitrag 08.11.2013, 21:33

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
capazo hat geschrieben:ja,leitzins auf dem rekordtief,der tanz auf messersschneide beginnt,
wenn man die kartoffelpreise betrachtet,es geht schon los mit der hyperinflation smilie_24
Lieber die Kartoffelpreie steigen, als der Goldpreis.
Will noch kaufen vom Weihnachtsgeld.

Gesperrt