Goldpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Gesperrt

Beitrag 15.12.2011, 21:12

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Kursprophet hat geschrieben:Es hat einen Grund warum dies noch nicht gemacht wird !
1. Pissen sich die sehr reichen nicht ins eigene Schlafzimmer ...
So kann man es natürlich auch ausdrücken ... smilie_02

Long time no see, Kursprophet. Schön, dass Du mal wieder reinschaust smilie_24
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 15.12.2011, 21:17

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Danke , ja hin und wieder schnupper ich hier auch mal rein !

Übrigends möchte ich mal die Startseite von Gold .de loben , die Auflistungen der Anbieter , Tagesangebote etc sind mal echt TOP ! smilie_01

Was ich etwas vermisse ist auch die Angabe des Silber und Goldkurses in $ als kleine Diagramme am Rande , dazu muss ich dann immer erst wieder woanders nachschauen um zu sehen was eigentlich die Kurse im Verhältnis $ und Euro für EM machen !

Ist nicht schlimm und die Debatte ist ja auch ausgiebig geführt worden aber das ist das einzige wo mir etwas fehlt , der Rest ist nahezu Perfekt !

Das wollte ich mal positiv erwähnen denn das habt ihr euch verdient ! smilie_15

Beitrag 15.12.2011, 21:29

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
@nameschonweg @Goldhase

Vielen Dank für die sachbezogenen Ausführungen, denen ich mich inhaltlich nur anschließen kann.
Sehe die Rücksetzer bei EM / Rohstoffen generell auch in Liquiditätsnöten und Gewinnmitnahmen in dieser unsicheren Phase, denn: Nichts ist entschieden und alles möglich. Die Euro-Gipfel formulieren Absichten, aber nichts Konkretes.

Da muss auch nur der Schatten eines Schwarzen Schwans geahnt werden, dann folgen wieder Panikreaktionen bei den Anleihen, Aktien und ggfs. auch bei den Rohstoffen (Rezessionsangst).

nameschonweg sieht auch die EZB nicht als absolut sicheren Hafen, wahrscheinlich ist es auch der Franken nicht. Wenn die riesigen Kapitalmengen neue sichere Häfen suchen, ewird auch EM davon profitieren - davon bin ich überzeugt. Vielen Anlegern geht im Mom Sicherheit vor Profit.

Für mein Portefeuille heißt das: Da ich schon in EM investiert bin, bleibe ich das auch auf absehbare Zeit, denn die Krisenindikatoren dauern an und intensivieren sich, wenn man mal etwas sensibel beobachtet, was sich in der Politik und auf den Märkten tut. Die meisten Meldungen sind wenig dazu angetan, Vertrauen in eine Stabilisierung zu fördern. Möchte trotzdem einigermaßen gut schlafen können. smilie_16
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 15.12.2011, 22:06

Benutzeravatar
Fellenteee
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 29.09.2011, 17:42
eine Hälfte meines EM wurde geklaut und da es sowieso nich versichert is hab ich auch keine Anzeige gemacht, da auch sonst zum Glück kein weiterer Sachschaden entstanden ist und die andere Hälfte hab ich bedürftigen Pennern geschenkt, damit die sich ma ne Weihnachtsgans leisten können.
Sry, ich hab mir mein EM nur als Gutmensch gekauft.

(Oder stellt mir irgend n Penner ne Schenkungsurkunde aus? bzw. lässt ein Einbrecher ne Einbruchsbescheiniugung liegen?)
Erfolgreich gehandelt mit "eu_nord"

Beitrag 16.12.2011, 02:33

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Warum crasht Gold?

Warum stürzt nun auch noch der sichere Hafen Gold ab? Bei der Überlegung für die Kursrückgänge in allen Assetklassen kommt die jüngste Entscheidung der US-Notenbank Fed in Betracht. Diese hatte am Dienstag auf weitere geldpolitische Maßnahmen, z. B. in Gestalt eines QE3, zunächst verzichtet.

http://www.mmnews.de/index.php/gold/907 ... rasht-gold

Beitrag 16.12.2011, 07:55

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
Gold arbeitet wie ein Pyramidenschema . Die erste häfte der Menschen machen tonnenweise Profit auf dem Rücken der nahcgeordneten Käufer . Da Gold nutzlos ist ausgenommen für Schmuck , its sein momentaner Wert übermässig bewertet.

Die "Nachfrage" nach Gold ist nicht der Gebrauch des Produktes selbst , ausser einen "sicheren Hafen"
zu besitzen, wie es in den Büchern der 90 ziger geschreiben stand : kauf Gold und wiege dich in Sicherheit. Aber der Preis kann nur solange steigen wie neue Käufer glauben , es sei ein sicherer Hafen
aber nun realisiert die Käufermasse Gold ist kein "sicherer Hafen". Somit folgt Gold dem Aktienmarkt auf und ab. Anstatt einen "sicheren Platz "zu bieten wenn die Märkte ausser Kontrolle geraten , folgt gold den Märkten nach unten.

Gold hat keinen Wert ausgenommen für die Schmuckherstellung und einiger spezialisierter E-Teile.
Wenn jemand ein Metall mit realem Wert besizten möchte dann Silber oder Kupfer , die werden in der Industrie benötigt.

MFG
Peter
peter24

Beitrag 16.12.2011, 08:15

GoldLover
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 09.09.2011, 17:21
Im großen und ganzen muss ich dir recht geben, Peter.
Ich habe mich auch schon gefragt, warum die Menschheit in ein fast nahezu nutzloses Metall investiert?
Eigentlich basiert Gold ja auch nur auf Vertrauen, genauso wie FIAT, oder? smilie_08
Ich hoffe hiermit eine spannende Diskution zu entfachen!

LG
Wenn ihr Rechtschreibfehler findet, dürft ihr sie gerne behalten.

Beitrag 16.12.2011, 08:18

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
@peter: Nun hast Du es uns aber gezeigt... :roll:
Du vergißt jedoch, daß Gold = GELD ist (der Unterschied der beiden Worte ist im Deuschen aus gutem Grund nur ein Buchstabe smilie_01 ). Auch bunt oder grün bedruckte Zettel sind nutzlos. Im Unterschied zu dem faszinierend sonnenglänzenden und korrosionsfesten Gelbmetall noch nichtmal als Schmuck zu gebrauchen... :!:
Zuletzt geändert von Mithras am 16.12.2011, 08:20, insgesamt 1-mal geändert.
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 16.12.2011, 08:18

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
@ GoldLover

Dann würde es sich anbieten hier

Der wahre Wert des Goldes:
https://forum.gold.de/der-wahre-wert-de ... html#62832

weiterzumachen. Dieser Thread hat das (zumindest anfangs) schon mal thematisiert.
Zuletzt geändert von Ladon am 16.12.2011, 08:20, insgesamt 1-mal geändert.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 16.12.2011, 08:19

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
@GoldLover

ich habe an anderer Stellen daraufhingewiesen wie Du auch anführs, t Gold ist eigentlich eine reine
Vertrauenssache und somit für mich eher ein ideller Wert, wenn nun das Vertrauen sinkt verliert es auch an Wert . Böse "Zungen" behaupten es gehe hinab auf USD $ 1300,- .

MFG
Peter
peter24

Beitrag 16.12.2011, 09:19

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 484
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Nun, wenn Gold so häufig wäre wie Kupfer, dann würden wir wohl demnächst aus Goldleitungen Wasser beziehen. :roll: Ich weiß überspitzt und passt hier nicht her. Dennoch steht oder stand hinter Gold sehr wohl eine riesige Industrie, nämlich die Religion u. Herrschaftshäuser (Totenmasken, Kronen, Szepter, Reichsinsignien, Kelche, Monstranzen, usw.). Hällt sich ewig und ist dazu noch selten, kann man also leicht als "göttlich" bezeichnen, was will man mehr :D

Zum Thema: Ich hoffe, dass Gold noch etwas runter geht, dann kann ich nach kaufen, aber letzt endlich wird es dann wohl den Weg jeder Ware/Rohstoff gehen wenn sie knapp wird und die Verkäufer werden den Preis bestimmen.

Beitrag 16.12.2011, 10:03

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
@mithras, goldhamster, titan

Gold = nutzloses Geld !!!!!!!!! richtig

natürlich sind Euros mit Gold gleichzusetzen , da sie auch eigentlich nutzlos sind .


MFG
Peter
peter24

Beitrag 16.12.2011, 10:30

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Um das, was Gold oder Geld in dieser Hinsicht ausmacht, geht es (wie schon weiter oben vermerkt) hier

https://forum.gold.de/der-wahre-wert-de ... t3971.html (Thread der wahre Wert des Goldes, auf den ersten Seiten ein paar interessante Gedanken genau zu dem auch hier gerade angesprochenen Gedanken)

oder auch hier

https://forum.gold.de/das-geldsystem--u ... 4-s20.html (auf der zweiten Seite geht es da darum, dass der Goldwert auch eine "Übereinkunft" ist)

Ich halte das jetzt hier eigentlich für obsolet, weil wir alle wissen, dass

a) Gold an sich "nutzlos" ist, aber eine jahrtausende alte Tradiotion quer durch alle Schichten, Völker und Kulturen eine "Vertrauensbasis" darstellt die nun mal erheblich breiter angelegt ist als für "moderne" Währungen.

b) niemand hier gesagt hat, dass NUR Gold = Geld ist. Das wäre angesichts der Tatsache, dass wir alle alltäglich mit "bunten Zetteln" die Güter zur Lebenserhaltung - aber auch unser Gold - eintauschen, auch eine ziemlich lächerliche Behauptung.

c) die Diskussion über verschiedene Geldfunktionen und welche Art "Geld" welche Funktion am besten erfüllt etc. nicht wirklich die Grundlage einer "Goldpreisprognose" darstellen kann. Ein "Gut" (und Gold IST eben AUCH eine Ware) ist Marktkräften (und ggf. -manipulationen) anderer Art ausgesetzt.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 16.12.2011, 11:05

Ed_
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 13.12.2011, 14:07
peter hat geschrieben:@GoldLover

ich habe an anderer Stellen daraufhingewiesen wie Du auch anführs, t Gold ist eigentlich eine reine
Vertrauenssache und somit für mich eher ein ideller Wert, wenn nun das Vertrauen sinkt verliert es auch an Wert . Böse "Zungen" behaupten es gehe hinab auf USD $ 1300,- .

MFG
Peter
Das kann durchaus so kommen, nach der Krise 2008 ist der Goldkurs ja auch eingebrochen. Nur hat das langfristig nichts geändert und er ist noch stärker angestiegen. Ich denke, dass wir zur Zeit das Gleiche erleben wie 2008, es wird erstmal abwärts gehen. Aber da die Krise im Vergleich zu 2008 nochmal ganz andere Ausmaße hat, wird es danach einen nochmal umso heftigeren Anstieg geben.

Beitrag 16.12.2011, 11:06

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Prognosen sind immer relativ daher stellt sich eben auch die Grundsätzliche Frage nach dem Wert des Goldes bevor man eine Prognose abgeben kann !

Wichtiger ist aber die Frage was ist eigentlich WERT !

Wert ist doch etwas was man den Dingen eben gibt und das hängt davon ab wie sehr man entweder etwas benötigt oder wie sehr man Dinge eben schätzt !

Gold hat deshalb Wert weil es nicht belibig herstellbar ist , weil es nur begrenzt vorhanden ist ebenso wie eben Diamanten , Perlen , andere Edelsteine ,seltene Erden , Kavier , das Holz der Mooreiche , bestimmte Weinjahrgänge Originalbilder von Van Gogh Ferraries .................etc

Allen Dingen könnte man ebenso einen Wert von Null zusprechen oder zumindest einen weit niedrigeren Wert als sie tatsächlich haben denn betrachtet man zb Diamant nur als Werkstoff bzw Werkzeug hat er auch nur einen sehr geringen Wert , ein Bild von Van Gogh hat vielleicht einen materialwert von 20€ und ne Flasche Wein oder ein Pfund Kavier hat Ernährungstechnisch eben einen gewissen Brennwert den man ebenso mit mit Traubensaft und nem ollen Hering bedienen könnte für Einsfuffich aus der Kühltheke !

Also der Wert den Dinge haben bemisst sich noch ganz anders als nur nach der Frage ob es ge und Verbraucht wird !

Gold genießt als Wertmittel mehr Vertrauen als alle Fiatvarianten die es gibt und gab zusammen sobald man nämlich drüber nachdenkt was auch Generationübergreifend wohl einen Wert sichern könnte !

Darin liegt der Wet des Goldes und die Fiatwirtschaft der letzten Jahrzehnte hat das Gesammtbild des Marktes verzerrt , Gold war lange völlig unterbewertet weil sehr lange mit Fiat unglaubliche Gewinne gemacht wurden , Rekordrenditen der 80er 90er und letzten Jahre wurden aus enormen Blasenbildungen abgeschöpft wofür wir aber seit 2008 nun die Rechnung präsentiert bekommen und es hat seinen Grund warum Gold in dieser ganzen Zeit stetig im Wert gewachsen ist denn seit den frühen 90ern war immer mehr Menschen klar das das nicht ewig gut gehen wird , deshalb hat sich der Wet des Goldes mehr als vervierfacht in den letzten 20 jahren !

Daraus kann man auch eine Prognose abgeben denn da eine Fiatrettung als Finales Ziel genaugenommen unmöglich ist wird Gold auch weiter einen Wert haben , es wird nicht wertlos werden und es wird alles denkbare unternommen um nicht den Wert des Geldes völlig zu verlieren !

Gold hat keine Schuldanhaftung , das macht es interessant angesichts der Fiattatsachen die wir einfach haben , was nicht heisst das Gold eine sichere Sache wäre was den Wertzuwachs betrifft , der Wert wird auch weiterhin schwanken aber der Trend nach Oben ist mindestens so wahrscheinlich wie der nach unten wenn nicht sogar langfristig nach wie vor wahrscheinlicher nach oben !

Fakt bleibt das Gold nie völlig wetlos werden wird , das es ein greifbarer wert ist und das es weltweit handelbar ist !
Steuerfreiheit und auch die Tatsache das man es praktisch überall sehr schnell auch wieder in Fiatgeld verwandeln kann unterstreuchen die Praktische Seite des Goldes im vergleich zu anderen Dingen von Wert !

Mit Gold ist man immer und überall Zahlungsfähig im Gegensatz zu anderen Dingen denen die Menschen einen Wert geben ! Das ist man mit Fiat auch aber da hängt ein Batzen an Schulden drann das es einer Sau graust ! smilie_16
Zuletzt geändert von Kursprophet am 16.12.2011, 11:13, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 16.12.2011, 11:09

Ed_
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 13.12.2011, 14:07
peter hat geschrieben:@mithras, goldhamster, titan

Gold = nutzloses Geld !!!!!!!!! richtig

natürlich sind Euros mit Gold gleichzusetzen , da sie auch eigentlich nutzlos sind .


MFG
Peter
Du vergisst, dass man Gold nicht unendlich nachdrucken kann, wie man will. Man kann nur so viel aus der Erde holen, wie da ist und die Fördergeschwindigkeit ist begrenzt. Insofern ist es nicht vergleichbar mit dem Euro, bei dem das Eintippen von ein paar Zahlen ausreicht, um Billionen aus dem Nichts zu schaffen. Die Goldwährung kann nicht hyperinflationieren.

Es ist allerdings richtig, dass der Wert von Gold auch nur ideeller Natur ist. Nur hält sich dieser Wert schons eit Jahrtausenden, was man wohl kaum als Zufall bezeichnen kann. Ich denke nicht, dass das von heute auf morgen verschwinden kann, so wie bei Papiergeld.

Beitrag 16.12.2011, 11:24

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Das Spiel geht noch weiter !

Taussende von jahren hatte zb der Feuerstein einen enormen Wert weil er einfach als Werkzeug benötigt wurde , zum Jagen und Feuer machen ! Er verlor erst seinen Wert als andere Stoffe nutzbar gemacht werden konnten die diesen Feuerstein ersetzten wie zb dann in der Kupferzeit als die Menschen in der Lage waren Kupfer zu gewinnen und zu verarbeiten bzw eben Eisen etc !

Da wurde der Feuerstein eben schlagartig relativ wertlos !

Nun wieder zu Gold , es korrodiert nicht , lässt sich jederzeit wieder verlustfrei umformen und hat eben einfach Bestand , in dieser Beständigkeit liegt der Wert des Goldes und solange Menschen nichts anderes finden was die ganzen Vorzüge des Goldes wirklich kompensiert wird Gold auch niemals wertlos werden !

So einfach ist das ! smilie_07

Egal was man nimmt , es müsste Beständig sein , zugleich selten aber nicht zu selten sein , Formbar bleiben , leicht zu identifizieren sein , ...................

Gold ist eben Gold , es gibt keinen wirklichen Ersatz für die Position die Gold nun mal belegt ! smilie_15
Darin liegt der WERT des Goldes !

Beitrag 16.12.2011, 11:31

GoldLover
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 09.09.2011, 17:21
Sehr gut beschrieben, Kursprophet!
Wenn ihr Rechtschreibfehler findet, dürft ihr sie gerne behalten.

Beitrag 16.12.2011, 11:33

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Danke , ich geb mir Mühe smilie_16

smilie_15

Beitrag 16.12.2011, 11:38

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Nur was fehlt, ist der entscheidende Punkt:

Die Menschen WOLLEN GOLD HABEN!

Und erst dadurch bekommt es einen "Wert" als "Tauschmittel" ... so wie jedes andere Tauschmittel auch. Wenn die Leute es haben wollen (= "Vertrauen" haben), dann ist es auch was "wert".
Die anderen angesprochenen Dinge sind "Merkmale" des Gutes Gold, die dafür sorgen, dass es gewisse Geldfunktionen gut erfüllen kann (andere kann es weniger gut erfüllen, aber das ist ein anderes Thema).
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Gesperrt