Silber-Panda

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 16.11.2011, 21:14

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Hallo,
wer kann mir helfen.
Ich habe aus einem Nachlass u.a. Panda-Münzen 1 Unze Silber 1989-2010 .Sie sind in Kapseln ohne Zertifikat.
Nun wüsste ich gern ob sie in Stempelglanz oder PP bzw. Spiegelglanz sind.Es gibt bei mir in der näheren Umgebung keinen Münzen-Fachhandel.Daher habe ich bei einem angeblich renomiertem Münzenversand angerufen und um Auskunft gebeten.Es wurde mir geantwortet,dass bei Münzen in Spiegelglanz man sich darin spiegeln kann.
Das habe ich bestätigt und erhielt dann die Aussage,dass die Münzen höchstwahrscheinlich doch nicht in Spiegelglanz sind.
Was soll man davon halten. So einem Münzenfachmann sollte man diese Bezeichnung entziehen.
Da hätte ich auch meinen Hund fragen können.
Wie stelle ich nun den Münzenzustand fest.Für Angaben und Anregungen wäre ich dankbar

Beitrag 16.11.2011, 22:27

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Eifelwolf hat geschrieben:Hallo,wer kann mir helfen.
Hallo Neuer smilie_24
Ich habe heute schon 2-mal darauf verwiesen:
ERSTMAL selber im Forum nachlesen...danach mit Stichwort versuchen,auch
ältere Beiträge lesen...und OMA GUGL "belästigen".Da gibt es viele Seiten auch über die
"ollen Bären" aus Fern-Ost. smilie_16
T.

PS: Es gibt schon so einen Beitrags-Titel---die Augen auf!
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 16.11.2011, 22:32

TimoStyleZ
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 01.11.2010, 11:28
Hallo,
in der Tat spiegeln sich - vor allem die neueren Pandas - auch in der Erhaltung Stempelglanz (normale Ausführung).
Im Zweifel wirst du die normalen haben, kannst dies aber auch prüfen:
Es gibt NUR (die von vor 1989 ignoriere ich an dieser Stelle, da in deinem Fall irrelevant) von 1989 bis 1996 polierte Platte Pandas, wenn wir nur von 1oz Pandas sprechen (Standardgewicht: 31,103g).
(Ausnahme: wenige Farbpandas Ende der 90er)
Diese Unterscheiden sich durch ein aufgeprägtes (P) (eingekreistes P -> steht für Proof) und sind IMMER auf den polierten Platte Pandas von 1989 bis 1994 aufgeprägt. Die Jahre 1995 und 1996 unterscheiden sich nur im Motiv. Das sähe dann so aus:

http://rare-panda-coins.blogspot.com/20 ... -fire.html

Alle anderen Pandas (ohne P) sind STEMPELGLANZ Pandas.

Auch Münzhändler haben ihre Wissenslücken, man darf nie vergessen, wie breit das Angebot (vor allem historischer Münzen) ist.

Liebe Grüße

Hier ein bisschen Pandafutter:
http://www.bullionweb.de/silbermuenze/china-panda.html

Beitrag 16.11.2011, 23:09

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Titan hat geschrieben:
Eifelwolf hat geschrieben:Hallo,wer kann mir helfen.
Hallo Neuer smilie_24
Ich habe heute schon 2-mal darauf verwiesen:
ERSTMAL selber im Forum nachlesen...danach mit Stichwort versuchen,auch
ältere Beiträge lesen...und OMA GUGL "belästigen".Da gibt es viele Seiten auch über die
"ollen Bären" aus Fern-Ost. smilie_16
T.

PS: Es gibt schon so einen Beitrags-Titel---die Augen auf!
Hallo Titan,
etwas mehr Nachsicht mit Neulingen wäre angebracht statt so geschwollen daher zu reden

Beitrag 16.11.2011, 23:14

TimoStyleZ
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 01.11.2010, 11:28
Grundsätzlich ist der Hinweis zur Suchfunktion ja schon angebracht und legitim, allerdings stimme ich dir zu, dass ein höflicher Hinweis darauf sicherlich netter gewesen wäre.

Trotzdem Willkommen im Forum.

Hat dir mein Tipp zur Identifizierung geholfen?

Beitrag 16.11.2011, 23:46

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Hallo Timo,
danke für deinen Hinweis,er hat mir mehr geholfen als die (un)sachkundige Aussage eines "Fachmannes"

Beitrag 16.11.2011, 23:57

TimoStyleZ
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 01.11.2010, 11:28
Gerne.
Auch Händler verkaufen nicht selten die normalen Pandas als "PP", macht sich anscheinend besser...
Die normalen Pandas haben auch keine Zertifikate (keine offiziellen, aber MDM z.B. zertifiziert die inoffiziell, was aber zu keiner Wertsteigerung führt ;)).
Die Sammlung ist grob zwischen 1500 und 1800 Euro wert (je nach Zustand und Variationen der Jahrgänge), nur als Anhaltspunkt.

Grüße

Beitrag 17.11.2011, 10:16

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Hallo Timo,
super,das sind wenigstens klare Angaben im Gegensatz zu dem Wischiwaschi eines"Fachmannes".
Ich habe aus einem Familiennachlass einige Münzen,deren Wert ich so nicht einschätzen kann.
Wenn es Dir nichts ausmacht, werde ich Dich diesbezüglich ab und zu"löchern".
Hier z.B. :
3x 1 Unze Silber 1992 Azteken Kollektion Mexico 100 Pesos 1992 in Proof mit Zerifikat Banco de Mexico,
Auflage ausserhalb Mexico 15.000 in Metallschatiullen Banco de Mexico.
Vielleicht ist es sinnvoller,wenn wir unsere E-mail Adressen austauschen,das wäre einfacher
als immer über das Forum hier

Gruss und einen schönen Tag

Beitrag 17.11.2011, 10:37

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1551
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Eifelwolf hat geschrieben:Vielleicht ist es sinnvoller,wenn wir unsere E-mail Adressen austauschen,das wäre einfacher
als immer über das Forum hier
Ist doch Interessant, was man so alles erben kann, bitte hier weiterschreiben smilie_48
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 17.11.2011, 16:26

TimoStyleZ
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 01.11.2010, 11:28
Bei den Azteken würde ich bei Ebay mal nachschauen (-> unter beendete Angebote). Wäre jetzt auch nicht mein Sammlergebiet.

Ansonsten kannst mir auch gerne eine Private Nachricht schreiben, auch für Detailinfos bzgl. der Pandas.

LG

Beitrag 17.11.2011, 16:46

Sparki
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 10.11.2011, 12:06
Wohnort: Hessen
goldjunge01 hat geschrieben:
Eifelwolf hat geschrieben:Vielleicht ist es sinnvoller,wenn wir unsere E-mail Adressen austauschen,das wäre einfacher
als immer über das Forum hier
Ist doch Interessant, was man so alles erben kann, bitte hier weiterschreiben smilie_48
Ja, bitte um eine kleine Auflsitung vom Erbe...

Ich finde es immer wieder interresant wie und was damals gesammelt/gespart wurde.

Beitrag 18.11.2011, 13:05

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Eifelwolf hat geschrieben:3x 1 Unze Silber 1992 Azteken Kollektion Mexico 100 Pesos 1992 in Proof mit Zerifikat Banco de Mexico, Auflage ausserhalb Mexico 15.000 in Metallschatiullen Banco de Mexico.
Hallo Eifelwolf,

ich denke, es handelt sich um Münzen aus der "Pre-Kolumbianischen Kulturenreihe". Die Reihe besteht aus kleinen Einzelserien zu den Kulturen "Veracruz/Maya/Olmec/Teotihuacan/Toltec" und eben den Azteken.

Allerdings besteht die Aztekenserie aus 4 Einzelmünzen a 1oz Silber, nämlich Xochipilli / Huehueteotl / Effigy Brazier / Guerrero Aguila (Eagle Warrior). Auf den Münzen müsste auf der Motivseite draufstehen, welche bei Dir enthalten sind. Und schau mal nach, ob da nicht auch noch irgendwo was Goldenes leuchtet - die meisten Sets bestanden entweder aus den 4 beschriebenen Silberunzen oder es wurde eine der Münzen gegen eine Goldmünze "Jaguar Stone of the Sun" ausgetauscht (in 1/4 oder 1/2 oder 1oz Gold). Vielleicht liegt ja irgenwo auch noch die 5oz Silbermünze "Stone of Tizoc" im Nachlass herum :)

Hier gibts mal einen preislichen Anhalt für die Münzen (allerdings als 4er-Set), sofern Deine Münzen einen vergleichbaren Erhaltungsgrad aufweisen:
http://www.silbertresor.de/product_info ... Proof.html

Wer mehr über die Kulturenserie wissen möchte (leider auf englisch):
http://www.buysilver.org/silver/coins/m ... an-series/

Und noch was fürs Auge:
http://www.apmex.com/Product/57700/5_Co ... n_Box.aspx

So, jetzt is gut :)
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 18.11.2011, 13:12

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Eifelwolf hat geschrieben: 3x 1 Unze Silber 1992 Azteken Kollektion Mexico 100 Pesos 1992 in Proof mit Zerifikat Banco de Mexico,Auflage ausserhalb Mexico 15.000 in Metallschatiullen Banco de Mexico.
Vielleicht ist es sinnvoller,wenn wir unsere E-mail Adressen austauschen,das wäre einfacher
als immer über das Forum hier Gruss und einen schönen Tag
Beispiel zum Nachschauen--und auch tel.Kontakt bringt Klarheit.
http://www.mp-edelmetalle.de/muenzen/32/mexiko-muenzen

http://silverplace.de/beschreibung-silb ... mlungen87/
Die Tel.-Nr auf der Startseite
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 18.11.2011, 20:04

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Hallo namenlos,
danke für den Hinweis zu den Münzen,so ein Forum ist doch lehrreich und unterhaltsam

Beitrag 18.11.2011, 23:53

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Und wenn man dann noch die Suchfunktion benutzen kann, Charakterstärke beweist, Kommentare evtl. überlesen kann und nicht mit Watte angefasst werden muss.....ist es noch besser. Oder was meinst du eifel...?
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 19.11.2011, 00:42

Benutzeravatar
SILBERDOLLAR
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 20.03.2011, 20:46
Eifelwolf hat geschrieben: Was soll man davon halten. So einem Münzenfachmann sollte man diese Bezeichnung entziehen.
Da hätte ich auch meinen Hund fragen können.
smilie_20 smilie_20 smilie_20


*lach* unterhaltsam auf jedenfall ...

Beitrag 19.11.2011, 00:49

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1551
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Adele, bin dann mal weg smilie_03
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Antworten