Goldnuggets

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 17.01.2012, 13:35

Goldfuchs63
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 08.07.2011, 11:40
Hallo,

Ich überlege mir für die Vitrine ein paar Goldnuggets zuzulegen. Nun habe ich mich jetzt auch ein bischen über Goldnuggets belesen, aber leider gibt es nicht sehr viel darüber.
1. Treten diese immer in reiner Form auf oder gibt es da auch andere enthaltene Metalle die eine Rolle spielen?
2. Kann man bei einem Kauf immer von einen echten Nugget ausgehen? Wenn Nein, wie erkennt man falsche Nuggets?
3. Gibt es verschiedene Arten, bzw. Einschlüsse?
4. Wo kann man sie kaufen?
5. Sind diese weit über Spot, oder kommt es da wieder auf die Beschaffenheit an?

Vieleicht gibt es hier ein paar Profis, die mir weiter helfen können......Danke im Voraus! smilie_14

Gruß Goldfuchs63

Beitrag 17.01.2012, 13:38

Benutzeravatar
ebsas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 01.03.2011, 12:23
Wohnort: Vogtland
Schau in der Bucht nach

Beitrag 17.01.2012, 13:41

mrsmaple
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 08.07.2011, 12:01
Wohnort: Kassel
ebsas hat geschrieben:Schau in der Bucht nach
Was Frage 4 beantworten würde smilie_02

Beitrag 17.01.2012, 13:49

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Goldfuchs63 hat geschrieben: 1. Treten diese immer in reiner Form auf oder gibt es da auch andere enthaltene Metalle die eine Rolle spielen?
Gibts selten in 999,9. Meist in Unrein.
2. Kann man bei einem Kauf immer von einen echten Nugget ausgehen? Wenn Nein, wie erkennt man falsche Nuggets?
Es gibt auch Fälschungen. Erkennst du am Preis.
3. Gibt es verschiedene Arten, bzw. Einschlüsse?
Klar!
4. Wo kann man sie kaufen?
Beim Händler, in der Bucht ...
5. Sind diese weit über Spot, oder kommt es da wieder auf die Beschaffenheit an?
Kommt auf die Beschaffenheit und Größe an, wie du schon selbst sagst. 1 Kg ist teuer als 1/2 kilo.

Ich hoffe, ich konnte dir bissel helfen smilie_24

Beitrag 17.01.2012, 13:57

Goldfuchs63
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 08.07.2011, 11:40
Danke aber wie unrein kann so ein Goldnugget sein?
Warum am Preis? Wenn ich mir einen Goldbarren kaufe erkenne ich doch auch nicht unbedingt am Preis ob dieser echt ist, sondern an der Prägung bzw. wie er gegossen ist. Welche Arten von Nuggets gibt es denn?


Gruß

Beitrag 17.01.2012, 15:23

annamaus1annamaus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2011, 20:10
Wohnort: in der Mitte Bayerns
Hallo,
schau doch mal unter www.nature-gold.com aus Bad Heilbrunn (liegt im Süden Bayerns)
Dort erhälst Du viele interessante Infos über Natur-Nuggets. Im Shop gibt es auch immer wieder mal sehr schöne Nuggets zu kaufen, auf Wunsch mit Zertifikat.
Habe selbst schon mehrmals dort Nuggets gekauft und war immer sehr zufrieden.
Meiner Meinung nach sind Nuggets sowieso Gold in seiner schönsten Form. smilie_01
Hoffentlich konnte ich Dir hiermit etwas weiterhelfen. smilie_24

Beitrag 17.01.2012, 16:10

Goldfuchs63
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 08.07.2011, 11:40
Das ist schon eine sehr gute Adresse, Danke. smilie_01 Aber das scheint so ziemlich der Einzigste zu sein oder?


Gruß

Beitrag 17.01.2012, 18:41

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Hallo Goldfuchs,
mach doch mal einen Goldwäscherkurs mit,dann kannst Du Dir Deine Nuggets selber suchen.Dafür brauchst Du nicht nach Amerika oder Australien fahren,wird auch bei uns in Deutschland angeboten

Beitrag 17.01.2012, 19:23

Benutzeravatar
deigratia_de
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 25.04.2011, 22:33
Wohnort: Bayern
Hallo Goldfuchs,

Ich bin selbst manchmal mit Rinne und Schüssel
sowie Detektor unterwegs. In Deutschland wirst
du kaum größeres als sogenannte "Flitter" (Millimeterstückchen)
finden können smilie_04 Aber durch Treffen habe
ich Kontakte zu australischen und kanadischen Suchern.
Als Preisanhalt gilt, ähnliches wie bei Diamanten:
je größer desto teuerer. Rechne bitte lieber im Quadrat
als das Doppelte. Bis ca. 1 Gramm bewegst du Dich im
Spot bzw. leicht darüber. Bei diesen "Kleinen" liegt die
Reinheit z. B. Westfields/Australien (Detektorfunde) bei
etwa 96 %, meine Kanadier (Klondykegebiet/gewaschen)
ist das Silber noch nicht so ausgewaschen deshalb sind
sie nicht so golden und liegen unter 90 %. Es gibt auch
wunderschöne Stücke als Kristalle (Sammlerwert !) mit
und ohne Muttergestein. Die Echtheit kannst du mittels
Tauchwägung gut feststellen, oder einfach in der Hand
halten (bei echten Gold geht das) smilie_16 Wenn du
noch fragen hast kannst mich auch gerne per PM anschreiben.

Viele Grüße

Beitrag 18.01.2012, 10:26

Goldfuchs63
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 08.07.2011, 11:40
Vieleicht mach ich wirklich mal so ein Lehrgang. Allerdings fehlt dafür immer die Zeit.
Kennt jemand noch ein paar gute shops bei denen man Goldnuggets kaufen kann?

Gruß

Beitrag 18.01.2012, 12:12

münzenmike
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18.01.2012, 09:03
ich hab gehört in deutschland kann man auch gold waschen, allerdings findet man bestimmt keine nuggets. aber so ein bischen selbstgewaschenen goldstaub ist doch auch ganz nett in der vitrine.

Beitrag 18.01.2012, 13:09

Trichogaster leeri
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 23.11.2011, 10:14
münzenmike hat geschrieben:ich hab gehört in deutschland kann man auch gold waschen, allerdings findet man bestimmt keine nuggets. aber so ein bischen selbstgewaschenen goldstaub ist doch auch ganz nett in der vitrine.
Ja, googel mal nach "Rheingold waschen" bzw. suche bei Wikipedia "Rheingold". Dann findest du was im Netz.
Für echte Nuggets reicht das aber nicht. Sind dann nur sogenannte Flitter.
Es gibt soviel ich weiß auch richtige Kurse. Ist vielleicht ein schönes Hobby, aber reich wird man damit nicht.
Die Lüge ist ein Egel, sie hat die Wahrheit ausgesaugt. (Max Frisch)

Beitrag 18.01.2012, 22:53

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
Trichogaster leeri hat geschrieben:
münzenmike hat geschrieben:ich hab gehört in deutschland kann man auch gold waschen, allerdings findet man bestimmt keine nuggets. aber so ein bischen selbstgewaschenen goldstaub ist doch auch ganz nett in der vitrine.
Ja, googel mal nach "Rheingold waschen" bzw. suche bei Wikipedia "Rheingold". Dann findest du was im Netz.
Für echte Nuggets reicht das aber nicht. Sind dann nur sogenannte Flitter.
Es gibt soviel ich weiß auch richtige Kurse. Ist vielleicht ein schönes Hobby, aber reich wird man damit nicht.
ich bin oft am rhein angelen, vielleicht sollte ich die wartezeit zwischen den bissen mir mal mit bisle goldwaschen versüssen. Vielleicht finde ich ja wie bei den fischen den ein oder anderen hotspot^^.

Beitrag 18.01.2012, 23:48

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Hallo Exe,
und wenn Du Glück hast,vielleicht den Schatz der Nibelungen

Beitrag 19.01.2012, 00:39

Trichogaster leeri
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 23.11.2011, 10:14
dr.exe hat geschrieben:
Trichogaster leeri hat geschrieben:
münzenmike hat geschrieben:ich hab gehört in deutschland kann man auch gold waschen, allerdings findet man bestimmt keine nuggets. aber so ein bischen selbstgewaschenen goldstaub ist doch auch ganz nett in der vitrine.
Ja, googel mal nach "Rheingold waschen" bzw. suche bei Wikipedia "Rheingold". Dann findest du was im Netz.
Für echte Nuggets reicht das aber nicht. Sind dann nur sogenannte Flitter.
Es gibt soviel ich weiß auch richtige Kurse. Ist vielleicht ein schönes Hobby, aber reich wird man damit nicht.
ich bin oft am rhein angelen, vielleicht sollte ich die wartezeit zwischen den bissen mir mal mit bisle goldwaschen versüssen. Vielleicht finde ich ja wie bei den fischen den ein oder anderen hotspot^^.
Das sind dann bestimmt Goldfische. Die haben meist mehr als eine Unze. Nur mit der passenden Kapsel wird es dann schwierig smilie_20
Die Lüge ist ein Egel, sie hat die Wahrheit ausgesaugt. (Max Frisch)

Beitrag 19.01.2012, 07:33

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Dann angelt euch doch lieber gleich einen Belugastör.....

Da ist der Spotpreis für Kaviar glaube erheblich grösser

smilie_39
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 19.01.2012, 08:27

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
Friedrich 3 hat geschrieben:Dann angelt euch doch lieber gleich einen Belugastör.....

Da ist der Spotpreis für Kaviar glaube erheblich grösser

smilie_39
ist aber schwer die im Rhein zu finden ;-) ich glaube dann hättest du mit der Suche nach dem Rheingold mehr Glück^^.

Beitrag 19.01.2012, 13:56

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
In einigen deutschen Flüssen soll er (der Stör) aber schon wieder gesehen und gefangen worden sein...

Aber man kann ja auch noch alten Elektronikschrott an die Schmelze verkaufen...da ist eine Menge an EM drinn.
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 19.01.2012, 14:53

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
ich weiß Friedrich, auch im Rhein gibts Stör, aber nicht die Sorte mit dem teuren Kaviar. Ausserdem wenn du erwischt wirst wie du nen stör entnimmst, sogar noch ein trächtiges weibchen (Kavier sind ja nix anderes als Fischeier) wirds richtig teuer, bis hin zu Knast.

Beitrag 19.01.2012, 15:08

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Ja wie das rechtlich aussieht kann ich dir nicht sagen...habe das letzte mal vor 20 Jahren geangelt...

angeln tue ich immer noch nur eben nach EM... smilie_06
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Antworten