Alter ehering

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 07.02.2012, 17:30

zelfi
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2012, 21:43
Hey ho hallo erstmal ich bin jetzt das erste mal im forum hier gerade frisch neu angemeldet ich hoffe ich poste hier nicht falsch. Aber Ich hätte eine frage und bitte euch um eure hilfe.

Ich habe gestern denn eherring von meinem Opa gefunden. Sein gewicht ist 4.3 gramm 585 Gold. Was ist der ring wert in euro?

Ich hätte schon selbst mal gegoogelt aber ich weiss nicht unter was der ring fällt.

Ich nehme mal an das es alt gold ist oder liege ich da falsch?

Beitrag 07.02.2012, 17:42

Benutzeravatar
mamü
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 03.10.2011, 12:28
4,3 g * 0,585 * 42 €/ g = 105 €

Schmelzwert ca. 80 €.

Beitrag 07.02.2012, 17:43

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
zelfi hat geschrieben:Hey ho hallo erstmal ich bin jetzt das erste mal im forum hier gerade frisch neu angemeldet ich hoffe ich poste hier nicht falsch. Aber Ich hätte eine frage und bitte euch um eure hilfe.

Ich habe gestern denn eherring von meinem Opa gefunden. Sein gewicht ist 4.3 gramm 585 Gold. Was ist der ring wert in euro?

Ich hätte schon selbst mal gegoogelt aber ich weiss nicht unter was der ring fällt.

Ich nehme mal an das es alt gold ist oder liege ich da falsch?
4,3 x 0,585 = 2,52 g Feingold. Gold-Preis abhängig vom Kurs, ca. 40 Euro, also knapp 100 €.
Schmelzwert liegt meist darunter, schätze mal so 80 €.

Ohne Bild läßt es sich schwer sagen ob es Altgold ist, wenn aber da 585 steht, dürfte es wohl Gold sein.
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 07.02.2012, 17:45

jaeger19
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 15.09.2010, 14:00
Wohnort: Sachsen
zelfi hat geschrieben:Hey ho hallo erstmal ich bin jetzt das erste mal im forum hier gerade frisch neu angemeldet ich hoffe ich poste hier nicht falsch. Aber Ich hätte eine frage und bitte euch um eure hilfe.

Ich habe gestern denn eherring von meinem Opa gefunden. Sein gewicht ist 4.3 gramm 585 Gold. Was ist der ring wert in euro?

Ich hätte schon selbst mal gegoogelt aber ich weiss nicht unter was der ring fällt.

Ich nehme mal an das es alt gold ist oder liege ich da falsch?
Hallo und erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.
Die Frage ist ganz einfach zu beantworten.
4,3 g 585 Gold sind 2,515 g Feingold Anteil.
Jetzt gerade ist der Goldpreis (Spot) bei 1.738,70 $/Unze / 1,3258 € pro $ = 1311,435 € / Unze (31,1g) Feingold
Daraus ergibt sich ein Grammpreis von 42,168 € x 2,515g = 106,05 €
So weit so gut, nun muß das Ding aber in die Scheideanstalt und der Ankäufer will ( muß) ja auch was verdienen.
Dafür kannst du ca. 10 bis 15 %abziehen.
Das wäre ein sehr guter Ankaufpreis. Mehr wird es leider nicht.
Mein Rat an dich, behalt ihn lieber als Erinnerung an den Opa, und erst wenn es garnicht mehr weitergeht, dann
kannste ihn immer noch verkaufen. smilie_24

Beitrag 07.02.2012, 17:46

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Na siehst du:

3 Leute haben das Gleiche ergebnis raus.

smilie_23

Beitrag 07.02.2012, 18:24

zelfi
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2012, 21:43
Danke erstmal für eure hilfe :) Ich hatte eigentlich nicht vor denn ring zu versetzen ;) Es war mehr so eine allgemeine frage? Der ring war nicht das einzige was ich gefunden habe Sonder auch 1500 D-mark ;) die war ich heute in der Deutschen bundesbank eintauschen.

Aber vielen danl für eure hilfe ich kann ja mal ein foto machen wenn heuch das was hilft

Beitrag 07.02.2012, 18:26

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
zelfi hat geschrieben: Ich hätte schon selbst mal gegoogelt aber ich weiss nicht unter was der ring fällt.
Wegen sowas wird nicht gegoogelt - sondern auf gold.de gelesen. smilie_39

oder hier : http://www.scheideanstalt.de/informatio ... fsrechner/
jaeger19 hat geschrieben: Mein Rat an dich, behalt ihn lieber als Erinnerung an den Opa,
und erst wenn es garnicht mehr weitergeht, dann kannste ihn immer noch verkaufen. smilie_24
Genau - so isses. smilie_01

Beitrag 07.02.2012, 18:40

zelfi
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2012, 21:43
hab mal schnell fotos gemacht besser hab ich es nicht hin bekommen

[img]http://s14.directupload.net/images/120207/chl6ukpp.jpg[/img]

[img]http://s1.directupload.net/images/120207/9v9gdbfr.jpg[/img]
Zuletzt geändert von zelfi am 07.02.2012, 18:45, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 07.02.2012, 18:45

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
zelfi hat geschrieben: hab mal schnell fotos gemacht besser hab ich es nicht hin bekommen
Es bleibt dabei !
Behalte ihn als Erinnerung.
Wenns garnicht anders geht weil ein neues Handy her muß,
geh zum Goldschmied um die Ecke.

( obwohl Gold - für Handy ? - na ja ) smilie_08

Beitrag 07.02.2012, 18:47

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
K hat geschrieben:
zelfi hat geschrieben: hab mal schnell fotos gemacht besser hab ich es nicht hin bekommen
Es bleibt dabei !
Behalte ihn als Erinnerung.
Wenns garnicht anders geht weil ein neues Handy her muß,
geh zum Goldschmied um die Ecke.

( obwohl Gold - für Handy ? - na ja ) smilie_08
Oder für ein Rechtschreibwörterbuch smilie_10

Beitrag 07.02.2012, 18:49

zelfi
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2012, 21:43
;) Nickt Versprochen versetzen werde ich ihn nicht. Erstens weil meine oma mich töten würde! Zweitens ist omas ring noch am finger^^ Drittens war es reines interesse.

Ps. Neues handy habe ich bin eigntlich wunschlos glücklich

ABER eine FRAGE habe ich NOCH!! Was ist das für ein zeichen hinter der 585? und was bedeutet es ?

Beitrag 07.02.2012, 19:05

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
goldjunge01 hat geschrieben: Oder für ein Rechtschreibwörterbuch smilie_10
Das gibts sicher als App, wenn auch nicht sehr populär.

Na solange Oma noch am anderen Ring dranhängt sollte man dafür dankbar sein, und nicht auf den Wert des Ringes des verblichenen Trägers schielen...

Junge, gäbe es diesen Ring nicht, gäbe es Dich wahrscheinlich auch nicht, denk mal drüber nach...

So einen Ring reicht man als Erbstück von Generation zu Generation weiter.

Einschmelzen kann man Ringe nach ner Scheidung :wink:
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 07.02.2012, 19:22

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Goldhamster79 hat geschrieben: Na solange Oma noch am anderen Ring dranhängt . . .
smilie_20

Beitrag 07.02.2012, 19:49

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
zelfi hat geschrieben:;) Nickt Versprochen versetzen werde ich ihn nicht. Erstens weil meine oma mich töten würde! Zweitens ist omas ring noch am finger^^ Drittens war es reines interesse.
Was heißt hier eigentlich "gefunden"!?
Gib diesen Ring bitte sofort Deiner Oma!

Üblicherweise wird so ein Ring entweder mit bestattet oder der überlebende Ehepartner trägt beide Ringe,
verwahrt ihn aber zumindest gut.
zelfi hat geschrieben:ABER eine FRAGE habe ich NOCH!! Was ist das für ein zeichen hinter der 585? und was bedeutet es ?
Wahrscheinlich handelt es sich um das Logo des Herstellers, ist bei heutiger Markenware auch so üblich.

Beitrag 07.02.2012, 19:59

sakasael
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 16.06.2011, 18:41
Hallo zelfi,

gut das Du den Ring nicht verkaufen willst smilie_09

Ja leider der MW ist nie drinn.
Aber MW-1,60€ auf jeden Fall.

In Deinem Fall: 4,3 x 0,585 x (42,41€ - 1,60€) = 102,65€

Aber überlege Dir ob so ein in seiner Schlichtheit schöner Ring
wie schon gesagt wurde besser ein Erbstück ist.
Und dann nicht eine wunderbare Basis für einen besonderen Edelstein sein kann?

Eventuell einen den Deine liebe Oma besonders gern mag.

Ich habe das für meine Mutter so gemacht.
Wir haben damals den Ehering meines verstorbenen Bruders durch einen wunderschönen
Edelstein ergänzt.

Viele Grüße
sakasael

Beitrag 08.02.2012, 00:36

zelfi
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2012, 21:43
Hey cool danke für die tolle idee sakasael. Meine eltern sind sehr begeistert von deiner idee und ich bin auch davon angetan. Meine oma wird es sicherlich freuen das der orginal ring wieder da ist sie weiss es nur noch nicht.

Meine oma ist weit über 95 jahre^^ mein opa war glaube ihr dritter man *lach

Mein opa hat damals sein rong verloren und hat sich heimlich ein neuen nachmachen lassen =)

Und wie gesagt es ging einzig und alleine darum einfach mal wissen zu wollen was familien schmuck wert ist.

Beitrag 08.02.2012, 06:17

Benutzeravatar
camillo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 05.04.2011, 14:44
Kein Kommentar :shock:

Beitrag 08.02.2012, 06:59

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Hallo sakasael,

ich finde die Idee auch sehr schön. Ich hatte vor einiger Zeit selber eine Entscheidung diesbezüglich zu treffen. Am Ende haben meine Frau und ich uns dazu entschieden, den Schmuck aus einer inzwischen 20 Jahren alten Erbschaft aufzuteilen - die Eheringe haben wir als Erinnerung aufgehoben, den Teil, der meiner Frau gefallen hat, haben wir Umarbeiten lassen und den Rest als Altgold an den Juwelier abgegeben.

Was das Thema "Edelsteine" und "Nachlass" angeht, gibt es ja jetzt Möglichkeiten, sich seinen ganz "persönlichen" Stein fertigen zu lassen:

http://www.sncweb.ch/dossiers/diamant.htm

Im ersten Augenblick fand ich es recht makaber, aber je mehr ich darüber nachdenke, finde ich das eher eine ziemlich elegante Lösung.
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 08.02.2012, 12:18

sakasael
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 16.06.2011, 18:41
@ Moderator nameschonweg


Danke!
Aber soweit wollte ich mit meinem Hinweis nicht gehen.

Nur ist das eine sehr schöne Variante.

Beitrag 08.02.2012, 22:01

Tandem
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: 02.09.2011, 11:54
Wohnort: Tutzing
Ist schon OT, ich weiß, aber sowas kann doch nicht so durchgehen!
"Asche", das sind nicht brennbare mineralische Rückstände.
Diamant ist Kohlenstoff.
Der Kohlenstoff des Körpers ist als CO2 durch den Kamin des Krematoriums gegangen!

Antworten