Silberpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 01.05.2019, 01:11

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2254
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Ein langfristiger Blick auf die nominalen und realen Silberpreise: Die nächste große Silberentwicklung
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 21.05.2019, 07:42

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3522
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Letzten Freitag hat das/die Gold-Silber-Ratio den höchsten Stand seit 1993 erreicht. Das spräche eigentlich für ein gewisses Silberpreis-Potential in Zukunft, ich bin da allerdings mehr als skeptisch :(:


Gold-Silber-Ratio erreicht höchsten Wert seit 1993

Für eine Unze Gold musste man am heutigen Freitag 89 Silber-Unzen auf den Tisch legen. Die Gold-Silber-Ratio erreichte damit ein neues 25-Jahre-Hoch:

https://www.goldreporter.de/gold-silber ... old/84525/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 22.05.2019, 08:42

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1341
Registriert: 17.12.2010, 13:08
smilie_06
Zuletzt geändert von Kursprophet am 21.06.2019, 02:16, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 24.05.2019, 10:20

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3522
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
JP Morgan steigt aus bei Silber-ETF

Die US-Investmentbank JP Morgan hat im ersten Quartal 97 Prozent seiner Anteile am weltgrößten Silber-Fonds verkauft, umgerechnet 1,57 Millionen Unzen im Wert von rund 23 Millionen US-Dollar:

https://www.goldreporter.de/jp-morgan-s ... old/84761/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 24.05.2019, 14:47

Benutzeravatar
Peter L
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 17.01.2017, 02:43
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
24.05.2019, 10:20
JP Morgan steigt aus bei Silber-ETF

Die US-Investmentbank JP Morgan hat im ersten Quartal 97 Prozent seiner Anteile am weltgrößten Silber-Fonds verkauft, umgerechnet 1,57 Millionen Unzen im Wert von rund 23 Millionen US-Dollar:

https://www.goldreporter.de/jp-morgan-s ... old/84761/
Interessant ist aber auch die Hintergrundinformation aus dem Artikel
Hintergrund: Das COMEX-Lager von JP Morgan
Die in den ETFs gehaltenen Bestände sind geradezu „Peanuts“ gegenüber den Silberstapeln, die JP Morgan zuletzt offiziell an der US-Warenterminbörse COMEX für sich selbst und für Handelskunden gelagert hatte. Per 21. Mai 2019 waren es insgesamt 150.559.040,20 Unzen. Das entspricht 4.682 Tonnen. Bei 96 Prozent dieses Silber handelt es sich allerdings um Metall der Kategorie „eligible“ („berechtigt“). Das ist Silber, das JP Morgan im Kundenauftrag gegen Gebühr im eigenen Vault lagert. Immerhin 5.116.914,80 Unzen finden sich im JPM-Besitz (159 Tonnen). Sie tragen die Bezeichnung „registered“.

Beitrag 24.05.2019, 15:20

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3522
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
@Peter L,

Korrekt smilie_01
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 25.06.2019, 17:38

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 06.03.2011, 09:44
5 Sterne Croupier hat geschrieben:
27.08.2018, 10:55
Du hast vom Backen noch weniger Ahnung als von den Milchflecken, die auf auf deinen Maples früher oder später noch erblühen werden. Damit es schmeckt geht das Rezept nämlich so:

4 Eier
250 g Butter
250 g Zucker
250 g Mehl
3 Rippen Schokolade
1 P. Vanillin-Zucker
1/2 P. Backpulver
Zitronen- oder Orangenschale
Zimt
Salz

1/8 l Rum
130 g Zucker

Kleiner Tipp am Rande (auch für deinen Marmorkuchen geeignet):

Rum mit Zucker aufkochen lassen und auf den fertigen, noch warmen (Rum)kuchen gleichmäßig verteilen. Probier es einfach aus. Es schmeckt köstlich auch ohne deinen berühmt berüchtigten "aschuss Milch".
Habe mir angesichts einer Ratio von aktuell knapp 93 die Mühe gemacht, die letzten 4 Seiten hier mal nach zu lesen. Sehr kurzweilig ... (und ohne zu viele, heftige persönlich Angriffe).

Sorry, Irres Ding, aber das Marmorkuchenrezept von 5-Sterne klingt vom Zimt abgesehen viel besser als Deines :wink:

Ich halte derzeit wertmäßig in etwa 50 % in Gold und 50 % in Silber. Und weil das Silber bekanntermaßen ein bisschen sperrig ist, hatte ich vor, küftig ganz überwiegend nur noch in AU zu investieren. Bei einer Ratio von >90 komme ich dann aber doch ein wenig ins Grübeln, denn grundsätzlich teile ich die Meinung von lifesgood - und die Zeit habe ich auch.

Das angesprochene fallende Messer sehe ich bei Silber als nicht gegeben an, davon könnte man vielleicht sprechen, wenn ich über Deutsche Bank Aktien nachdenken würde.

Mal als Beispiel: wenn ich gegenwärtig EUR 5.000 investieren wollte, dann bekäme ich ca. 4 Unzen Gold oder ca. 320 Unzen Silber (=10*1kg Barren). Entscheide ich mich für Silber und die Ratio fiele in den kommenden 10 bis 15 Jahren auf 70 könnte ich dafür gut 4,5 Unzen Gold erwerben bei einr Ratio von 60 sogar 5,3 Unzen. D.h. ich erwerbe (natürlich mit einer gewissen Spekulation) zum jetzigen Zeitpunkt über den Umweg Silber ca. 13 % bis 32,5 % mehr Gold als ich es bei einem Direktkauf bekäme. Unabhängig vom dann herrschenden Preis. Und es ist m.E. eine Spekulation mit sehr kleinem Risiko.

Und getreu dem Motto 1 Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze ... (gemeint ist damit natürlich Gold).

Fazit: Ich warte mal auf eine Ratio von 95 und dann schlage ich bei Silber doch nochmal zu.

Gruß

Tom
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 25.06.2019, 18:43

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Gold-Silber-Ratio bei über 90.

https://www.gold.de/kurse/gold-silber-ratio/


Da komt sicher noch was.

Beitrag 06.02.2020, 02:04

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2254
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Im Nachbarforum wird gerade diskutiert, wie wahrscheinlich vierstellige Silberkurse in den nächsten Jahren sind. Vielleicht findet den Chart hier auch jemand interessant, deshalb kopiere ich meinen Beitrag mal hierher.

Um diese vierstelligen Fantasiepreise mal ins Verhältnis zur Realität zu setzen, nachfolgend der Silberchart in US-Dollar der letzten 100 Jahre. Dazu habe ich den Trendkanal eingezeichnet, in dem sich der Kurs über diesen Zeitraum den überwiegenden Teil der Zeit bewegt hat:

Bild

Insbesondere die untere Trendlinie ist m.E. recht klar definiert. Auch die langen Zyklen ähneln sich: 10 Jahre scharfer Aufwärtstrend, 10 Jahre Abwärtstrend und dann 10 Jahre teils seitwärts, teils aufwärts, bevor ein neuer Zyklus startet. Die blaue Linie soll explizit keine Prognose darstellen, sondern veranschaulicht nur dieses Muster, sofern es sich denn erneut so wiederholen würde.

Die 2020er Jahre würden demnach also im Zeichen des dritten Teils des Zyklus stehen. Kurse im dreistelligen Bereich wären gemäß Trend frühestens 2027, spätestens 2075 (!) und nach Muster irgendwann in den späten 2030ern zu erwarten. Ohne eine Hyperinflation oder ähnliche Crashszenarien werden vierstellige Silberkurse die allermeisten von uns also wohl zu ihren Lebzeiten nicht mehr erleben. :wink:

Die langfristige Renditeerwartung dieses Trends liegt übrigens bei mageren 4,2% p.a., was einer Verdopplung des Preises alle 17 Jahre entspricht.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 06.02.2020, 08:28

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3522
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
smilie_14 MaciejP,

interessant!
Unabhängig davon ob der Trend sich ewig so weiter fortsetzen wird oder nicht, ich werde auf jeden Fall beim nächsten Aufwärtstrend versuchen einigermaßen das Hoch zu erwischen und den spekulativen Anteil meines Silbers verkaufen.
Halte den (kleineren) Rest dann noch weiter und vertraue dann in Bezug auf Wertsteigerung und -erhaltung ausschließlich auf Gold.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Antworten