preisaufschlag für perth mint kangaroo bei verkauf

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 31.07.2012, 17:29

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 23.06.2012, 19:53
hallo,

sagtmal, die perth mints mit den kangs, sind aktuell im schnitt bei 10€+ dem normalen goldbarren.

wenn ich nun solch einen barren wieder verkaufe -kann ich diesen aufschlag weitergeben?

oder kann der goldankäufer argumentieren:
joar, die kangs sind zwar putzig, aber ändert nix am preis.

(im gegensatz zu den kinebarren, da dies als sicherheitszertifikat zählt)

smilie_24

Beitrag 31.07.2012, 17:36

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
mini_me hat geschrieben:kann ich diesen aufschlag weitergeben?
Wenn den Aufschlag jemand nimmt smilie_08

Ansonsten drohst Du einfach mit den Fingernägeln smilie_07

Und ernsthaft: meine Glaskugel ist an der Stelle etwas trüb, bei der es um Zukunftsprognosen und Modeerscheinungen geht. It's nothing else.

Alles eine Frage von Angebot und Nachfrage, wenn v.a. letztere so leicht zu prognostizieren wär, wär die ganze Welt schon Millionär (ganz ohne Infla).

Beitrag 31.07.2012, 17:44

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Einen Goldbarren Perth Mint - Känguru kauft man sich, weil es einem gefällt und nicht weil man kostenoptimiert anlegt.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 31.07.2012, 17:46

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1315
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: Ich bin dann mal weg.
Naja, nur weil ein paar Tierchen drauf sind, wird dir das niemand zahlen. Ich würde nur normale Barren kaufen oder Kinebarren. Die gibts praktisch zum gleichen Preis z.B. bei Auragentum.de. Der perth mint, ohne praktischen Gegenwert, würde ich den Aufschlag nicht einfach in den Rachen werfen. Wenns wenigstens eine ordentlich limitierte Münze wäre. Aber geprägte Barren? Ne, für alle Numismatiker völlig uninteressant. Barren-Sammler werden auch nicht angesprochen (da geprägt, neue Ware, keine Geschichte und meines Wissens unlimitiert). Und wo keine Sammler, da keine Aufschläge.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

Beitrag 31.07.2012, 18:18

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
AuCluster hat geschrieben: Einen Goldbarren Perth Mint - Känguru kauft man sich, weil es einem gefällt und nicht weil man kostenoptimiert anlegt.
. . . So isses . smilie_01

Bild

Beitrag 31.07.2012, 18:34

ghel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 11.12.2011, 12:07
mini_me hat geschrieben:sagtmal, die perth mints mit den kangs, sind aktuell im schnitt bei 10€+ dem normalen goldbarren.

wenn ich nun solch einen barren wieder verkaufe -kann ich diesen aufschlag weitergeben?

oder kann der goldankäufer argumentieren:
joar, die kangs sind zwar putzig, aber ändert nix am preis.
Das kommt ganz auf den Käufer an. Ich seh das besonders hier im Silber-Angebots-Thread. Der eine ist froh daß er ein besonderes Stück ein paar Euro billiger als beim Händler bekommen kann und wird den Aufschlag zahlen. Der andere fragt sich, was die ganzen Prägungen, Farbspiele, PPs, unzerkratzten Kapseln oder auch "Geschichte!" sollen und wird gar nicht erst daran denken etwas zu holen, das neben dem reinen EM-Wert noch Aufschlag hat. Ich z.B. kaufe grundsätzlich so billig wie nur irgend möglich, fast egal was (nur nicht zu exotisch), und solange es in halbwegs ansehnlichem Zustand ist. Aber jeder Jeck ist anders.

Beitrag 31.07.2012, 19:52

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 23.06.2012, 19:53
danke für die antworten :D

frage ist beantwortet.

bin ebenfalls jemand, der gern kostenpotimiert einkauft -aber, wenn mir etwas gefällt, kauf ich es eben auch. beim kinebar war es für mich nachvollziehbar, bei den kangs, nicht.

schick find ich ihn trotzdem, denke werd mir da auch EINEN zulegen.

smilie_24
ps: der hamster, läßt das mausen nicht ^^

Beitrag 31.07.2012, 19:55

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Mausen ist doch was schönes smilie_06

Na ich denke bei aller Flappsigkeit doch auch eine Aussage transportiert zu haben ;)

Spaß ist elementar, im Ernst des Lebens geradzu lebenswichtig smilie_24

Beitrag 31.07.2012, 20:45

Benutzeravatar
Argentum13
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: 18.05.2010, 20:50
Wohnort: Ostwestfalen
Aufschläge, die sich aus einer besonderen Gestaltung des Barrens ergeben, lassen sich meistens dann beim Wiederverkauf realisieren, wenn man einfach nicht unter das entsprechende Preisniveau geht.

Man muss halt auch die Nerven haben, etwas zu warten.

Man muss sich sagen: Da draußen gibt's jemanden, der genau diesen Barren sucht - er hat mein Angebot nur noch nicht gelesen.

Das wissen auch die Verkäufer auf bauernmärkten usw. Viele schauen bloß, aber jeder 23te kauft (kann auch 24te oder 22te sein....). smilie_16 smilie_24
Erfolgreich gehandelt mit über 10 Forum-Nutzern
-----------------------------------------------------------------------------------

Beitrag 31.07.2012, 22:37

Benutzeravatar
Silberfischchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 31.08.2011, 22:21
@ Argentum

Jenau so isses.

Und bei den Perth-Barren gibt es bestimmt Einige, die da auch einen (kleinen) Aufschlag zahlen würden....
mich zum Beispiel.

smilie_06

Ansonsten hat AuCluster ja schon alles einfach und schön zusammengefasst.
Schade, daß das Bild von K so pixelig ist.
Silberfischchen hat hier auch schon erfolgreich gehandelt... :)

Beitrag 31.07.2012, 22:47

noses
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 12.04.2011, 21:28
Argentum13 hat geschrieben:Man muss sich sagen: Da draußen gibt's jemanden, der genau diesen Barren sucht - er hat mein Angebot nur noch nicht gelesen.
Das wiederum klingt sehr nach dem Grundsatz aller Lebensversicherungsvertreter und Trickbetrüger: "Jeden morgen steht ein Dummer auf, man muß ihn nur finden." Fair erscheint mir das irgendwie nicht.


noses.

Beitrag 31.07.2012, 23:12

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1315
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: Ich bin dann mal weg.
noses hat geschrieben:
Argentum13 hat geschrieben:Man muss sich sagen: Da draußen gibt's jemanden, der genau diesen Barren sucht - er hat mein Angebot nur noch nicht gelesen.
Das wiederum klingt sehr nach dem Grundsatz aller Lebensversicherungsvertreter und Trickbetrüger: "Jeden morgen steht ein Dummer auf, man muß ihn nur finden." Fair erscheint mir das irgendwie nicht.


noses.
Ok Leute, es geht um 10 Euro...

smilie_48
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

Beitrag 01.08.2012, 00:07

ghel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 11.12.2011, 12:07
noses hat geschrieben:Das wiederum klingt sehr nach dem Grundsatz aller Lebensversicherungsvertreter und Trickbetrüger
Welch ein Unsinn. Dann würde jeder, der nicht absolutes Mainstream zum allergünstigsten Preis anbietet, sondern sich durch bestimmte nicht unbedingt nötige Eigenschaften abzugrenzen versucht, von Dir zum Betrüger gestempelt. Hier weiß der Käufer absolut genau was er da bekommt. Wo soll da irgendwo getrickst werden?

Beitrag 01.08.2012, 02:05

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
ghel hat geschrieben:Hier weiß der Käufer absolut genau was er da bekommt.
Eben. Vom Hersteller eingeschweisste Barren, egal ob Kinebar, Münze Österreich, Heraeus oder Perth Mint, sind einfach auf Echtheit zu prüfen und können auch nicht so aussehen:
https://forum.gold.de/bankenueblich-def ... html#90891

Antworten