Lagerung von Silber

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 25.12.2015, 17:29

neugold
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 21.07.2015, 12:32
kein glänzenden Zaponlack und kein Spray verwenden.
Für Zaponlack gibt es einen speziellen Verdünner.
Kein Nitroverdünner verwenden,damit ist der Zaponlack nicht
mehr so durchsichtig sondern leicht milchig.

Der Verdünner und der Zaponlack den ich habe hat die
Beschriftung in französisch. Als Hersteller:
Hans R.Bunz-D-7100 Heilbronn

Mode D'Emploi: Jaeger Zapon
lieber sammeln als gammeln

Beitrag 25.12.2015, 17:39

tzugf
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 01.05.2015, 21:36
Ich denke ich werden für Känguru Silbermünzen mal den normalen Münzenkonservierer testen.
Lunar und Panda müssen in der Regel sowieso nicht behandelt werden.

Beitrag 25.12.2015, 17:40

neugold
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 21.07.2015, 12:32
hier nochmal
als Verdünner ist Nitro V2 angegeben

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40 ... k&_sacat=0
lieber sammeln als gammeln

Beitrag 25.12.2015, 17:57

tzugf
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 01.05.2015, 21:36
Ich denke mal die werden zu aggressiv sein.
Wie gesagt ich teste mal den Münzen-Konservierer smilie_01


http://www.ebay.de/itm/381291254978?_tr ... EBIDX%3AIT

Beitrag 25.12.2015, 18:30

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Ein Theater wegen des Silberkram! Anlaufen ist bei entsprechender Umgebung ganz normal. Bei historischen Stücke gut sehen. Wenn es bei einem eventuellen Verkauf stört, dann kann man Anlagezeugs durchs Tauchbad jagen und gut. Zapponieren? Mehr Arbeit geht wohl nicht? Ich kenne genug die gegen zapponierte Stücken eine Allergie haben, wenn es dann erst mit Aceton entfernt werden muss, dann kann man das gute Teil auch tauchen und gut ist. Kein Lack, kein Verdünner, keine Wäscheklammer und halbe zapponierte Stücke.

Beitrag 25.12.2015, 18:32

tzugf
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 01.05.2015, 21:36
Kann ja jeder machen wie er will.

Ein Tauchbad entfernt aber keine Milchflecken oder ähnliches ;-)

Beitrag 25.12.2015, 19:01

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3611
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ich meine mal gelesen zu haben, dass z.B. in der Numismatik das Zaponieren von Münzen eine Todsünde sei. Gekapselte Münzen aufzumachen und zu zaponieren würde mir nie einfallen, für das übrige Bullionzeug halte ich das irgendwie auch nicht für besonders gut, ist denn klar dass keine "Spätfolgen" für die Münzen zu befürchten sind?

Ich werde jedenfalls meine Münzen nicht zaponieren.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 25.12.2015, 19:19

neugold
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 21.07.2015, 12:32
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:Ich meine mal gelesen zu haben, dass z.B. in der Numismatik das Zaponieren von Münzen eine Todsünde sei.
Das kommt daher dass die Silbermünzen unverdünnt zaponiert wurden
und die Lackschicht zu sehen war. Ich habe zaponierte Silbermünzen
an Händler verkauft ohne Beanstandung, da nichts zu sehen war.
Im übrigen kann jeder das machen was er will.Mir gefallen halt
moderne Silbermünzen mit Verfärbungen oder Fingerabdrücke besonders
bei polierten Platten nicht.
Bei Entfernen des Zaponlacks genügt es die Silbermünze kurz in
Aceton zu legen und der Lack löst sich von selbst auf, ohne zu reiben.
lieber sammeln als gammeln

Antworten