Goldbarren nach Transportschaden?

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 11.12.2012, 11:44

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
ich habe letztens 5g goldbarren mit silber bestellt und bekommen,leider die ware war schlecht verpackt und der kleine 5g goldbaren ist verbogen,wurde wahrscheinlich beim transport durch die wucht von tuben mit 25x 1oz silbermünzen reingedrückt...der onlinehändler der hier vertretten ist will mir das nicht glauben :roll: (name gegen anfrage,ich will hier niemanden das geschäft schlecht machen)

meine frage: ist euch schon mal sowas passiert? bekommt ihr immer einwandfreie goldbarren oder kommt schon mal vor,dass die barren beschädigungen haben? würdet ihr beschädigten goldbaren als geschenk jemanden aus der familie unter den weihnachtsbaum legen? smilie_08

was ich daraus lerne:am besten nur silber oder nur gold bestellen,wenn der händler nicht in der lage ist die ware ordentlich zu verpacken :|

Beitrag 11.12.2012, 11:56

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
capazo hat geschrieben:was ich daraus lerne:am besten nur silber oder nur gold bestellen,wenn der händler nicht in der lage ist die ware ordentlich zu verpacken :|
Schick dem Händler eine offizielle Mängelrüge zusammen mit Fotos des Barren und der Verpackung und fordere einen Umtausch inkl. Erstattung aller notwendigen Versandkosten. Eine angemessene Transportverpackung ist eine vertragliche Nebenpflicht des Händlers.

Natürlich interessiert uns hier auch, welcher Händler das war ...

Beitrag 11.12.2012, 12:20

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
@Datenreisender

bei 5g Au barren ist der aufwand mit zeit und kosten verbunden,im schlimmsten fall müsste ich noch geld drauf legen...
Au bleibt Au mit kleinen verlust, es bleibt immer "schmelzwert","materialwert" vorhanden.
es ist nur ärgerlich,weil der goldbaren als weihnachtsgeschenk gedacht war und der händler irgendwie "halbherzig" seine kunden behandelt...es ist kein dubioser händler,bei ihm habe ich schon mal in vergangenheit bestellt,lieferung war schnell und korrekt,nur diesmal bin ich alles andere als zufrieden :|

Beitrag 11.12.2012, 12:27

sonstwer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.02.2011, 16:37
capazo hat geschrieben:@Datenreisender

bei 5g Au barren ist der aufwand mit zeit und kosten verbunden,im schlimmsten fall müsste ich noch geld drauf legen...
Au bleibt Au mit kleinen verlust,das es bleibt immer "schmelzwert","materialwert" vorhanden.
Beziffern wir mal kurz, welchen "Monetären Aufwand" man für einen 5g Goldbarren betreiben könnte:

Händlerankaufspreis: 212 Euro
Schmelzankaufspreis: 187 Euro.
Also durch die Beschädigung ein Verlust von 25 Euro (bzw. 10%).

Das ultimative "Bei Anlagegold gibt's kein Rückgaberecht" bezieht sich ja nicht auf fehlerhafte ware.
Problem ist das gleiche, wie im allgemeinen Handel:
Nachweisproblem liegt beim Kunden, stellt sich ein Händler stur muss man seine Ansprüche mit entsprechendem Nachdruck durchsetzen.

Beitrag 11.12.2012, 12:30

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ich habe von gewerblichen Händlern (und auch von fast allen privaten Verkäufern) bisher immer nur extrem sorgfältig verpackte Pakete erhalten, da hätte ein LKW über den Karton fahren können und die Ware wäre dadurch vermutlich nicht beschädigt worden. Eine angemessene Verpackung ist nicht nur eine seitens des Händlers geschuldete vertragliche Nebenpflicht, sondern immer auch ein Zeichen der Achtung gegenüber dem Kunden und zudem eine Tarnung des Inhalts der Sendung.

Und weil hier ja schliesslich teure Edelmetalle und keine billigen Konsumgüter verschickt werden, wäre es schon von Interesse zu erfahren, welcher Händler hier so nachlässig arbeitet. Zudem wären Fotos des verbogenen Goldbarrens und der Verpackung interessant, um den Vorfall selbst beurteilen zu können.

Beitrag 11.12.2012, 12:43

TiloS
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 28.02.2011, 18:25
ist der zusätzlich eingeschweißt?
rundlich verbogen oder doch scharf geknickt?
zusätzlich noch regelrecht kerbe vom Einschlag der Tubedeckelkante?

wenn 3xnein, sollte sich das Teil evtl. richten lassen, blöde Sache

Beitrag 11.12.2012, 12:57

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
barren ist eingeschweißt (argor-heraeus),es war scharf geknickt und ich habe auf der geraden oberfläche flach mit finger gedrückt,jetzt ist flach,man sieht aber die verzehrung von knick auf der glatten barrenoberfläche...
Feingold ist relativ weich,vor allem kleine,dünne goldbarren,das müsste der händler eigentlich wissen :roll:

die oberfläche/form des 5g goldbarren ist zwar jetzt nicht mehr schön,aber derzeit goldwert 211,95 eur (kein ankaufspreis),bezahlt habe ich 223,05 eur....steigt irgendwann der preis,mache ich kein verlust.

es geht aber nicht um gewinn oder verlust (papier gegen gold ist immer guter tausch in deisen zeiten) sondern mehr um prinzipien,für mich klare sache: wenn der händler mich ignoriert und als kunden nicht schätzt,werde ich in zukunft woanders EM kaufen.

@Datenreisender

ich würde auch dünne goldbarren nicht in 2-3 lagen dünnes papier einpacken zwischen 3x volle tuben mit silberunzen und das ganze ziemlich lose in karton einpacken,aber ich kann mir gut vorstellen,dass der händler bei vielen bestellungen sich keine gedanken macht ob die ware sicher verpackt ist.

Beitrag 11.12.2012, 13:20

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Kann capazos Schilderungen bestätigen, hatte selbst mal einen verbogenen 5 Grämmer, aber so wissentlich gekauft, das bringt man nicht mehr hin, bleibt selbst bei sorgsamsten Biegen sichtbar, hab den irgendwann mal zum Schmelzen an nen Ankäufer gegeben.

So ein empfindliches Leichtgewicht unter Tuben gehört richtig verpackt, da ist nichts dran zu rütteln.

Goldhamster

Beitrag 11.12.2012, 13:40

junior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 27.10.2011, 17:42
@ capazo

Das ist wirklich eine ärgerliche Sache, zumal der Barren ein Geschenk sein soll.
Gerade deswegen würde ich ihn reklamieren, auch wenn das etwas aufwendig ist.
Ich habe bereits ein paar mal Münzen reklamiert, mit Grund.
Seriöse Händler bieten Dir eigendlich immer einen Umtausch an. (auch wenn du kein Foto schicken kannst)
Manche übersenden Rücksendetickets und senden nach Eingang der Reklamation umgehend
den Ersatz. Das war neulich eine Sache von insgesamt 5 Tagen.
Ein anderer Händler hat mir einen direkten Ersatz zugesandt und
auf meine Rücksendung der Reklamation vertraut. Das hatte mich sehr überrascht aber
er kann mich dadurch weiterhin als Kunden betrachten.

Also ich würde es mit Reklamation/Umtausch versuchen oder noch einen Barren kaufen und den
anderen für schlechte Zeiten deponieren.

(Sollte der Händler das verweigerrn, würde ich auch gern ü.PN wissen, welcher das ist )

Gruß Junior

smilie_24

Beitrag 11.12.2012, 14:17

Benutzeravatar
Tubenhannes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 09.11.2010, 10:15
Wohnort: Oberbayern
Den Händler sollte man ruhig hier im Forum benennen. Wer vor Weihnachten so wenig Kulanz zeigt, sollte mit Reaktionen weiterer Käufer rechnen können. smilie_27

Beitrag 11.12.2012, 14:32

junior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 27.10.2011, 17:42
@ Capazo

Noch ein Nachtrag zu deinem Zitat:


"der onlinehändler der hier vertreten ist will mir das nicht glauben (name gegen anfrage)



Diesen Händler würde ich künftig generell meiden. :!:

Beitrag 11.12.2012, 16:02

jogyli
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 23.09.2011, 12:45
Der Name des Händlers wäre wirklich gut zu wissen.
Ich würde bei so jemanden ebenfalls ungerne meine Ware kaufen.

Beitrag 11.12.2012, 16:28

hulli29a
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 27.10.2012, 16:22
Wohnort: Osnabrück
Hallo,
ich hatte bereits auch so einen Fall...........war allerdings eine 1 Oz Münze,
die bei einer Bank gekauft hatte und die verbogen war. Habe ich am nächsten Tag
erst bemerkt und den Bänker sofort freundlich darauf hingewiesen (ich muß dazu sagen,
daß es sich nicht um meine Haus-Bank handelte. Diesbezüglich kann man es wohl mit einen
Händler gleichsetzen)
Sie wurde mir anstandslos ersetzt, sogar mit Entschuldigung und "wird nicht wieder
vorkommen"..........
Mein Fazit; ist es ein seriöser Händler bekommst Du ohne Gezeter und anstandslos den Barren
ersetzt.

Beitrag 11.12.2012, 16:43

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
@ capazo

Es ist schon wichtig den Händler hier im Forum namentlich zu nennen :evil:

Niemand soll angeprangert werden, ABER,

alleine um Andere vor so einem Kauf zukünftig zu schützen.

Sowas ist unseriös smilie_13
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 12.12.2012, 00:17

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
ich habe an den händler gestern erneut eine nachricht abgeschickt,bis jetzt keine antwort erhalten...

am besten rufe ich morgen dort an und gebe euch bescheid was rausgekommen ist,

wegen vielen nachfragen,es handelt sich um Heubach Edelmetalle,vielleicht bin ich nicht der einzige der von ihm beschädigte ware bekommen hat (?).
:roll:

ich habe negative bewertungen gelesen (rote zahlen anklicken)

https://www.ekomi.de/bewertungen-heubac ... llede.html

und das gibt mir einiges zum nachdenken...

ich habe mein bewertungslink noch nicht erhalten,aber den kann man bei eKomi anfordern...,was ich später tun werde.

Beitrag 12.12.2012, 11:32

Benutzeravatar
Mitchi
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 17.09.2012, 12:58
Wohnort: Nähe Frankfurt/M
capazo hat geschrieben:wegen vielen nachfragen,es handelt sich um Heubach Edelmetalle,vielleicht bin ich nicht der einzige der von ihm beschädigte ware bekommen hat (?).

Uppps. Ich habe dort schon oft bestellt und war immer zufrieden. Preis top. Lieferzeiten sehr schnell. Freundlicher Kontakt. Konnte bisher nicht klagen.

Kann mir gar nicht vorstellen, dass er so reagiert.

Halte uns mal auf dem laufenden, wie das ausgeht. Danke.
Erfolgreich gehandelt mit: GoldEagle, goldmichi, Goldlutze, kleinanleger, alibaba11, michi852, detonic96, Silverlady, Enno+Tara, El Greco, kkdooo, Nordmann_de, eifelwolf, Köni123, Tiger2010, Beluga, u.a.
http://www.gold.de/forum/mitchi-t6563.html

Beitrag 12.12.2012, 11:38

capazo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 464
Registriert: 27.05.2011, 15:20
Wohnort: thüringen
es gibt was neues in dem fall,es scheint doch ein happy end zu geben,nach mehreren versuchen den herrn Heubach

telefonisch zu erreichen hat es endlich geklappt,das gespräch war kurz (keine entschuldigung),ich soll ein rückschein

zum austasch per mail erhalten...da bin ich gespannt ob diesmal alles reibungslos ablaufen wird.

Beitrag 12.12.2012, 12:44

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 23.06.2012, 19:53
hm -also ich habe sehr gute erfahrungen mit dem herrn heubach gemacht.

die preise sind top.
die versandzeiten ebenfalls, idr hatte ich meine ware am 2ten tag in der hand!

mittlerweile vertraue ich ihm sosehr, dass ich ungesehen kaufe und einfach die zeit laufen lasse ohne ständig zu schwitzen in der hoffnung, kommt wirklich was an?

das hab ich bei anderen händlern erlebt oder grad bei valorenversand so einen riesen aufriss zu machen -da lobe ich die vorgehensweise von herrn heubach.

gut, er ist telefonisch wohl schwer zu erreichen -aber mal ehrlich, wenn es zu einer gütlichen einigung kommt, ist es doch egal, ob heute, morgen oder übermorgen.

ok, die geduld muss man erstmal haben -ich weiß.

aber er macht seinen job sehr gut, finde ich.

ich bin mittlerweile auch schon davon ab, ständig im preisvergleich, die einzelnen händler zu vergleichen. keine lust auf abenteuer.

beim heubach, weiß ich was ich hab.

gut, einige mosern wegen der tracking id rum, aber das wird schon einen grund haben. wie zuletzt der betrugsfall.

und service kostet nunmal, einerseits möchte man den ultimativen günstigsten preis "wo geht" und auf der anderen seite, wäre es einem sogar noch recht, wenn der chef persönlich, vor dem zu bett gehen, die ware verpackt und mit einem gute nachtkuss auf die reise schickt....

die versandkosten find ich mehr als fair.

meine zuletzt bestelle ware, war so dermaßen verpackt (zwiebeltechnik) -das ich dachte, der chef war höhstpersönlich dran und wollte rohe eier verschicken.

ich finds genial und genieße diesen luxus.

ich persönlich, würde übrigens niemals mehr bei einer bank verkaufen -alles verbrecher.

wenn du einen 500er baumwolllappen faltest, ist der ja auch keinen "schmelzwert" mehr wert... oder?

so sehe ich das mittlerweile auch bei gold.

ich denke, würdest du dem herrn heubach, den verbogenen goldbarren anbieten, würde er dir den trotzdem zum tageskurs abkaufen und dich fair behandeln.

gold ist gold -ob nun eckig oder rund....

Beitrag 12.12.2012, 12:56

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Hatte auch schon zwei mal Scheierigkeiten mit der Fa. H.
Das erste Mal war eine Lieferung abhanden gekommen, nach tel. hin und her sollte ich noch warten, kann ja sein das die Ware noch kommt ( 14 Tage ). Dann mußte ich warten, bis der Nachforschungsantrag bei DHL abgeschlossen war noch ( 4 Wochen ). Erst dann kam Ersatz.
Beim zweiten Mal war die Münze ( 1 Kilo ) so schlecht verpackt, viel zu kleines Paket, das die Kapsel beschädigt war.
Nach der Reklamation durfte ich erst Bilder von der beschädigten Kapsel machen, dort hinschicken, dann wurde Ersatz geliefert.
Es läuft halt nicht immer alles rund smilie_48
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 12.12.2012, 13:00

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
mini_me hat geschrieben: ich denke, würdest du dem herrn heubach, den verbogenen goldbarren anbieten, würde er dir den trotzdem zum tageskurs abkaufen und dich fair behandeln.
Nein, würde er nicht, weil er sowas nicht mehr verkaufen könnte.

Wenn Du die Wahl hast zwischen einem Neuwagen und einem Neuwagen mit Delle vom Rangieren aufm Hof macht das genauso nen Unterschied wie bei einem einwandfreien und einem verbogenen Barren.

Antworten