China größter Umschlagplatz für Gold

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 22.07.2013, 09:57

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Im Goldrausch:
China jetzt weltgrößter Umschlagplatz für physisches Gold

Der asiatische Goldrausch nimmt groteske Züge an: Die Chinesen kaufen zurzeit praktisch die gesamte weltweite Goldminenproduktion auf.

http://www.propagandafront.de/1178020/i ... -gold.html

Beitrag 22.07.2013, 10:08

Cécile1886
1 Unze Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 22.06.2013, 09:57
Wohnort: Eggersdorf
China handelt oft aus dem Hintergrund. Ich denke dieses Land ist nicht zu unterschätzen.

Beitrag 22.07.2013, 11:45

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Es ist ja nicht anzunehmen das die Chinesen dumm sind.
Die wissen was sie tun.
Während andere Länder ihr marodes Finanzsystem auch zum Teil durch den
Verkauf von Gold stabilisieren müssen und die Papierzocker
in ihren Räumen mit Papiergold Monopoli spielen, machen die Chinesen
es eben mit physischem Gold. Und da die Papiertieger den Goldpreis drücken,
spielt es den Asiaten nur in die Karten.
Trau, schau, wem.
Irgendwann werden so manche Spezialisten smilie_03 dumm aus der Wäsche schauen
und sich die Augen reiben.
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 22.07.2013, 12:17

herakles
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 516
Registriert: 12.07.2013, 15:55
EM-Hamster hat geschrieben:Es ist ja nicht anzunehmen das die Chinesen dumm sind.
Die wissen was sie tun.
Während andere Länder ihr marodes Finanzsystem auch zum Teil durch den
Verkauf von Gold stabilisieren müssen und die Papierzocker
in ihren Räumen mit Papiergold Monopoli spielen, machen die Chinesen
es eben mit physischem Gold. Und da die Papiertieger den Goldpreis drücken,
spielt es den Asiaten nur in die Karten.
Trau, schau, wem.
Irgendwann werden so manche Spezialisten smilie_03 dumm aus der Wäsche schauen
und sich die Augen reiben.
Wenn die USA als größter Importeur chinesischer Produkte ausfallen, kann China auf eine Binnennachfrage setzen die auf Gold basiert und so die Wirtschaft ankurbeln (oder hoch halten). Man sollte nicht vergessen, dass dort noch immer die Planwirtschaft herrscht, ganz offiziell. Ob die Kommunisteneliten sich als weniger gierig erweisen als die Kapitalisten?

Beitrag 22.07.2013, 12:36

Benutzeravatar
Hook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 16.07.2013, 11:47
Wohnort: Süden
Man sollte nicht vergessen, dass dort noch immer die Planwirtschaft herrscht, ganz offiziell. Ob die Kommunisteneliten sich als weniger gierig erweisen als die Kapitalisten?
Grosser Vorteil der Ching Mai Lings: Grossprojekte sind einfacher umsetzbar als in unseren Wohlstandsgefilden.

Bin gespannt wie sich das in Zukunft noch ausspielen wird.

Weniger gierig kann man ausschliessen. Mensch ist Mensch.
...and a bottle of rum

Beitrag 22.07.2013, 12:51

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Cécile1886 hat geschrieben:China handelt oft aus dem Hintergrund. Ich denke dieses Land ist nicht zu unterschätzen.
Wenn du anonym bleiben willst, solltest du mit deiner Berufsbezeichung in so einem Kaff residierend nicht hausieren gehen, so viel Belesenheit hätte ich in dem Fall erwartet.
res ipsa loquitur

Beitrag 22.07.2013, 12:55

Benutzeravatar
KRAlex
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 18.10.2010, 11:42

Beitrag 22.07.2013, 13:00

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
smilelover hat geschrieben: Wenn du anonym bleiben willst, solltest du mit deiner Berufsbezeichung in so einem Kaff residierend nicht hausieren gehen, so viel Belesenheit hätte ich in dem Fall erwartet.
Zur Irreführung doch nur eine Scheinadresse smilie_08
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 22.07.2013, 13:10

herakles
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 516
Registriert: 12.07.2013, 15:55
Hook hat geschrieben:
Weniger gierig kann man ausschliessen. Mensch ist Mensch.
Grundsätzlich ja, doch ist sie kulturell schon unterschiedlich gefärbt...

Vielleicht mutiert die KP zu einer Art "Souverän" der nur bei Ungleichgewichten eingreift. Demokratie, wie wir sie gelernt haben, ist wohl nirgendwo mehr (?) zu finden. Wir erleben spannende Zeiten.

Beitrag 22.07.2013, 13:21

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
EM-Hamster hat geschrieben:
smilelover hat geschrieben: Wenn du anonym bleiben willst, solltest du mit deiner Berufsbezeichung in so einem Kaff residierend nicht hausieren gehen, so viel Belesenheit hätte ich in dem Fall erwartet.
Zur Irreführung doch nur eine Scheinadresse smilie_08
Na ja, da kommt gleich ein Artikel mit Bild, so blöd kann msn doch nicht sein, oder? smilie_13
res ipsa loquitur

Beitrag 22.07.2013, 13:31

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
smilelover hat geschrieben:
Cécile1886 hat geschrieben:China handelt oft aus dem Hintergrund. Ich denke dieses Land ist nicht zu unterschätzen.
Wenn du anonym bleiben willst, solltest du mit deiner Berufsbezeichung in so einem Kaff residierend nicht hausieren gehen, so viel Belesenheit hätte ich in dem Fall erwartet.
Vielleicht ja auch ein Fall von Identitätsdiebstahl?

Beitrag 22.07.2013, 14:17

Topas
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 16.12.2011, 14:09
China hat ein riesiges Korruptionsproblem. Die Kader sind garantiert gierig. Es fehlt schlicht die öffentliche Kontrolle.

Antworten