Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 02.10.2014, 18:59

Goldzwerg
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 21.08.2013, 12:51
Wohnort: BaWü in der Pampa
Hallo,

die "jüngere Generation" schreibt heute ohne Punkt und Komma. Ich persönlich akzeptiere dies und passe mich an. Mir geht es um den [/u]Inhalt.

Es ist richtig, dass es ungewohnt ist für die geübten Leser. Ich persönlich gehöre zu den "Querlesern und somit Schnelllesern", die damit die Inhalte aufsaugen (Zeitmangel). Aber sind wir diesbezüglich doch etws toleranter. Ich gemängle auch nicht, dass und das....., was für mich zu extremen Leseproblemen mit meiner Leseart verursacht, aber...... o.k. Wenn ich sehe, wie heute aufgrund der automatischen Schreibweise SMS geschrieben werden oder die Rechtschreibkorrektur im MS-Office.... Für mich - sorry meine Überzeugung - ob der Satz linksrum oder mit oder ohne oder sonstwas.... Der Inhalt zählt.

Bitte zurück zum Thema. Danke.

Beitrag 02.10.2014, 19:01

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
@ Goldzwerk

Daran muss man sich erst gewöhnen.
Zuletzt geändert von EM-Hamster am 02.10.2014, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 02.10.2014, 19:01

Goldzwerg
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 21.08.2013, 12:51
Wohnort: BaWü in der Pampa
Sorry, ich hätte den Text vor dem absenden doch noch lesen sollen - mein üblicher Fehler -, so kam es doch zu dem einen oder anderen Tippfehler. Ich möchte mich dafür die den Lehrern entschuldigen. smilie_10

Beitrag 02.10.2014, 19:39

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 11.10.2013, 17:57
qui sine peccato est vestrum primus ... lapidem mittat

wer von euch ohne Sünde ist, soll als Erster ... einen Stein werfen


Starke Vorstellung! Zunächst einmal könnte es hilfreich sein, fehlende (oder falsche) Zeichensetzung, mangelhafte Rechtschreibung und offensichtliche Tippfehler zu unterscheiden. Da regt sich jemand über fehlende Satzzeichen auf, verzichtet aber selbst in jedem Posting auf Kommata, die notwendig sind.

Mein Favorit unter den letzten Postings stammt von Titan - mit leichter Hand mal eben so von sich gegeben:

Zu meinem Verständnis von RECHTSCHREIBUNG gehört auch die Etikette,
andere zu achten, durch den gelernten Syntax und der Grammatik den
anderen Lesern das Lesen auch korrekt zu ermöglichen.


Nicht geringeres Kopfschütteln löst der folgende Satz bei mir aus:

Ich gemängle auch nicht, dass und das....., was für mich zu extremen Leseproblemen mit meiner Leseart verursacht, aber...... o.k.

Die - ironische - Entschuldigung gleich hinterher ist auch nicht schlecht:

... so kam es doch zu dem einen oder anderen Tippfehler. Ich möchte mich dafür die den Lehrern entschuldigen.

Wie man sieht (und vielleicht auch versteht), hapert es nicht nur mit Zeichensetzung und Rechtschreibung. Offensichtliche Verstöße gegen Grammatik und Syntax erschweren das Verständnis noch stärker.

Also soll doch jeder schreiben, wie er kann / will - und wer es nicht mag, muss es ja nicht lesen! Wo bleibt die so oft gepriesene Liberalität des Forums? Ich selbst lehne es ab, alles nur in Kleinschreibung zu posten, habe allerdings keine Probleme damit, solche Postings zu lesen und auch zu verstehen, sofern dies möglich ist. Außerdem ist es eine gute Übung!

Beitrag 02.10.2014, 19:43

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
..hört sich nach Aussengeländer an...


:wink: :D 8)

deitses Sprak sweres Sprak
Zuletzt geändert von KROESUS am 02.10.2014, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 02.10.2014, 19:44

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2899
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
eisendieter hat geschrieben:
lifesgood hat geschrieben:
Genau das ist der Punkt - Danke!

Wie ich oben schon mal angedeutet hatte, gab es in Deutschland schon mal eine MWSt. auf Anlagegold (Goldmünzen, deren Wert 80% über Spotpreis liegen, unterliegen auch jetzt der MWSt.).

lifesgood
dann erkläre mir das mal:

https://shop.degussa-goldhandel.de/2-5- ... a-indianer
Das mußt Du die Jungs von Degussa fragen.

Die sind schon lustig, schreiben steuerfrei nach §25 c UStG, obwohl der genau das Gegenteil besagt ;) http://www.gesetze-im-internet.de/ustg_1980/__25c.html

Beitrag 02.10.2014, 19:45

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
eisendieter hat geschrieben:
lifesgood hat geschrieben:
Genau das ist der Punkt - Danke!

Wie ich oben schon mal angedeutet hatte, gab es in Deutschland schon mal eine MWSt. auf Anlagegold (Goldmünzen, deren Wert 80% über Spotpreis liegen, unterliegen auch jetzt der MWSt.).

lifesgood
dann erkläre mir das mal:

https://shop.degussa-goldhandel.de/2-5- ... a-indianer
Europäische Gesetze sind nicht so einfach, als dass man sie in einen Satz pressen kann.

Es gibt (selbstverständlich) Ausnahmen. Alle Münzen, die im Link stehen, sind von der MwSt. befreit. Hier wird die 80%-Regel außer Kraft gesetzt. D.h. egal wie teuer die Münze ist, sie wird nicht besteuert. Der 2,5$-Indianer befindet sich auch darunter.

https://www.kuenker.de/Kuenker/MWSt_FREI_GOLD_2014.pdf
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 02.10.2014, 19:51

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Edit
Zuletzt geändert von sw_trade am 03.10.2014, 07:13, insgesamt 2-mal geändert.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 02.10.2014, 20:17

donnyflame
Its going down down down...

Sowohl das Niveau als auch der Goldpreis :)

Grüße
DF

Beitrag 02.10.2014, 20:33

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Edit
Zuletzt geändert von sw_trade am 03.10.2014, 07:14, insgesamt 1-mal geändert.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 02.10.2014, 20:33

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Lass uns wieder zum Thema kommen.
Zuletzt geändert von EM-Hamster am 02.10.2014, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 02.10.2014, 20:39

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Edit
Zuletzt geändert von sw_trade am 03.10.2014, 07:15, insgesamt 1-mal geändert.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 02.10.2014, 20:47

AL1B1
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.05.2013, 18:38
haben wirs dann bald? smilie_02

Beitrag 02.10.2014, 22:00

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Kleinschreibung ohne Punkt und Komma ist der Trend der Smartphone
Generation. Die Kürzel in den SMSen sind noch schlimmer.
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 03.10.2014, 07:10

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
ist doch normal sobald es fällt sch.....n die Goldjünger sich an

irgendwo muss man den Frust rauslassen und da ist das Internet optimal geeignet

wer hat jetzt eigentlich die Halbjahresauswertung gewonnen?

Beitrag 03.10.2014, 07:27

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2899
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
@ sw-trade: Du scheinst ein sehr intensives Verhältnis zu dieser Edit zu haben :D SCNR

Beitrag 03.10.2014, 08:59

1107greg
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 29.03.2010, 19:37
Wohnort: München
smilie_01 …aber die wird doch mit zusätzlichem h geschrieben... smilie_20

Alles sehr zielführend in diesem Faden... :shock:
gregory

Beitrag 03.10.2014, 09:19

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2899
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Goldpreisprognosen sind ja auch zur Zeit kein besonders "spassiges" Thema ;)

Beitrag 03.10.2014, 09:34

Goldzwerg
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 21.08.2013, 12:51
Wohnort: BaWü in der Pampa
STTR, Dein Latein kann mir nicht "implantieren", aber Du kannst ja mal in alter Schulmethode die "Geometrie" in den Beiträgen überprüfen und die Fehler einem aufzueigen. Und sorry, wenn Tippfehler in meinem Text sind. Aber bei manchen Beiträgen gibt es mehr inhaltliche Fehler bzw. Schwächen, als Tipp- oder Schreibfehler.

Ich klinke mich ebenfalls hier aus, da es nicht mehr um das Thema dieses "Tröts" geht.

Gruß Goldzwerg (hinten nicht mit k)

Beitrag 03.10.2014, 09:45

Goldzwerg
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 21.08.2013, 12:51
Wohnort: BaWü in der Pampa
lifesgood,

Prognosen können jeden Tag in der einschlägigen Literatur von zig Fachleuten gelesen werden. Wer sich informieren will, dann dies jederzeit tun. Prognosen sollen auch nicht spassig sein, sondern - zumindest mir - behilflich sein zu einer Meinung und somit Handlungsalternative zu kommen.

Der Beitrag hier (war mal) interessant, da er entsprechende Meinungen zusammengefasst hat, aber jetzt geht es um Art, Form und Weise der Rechtschreibung und ist so weit vom Thema entfernt, wie die Erde vom bekannten Ende des Universums.

smilie_24

Antworten