Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 16.01.2015, 19:50

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
1107greg hat geschrieben:...mich erstauen ja gar nicht unbedingt die Werte in €, aber warum zeigt der Trend nach Norden in $? smilie_08 das kann ja m.E. kaum was mit der Nischenwährung Franken zu tun haben? Die Nachfrage auch in $ müsste angestiegen sein, um selbst in $ solche Erhöhungen binnen ZWEI Tage zu provozieren smilie_02
Einmal kurz in der hier verpönten englischen Sprache gegoogelt

Dr. Doom smilie_07 meinte

http://profit.ndtv.com/news/commodities ... 015-727050
Marc Faber's Big Bet: Gold to Rise 30% in 2015

....
According to Dr Faber, stock, bond and real estate prices are high because interest rates and short-term deposits are near zero, while precious metals are inexpensive.

"My belief is that the big surprise this year is that investor confidence in central banks collapses. And when that happens - I can't short central banks, although I'd really like to, and the only way to short them is to go long gold, silver and platinum," he said.
....
res ipsa loquitur

Beitrag 20.01.2015, 11:48

Mountain.Lion
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 02.06.2014, 08:20
Ich Investiere ja wie alle hier auch in Gold, doch momentan kann ich mich nicht mehr dafür begeistern
Ich habe einen würde ich mal sagen eher kleinen Goldschatz (kleiner als 2.000€ , wenn man dies als klein bezeichnet was ich persönlich schon finde)
Ich halte alles in einer Tabelle fest um die Performance zusehen.
Allerdings ist der Goldpreis ja zur Zeit so extrem gestiegen das ich nun auch nicht weiter einkaufen will da sonst die ganze Performance in den Keller geht.
Ist das bei euch auch der fall das ihr jetzt lieber wartet anstatt nun zu kaufen ?
Ich würde ja gerne mehr kaufen aber nicht zu diesen preisen bin mich halt am ärgern das ich nicht vorher gekauft habe.

bin noch relativ frisch dabei wie ist es bei euch erfahrenen Hasen so ? :D
wie geht ihr mit diesen dingen um ?

Beitrag 20.01.2015, 12:31

Benutzeravatar
Trebbler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 24.12.2013, 09:36
Wohnort: Südlich des Nordpoles
Mountain.Lion hat geschrieben: Ist das bei euch auch der fall das ihr jetzt lieber wartet anstatt nun zu kaufen ?
Ich würde ja gerne mehr kaufen aber nicht zu diesen preisen bin mich halt am ärgern das ich nicht vorher gekauft habe.

In 4 Wochen ärgerst du dich, dass du heute nicht gekauft hast, in 8 Wochen freut es dich aber wieder, in 12 Wochen ärgerst du dich aufs neue.......

Wofür hast du physisches Gold?
Zum sammeln anschauen weils schöne Münzen gibt?
zum Spekulieren?
als Versicherung?
Als Alterssicherung?
zum ansparen auf irgendwas?
Selbst als Briefbeschwerer wird Gold benutzt.

Am wichtigsten finde ich eigentich, dass man zu dem steht was man macht und seine Entscheidung durchzieht.
In 10 oder gar 20 Jahren juckt dich der Goldkurs von heuter, morgen oder nächster Woche nicht mehr. Davon bin ich jedenfalls überzeugt....und habe bis heute auch so was von Recht.

Beitrag 20.01.2015, 12:59

neuer_benutzer
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 17.01.2015, 17:42
[/quote]
In 4 Wochen ärgerst du dich, dass du heute nicht gekauft hast, in 8 Wochen freut es dich aber wieder, in 12 Wochen ärgerst du dich aufs neue.......
quote]



Wieviel Gewinn / Verlust wird denn in diesen 4 Wochen sein?

Beitrag 20.01.2015, 13:18

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
neuer_benutzer hat geschrieben: Wieviel Gewinn / Verlust wird denn in diesen 4 Wochen sein?
Das ist glaube ich eine sehr gute frage die wohl keiner so schnel bantworten kann.
Ich selber bin auch noch am überlegen was ich mache kaufen noch warten ???

Die frage ist wie Trebbler schon geschrieben hat was man damit vor hat.
Ich für meinen teil hoffe es irgendwann an meinen Erben weiterreichen zu können.

Zur Kursentwicklung das ist schwer denke ich. Ich habe mir die letzten Tage einige Prognosen durch gelesen. OK Prognosen sagen nicht immer viel aus. Aber wenn ich mir die derzeitige richtung anschaue.

So viele Prognosen sagen bis ende 2015 (manche sogar schon bis Ostern 2015)Parität $/€ würde beim heutigen Kurs ein gewinn von ca.170€ pro Unze entsprechen.
Bis 2018 sieht GS den € bei 0,82 OK GS ist echt verhasst aber die haben die mitel um einige Ihrer anstrebungen zu erreichen.
Steigt Gold in dieser Zeit noch weiter naja da kann sich jeder selber ausrechnen wo das hin geht.
Sollte dieses so eintreffen werden wir wohl einen Run auf EM sehen der die Preise noch weiter nach oben treibt da es für die Anleger keine andere möglichkeit gibt um die Kaufkraft ihres ersparten zu bewahren.

So ich hoffe ich habe da jetzt nich all zu viel blödsin geschrieben, da ich selber auch noch nicht so lange dabei bin. Aber für mich ist das momentan ein reales Zenario.

MfG
Dragonh3art

Beitrag 20.01.2015, 13:32

neuer_benutzer
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 17.01.2015, 17:42
Danke für deine Antwort.


Also lohnt es sich trotzdem nicht, nur 10g Gold zu kaufen und in einem halben Jahr (oder wenn der Goldpreis halt einwenig gestiegen ist) zu verkaufen, da man nicht viel Gewinn hätte?

Ich brauche mehr Kapital :lol:

Beitrag 20.01.2015, 14:22

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
neuer_benutzer hat geschrieben:Danke für deine Antwort.
Also lohnt es sich trotzdem nicht, nur 10g Gold zu kaufen und in einem halben Jahr (oder wenn der Goldpreis halt einwenig gestiegen ist) zu verkaufen, da man nicht viel Gewinn hätte?
Ich brauche mehr Kapital
Hallo Neuling smilie_24
gehe am besten mal in die Rubrik FAQ-da werden ALLE Anfängerfragen
seitenlang beantwortet.
Als Spekulant biste hier im falschen Forum.
Physische Ware schlechter geeignet zum Zocken als die
entsprechenden Derivate zum Zocken an der Börse.
BLAU: weißt Du was "Kapital" überhaupt ist smilie_08
Du meinst bestimmt Bargeld oder Fiat wie es hier meistens genannt wird.
Sich erstmal klar machen: "wat will Icke überhaupt" mit EM??
Die Hilfethemen sind klart strukturiert im Forum,die Stichwortsuche hilft auch
Beispiel "Werterhalt" mal probieren smilie_24
Gruß
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 20.01.2015, 16:42

neuer_benutzer
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 17.01.2015, 17:42
noch 7.XX USD mehr und Gold hat die 1300er Marke geknackt smilie_17

Beitrag 20.01.2015, 16:50

silbersammler2010
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 11.11.2010, 10:05
Bild

Troll - lol - lol -Alarm

Beitrag 20.01.2015, 16:56

neuer_benutzer
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 17.01.2015, 17:42

Beitrag 20.01.2015, 16:59

silbersammler2010
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 11.11.2010, 10:05
Immer wieder gerne. smilie_20

Beitrag 20.01.2015, 17:09

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
neuer_benutzer hat geschrieben:Danke für deine Antwort.


Also lohnt es sich trotzdem nicht, nur 10g Gold zu kaufen und in einem halben Jahr (oder wenn der Goldpreis halt einwenig gestiegen ist) zu verkaufen, da man nicht viel Gewinn hätte?

Ich brauche mehr Kapital :lol:

und die andere Seite der Medaille: Wenn Du eine Million einsetzt, kann es leicht mal passieren, dass Du 60.000,- an einem Tag verlierst. Zwar nur in Deinen Büchern, trotzdem trägt das nicht unbedingt maßgeblich zur Einstellung von Hochstimmung bei.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 20.01.2015, 17:44

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2551
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... und auch wenn der Walter von hartgeld.com das anders sieht, aber die Wahrscheinlichkeit, dass man für 10 g Gold irgendwann ein Häuschen oder gar ganze Straßenzüge bekommt, liegt realistisch betrachtet bei maximal 0,000000000000000000000000000000000001% smilie_10

lifesgood

Beitrag 20.01.2015, 17:51

Neos
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 23.01.2014, 16:07
neuer_benutzer hat geschrieben:Danke für deine Antwort.


Also lohnt es sich trotzdem nicht, nur 10g Gold zu kaufen und in einem halben Jahr (oder wenn der Goldpreis halt einwenig gestiegen ist) zu verkaufen, da man nicht viel Gewinn hätte?

Ich brauche mehr Kapital :lol:
Mit einem Anlagehorizont von einem halben Jahr in Gold zu investieren smilie_08 ? Leute gibts....
Zu deiner Ausgangsfrage ob man Gold zum jetzigen Zeitpunkt kaufen sollte, gibts von mir ein klares Ja.
Ich selbst habe leider auch beim ATH 2012 einiges auf einen Schlag gekauft ( im Nachhinein ist man immer schlauer), stört mich aber nicht da ich erstens bis dato kontinuierlich weiter gekauft habe und zweitens ich nicht auf das investierte Geld angewiesen bin.Zu guter Letzt habe ich einen Anlagehorizont von geschätzten 10 Jahren.
Sollte der Goldpreis wieder auf das Niveau von 2012 kommen(davon gehe ich stark aus) bin ich auch wieder ordentlich im Plus.
Ich gehe mal davon aus das du eher ein jüngeres Baujahr bist smilie_16 (bin selbst auch "erst" 32) da lohnt es sich immer in Gold UND Silber zu investieren vorausgesetzt man bringt genügend Zeit mit.

Schaut man sich die heutigen Rahmenbedingungen an und liest zwischen den Zeilen der Mainstreamnachrichten ist ein Werterhalt deines Ersparten auch nicht von schlechten Eltern.

Beitrag 20.01.2015, 21:33

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Ich habe mal ne frage. Ich kämpfe da etwas mit mir, vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.
Ausser EM haben wir noch ein Einfamilienhaus und eine vermietete Eigentumswohnung. Für den Notfall haben wir eine niedrige fünfstellige Euro Summe in bar liegen.
Jetzt überlege ich ob ich davon noch einen Teil in Gold legen soll. Wenn etwas passiert muss ich wieder verkaufen wenn der andere Teil nicht reicht. Und muß vielleicht Abschläge in kauf nehmen. Aber wenn nichts passiert kann ich die Kaufkraft erhalten.

Macht das Sinn das Risiko ein zu gehen?
Das Geld nur im Schließfach liegen zu haben ist ja auch nicht so toll.

The
Dragonh3art

Beitrag 20.01.2015, 22:48

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 11.10.2013, 17:57
Hallo Drachenherz,

ich verstehe nicht, warum du dir Stress machen willst. Wohnst mietfrei und kassierst obendrein noch Miete, die Nachkommen können in EM baden und da überlegst du, ob du vielleicht noch ein paar Euro rausholen kannst, wenn alles gut geht. So ganz erschließt sich mir der Gedanke nicht, denn sagst doch selbst, dass man eine stille (Schließfach)Reserve braucht, wenn mal was Größeres kommt. Und dann willst du dich den Geiern ausliefern und den Preis drücken lassen?

Beitrag 20.01.2015, 23:30

Benutzeravatar
new deal
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 12.01.2015, 19:01
Wohnort: Österreich
Ich habe mal ne frage. Ich kämpfe da etwas mit mir, vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.
Ausser EM haben wir noch ein Einfamilienhaus und eine vermietete Eigentumswohnung. Für den Notfall haben wir eine niedrige fünfstellige Euro Summe in bar liegen.
Gold ist immer eine Risikoanlage. Obwohl die Chancen gut stehen, dass es auf langersicht gesehen Gewinne abwirft. Aus Wissenschaftler entdecken einen Asteroiden der zu 80% aus Gold besteht und die Erde passiert. Dann könnte man locker mit 20 Sonden 320000t Gold abstauben^^

Eine andere Alternative wäre in Weine zu investieren. Sind glaub ich auch gute Gewinne drinnen. Hab aber keine Ahnung davon, man brauch sicherlich auch ein wenig Fachwissen darüber und ein geeignetes Lager.
Zuletzt geändert von new deal am 21.01.2015, 22:51, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 21.01.2015, 02:03

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Sitze so rum und schaue staunend ( um nicht zu sagen etwas ungläubig... smilie_06 ) auf die Charts...
Hmmmmmm....bin im Sammlerbereich "satt" , zur Anlage hätte man vielleicht ( hinterher immer klüger ) bei 900+ lieber zugekauft....
Aber wozu die Hektik ?
Haste Spass an Gold ? Bringt es Freude, lenkt es positiv ab ?
Dann ist doch alles gut !
Hängst Du der Spekulation nach und ärgerst Dich über jeden Hüpfer, dann solltest Du lieber beim online-Abzocker " jeden Trade leben..." smilie_20 eine der dümmsten Werbungen auf NTV, IMHO...

Nun, freuet Euch, der Anstieg kommt bald....
und NEIN, an Strassenzüge für die Unze glaube noch nicht mal ICH

smilie_21
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 21.01.2015, 12:00

Louisdor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 04.03.2012, 00:53
Auch das Goldinvestment will aufwendig geplant sein. Dazu gehört eine Markteinschätzung, die am
Ende auch zutreffen muss. Es könnte ebenso eine vernünftige Alternative sein, das Haus und die
Eigentumswohnung vorher zu veräußern, da man nur schwer in allen Bereichen dieser Welt investiert
sein kann. Bei Immobilien fallen in einem Jahrzehnt schnell 100.000 Euro für die Instandhaltung in
unregelmäßigen Intervallen an und das lässt sich mit einer weiteren Goldinvestition nur schwer
ergänzen, falls das eingesetzte Kapital in keinem sinnvollen Verhältnis steht. Wenn ich in dem Fall
die liquide Mittel fest binde, läuft es früher oder später auf erheblichen Ärger hinaus.

Beitrag 21.01.2015, 12:22

ghel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 11.12.2011, 12:07
Mein Rat: pack die 20.000 Euro auf ein Tagesgeldkonto, dann ist es aus den Augen und aus dem Sinn. Auch wenn es nur 1% Zinsen gibt wäre das besser als auch noch das letzte Hemd auf Gold (oder irgendein anderes Investment) zu setzen.

Antworten