Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 05.08.2015, 07:43

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2560
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... die Gold-Basherei treibt ja immer kuriosere Blüten ;)

Jetzt fehlt nur noch die BILD-Zeitung, das wäre dann der ultimative Trendwende-Indikator.

lifesgood

Beitrag 05.08.2015, 11:37

Benutzeravatar
Maple Leaf
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 03.09.2011, 11:24
Na ja, es muss nicht unbedingt die Bildzeitung sein. Wir (Einkaufsgemeinschaft) haben bei einem Kurs von 1.100 € unsere kompletten Bestände verkauft und bis jetzt spricht nichts gegen diese Entscheidung.

Von daher gehe ich immer noch von weiter fallenden EM-Kursen aus. Die Angabe von genauen Zahlen und Zeitpunkten halte ich zwar eher für Humbug, aber ich lehne mich mal aus dem Fenster und nenne eine Hausnummer: 900 € zum Jahresende!

Sicher keine Aussage, die einem EM-Bug gefällt, aber wir werden sehen. Fakt ist, dass die jahrelang von Vielen propagierte Bodenbildung bis jetzt nicht eingetroffen ist!

Hier noch ein Video, das den Bugs bestimmt besser gefällt: https://www.youtube.com/watch?v=DLaKSQp6i04
Liebe Grüße
Maple Leaf

Beitrag 06.08.2015, 10:41

BOB
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 14.01.2012, 20:12
Mein vorläufiges Fazit zum Goldpreis:
Wenn deutsche Medien (darunter auch welche, die es besser wissen müssen) verbreiten, dass Gold allein in diesem Jahr 2015 etwa 8 % Verluste eingefahren hat und nicht sofort dazusagen, dass es in unserer Währung EUR immer noch mit etwa 2 % im Plus liegt, sind sie entweder strohdumm oder manipulieren bewusst - was immer das Schlimmere ist.
Jedoch ist nicht zu leugnen, dass der POG gegenüber den Höchstständen in USD um 43 % und in EUR um 28 % verloren hat. Auch sehe ich noch keine Anzeichen, dass sich seine Bewegung seitwärts-abwärts umkehrt.
Angesichts der Situation, bei uns mit EURO-Krise und Nullzinsen auf Festgeld und Anleihen, erscheint diese Entwicklung sachlich gesehen tatsächlich unlogisch und anders als bisher üblich. Bewusste Marktmanipulation ist eine Erklärung, Käuferpsychologie eine andere, beide können - durch einseitige Medienmeinungen (s.o.) noch verstärkt - zusammenkommen. Der Hype zuvor hatte ja auch damit zu tun, dass nicht nur ein paar Goldbugs und gründlich denkende Anleger Gold kauften, sondern auch viele Menschen, die von der derzeitgen Wertentwicklung enttäuscht genau so schnell wieder das Interesse verlieren.
Ein anderer und wesentlicher Aspekt scheint mir jedoch zu sein, dass die meisten Bürger nicht etwa an Gold als Anlage für Krisenzeiten zweifeln, sondern durch Dauerkrisen so abgestumpft sind, dass sie sich vom Weltgeschehen nur noch zu entkoppeln versuchen. Wie kann man auch einem gewöhnlichen Bürger vermitteln, dass z.B. wörtlich über Nacht mal wieder ein paar Milliarden EURO an Griechenland vergeben werden, ohne dass dies unmittelbar auf dem eigenen Konto wirkt? Ich beobachte zunehmend, dass man sich nicht einmal mehr aufregt, sondern nur noch resigniert oder mit Galgenhumor reagiert. All diese Menschen kaufen morgen auch kein Gold.

Beitrag 06.08.2015, 11:09

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3293
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
BOB hat geschrieben: ......
Ich beobachte zunehmend, dass man sich nicht einmal mehr aufregt, sondern nur noch resigniert oder mit Galgenhumor reagiert.
......
Richtig, das ist auch ein Faktor von vielen, weshalb uns meiner Meinung nach irgendwann eine exorbitante Krise droht. Die politisch Verantwortlichen bekommen durch diese Resignation keinerlei negatives Feedback der Bevölkerung mehr, welches hirnlose Entscheidungen in Frage stellen und entsprechend Druck ausüben würde, Willkür und Eigennutz einzelner elitärer Personen/Gruppen sind Tür und Tor geöffnet.

Allerdings sollten ja gerade wir Edelmetalljunkies für die große Krise vorbereitet sein, spätestens dann wird sich die jahrelange Horterei auszahlen!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 06.08.2015, 13:52

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:...eine exorbitante Krise droht..., Willkür und Eigennutz einzelner elitärer Personen/Gruppen sind Tür und Tor geöffnet.
Allerdings sollten ja gerade wir Edelmetalljunkies für die große Krise vorbereitet sein, spätestens dann wird sich die jahrelange Horterei auszahlen!
Was bitte ist eine große und was bitte ist eine ex-orbit-ante Krise??
Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte des Geldes-und damit einhergehend
die Geschichte von Krisen (egal wie "ex" oder anders).
Nur dabei beachten:
Eine erkannte Gefahr ist nur noch halb so groß,noch wichtiger ist der Blick
als Querdenker in dieser Welt und ganz wichtig-
die zweite Seite von einer Münze IMMER mit anschauen:
welche Chance,auf welche Art und Weise.
Zurück zu Prognosen:
Beim Goldkurs gibt es immer noch keine Bodenbildung...
es könnte also ziemlich heftig in Richtung 1000,-...1050,-$ runtergehen.
Interessant wird das Verhalten US-$ vs € durch die Spekulanten an der Börse sein.

Egal wies mit der jahrelangen Krise weitergeht,Icke suche immer noch nach
numismatischen Schätzen-da kannste erst recht ne Krise kriegen,
denn die Preise interessieren da sehr selten,wie der Kurs an der Börse steht.
smilie_16
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 06.08.2015, 14:08

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3293
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Titan hat geschrieben: ....
Egal wies mit der jahrelangen Krise weitergeht,Icke suche immer noch nach
numismatischen Schätzen-da kannste erst recht ne Krise kriegen,
denn die Preise interessieren da sehr selten,wie der Kurs an der Börse steht.
smilie_16
T.
Ich dachte, im numismatischen Bereich wäre ziemlich "die Luft raus" und die Preise würden sich auch gen Süden bewegen (ist aber nur gefährliches Halbwissen bzw. fast kein Wissen, meine das nur mal kürzlich gelesen zu haben smilie_16 ).

smilie_24
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 06.08.2015, 16:39

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:Ich dachte,... meine das nur mal kürzlich gelesen zu haben smilie_16
smilie_24
Wat de da mal jelesen haben könntest...wenn det een "Ekschperte" jewesen sein soll,denn vergiß dette janz schnell wieder.
Hier geht es um "joldige Prognosen".
Det andere war nur schmückendes Beiwerk mit inflationärer Tendenz der Preise
smilie_15 ,
weiteres per PN
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 06.08.2015, 19:51

goldkurs123
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 05.08.2015, 22:44

Beitrag 06.08.2015, 20:13

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 06.08.2015, 21:14

lehmann-cs
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 03.06.2014, 20:27
also bei Lunar I Gold 1OZ egal welcher Jahrgang sehe ich kaum oder kein Preisverfall mehr.
Die Teile werden sogar teurer im Einkauf trotz fallendem Goldpreis. Affe 2004 und Drache 2000 sind am teuersten. Ankaufpreise der Händler zwar niedrig (sogar unter Spot manchmal) aber ich glaube die wenigsten verkaufen zu diesen Preisen. Anscheinend gibt es doch eine Anzahl Sammler noch.

Beitrag 07.08.2015, 11:05

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Interessante Kurzfassung :
Bis 900,-€ kann es noch runterrutschen...
http://www.gold.de/artikel,1519,goldpre ... inale.html
Auf die Seite http://www.hkcmanagement.de/
bei Interesse mal reinschauen...
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 07.08.2015, 12:43

tobi-nb
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2011, 06:44
lehmann-cs hat geschrieben:also bei Lunar I Gold 1OZ egal welcher Jahrgang sehe ich kaum oder kein Preisverfall mehr.
Die Teile werden sogar teurer im Einkauf trotz fallendem Goldpreis. Affe 2004 und Drache 2000 sind am teuersten. Ankaufpreise der Händler zwar niedrig (sogar unter Spot manchmal) aber ich glaube die wenigsten verkaufen zu diesen Preisen. Anscheinend gibt es doch eine Anzahl Sammler noch.
Nunja:

Einem "echten" Sammler ist die Wertentwicklung egal. Er kauft sich die Münzen um sie zu sammeln, Also: Geld für die Münze abgeschrieben, Verkauf wird niemals in Erwägung gezogen.

Man gibt sich seinem Hobby hin. Einer fährt für 4.000 EUR mit Familie nach Malle. Ein anderer kauft 3 Unzen Lunar Gold. Beide eint der Verlust des Geldes für das Gefühl der Hobbybefriedigung. (Wohlgemerkt: Ein SAMMLER würde niemals seine Lunare verkaufen)

Ich befürchte jedoch, dass diejenigen die sich SammlerMünzen überteuert kaufen gar keine "richtigen" Sammler sind, sondern nur dem eigenen Irrglaube erliegen, auch tatsächlich Sammler von Münzen zu sein.

Und mit diesem Irrglauben erhofft man sich eine Wertsteigerung dessen was man besitzt (und als Hobby tarnt), um damit besser dazustehen als der Malle Tourist, oder der "schnöde" Spotpreis Goldkäufer.

Und damit kommt das eigentliche Problem, denn diese Aussage
lehmann-cs hat geschrieben: ...aber ich glaube die wenigsten verkaufen zu diesen Preisen.].
würde ein Sammler NIEMALS tätigen.

Die anderen wollen und werden irgendwann verkaufen, in der Hoffnung auf einen ordentlichen Profit. Und das ist nichts weiter als Anlegen und Spekulieren.

Kann man sicherlich auch mit Sammlermünzen machen. Aber wie bei allem (insbesondere z.B. Aktien) ist im überteuerten Einkaufspreis meist schon die zukünftige Entwicklung bzw. Hoffnung auf Entwicklung eingepreist.

Beitrag 08.08.2015, 09:55

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3293
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Positive Chart-Signale

Nach dem Preissturz: Gold-Anleger haben das Schlimmste überstanden:

http://www.focus.de/finanzen/experten/t ... 63878.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 10.08.2015, 11:36

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2192
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Eine Prognose bis zum Herbst 2017

Der allseits beliebte RealmoneyTrader hat seinen Forecast-Oszillator bis Ende 2017 berechnet und veröffentlicht. In der Vergangenheit waren seine Vorhersagen nicht so schlecht, sagt er!

[img]https://forum.gold.de/userpix/4672_bild ... 2504_1.png[/img]

Ab April/Mai/Juni 2015 wird der Goldpreis steigen, wobei im Zeitraum Frühjahr 2016 der Bullenmarkt ein Ende hat. Danach folgt ein Bärenmarkt, der bis Ende 2016 läuft. Der darauf folgende Bullenmarkt findet sein Ende im Frühsommer 2017.
Die Größe der Ausschläge ist nicht interessant, sondern nur der Zeitpunkt. Der Zeitpunkt hat eine Unsicherheit von einem Monat.

Mal sehen, ob dieser Indikator in groben Zügen richtig liegt. smilie_48
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 11.08.2015, 09:25

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3293
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Rohstoffe vor der Wende

Die Rohstoffpreise sind seit Anfang 2011 um rund ein Viertel gefallen. Risikotolerante Anleger nutzen das tiefe Kursniveau und steigen jetzt ein:

http://www.teleboerse.de/rohstoffe/Rohs ... 94751.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 11.08.2015, 12:56

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
AuCluster hat geschrieben:Eine Prognose bis zum Herbst 2017
Der allseits beliebte RealmoneyTrader hat seinen Forecast-Oszillator bis Ende 2017 berechnet und veröffentlicht.
In der Vergangenheit waren seine Vorhersagen nicht so schlecht,
sagt er!
Wer ist ER??
Hier eine Trefferquote von HKC:
Unsere Performance in Gold 2014 bis 2015:
9 Zielbereiche benannt.
7 Zielbereiche exakt getroffen.
3 von 3 übergeordnete Trendwechsel konnten rechtzeitig erkannt werden.
Trefferquote: 77.7%

Unsere Performance in Silber 2014 bis 2015.
14 Zielbereiche benannt.
10 Zielbereiche exakt getroffen.
3 von 3 übergeordnete Trendwechsel konnten rechtzeitig erkannt werden.
Trefferquote: 79%
"Allseits beliebt" sind die aber nicht,die Trefferwahrscheinlichkeit mit ihrer Sichtweise schon smilie_01
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 12.08.2015, 06:11

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6622
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Solche Trefferquoten sagen GAR NICHTS über die Qualität einer Prognose!!!

Ich kann dem Posting vom geschätzten Titanen jetzt mal nur entnehmen, dass "er" in einem festgelegten Jahr eine ansehnliche Trefferquote aufzuweisen hat.

Ihm deswegen zu vertrauen, würde ich keinem raten. Das ist ja wie beim Versicherungsvertreter oder Finanzberater: die ziehen auch immer als Vergleichsjahr ein Super-Rendite Jahr heran.
Ich würde gerne wissen, wie die Trefferquoten der vergangenen 10 Jahre waren. DANN könnte man ein "Urteil" über die Kompetenz und die Aussagekraft treffen.

Vorher kann ich für meinen Teil das nicht einordnen.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 12.08.2015, 17:33

blechrohr
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 08.04.2015, 09:03
Wohnort: Inland
Manomann... Goldpreis verfällt rasant. Jetzt wird der Müll schon in öffentlichen Badeseen verkippt.
http://www.n-tv.de/panorama/Badende-ent ... 09871.html
Einmal so viel Geld verdienen, wie Leute denken, das ich verdiene.

Beitrag 12.08.2015, 18:05

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Eine ehrliche Finderin.....

Spezialisten des BLKA versuchen....

Das ist ein aussichtsloses Unterfangen. Aber das wissen die Spezialisten eigentlich. Die Materialabtragung ist augenscheinlich viel zu groß.


Na ja....
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 12.08.2015, 18:48

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Ich bin mir ziemlich sicher, dass das BLKA beweisen kann, das die offensichtlich absichtlichen Kratzspuren mit denen anderer auf gestohlenen oder andere kriminelle Weise beschafften Barren identisch sind.
Damit wird der Barren eingezogen.
Und die Finderin ist um eine Erfahrung schlauer: der größte Räuber ist der Staat.

Antworten