Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 10.11.2016, 17:13

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Andu0815 hat geschrieben:Hat jemand eine Erklärung dafür, dass der Silberpreis weiter ansteigt aber der Goldpreis relativ konstant bleibt?
Aba nich weitersagen...meine Erklärung:
Der heimliche Wahl-Sieger heißt:
SILBER....
siehe meinen Post "alle Spekulanten sind sich ganz doll einig,da ALLES gut wird..."
smilie_16
T.
P.S.
Interpretation meiner Erklärung ist nicht erlaubt,nur die eigene Meinung posten.
Danke
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 10.11.2016, 17:26

olso
Andu0815 hat geschrieben:Hat jemand eine Erklärung dafür, dass der Silberpreis weiter ansteigt aber der Goldpreis relativ konstant bleibt?
Seit gestern gibt es größeren Bedarf für Silberkugeln.. Was gegen Werwölfe Vampire hilft, müsste auch den Donald umbringen.

Nein ich denke der Industriebedarf ist leicht gestiegen.


smilie_15

Beitrag 10.11.2016, 18:28

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
olso hat geschrieben:Nein ich denke der Industriebedarf ist leicht gestiegen.
Sehe ich auch so.
Silber ist zu einem viel höheren Anteil als Gold auch Industriemetall und Trump hat versprochen die Industrie nach USA zurück zu holen.
Da spekulieren wohl schon heute einige Anleger darauf, dass die amerikanische Industrie demnächst mehr Silber nachfragen könnte.

Beitrag 10.11.2016, 20:42

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1063
Registriert: 12.10.2016, 17:33
Irrtum Thomasio,

Trump könnte die Rohstoffpreise schon beflügeln. Zum Beispiel die Stahlpreise. Aber dem Silberpreis wird er mit Bau- und Rüstungsprojekten zu keinem Höhenflug verhelfen, zumal er von Solarparks wenig bis nichts zu halten scheint.

Sollten die Kleinanleger nach jahrelangem Zuwartens plötzlich befürchten, dass sie auf Tonnen und Abermillionen Unzen Maples - und Silbereagles sitzen bleiben, läge es nahe, dass sie die Bullionmassenware bei den Scheideanstalten verramschen.

Die darauf beschleunigt abstürzenden Silberpreise könnten dann zu noch niedrigeren Produktionskosten im high tek Bereich führen und so für einen soliden Wirtschaftsaufschwung ein gesundes Fundament legen. Dieser Aufschwung würde die Gewinne in Goldanlagen treiben, da eine angemessene Zinserhöhung in Anbetracht des Schuldenberges nicht möglich scheint.

Alles in allem werden die Champagnerkorken weniger an der Wall Street als vielmehr in Fernost knallen, da man dort schon so manches Smartphone gebaut hat und wohl auch künftig auf Technologie setzen wird.

Niedrige Zinsen und günstige Öl -und Silberpreise sind eben der Schmierstoff für eine gut laufende Konjunktur. Die Gewinner dieser Wahlen werden der Osten, die USA und auch Russland sein. Europa guckt dabei mit ARD und ZDF in die Röhre bzw. auf den in Fernost produzierten Smart TV. Eigentlich ganz einfach.

Beitrag 10.11.2016, 21:11

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
Indiana Jones hat geschrieben:Irrtum Thomasio,
Habe ich gesagt, Trump wird die Silbernachfrage erhöhen?
Nein, habe ich nicht, ergo unterstellst du mir einen Irrtum in etwas, was ich nie gesagt habe.
Ich hätte vielleicht das "sehe ich auch so" im ersten Satz weglassen sollen, aber ich wollte mit was Positivem anfangen, statt immer nur allem zu widersprechen.

Tatsächlich ändert sich die Nachfrage nach Silber absolut NICHT, wenn Trump die Industrie nach USA zurück holt, denn Umzug heisst NICHT Vergrösserung.
Die Spekulanten an den Märkten sehen die Möglichkeit, dass Trump Industrie nach USA holt und begehen genau den Fehler zu glauben, dass mehr Nachfrage nach Silber in USA zu mehr Nachfrage auf dem gesamten Weltmarkt führen wird, weil sie übersehen, dass egal woher die Industrie kommt, am alten Ort die Nachfrage sinkt.

Darum halte ich diesen kleinen Ausflug vom Silberpreis nach oben für ein Strohfeuer, was nicht lange anhalten wird.

Beitrag 10.11.2016, 22:10

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1063
Registriert: 12.10.2016, 17:33
Deine Ergänzung zum Ausgangspost kann man wohl so stehen lassen. Nach wie vor werden die Fördermengen des Silbers ausgeweistet. Erschwerend kommt hinzu, dass die Minen Silber als Nebenprodukt bei der Förderung anderer Rohstoffe betrachten. Auch die Luxusweibchen lassen sich lieber ein Goldkettchen als einen Silberarmreif umlegen.

Dennoch sollte man einen zentralen Aspekt nicht übersehen.

Dem Silber kam über die Jahrtausende monetäre Funktion zu.

Falls sich die Kleinanleger nicht entmutigen lassen könnten sie der Papiergeldfraktion einen kleinen Schritt voraus sein. Rohstoffreiche Wirtschaftsmächte wie China und Russland könnten sich gemeinsam für die Remonetarisierung des Silbers stark machen.

Und auch die Freunde des Bargeldes werden bei einem Blick über den Tellerrand schnell erkennen, dass man den Wert des Papiergeldes von heute auf Morgen per Staatsdekret auf 0 festsetzen kann. Gestern so in dem bevölkerungsreichsten Land der Erde, nämlich Indien, geschehen. Das nennt sich dann laut ARD "Morgends Geldschein und Abends Papier"...

https://www.tagesschau.de/ausland/rupie ... n-101.html

smilie_20

Gold und Sachwerte kann man nicht per Gesetz für wertlos erklären. Da würde der Dümmste nämlich merken, dass etwas faul ist...

Beitrag 10.11.2016, 23:04

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
Indiana Jones hat geschrieben:Gestern so in dem bevölkerungsreichsten Land der Erde, nämlich Indien, geschehen.
Das kommt dabei raus, wenn man Bild liest, oder einen TV-Sender schaut, der Copy&Paste aus der Bild betreibt und dann auch noch nur die Überschrift.
Tatsächlich können noch bis 30.12. alle existierenden Banknoten gegen andere Banknoten eingetauscht werden und verlieren NICHTS an Wert.
Die Inder ziehen einfach nur die am häufigsten gefälschten Banknoten und die, die am häufigsten in Schwarzgeld rumliegen aus dem Verkehr.
Aber das steht halt erst ganz unten im Artikel, typische Bild-Sensationsmache.

Beitrag 11.11.2016, 09:07

MünzeWien
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 17.09.2014, 22:24
Wohnort: Wien
..Goldpreis nicht mehr mit. Ich schau ein Tag davor ( über 1160 €/oZ) und jetzt bei 1.152 - die spinnen doch alle :-(
" wos kost de wöd

Beitrag 11.11.2016, 10:22

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
Ich hätte auch darauf gewettet dass Gold jetzt wegen Trump und kommendem Winter steigt
Der November ist normalerweise ein guter Monat für den Goldpreis
So kann man sich täuschen
Gut dass ich nicht darauf gewettet hatte

Beitrag 11.11.2016, 11:25

Benutzeravatar
Tiras
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 11.07.2016, 15:36
Wohnort: Baden
Gemach, gemach,

schauen wir doch mal Trumps Wahlprogramm an, zumindest die Punkte, die er und die Republikaner leicht umsetzen können und werden:
- Erhöhung der Verteidigungsausgaben
- drastische Steuersenkungen
- Investitionen in Infrastruktur

Dazu ist erstmal jede Menge Kohle notwendig - das geht nur über weitere QE-Programme und diese wiederum werden dem Goldpreis überhaupt nicht schaden.

Außerdem, auch die geplante Bankendegegulierung wird kommen. Die Banken können dann wieder mehr Eigenhandel betreiben und damit gerade den Aktienmärkten neue ungeahnte Hochs bescheren - zumindest gegen Ende dieser riesigen Blasenbildung werden wir dann auch Umschichtungen in andere Assetklassen sehen - und da wird Gold auch dazugehören.
Das Universum entstand, als Gott durch Null dividierte.

Beitrag 11.11.2016, 14:20

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
KROESUS hat geschrieben:Ich hätte auch darauf gewettet dass Gold jetzt wegen Trump und kommendem Winter steigt
Es soll ja Leute geben, die es dir vorher gesagt haben. smilie_02
Tiras hat geschrieben:.... weitere QE-Programme und diese wiederum werden dem Goldpreis überhaupt nicht schaden.
QE schwächt den US$, der gerade im Moment stärker wird.
Dadurch steigt der Goldpreis in US$, aber in Euro wird da nicht viel bei rumkommen.
Vorübergehend ein paar Euro, aber das bröckelt am Ende vom QE auch wieder ab.

Ich würde viel mehr Gewicht auf Meldungen aus der Realwirtschaft legen.
Die meisten hier werden davon gehört haben, dass eine der grössten Reedereien der Welt, namens Hanjin unlängst Pleite gemacht hat.
Wie viele von euch wissen, dass noch eine zweite der grössten Reedereien Pleite gemacht hat?
Wie viele von euch haben gehört, dass die 20 grössten Reedereien der Welt vor einigen Tagen verkündet haben, dass ihre Geschäfte so schlecht gehen, dass sie voraussichtlich in diesem Jahr alle zusammen NULL Gewinn machen werden?
Die Links einzeln raussuchen ist mir grad zu mühsam, hier gibts eine ganz gute Zusammenfassung: https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... Chaos.html

Wie viele von euch wissen, dass das alles grottenschlechte Nachrichten für Südkorea sind?
Südkorea ist ein Exportland nach chinesischem Vorbild, haben nur im Gegensatz zu China noch nicht begriffen, dass Exportüberschüsse auf Dauer nichts bringen.
Südkorea ist ein feuchter Traum für neoliberalen Freihandel, wird effektiv von 5 gigantischen Konzernen regiert, die sich eine Regierung installiert haben, die absolut alles 1:1 umsetzt, was die Konzerne wollen.
Samsung sagt euch vermutlich was, ist einer dieser 5 Konzerne.
Auch die Hanjin Konzerngruppe ist einer dieser Konzerne.

Der Grund, warum das alles passiert ist relativ simpel.
In der gesamten westlichen Welt sinkt die Nachfrage nach Konsumgütern, weil sich mit noch so viel Schönrechnen der Wirtschaftsdaten nicht verstecken lässt, dass die Verbraucher nicht genug Geld haben um das zu kaufen, was auf der Welt produziert wird.
Dadurch nimmt die Menge der Transporte auf den Weltmeeren seit Jahren kaum noch zu, während die Reedereien und die Hersteller der Konsumgüter in Asien weiter ihre (Über-)Kapazitäten aufpumpen.

Wie das weiter geht ist so logisch wie nur irgendwas.
Nach den grossen Reedereien werden die grossen Hersteller in Asien dran sein Pleite zu machen und mit jeder neuen Pleite wird offensichtlicher werden, dass die gesamte Welt in eine massive Depression fällt.
Depression heisst aber auch Deflation, völlig egal wie viel Geld die Zentralbanken drucken, davon kommt nie was bei den Verbrauchern an.
Deflation heisst aber für einen Inflations-Indikator wie den Goldpreis, dass auch der fallen muss.

Aktuell liegen wir beim niedrigsten Goldpreis seit 18.10. und wenn man das kleine Tal zwischen dem 4. und 18.10. ignoriert, liegen wir schon wieder bei Preisen von vor dem Brexit.
Noch 4€ weiter runter (die schaffen wir vermutlich heute noch) und wir landen bei Preisen von vor über 9 Monaten.
Den Preis vom 15.01.2015 haben wir gerade jetzt (14:12 Uhr) schon unterschritten und damit haben wir in fast 2 Jahren präzise NULL Gewinn am Goldpreis.
Noch ein paar Tage und wir liegen so weit unten, dass es sich schon gelohnt hätte im Januar 2015 Gold zu "shorten".

Weil Trump in diesen Tagen das grosse Thema ist, auch noch ein Wort dazu:
Das Erste was Trump (meiner Meinung nach) von seinen Plänen umsetzen wird ist die Senkung der Unternehmenssteuern.
Das wird den DOW in den Himmel schiessen und der Goldpreis wird dadurch weiter fallen, in Euro allerdings auch wieder weniger, weil der US$ gegenüber dem Euro dabei stärker wird.
Danach wird Trump erkennen müssen, dass durch die wegbrechenden Steuereinnahmen seine ganzen anderen Pläne ala Wiederaufbau der Infrastruktur nicht finanzierbar sind und das führt in eine verschärfte Rezession mit weiter fallendem Goldpreis.

Edit: Kaum 90 Minuten später ist der Goldpreis schon weitere 10€ weiter unten.
Dabei fällt der Euro sogar noch ein kleines Bisschen weiter, in US$ ging es gleich $15 abwärts.

Beitrag 11.11.2016, 16:22

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 547
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Das sind vermutlich wieder einige Milliardäre auf Einkauftour.
Mal eben den Preis günstig machen um dann ihre Kohle in günstiges Gold anlegen bevor Trump sein Amt antritt.
Würde mich nicht wundern wenn der Goldpreis dann um so Kräftiger zurück kommen wird wenn alle zur gleichen Zeit kaufen werden um es dann wiederum zu verkaufen. Das geht bis Januar vermutlich noch einige male so, abstauben und Profit machen das ist der tägliche Antrieb derer um immer mehr Schaden anrichten.
Würde mich auch nicht wundern das Trump abends bei ein Gläschen mit seines Gleichen schon jetzt auf Nummer sicher sich absichern wollen, nachdem er von Obama langsam an Trumps zukünftigen Aufgaben, die ja wohl recht ausladend sind, heran geführt wird und jetzt schon im Vorfeld kalte Füße bekommt, zweigleisig fahren wollen.
Alles nach dem Motto Sicher ist sicher.
Ob Trump sich selbst zutraut diese Aufgaben zu lösen bleibt wohl ein Ewiges Geheimnis.
Ist es überhaupt möglich das politische Fachwissen eines Präsidenten in 2-3 Monaten zu erlernen wenn man nicht von den Pike auf, auf dieses Amt hin arbeitet.
smilie_24
Zuletzt geändert von wasp am 11.11.2016, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 11.11.2016, 16:49

Thomasio
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 727
Registriert: 02.08.2013, 10:17
Wohnort: Italien
wasp hat geschrieben:Würde mich nicht wundern wenn der Goldpreis dann um so Kräftiger zurück kommen wird wenn alle zur gleichen Zeit kaufen werden um es dann wiederum zu verkaufen.
Mal abgesehen davon, dass ich nicht um Geld wette, würde ich die Wette um die Ehre
Recht gehabt zu haben jederzeit halten.
Wenn Trump am 20. Januar die Geschäfte übernimmt wird es NOCH weiter abwärts gehen.

Bis Februar oder März, wenn die Wahlen in Frankreich ihre Schatten voraus werfen geht es da abwärts und zwar so schnell, dass selbst wenn die FED die Zinsen erhöhen würde der Effekt davon den Abstieg im Goldpreis nur etwas bremst, aber nicht aufhält.

Sogar zwischen meinem letzten Beitrag und diesem Beitrag ging es NOCHMAL 10€ weiter abwärts.
Zuletzt geändert von Thomasio am 11.11.2016, 16:50, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag 11.11.2016, 16:49

AL1B1
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.05.2013, 18:38
ach jetzt sind schon kleine rückgänge von 15$ auf "intervention" von ominösen milliardären zurückzuführen... aber danach steigt es ganz sicher smilie_02

etwas weniger ruminterpretieren am tagesgeschäft würde dem goldinvestor gut zu gesicht stehen. macht eh keinen sinn

Beitrag 11.11.2016, 16:59

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 547
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Beim aktuellen Goldpreis ist doch die Frage wie viel Gold halten überhaupt die Investoren ,selbst wenn alles Gold in den Händen der Banken läge und nicht weiter an der Börse mit Gold gehandelt werden würde müsste doch ein gewisser Preis stehen unter diesen der Goldpreis wegen des Goldes nicht fallen kann weil es das Gold ganz einfach gibt.
Aktien sind wieder sicher ,verkaufen grad alle ihr Gold um an Aktien zu investieren um des Trumpes Willen, der hat ja schließlich gute Prognosen für seines Gleichen abgegeben. smilie_10
Solche Tage liebe ich, dann kaufe ich als gäbe kein Morgen.
Zuletzt geändert von wasp am 11.11.2016, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 11.11.2016, 17:06

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Hier ein Beispiel von kurzsichtiger Einschätzung---
weil Fundamentaldaten an der Börse die Spekulanten selten interessiert:

Mittwoch, 09.11.2016 | Gold.de Redaktion
Trump Sieg stützt Goldpreis
http://www.gold.de/artikel/trump-sieg-s ... goldpreis/

smilie_20 smilie_20
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 11.11.2016, 17:09

bamboo one
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 26.12.2015, 21:13
ist irgendein spezielles Ereignis die Grundlage für den aktuellen Rücksetzer??

ärgere mich, weil ich am Dienstag beim Kurs von 1.158,-€ gekauft hab und dachte da hätte ich 'nen Schnappen gemacht.

Beitrag 11.11.2016, 17:14

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
wasp hat geschrieben:... müsste doch ein gewisser Preis stehen unter diesen der Goldpreis wegen des Goldes nicht fallen kann weil es das Gold ganz einfach gibt...
Investoren ...haben KEIN GOLD.
Physischer Kauf ist KEIN Invest,nur Gerede.
Spekulation mit Papiergold ist wie überall auch eine Wette auf fallende/steigende
Preise und damit verbunden : Gewinne /Verluste

Einen "gewissen Preis"....nö,es kann dann NUR einen FIX-PREIS geben,wie schon gehabt.
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 11.11.2016, 17:17

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3879
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
... und alle anschnallen, noch ne Runde abwärts gehts.......
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 11.11.2016, 17:23

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
bamboo one hat geschrieben:ist irgendein spezielles Ereignis die Grundlage für den aktuellen Rücksetzer??
Speziell nein,es sind aber mehrere Ereignisse ,die kausal zusammenhängen und
genau das war ja auch hier schon diskutiert...
bamboo one hat geschrieben:ärgere mich, weil ich am Dienstag beim Kurs von 1.158,-€ gekauft hab und dachte da hätte ich 'nen Schnappen gemacht.
smilie_20
Ja,so ist das im Leben...(hast hoffentlich keine SCHNAPP-Atmung bekommen?)...
...denn auch an den Börsen sind die KLEIN-Spekulanten meistens die Verlierer (bis zu 95%)
Auch "Schnäppchen" gibt es nicht umsonst und meistens ist das auch nur ein Selbstbetrug.
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Antworten