Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 05.08.2020, 14:59

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1464
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Klecks hat geschrieben:
05.08.2020, 09:41

Meine Wetten sind bisher aufgegangen: Mit XETRA-Gold bin ich knapp 30% im Plus und mit meinen vor gerade mal drei Wochen gekauften Silberzertifikaten sogar satte 100%! smilie_23
Also meine Wetten sind lange nicht immer aufgegangen... aber aktuell kann man im Bereich EM kaum was falsch machen... außer man kauft Dachbodenfunde von eBay. smilie_02

Silberzertifikate hatte mich auch gereizt... bin ich dann aber drüber weggekommen. Das Papier-Platin ist dafür die letzten Tage immerhin etwas angesprungen und die Minen laufen auch gut. 50% in 3 Monaten... das einzige ist ja immer, dass man sich nicht getraut hat noch etwas mehr zu investieren. Aber gut, immerhin :roll:
Warum fürchtet Aufklärung nie die Religion, Religion aber stets die Aufklärung?

Beitrag 05.08.2020, 15:41

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1911
Registriert: 28.11.2011, 14:16
50% sind aber auch ganz schön ordentlich smilie_01

Bin ja normalerweise nicht so der Zocker. Von Zertifikaten u.ä. lasse ich meistens die Finger und kaufe eher langweilige Titel, die mittel- bis langfristig interessant sind. Aber als vor ein paar Wochen der Gold- und anschließend der Silberpreis Fahrt aufgenommen hat, dachte ich "OK,das riskierst du". Feige, wie ich bin, war es mal wieder:
Sapnovela hat geschrieben:
05.08.2020, 14:59
das einzige ist ja immer, dass man sich nicht getraut hat noch etwas mehr zu investieren. Aber gut, immerhin :roll:
Was soll's. Gibt immer wieder Gelegenheiten wo man sich denkt: "gut, dass man nicht mehr reingesteckt hat". smilie_16

Hab jetzt den Gewinn mit einem trailing Stop loss abgesichert. Ich Feigling smilie_02
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 05.08.2020, 16:22

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2894
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Klecks hat geschrieben:
05.08.2020, 15:41

Hab jetzt den Gewinn mit einem trailing Stop loss abgesichert. Ich Feigling smilie_02
... das hat nichts mit feige zu tun, sondern macht Sinn. Man muss nur aufpassen, dass man es nicht zu eng setzt und dann womöglich ausgestoppt wird, bevor es weiter nach oben geht.

lifesgood

Beitrag 05.08.2020, 16:54

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1911
Registriert: 28.11.2011, 14:16
lifesgood hat geschrieben:
05.08.2020, 16:22
Man muss nur aufpassen, dass man es nicht zu eng setzt und dann womöglich ausgestoppt wird, bevor es weiter nach oben geht.
Nö, ich würde mich mit dem aktuellen stop loss mit "nur" 60% Gewinn zufrieden geben. Bin ja bescheiden smilie_07
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 05.08.2020, 17:48

Goldmedaille
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: 12.06.2019, 15:46
Anscheinend gibt es hier im Forum nur Gewinner und keine Loser.

Nicht schlecht :wink:
This signature is under construction!

Beitrag 05.08.2020, 18:04

Flashlight
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 08.12.2016, 00:03
Doch, hier :D

Beitrag 05.08.2020, 18:06

Goldmedaille
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: 12.06.2019, 15:46
Lass uns an deinen Schmerzen teilhaben. Geteiltes Leid ist halbes Leid. :wink:
This signature is under construction!

Beitrag 05.08.2020, 18:21

Benutzeravatar
Tiras
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 11.07.2016, 15:36
Wohnort: Baden
Goldmedaille hat geschrieben:
05.08.2020, 17:48
Anscheinend gibt es hier im Forum nur Gewinner und keine Loser.

Nicht schlecht :wink:
Hab 2/3 meiner Goldbestände bei Unzen-Preisen zwischen 325€ und 333€ gekauft, weitere 20% zwischen 500€ und 700€ - da fällt es mir schwer, mich als Loser zu fühlen .... :-D
Das Universum entstand, als Gott durch Null dividierte.

Beitrag 05.08.2020, 18:26

Goldmedaille
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: 12.06.2019, 15:46
Du bist ja auch ein Gewinner. smilie_01
This signature is under construction!

Beitrag 05.08.2020, 18:30

Goldmedaille
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: 12.06.2019, 15:46
Hab gerade was entdeckt.

Interessant: Angst vor Versagen

Kakorrhaphiaphobie

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Phobien
This signature is under construction!

Beitrag 05.08.2020, 18:31

Flashlight
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 08.12.2016, 00:03
Also Schmerzen habe ich keine, und das gehört hier ja auch nicht hin. Also lassen wir das besser.

Beitrag 05.08.2020, 18:35

Goldmedaille
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: 12.06.2019, 15:46
Ok. Reden wir wieder von Reichtum und Geld. :wink:
This signature is under construction!

Beitrag 05.08.2020, 20:41

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1464
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Goldmedaille hat geschrieben:
05.08.2020, 18:35
Ok. Reden wir wieder von Reichtum und Geld. :wink:
Besser reich und gesund als arm und krank?

Ich glaube jede Zeit hat ihre Gewinner und Verlierer. Ich weiß noch ganz genau wie ich mich 2014 und 2016 gefühlt habe.... der Verstand sagt "Alter, Du hast Recht, hab einfach Geduld!", das Gefühl sagt "Fuck it....hätte ich doch nur..."

Nun gerade sind wir EM-Anleger auf der Sonnenseite. Mich freut es für mich, für Euch, für alle die auch die blöden Jahre durchgehalten haben. Ganz realistisch gesehen werden aber auch wieder andere Zeiten kommen... dann kann man / sollte man zwar jammern... aber nicht alles so ganz ernst nehmen.

Ich hab die ganze Nummer auch schon mit Immobilien durch.... ich hab so viel Spott abbekommen, als ich zum ersten mal was gekauft habe. "Ich bekomme 5% bei Kaupthing Edge (oder so ähnlich) für null Aufwand und Du musst Dich mit Mietern rumärgern für wie viel? ... bist Du blöd, hahaha."
Warum fürchtet Aufklärung nie die Religion, Religion aber stets die Aufklärung?

Beitrag 05.08.2020, 21:02

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Verstehe ich das richtig smilie_13 du wurdest verspottet weil du Imobilien zum Zweck des vermietens gekauft hast ?
:shock: Das müssen Dortmunder gewesen sein smilie_02
Würde ich über entsprechendes Kleingeld verfügen, würd ich Imos sogar den Edelmetallen vorziehen, zwecks vermieterei, auch mit Ü50 auf der Uhr.
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 05.08.2020, 21:22

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1911
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Goldmedaille hat geschrieben:
05.08.2020, 17:48
Anscheinend gibt es hier im Forum nur Gewinner und keine Loser.
Ich hatte auch schon Zeiten, in denen ich morgens nicht wusste, wie ich bis zum Abend etwas zum essen her bekomme. Von daher habe ich nicht das geringste schlechte Gewissen, nur weil es mir jetzt gut geht.

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten smilie_02
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 05.08.2020, 21:26

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1911
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Oliver hat geschrieben:
05.08.2020, 21:02
Würde ich über entsprechendes Kleingeld verfügen, würd ich Imos sogar den Edelmetallen vorziehen
Ich glaube, die beiden kann man nicht gegeneinander vergleichen. Vermietete Immos sichern (wenn es halbwegs gut läuft) den Ruhestand, EM sind die Versicherung gegen Totalverlust (wenn es eben nicht gut läuft).
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 06.08.2020, 07:32

Benutzeravatar
Waschmaschine
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: 27.10.2013, 16:05
Wohnort: CCAA
Waschmaschine hat geschrieben:
04.08.2020, 18:27
Waschmaschine hat geschrieben:
29.07.2020, 22:05
Ich waggel mal wieder mit meiner Glaskugel rum:

Mit erreichen der 2.000 $ Marke wird 1 € 1,20 $ kosten 8)
Driss Glaskugel smilie_43 smilie_27

Tausche dieses "gute" zuverlässige Vintagestück mit sehr viel Patina nun gegen eine Super Pit 5 Oz ein smilie_06 :mrgreen:
Ziehe mein sehr großzügiges Angebot zurück und behalte die Kugel dann doch. Sie muss wohl aufgrund Alterserscheinungen bloß ein wenig kalibriert werden :mrgreen: Knapp 1,00 € <-> 1,19 $.

Beitrag 06.08.2020, 15:56

Goldmedaille
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: 12.06.2019, 15:46
Niemand braucht eine Glaskugel, weil schon jeder eine hat. Nur sieht jeder etwas anderes darin. :wink:
This signature is under construction!

Beitrag 08.08.2020, 15:15

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
Sapnovela hat geschrieben:
05.08.2020, 20:41
Ich hab die ganze Nummer auch schon mit Immobilien durch.... ich hab so viel Spott abbekommen, als ich zum ersten mal was gekauft habe. "Ich bekomme 5% bei Kaupthing Edge (oder so ähnlich) für null Aufwand und Du musst Dich mit Mietern rumärgern für wie viel? ... bist Du blöd, hahaha."
Die Kaupthing- Anleger (Sicheres Tagesgeld zu 5,25%...) haben, allerdings nach jahrelanger Zitterpartie, sowohl Kapital als auch Zinsen schließlich doch noch ausgezahlt bekommen, und hatten weiterhin Glück dass dies in Euro erfolgte, und nicht in isländischen Kronen, die sich mittlerweile im Wert halbiert hatten ggü. dem Euro vor der Krise.

Es hätte aber auch in die Hose gehen können, fürwahr :evil: smilie_04

Zurück zum Threadthema „Goldpreisprognosen“: der Traum vieler Anleger und die Prognose vieler Investoren ist jetzt ja „durch“: Wir haben sie, die 2000 USD/oz, im Kasten. Silber kommt nun ebenso endlich massiv in Fahrt, wenn es auch vom ATH (nahe der 50 USD/oz) noch Größenordnungen entfernt ist. Silber (nur 16% Märchensteuer derzeit!) wäre also, wenn man ausreichend sicheren Lagerplatz hat, momentan eine Investitionsidee, denn Silber hat großes Nachholpotenzial (aber eben auch größeres Rückschlagpotenzial, wenn die Realwirtschaft zusammenbricht - Stichwort Industriemetall).

Man kann aber eigentliche eher sagen, die ökonomische Krise, der finanzielle Crash und die Schuldenorgie in Papiergeld, das alles kommt jetzt so langsam in Fahrt. Gold und Silberpreis reagieren nur.

Daher sollte Gold stabil oben bleiben, größere Rückschläge nutzt man für Nachkäufe. Der Goldpreis ist ein Ausblick auf eine künftig durchaus mögliche Geldentwertung, die rapider ausfallen dürfte als die 2-3% p.a. derzeit, bei drohenden Negativzinsen, die Gold nicht hat. Gold „rostet“ nicht - oder nur ganz selten mit den blöden Rotflecken ;-).

Steigende Negativzinsen im Giralgeld kombiniert mit Bargeldabschaffung, das sind die Treibsätze, die Gold weiter in die Höhe drücken könnten, in „Geld“ gerechnet. Ansonsten bleibt eine Unze eine Unze, und bleibt eine Unze.
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 08.08.2020, 16:03

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1464
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Oliver hat geschrieben:
05.08.2020, 21:02
Verstehe ich das richtig smilie_13 du wurdest verspottet weil du Imobilien zum Zweck des vermietens gekauft hast ?
:shock: Das müssen Dortmunder gewesen sein smilie_02
Würde ich über entsprechendes Kleingeld verfügen, würd ich Imos sogar den Edelmetallen vorziehen, zwecks vermieterei, auch mit Ü50 auf der Uhr.
Das muss man im zeitlichen Kontext sehen. Das war noch vor Lehmann und zu der Zeit kam die "sharing economy" gerade in Mode. "Mieten ist das neue Kaufen." Ich hab das immer für Schwachsinn gehalten und hab "damals" zum ersten mal das Geld gehabt was zu kaufen. Die Idee war sich realtiv abgewohnte Objekte mit guter Grundsubstanz in brauchbarer Lage zu suchen (nicht top, aber auch kein Schrott direkt an der Hauptstraße und so), die Dinger zu sanieren / aufzuarbeiten und dann zu vermieten. Ist halt eine Menge Arbeit, aber als Selbständiger hat man immer mal wieder Phasen wo man ungewollt etwas mehr Zeit hat. Zugegeben... nicht jeder Kauf macht glücklich, das ein oder andere mal fragt man sich nacher, warum hab ich nur... (Mieter, Miteigentümer, Haussubstanz).

Eingeplant waren 5% p.a. Rendite vor Steuern & Abschreibungen unter Berücksichtigung aller Nebenkosten und Sanierungsmaßnahmen. Hat funktioniert ;) Meine Grenze war anfangs um 1000 Euro pro qm, da konnte man auch in soliden Großstädten was bekommen, ich hab bis ca. 2014/2015 noch viele (brauchbare) Angebote bis 1500 / 2000 Euro gesehen, danach wurde es echt dünner, inzwischen ist absurd das einzig passende Wort für die Preise. Zyklisch kaufen ist halt etwas teurer ;)

2014/15/16 musste man als Goldanleger auch schon ein dickes Fell haben, ich hab durchaus an mir gezweifelt und meinen "Sparplan" nicht immer konsequent durchgehalten. Mal etwas in die eine Richtung abgebogen, mal in die andere. Aber zum Glück immer wieder auf den Pfad der Tugend zurückgefunden: Vrenis und Sovereigns. smilie_07 Ich hab für meinen Geschmack etwas zu wenig Silber... aber irgendwas ist ja immer.
Warum fürchtet Aufklärung nie die Religion, Religion aber stets die Aufklärung?

Antworten