Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 13.02.2019, 19:52

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2360
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Dank Ingore-Funktion muss ich ja die Ergüsse von Platin, 5-Sterne-Groupier, Indiana-Jones usw. und aktuell eben Reiner Zufall nicht mehr lesen smilie_23 smilie_23 smilie_23

Beitrag 13.02.2019, 20:07

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
13.02.2019, 16:24
HerrHansen hat geschrieben:
13.02.2019, 15:09
Siehste, meiner schneidet mit 5 die Bilder aus uns lässt seinen Vater kaufen...

Immer noch besser als wenn er nackerte Damen ausschneidet... smilie_02

(Ich hoffe Du kannst Spass verstehen) smilie_24
Nein, die kann er nicht mehr ausschneiden - die sind ja schon weg ;-)
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 13.02.2019, 20:47

Benutzeravatar
Kleinvieh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 257
Registriert: 19.06.2016, 16:12
lifesgood hat geschrieben:
13.02.2019, 19:52
Dank Ingore-Funktion muss ich ja die Ergüsse von Platin, 5-Sterne-Groupier, Indiana-Jones usw. und aktuell eben Reiner Zufall nicht mehr lesen smilie_23 smilie_23 smilie_23
Dann kommt ein anderer, von einer fernen Galaxie, und hat wieder, einen neuen Niknamen, und wieder geht das geprahle von neuem los.....prost Mahlzeit ! smilie_03
Ich möchte mit Gold und Silber nicht reich werden, ich hoffe nur mit diesen später nicht arm zu sein... smilie_48

Beitrag 14.02.2019, 08:09

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2360
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
KROESUS hat geschrieben:
14.02.2019, 07:53
… jetzt sind sie in den Börsenforen vermehrt optimistisch für Gold, könnte also zumindest in $ nochmal ne Weile runtergehen …
… ich sehe den zunehmenden Optimismus für Gold bei den Börsenseiten auch sehr skeptisch …

lifesgood

Beitrag 14.02.2019, 09:42

goldwürfel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 18.05.2018, 13:47
Was mich mal interessieren würde: Wieviel Geld braucht man um den Goldpreis kurzfristig ein paar Punkte höher zu kaufen. Denn ich frag mich ob diese kurzfristigen Ups and Downs nicht meist Zockerei sind um am Optionsmarkt Geld zu machen oder doch eher gewöhnliche Goldkäufe.

Beitrag 14.02.2019, 09:47

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2360
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... eine längere Aufwärtsbewegung muss schon auch mit einer gewissen Nachfrage unterfüttert sein.

Wie hier in dem Artikel nachzulesen https://www.gold.de/artikel/world-gold- ... nuar-2019/ sind die Bestände der weltweiten Gold-ETFs im Januar um 71,9 to gestiegen.

Tagesschwankungen können viele Gründe haben, vor allem auch den €/$ Wechselkurs. Fällt der Dollar zum Euro, steigt meist der Goldpreis in $ und umgekehrt.

lifesgood

Beitrag 14.02.2019, 09:55

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
in Q 4 2018 lag die Goldnachfrage der Zentralbanken bei einem neuem Rekord von über 600 Tonnen Gold. Gefördert werden im Jahr meist etwas über 2.000 Tonnen. Der Goldpreisanstieg hat also weniger mit den jüngsten ETF Zuflüssen zu tun sondern ist eben den Zeichen der Zeit geschuldet. Die stehen weltweit auf Sturm. Die Spekulanten bekommen seit /beim Regierungs Shut Down keine Marktberichte mehr. Das macht die Manipulation mit Papiergold aktuell schwer bis unmöglich. @ Igolide, wenn du das so empfindest: Danke für deine offene Meinung. Das schätze ich sehr. Zeugt von Charakterstärke. Das meine ich ehrlich. Werde an mir weiter arbeiten. Anderen könnte das aber auch nicht schaden smilie_01

Beitrag 14.02.2019, 10:00

Benutzeravatar
senimut
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 07.01.2019, 19:08
Wohnort: OWL
Die Gedanken von Goldwürfel sind mir auch schon öfter durch den Kopf gegangen. Kann es nicht sein, dass, wenn der Goldpreis sich eine Woche lang peu a peu nach oben gewurschtelt hat, am Montagmorgen erst mal massive Verkäufe mit der Absicht der Gewinnmitnahme erfolgen, solange der Preis noch hoch genug ist. Im Laufe des Tages fällt dann der Preis wieder und die gleichen Leute, die morgens mit ihren Verkäufen für den Preisrückgang gesorgt haben, kaufen ihr Zeug dann abends zu günstigeren Preisen wieder zurück, worauf der Preis wieder steigt und der Zyklus von vorn beginnt. Deshalb finde ich die Frage von Goldwürfel schon interessant, wieviel Geld-/ Goldmasse für solche "Manipulationen" (man beachte die Anführungszeichen) nötig sind, ob ein paar Großspekulanten überhaupt auf solche Mengen kommen können.

Beitrag 14.02.2019, 10:09

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
@senimutm nein, deine Vermutungen treffen nicht zu. Der Goldpreis wird in London mehrmals täglich elektronisch per Computer gefixt. Daneben findet die Preisfindung auch und vor allem auf Grund von Warentermingeschäften in London und New York statt. Daran nehmen große und kleine Spekulanten teil. Das sind vermögende Privatanleger und Hedgefonds. Außerdem nehmen auch die sogen. Bullionbanken an diesen Termngeschäften teil. Sie sind sogenannte Marktmacher. Achten also darauf, dass die Preise nicht zu stark nach oben oder unten ausbrechen. Das sorgt für Stabilität des Goldpreises. Anders verhielt es sich beim Bitcoin. Dort gab es keine Marktmacher. Dementsprechend ist diese Blase - wie von mir in verschiedenen Foren vorhergesagt - dann auch nach Erreichen der Höchststände von 20.000 Dollar abgestürzt. So etwas kann beim Goldpreis nicht passieren, zumal der Papierhandel letztlich mit dem physischen Handel in Zusammenhang steht. An Storys wie der "Goldverschwörung" ist also nicht wirklich viel Fleisch. So was wird aber in gewissen Kreisen immer wieder gerne diskutiert, z.B. dort: https://forum.silber.de/viewtopic.php?f ... 32e05492d8

Letztlich sind es aber nur Mutmaßungen, die gern dafür hergenommen werden, um unbedarften Menschen etwas aufzuschwatzen. Ein Beispiel ist z.B. die gerne Bemühte Gold Silberratio. Die liegt aktuell bei über 80. Man muss also theoretisch über 80 Unzen Silber für eine Unze Gold hinlegen. Das ist historisch gesehen sehr hoch. Deswegen meinen manche, dass man jetzt in mehr Silber als in Gold investieren sollte oder sogar sein Gold in Silber umschichten sollte. Diese Überlegungen sind jedoch einfältig, da sie eine fundamentale Analyse der Marktgeschehnisse völlig ausblenden. Für eine sachliche Analyse benötigt es Verstand und Fachwissen, also Kompetenz. Man muss sich mit den Fördermengen, Vorkommen und der Nachfrage auskennen. Silber ist auch und vor allem Industrie Metall. Aktuell droht eine Weltwirtschaftskrise ( Brexit / Überschuldung / 0 Zinspolitik ). Dem zufolge halte ich die Vertreter der Gold Silberratio Theorie für das was sie sind, nämlich Bauernfänger die ihr gebunkertes Bullion Silber über Wert abverkaufen wollen.

Beitrag 14.02.2019, 12:52

Benutzeravatar
senimut
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 07.01.2019, 19:08
Wohnort: OWL
danke, trotzdem würde es mich interessieren, wieviel Gold ich auf den Markt werfen, bzw. aus ihm abziehen müsste, um irgendeine Reaktion hervorzurufen. Rein theoretisch selbstverständlich, mit meinen paar Unzen locke ich natürlich keine graue Maus hinter dem Ofen hervor.

Beitrag 14.02.2019, 13:17

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2360
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... kann man so pauschal nicht sagen.

Zum Einen hängt es davon ab, ob man eine Order zu starken oder zu schwachen Handelszeiten plaziert und zum Anderen davon ob eine Verkaufsorder limitiert oder unlimitiert erteilt wird.

Normalerweise will man ja einen möglichst hohen Preis beim Verkauf erzielen. Dann würde man eine limitierte Order zu starken Handelspreisen platzieren.

Ist man jedoch daran interessiert, den Kurs nach unten zu drücken, platziert man eine unlimitierte Order zu schwachen Handelszeiten. Da dürfte dieselbe Menge an Papiergold (Physisches wird ja ohnehin nicht in der Größenordnung gehandelt) dann eine deutlich gravierendere Auswirkung haben.

Man muss sich auch immer bewußt machen, dass mindestens das 100-fache der physisch gehandelten Menge in Papiergold gehandelt wird.

lifesgood

Beitrag 14.02.2019, 15:23

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1791
Registriert: 08.01.2011, 11:41
Der Preis wird auch durch die Zocker gemacht

langfristig steigt er natürlich

aber die Tagesschwankungen sind durch die Futuremärkte usw bedingt

angeblich ist das Volumen der Future/Optionskontrakte usw 1000 mal mehr als das Volumen in echter Ware

wenn es stimmt, ich weiss es nicht

also keine Futures, Call Optionen usw kaufen!

sonst gibt man dem Gegner eines hohen Goldpreises nur Geld
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 15.02.2019, 11:16

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2954
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Was der Goldpreis heute wieder schön marschiert... smilie_09 , unnötig zur erwähnen dass das nächste 52-Wochen-Hoch in € eben gefallen ist.

So kann´s weitergehen!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 15.02.2019, 12:33

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2360
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Jep, heute macht es Spass sich die Kurse anzusehen smilie_07

Schau mer mal, was die Amis heute Nachmittag machen ;)

Bis jetzt scheint es ja ein "Entkoppelungstag" zu sein. Der Dollar steigt zum Euro und dennoch steigt auch Gold in $.

lifesgood

Beitrag 15.02.2019, 13:00

goldwürfel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 18.05.2018, 13:47
Kursprognose Mitte Mai (mit Begründung).

Wer macht mit?

Meine Prognose zum Ende des 15. Mai: 1125 Euro pro Unze

Begründung: Gute Nachrichten sind eingepreist. Überhitzung wird leicht nach unten korrigiert.

Beitrag 19.02.2019, 11:02

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2954
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Falls man mal auf gute Laune umschwenken will braucht man sich momentan nur den Goldpreis anzuschaun, der hört ja mit dem Steigen nicht mehr auf smilie_01 .
Fast täglich ein neues 52-Wochen-Hoch in €, das Pendant in $ braucht noch ca. 35 $. Bin mal gespannt wie das weitergeht!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 19.02.2019, 12:34

bamboo one
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 26.12.2015, 21:13
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
19.02.2019, 11:02
Falls man mal auf gute Laune umschwenken will braucht man sich momentan nur den Goldpreis anzuschaun, der hört ja mit dem Steigen nicht mehr auf smilie_01 .
aber nur wenn man nicht mehr nachkaufen will

sonst :(

b one
Vor 1.500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist. Vor 500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde eine flache Scheibe ist.
Stellt euch nur mal vor was die Menschen noch alles WISSEN !

Beitrag 19.02.2019, 13:42

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1791
Registriert: 08.01.2011, 11:41
meine Prognose Mitte Mai 2019:
1208€
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 19.02.2019, 22:06

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Meine Glaskugel sagt: Es geht erstmal weiter bergauf, dann mit kleineren Rücksetzern seitwärts und erst in der zweiten Jahreshälfte wieder runter.
Mitte Mai also 1250 €.

Beitrag 19.02.2019, 22:55

goldwürfel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 18.05.2018, 13:47
Bin schon gespannt wer am nächsten dran ist.

Wie ist eigentlich die Goldproduktion im Jahresverlauf? Sie sollte eigentlich in den Sommermonaten höher sein weil auf der Nordhalbkugel besser geschürft werden kann und in Australien wirds zum Jahreswechsel vielerorts zu heiß.

Gibts da Statistiken mit Monatsdaten weltweit?

Antworten