Goldpreisprognosen II

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 28.02.2019, 08:59

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Auch interessant...


Gold auf Allzeithoch – in all diesen Währungen!

Während der Goldpreis in US-Dollar 30 Prozent unter seinem Allzeithoch notiert, wurden in vielen anderen Währungen neue Rekordstände erreicht – nun auch in Australischen Dollar und Schwedischen Kronen:

https://www.goldreporter.de/gold-auf-al ... old/81879/

Zitat aus dem verlinkten Artikel:
Das bringt uns zu einer wichtigen Erkenntnis: Genau genommen steigt nicht der Goldpreis, sondern die Währungen werten kontinuierlich gegenüber dem Edelmetall ab. Denn weltweit können die Zentralbanken beliebige Mengen an Kreditgeld erzeugen.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 28.02.2019, 10:23

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Inflationsschutz halt. smilie_01

Beitrag 28.02.2019, 12:09

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1269
Registriert: 05.11.2011, 21:59
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
28.02.2019, 08:59
Auch interessant...


Gold auf Allzeithoch – in all diesen Währungen!

Während der Goldpreis in US-Dollar 30 Prozent unter seinem Allzeithoch notiert, wurden in vielen anderen Währungen neue Rekordstände erreicht – nun auch in Australischen Dollar und Schwedischen Kronen:

https://www.goldreporter.de/gold-auf-al ... old/81879/

Zitat aus dem verlinkten Artikel:
Das bringt uns zu einer wichtigen Erkenntnis: Genau genommen steigt nicht der Goldpreis, sondern die Währungen werten kontinuierlich gegenüber dem Edelmetall ab. Denn weltweit können die Zentralbanken beliebige Mengen an Kreditgeld erzeugen.
Naja, das ist eine einseitige Sichtweise. Genau genommen werten die Währungen gegenüber dem Dollar ab. Da Gold in Dollar gehandelt wird, werten sie sekundär dann halt auch gegen Gold ab. Die Abwertung der Währungen liegt schlicht an der Differenz des Zinssatzes von US-Dollar gegenüber dem Australischen Dollar oder der schwedischen Krone.

Schweden hat bspw. einen Zinssatz von -0,25%, Australien 1,5%, die USA einen von 2,5%.
Meine Bewertungen:
empfehlungen-bewertungen-fuer-mitgliede ... 7-s20.html

Beitrag 28.02.2019, 13:25

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Also Inflationsschutz. Und wie man sieht, funktioniert er.

Der Dollar ist gerade nunmal sehr stabil, deswegen gibt es da auch keine großen Schwankungen.

Beitrag 01.03.2019, 18:07

bamboo one
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 26.12.2015, 21:13
geht zum Glück wieder in die "richtige" (Kauf-) Richtung ! :wink:

hoffe, das noch ein bischen so weiter smilie_01
Vor 1.500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist. Vor 500 Jahren haben die Menschen GEWUSST, dass die Erde eine flache Scheibe ist.
Stellt euch nur mal vor was die Menschen noch alles WISSEN !

Beitrag 01.03.2019, 19:39

HansBF
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 27.01.2019, 20:32
Aktuell über 14 Euro im Tages minus

Beitrag 01.03.2019, 21:48

Benutzeravatar
Kleinvieh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: 19.06.2016, 16:12
Stuka...
Ich möchte mit Gold und Silber nicht reich werden, ich hoffe nur mit diesen später nicht arm zu sein... smilie_48

Beitrag 04.03.2019, 08:34

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Gold: Sollte man jetzt nachkaufen?

Mit dem jüngsten Kursrückgang bestätigen sich Anzeichen einer stärkeren Konsolidierung bei Gold. Der Unzenpreis ist auf den niedrigsten Stand seit fünf Wochen zurückgefallen. Wie ist die aktuelle Marktlage?

https://www.goldreporter.de/gold-sollte ... old/81982/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 04.03.2019, 09:52

saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 13.06.2017, 20:53
Meiner Ansicht nach befinden sich die Edelmetalle seit 2015 in einer "trading range". Und ich glaube, dass wenn nichts außergewöhnliches passiert, dies auf absehbare Zeit so bleibt.

Für die physischen Anleger (längerfristig) ändert sich fast nichts.

Beitrag 04.03.2019, 10:13

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
saho111 hat geschrieben:
04.03.2019, 09:52
Meiner Ansicht nach befinden sich die Edelmetalle seit 2015 in einer "trading range". Und ich glaube, dass wenn nichts außergewöhnliches passiert, dies auf absehbare Zeit so bleibt.
...
Die Wahrscheinlichkeit, dass eben was "außergewöhnliches" passiert, ist meiner Meinung nach gegenüber den letzten Jahren/Jahrzehnten gestiegen, da die Politische-/Finanz-/Wirtschaftswelt fragiler geworden ist. Allein deswegen, von Inflationsschutz und einem möglichen "Reset" ganz zu schweigen, ist die Investition in EM absolut sinnvoll.

Passiert mittel-/langfristig nichts außergewöhnliches (die Wahrscheinlichkeit schätze ich nicht so hoch ein wie das Gegenteil) hat man immer noch den ungefähren Kaufkrafterhalt, und falls man zu Lebzeiten seine EM nicht in FIAT zurücktauschen muss sind diese immer noch ein prima Teil der Erbmasse, so what?
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 04.03.2019, 13:35

HansBF
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 27.01.2019, 20:32
Ich stehe bereits im Startblock.
Bin nur noch am überlegen was es gibt, Entweder einen Krüger und einen Babenberger, oder zwei mal 999 zur gleichen Investitionssumme.

Beitrag 04.03.2019, 13:38

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Keinen Horst? smilie_02

Helau und alaaf smilie_15 smilie_17
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 04.03.2019, 13:52

HansBF
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 27.01.2019, 20:32
ne Horsts hab ich ja schon ein paar :wink:
haste nen Tipp in was ich die unnötigen 1600-1700 Steine legen sollte ?
wie gesagt entweder einen Kruger und einen Babenberger oder 999er.

edit
oder gar 4 Babenberger :?:
was wäre sinnvoller

ich würde ja gerne in Gold Aktien gehen (hebel), aber damit kenne ich mich überhaupt nicht aus

Beitrag 04.03.2019, 14:05

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Ich würd einen Krügi und 2 Vreneli nehmen (wegen der besseren Handelbarkeit ggü. Babenberger), ist aber nur meine Meinung.
Oder als Kompromiss zwischen 999 und Handelsgold: 1 Oz Känguru und 2 Vreneli.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 04.03.2019, 14:53

HansBF
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 27.01.2019, 20:32
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
04.03.2019, 14:05
Ich würd einen Krügi und 2 Vreneli nehmen (wegen der besseren Handelbarkeit ggü. Babenberger), ist aber nur meine Meinung.
Oder als Alternative zwischen 999 und Handelsgold: 1 Oz Känguru und 2 Vreneli.
freneli ist auf platz 46 mit einem aufschlag von 2,70%
Horst ist auf platz 10 mit 0,63% aufschlag

Ich schlaf nochmal drüber, aber ich glaube der Krüger steht schon mal als Mittelstürmer vorne im Sturm.

Beitrag 04.03.2019, 15:04

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
smilie_01 , Du solltest Dich umbenennen in "Hans im Glück"!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 04.03.2019, 15:13

HansBF
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 27.01.2019, 20:32
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
04.03.2019, 15:04
smilie_01 , Du solltest Dich umbenennen in "Hans im Glück"!
Angesichts meiner Lebensgeschichte verbietet sich dieser Name

Zurück zum Thema.
Ich träume die ganze zeit schon davon eines Tages auf zu wachen und der Gold und Silberpreis hat sich verzehnfacht, einfach so smilie_07
Brandherde gibt es ja mehr als Genug und künftige Brandherde sind schon deutlich am Horizont zu sehen.
der Brandherd Markt ist so zu sagen übersättigt smilie_01
ich persönlich rechne in den nächsten 3 Jahren damit das es richtig Rappelt im Karton, ob Wirtschaftlich, Finanzwelt, durch Krieg oder Revolten bleibt abzuwarten. ich spüre es irgentwie

Beitrag 04.03.2019, 16:19

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2380
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... ich hatte mal von 1.000 $ pro Unze geträumt, als das durch war von 1.000 € pro Unze und jetzt träume ich gar nichts mehr.

Wenn Gold ausgehend vom aktuellen Preis auf lange Sicht die Inflation ausgleicht, ist alles gut.

Und wenn es dabei nicht gewaltig rappelt im Karton, umso besser. Denn was haben wir von exorbitanten Wertsteigerungen, wenn gleichzeitig Krieg und Revolten herrschen?

Wir würden dennoch verlieren, höchstens ein bisschen weniger als Andere ohne Edelmetall.

lifesgood

Beitrag 04.03.2019, 16:47

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
HansBF hat geschrieben:
04.03.2019, 15:13
....Ich träume die ganze zeit schon davon eines Tages auf zu wachen und der Gold und Silberpreis hat sich verzehnfacht, einfach so smilie_07
...
Einfach so würde sich der POG oder POS sicher nicht über Nacht verzehnfachen. Dafür gäbe es meiner Meinung nach nur ganz ganz wenige Anlässe; zwei davon wären eine beginnende Hyperinflation oder der Ausbruch des 3. Weltkrieges, beides nicht ganz angenehme Vorstellungen!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 04.03.2019, 17:14

saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 13.06.2017, 20:53
lifesgood hat geschrieben:
04.03.2019, 16:19

Wenn Gold ausgehend vom aktuellen Preis auf lange Sicht die Inflation ausgleicht, ist alles gut.

Und wenn es dabei nicht gewaltig rappelt im Karton, umso besser. Denn was haben wir von exorbitanten Wertsteigerungen, wenn gleichzeitig Krieg und Revolten herrschen?

Wir würden dennoch verlieren, höchstens ein bisschen weniger als Andere ohne Edelmetall.

lifesgood
Genauso sehe ich das auch.

Antworten