Hochzeitsgeschenk ???

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 22.04.2014, 21:41

Excalibur
1 Unze Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 24.12.2013, 12:31
Wohnort: Essen
Hallo,

bin für eine Verwandte und ihren zukünftigen Mann auf der Suche nach einem Geschenk. Geld muss nicht immer sein, daher dachte ich an Silber/Gold. Aber so eine Münze oder ein Barren ist ja auch nichts mega kreatives.

Gibt es denn für diesen Anlass was besonderes?

Gibt es bspw. ein Herz aus Silber welches sich in 2 Hälften zerlegen lässt und man auf jede Seite einen Namen gravieren lassen kann? Bietet so etwas jemand an?

Beitrag 22.04.2014, 22:02

Benutzeravatar
Hook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 16.07.2013, 11:47
Wohnort: Süden
Also ich wüsste keinen reinen EM-Händler, der sowas im Angebot hat. Es werden sich aber sicher viele Schmuckhersteller finden, musst mal danach googeln.

Alternativ würde ich einen Goldschmied/-in vorschlagen..die sind nicht sehr teuer, gibts (noch) in jeder Stadt und basteln dir genau das, was du möchtest..ist dann auch schön individuell smilie_01

aber dreistellig wirds dann halt schon.
...and a bottle of rum

Beitrag 22.04.2014, 22:06

Goldjunge99
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 26.02.2011, 13:08
Hallo,

schau mal auf der Seite der Münze Österreich. Dort gibt es für verschiedene Anlässe etwas.

Beitrag 22.04.2014, 22:22

AL1B1
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 07.05.2013, 18:38
http://www.golden-coins.de/Silberbarren ... ::574.html


zerlegen müsstest du es dann selber :D

Beitrag 23.04.2014, 06:05

Benutzeravatar
AuA
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 13.12.2012, 16:09
Da gab's kürzlich mal was in der Mitte zersägtes.
Fassen lassen oder als Anhänger vielleicht...

smilie_24
AuA
Gold und Silber kehren gerade zu ihrem inneren Wert zurück.

Beitrag 23.04.2014, 06:54

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2582
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Tante Google Bildersuche und "Herz Silber teilbar" oder "Partneranhänger" eingeben.

Und hier mal gleich das, was Du suchst: http://www.schmuck-pur.de/a.php/a/33389 ... tAodLj8AJA

Ich hoffe mal, das Brautpaar ist etwas "kitschig" veranlagt smilie_10

lifesgood

Beitrag 23.04.2014, 07:22

Hase 1266
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 443
Registriert: 27.06.2013, 17:30
Guten Morgen
Kannst auch mal bei Degussa schauen,da gibt es einige Geschenkartikel mit Gravur,auch vergoldete Rosen u.s.w smilie_24
Hopple hier nur so rum

Beitrag 23.04.2014, 08:06

niehuis
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 24.03.2012, 13:59
Wohnort: Niedersachsen
Moin Hase,

ein teilbares Herz (oder ähnlich) schenkt man meines Erachtens dem Partner. Das ist dann sehr persönlich und vielleicht sogar romantisch.

Ich finde ein Goldgeschenk als Münze viel passender. Symbolisiert es doch wahre und langlebige Werte. Das Persönliche sind dann die Zeilen auf der Geschenkarte.

Und es wird viel wertvoller! Eben ohne "wertlosen" Schmuck-Aufschlag.

LG
Eine Unze ist eine Unze ... ist eine Unze.

Beitrag 23.04.2014, 08:40

Hase 1266
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 443
Registriert: 27.06.2013, 17:30
Weis zwar nicht was Du jetzt von mir willst aber ein kleiner Gold oder auch größerer Silberbarren mit Gravur ist doch auch was schönes,besonders zu irgendeinem anlass smilie_08
Hopple hier nur so rum

Beitrag 23.04.2014, 16:22

Benutzeravatar
mittwoch
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 08.08.2011, 22:35
Rosen und Gravuren überließe ich aus Prinzip den Brautleuten.

Silbermünzen sind mir hier für Nichtfans zu "medaillengefährdet" und vermitteln im Vergleich zu Gold oder Platin bei Hochzeiten dazu allzu gern den Dünkel von Halbgarem. Das könnte man übelstenfalles auch als Kritik auffassen, nach dem Motto: Nach der Halbzeit werden wir ja sehen; hier mein Wettpfand als Erinnerung...

Als Frau in heiratstypischem Alter plädiere ich aus vielerlei ebenfalls für eine "richtige" Münze. Kein ... Spielkram, wenn ich das so sagen darf.
Gold wie die sprichwörtliche Treue/Ewigkeit/.., in einer hübschen Schatulle (!) (bitte kein Kunststoff), Prägejahr der Eheschließung. Super.

Beitrag 25.04.2014, 13:41

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Vielleicht wäre dies hier ein passendes Starterkit:

http://www.edelmetall-handel.de/platinm ... ments.html

oder dies:

http://www.edelmetall-handel.de/platinm ... pizza.html

Für gute Freund ist einem doch nichts zu teuer smilie_07
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 25.04.2014, 14:01

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
Zwei Vreneli Münzen, gebettet auf feinem Tuch in einer Schatulle. Fertig ist das Geschenk.

Tuch (Seideneinstecktuch) und Box bekommst du mit Sicherheit in allen Ausführungen bei Ebay. Dort gibt es auch filigrane Arbeiten in Holz und Silber oder (für den ganz großen Geldbeutel) in Jade. Die Vreneli beim Hufschmied deines Vertrauens:

http://www.gold.de/preisvergleich,66,Vreneli.html

Wenn du den seltensten Jahrgang willst: Bei Ebay gibt es gerade eine 1926er Vreneli. Ich halte die 26er Jahrgangs-Stücke aber für maßlos überteuert.

Alternativ gibt es noch den Brauch der Schatzkiste: Man füllt eine Spielzeugschatzkiste mit Sand und buddelt ein paar Münzen ein (kenne ich nur mit Euro-Geld). Dann legt man zwei Siebe bei und das Brautpaar darf dann Sand sieben bzw. Gold schürfen. Damit es dann mehr als zwei Funde sind, vielleicht lieber kleinere Münzen als Vrenelis im Sand verbuddeln:

http://www.gold.de/preisvergleich,101,Centenario.html
(2,5 Pesos - 1,87 Gramm <--- Aufgelder beachten)

Beitrag 26.04.2014, 13:15

Benutzeravatar
winterherz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 27.09.2011, 20:06
Wohnort: Niedersachsen
Gegossene Silberbarren Herzform gibt es bei psc:
http://www.ps-coins.com/index.php?page= ... &info=2560
winterherz

Beitrag 07.05.2014, 18:09

Benutzeravatar
mittwoch
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 08.08.2011, 22:35
Man(n) überlege sich, ob er nun eher Schmuck oder eher Edelmetall verschenken will, dahinter stehen zwei verschiedene Aussagen. Die halbherzige Kreuzung verwässtert beide, um es diplomatisch auszudrücken.

Goldistans Anregung mit den zwei Vrenelis ist imho sehr ansprechend. Meine Vermutung ist, dass es zumindest dem Bräutigam genauso geht.

Beitrag 08.05.2014, 21:40

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 273
Registriert: 25.08.2013, 19:15
Hallo,

wie wäre es mit einem Wilhelm (D) und
einer Wilhelmina (NL) im "gleichen Alter"?

Kosten < 500 €, somit könnten verschiedene Gäste sogar mehrere Pärchen kaufen und
- im Gegensatz zu Sachen vom Juwelier-
kriegen die Eheleute im Falle der Scheidung wieder ganz gut was raus.
(Nein, ich bin kein Zyniker. smilie_08 )


Liebe Grüße Marek

Beitrag 09.05.2014, 10:05

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Ich sehe das so ähnlich wie eben Marek.

Das hängt auch sehr vom jeweiligen Paar und seinen Interessen ab, welches Goldgeschenk wie paßt.

Ich habe meinem Kompagnon und dem Seinen zur Verpartnerung 2009 jedenfalls was genau passendes geschenkt (auch mit ein bißchen Augenzwinkern/Selbstironie...), das war aber wirklich Zufall, daß das so perfekt klappte:

a) Beide sind sie erstmal "numismatisch vorbelastet" bzw. zumindest goldaffin. Damit war klar, daß sie sich über Münzgeschenke freuen.

b) Mein Kompagnon (studierter Altorientalist und Experte für zentralasiatische Münzen) bekam 1 Pahlevi aus seinem Geburtsjahr. Immerhin stammt er aus dem Iran und ist ein großer Fan der "alten" (eher weltlich orientierten) Herrschaft dort; also das, was in den MSM der BRD gemeinhin als "Jubelperser" diffamiert wird.

c) Sein ein paar Jahre jüngerer Partner bekam einen Sovereign der Elizabeth II, ebenfalls aus seinem Geburtsjahr - immerhin ist sein Papa ein ehemaliger britischer Besatzungssoldat, der Anfang der 60er Jahre hier in Berlin geheiratet hat und auch hier geblieben ist. Also ist schon ein familiärer Bezug zu GB gegeben. Da in dieser Partnerschaft auch die sexuelle Rollenverteilung ziemlich klar ist :wink: bekam er logischerweise die "Frauenmünze".

d) Beide Münzen sind aber trotzdem "gleichwertig" (exakt gleicher Feingehalt) ... wie es sich für eine gleichberechtigte Partnerschaft auch gehört!

Fazit: Paßte alles perfekt und kam ergo echt gut an! smilie_24 smilie_01
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Antworten