Goldreserve der Ukraine (fast) verschwunden

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 21.11.2014, 19:23

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
“Sag mir wo die Goldbarren sind…” – Goldreserve der Ukraine (fast) verschwunden

Seit Jahresbeginn 2014 fehlt ein Großteil der ukrainischen Goldreserve. Das wirft eine Frage auf. Wo befindet sich diese?

http://www.rtdeutsch.com/6756/headline/ ... schwunden/

Beitrag 03.12.2014, 21:51

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ukrainische Goldreserven »in Luft aufgelöst«: Unmut gegen die Zentralbanker wächst

Wie vor etwa zwei Wochen berichtet, konnte man nach einer überraschenden Erklärung der ukrainischen Zentralbankchefin Waleriya Gontarewa zur besten Zeit im ukrainischen Fernsehen erfahren, dass praktisch die gesamten Goldreserven der Ukraine verschwunden seien. Von den etwa 42,3 Tonnen noch im Februar seien nur noch geringe Mengen an Goldbarren vorhanden.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... echst.html

Beitrag 04.12.2014, 07:29

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Na, mit irgendwas wird die Ukraine ihre Rechnungen bezahlen müssen.
Und die "Rechnungen" dürften in Kriegszeiten stets einigermaßen hoch sein.
Wunderlich ist die Verwunderung darüber, dass die Ukraine grad ihr letztes Hemd veräußern muss.

Beim beKlOPPt Verlag gibt's aktuell als "brisante Neuerscheinungen" auch:
"Fermentieren leicht gemacht" (echt brisant) und - ganz oben und herausgehoben- die Nostradamus Prophzeiungen ab 2015.

Jo. Dort würde ich auch meine Infos zu Geschichte und Zeitgeschichte gerne holen.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 04.12.2014, 08:23

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Wie war das noch mal mit dem Fermentieren?
Ich schätze mal, da steckt die NSA dahinter, ist doch logisch!

Beitrag 04.12.2014, 09:25

Benutzeravatar
psychonaut-hh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 10.11.2010, 11:34
Oohhhhhhh..... er hat das F-Wort gesagt .....

Beitrag 08.12.2014, 20:28

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1554
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Ladon hat geschrieben: Beim beKlOPPt Verlag gibt's aktuell als "brisante Neuerscheinungen" auch:
"Fermentieren leicht gemacht" (echt brisant) und - ganz oben und herausgehoben- die Nostradamus Prophzeiungen ab 2015.
Keiner mag KOPP, aber alle habens gelesen smilie_11

Ladon, Ladon smilie_47

Ich oute mich mal: Ich tue es auch manchmal smilie_21

Beitrag 09.12.2014, 05:25

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Im Gegensatz zu vielen ignoriere ich Positionen die ich ablehne nicht einfach.
Ganz im Gegenteil kann fundierte Kritik ja nur in Kenntnis der Dinge geschehen.
Ich erstehe keine Kopp-Bücher, WEIL ich mir den Verlag und sein Agieren genau angesehen habe.

Das Koppsche Geschäftsmodell tritt offen zutage, wenn man das Gesamtprogramm betrachtet.
Seiten der Firma als Nachrichtenquelle (wie hier geschehen) zu nennen, verbietet sich m.M.n.

Darum geht's.
Wenn Du einen für Dich interessanten Titel bei denen findest (Fermentieren ist ja ein spannendes Thema, für die Kopp-Redaktion richtiggehend brisant), dann kauf' ihn.
Da interessiert dieses eine Buch. Und es kann einem egal sein, wer es verlegt hat.

Ärgerlich ist, dass sich der Verlag selbst als "Deutungsinstanz mit Meinungsautorität" geriert.
Lächerlich ist, so etwas wie "Fermentieren leicht gemacht" oder "Nostradamus" als brisante Neuerscheinung zu bewerben - aber eben typisch.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 09.12.2014, 12:12

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ladon hat geschrieben:Seiten der Firma als Nachrichtenquelle (wie hier geschehen) zu nennen, verbietet sich m.M.n.
Welche Nachrichtenquelle erachtest Du denn als zitierfähig bzw. als so seriös,
daß dem Konsument das eigenständige Denken erspart bleiben kann? Mir fällt gerade keine ein ...
Ladon hat geschrieben:Ärgerlich ist, dass sich der Verlag selbst als "Deutungsinstanz mit Meinungsautorität" geriert.
Diese Aussage trifft auf viele Medien zu.

Beitrag 09.12.2014, 18:37

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich finde es ermüdend, dass jede Kritik mit einer Gegenfrage "gekontert" wird.

Nein, ich muss keine "seriösen" Quellen nennen, denn diese Forderung hat nichts damit zu tun, wenn jemand deutlich zu machen versucht, dass Kopp ein Verlag ist, dessen Programm in weiten Teilen höchst fragwürdig ist (schau Dir mal die "Eso-Ecke" an).

Aber wenn's denn sein soll: beim FinanzBuch gibt es eine Reihe ziemlich gut fundierter Bücher wenig reißerisch-polemischer Natur (das von Dir schon oft zitierte "Dieses Mal ist alles anders" z.B.; "Die Herren des Geldes" wäre ein weiteres Beispiel für den Geschichtsinteressierten)

Aber selbstredend sind die einzig "richtigen" Quellen natürlich die Archive

Kurios ist allerdings diese Erwiderung:
Datenreisender hat geschrieben:
Ladon hat geschrieben: Ärgerlich ist, dass sich der Verlag selbst als "Deutungsinstanz mit Meinungsautorität" geriert.
Diese Aussage trifft auf viele Medien zu.
Ja? Und?
Wird es dadurch weniger ärgerlich?

Findest Du es - ganz ehrlich - wirklich nicht ein wenig seltsam, wenn angeblich bestens fundierte, oft mit "Insider-Wissen" aufgepumpte Informationen neben Nostradamus Prophezeiungen feil geboten werden?
Also ich schon.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 09.12.2014, 22:43

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Ladon hat geschrieben:Findest Du es - ganz ehrlich - wirklich nicht ein wenig seltsam, wenn angeblich bestens fundierte, oft mit "Insider-Wissen" aufgepumpte Informationen neben Nostradamus Prophezeiungen feil geboten werden?
Also ich schon.
Ich finde es eher ein wenig seltsam, daß die anderen Medien in Schland entweder der SPD gehören (Zeitungsverlage) oder gleich dem Staat zuzuordnen sind (öffentlich-rechtlicher Rundfunk).

Beitrag 09.12.2014, 23:05

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 09.03.2014, 00:26
Datenreisender hat geschrieben:
Ladon hat geschrieben:Findest Du es - ganz ehrlich - wirklich nicht ein wenig seltsam, wenn angeblich bestens fundierte, oft mit "Insider-Wissen" aufgepumpte Informationen neben Nostradamus Prophezeiungen feil geboten werden?
Also ich schon.
Ich finde es eher ein wenig seltsam, daß die anderen Medien in Schland entweder der SPD gehören (Zeitungsverlage) oder gleich dem Staat zuzuordnen sind (öffentlich-rechtliche Fernsehprogramme).

ich finde manche Inhalte von KOPP auch seltsam smilie_08
Ich denke,sie sind gekauft wie Greenpeace und verbreiten gezielt vermischt richtige und falsche Verschwörungen um Desorientierung bzw Verblödung zu schaffen.Ansonsten die Themen sind OK,auch was Nostradamus betrifft.

smilie_24

Beitrag 10.12.2014, 11:35

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Datenreisender hat geschrieben:...
Ladon hat geschrieben:Ärgerlich ist, dass sich der Verlag selbst als "Deutungsinstanz mit Meinungsautorität" geriert.
Diese Aussage trifft auf viele Medien zu.
Dazu noch eins:
Das ist irgendwie schon absolut richtig, was Du da schreibst!
Und genau das ist der Punkt!
WEIL also die Herkunft einer Meldung im einen, wie im anderen Fall zu hinterfragen und ihr Informationsgehalt abzuschätzen ist, ist es doch völlig legitim, dazu auch bei "Kopp" aufzufordern?!
Wo ist eigentlich das "Problem"?

Oder soll man das bei denen willfähriger glauben als eine MSM-Meldung, nur weil es einen "emotional" mehr anspricht und man sich bestätigt fühlen kann?
Ich meine nicht.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Antworten