Umfrage zur Wertentwicklung der Lunar 2 Serie

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 18.03.2016, 12:12

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Frage ans Forum
Welche Goldlunare der 2ten Serie haben noch das meiste Potenzial an Wertzuwachs zu bekommen und vor allem in welcher Stücklung?
Ich stelle die Frage weil ein Freund sich Lunare für 20.000 Euronen zulegen möchte und zur meiner Empfehlung eure Meinung wissen möchte.
Aber bitte bei den Lunaren bleiben, das es andere Münzen oder Alternativen gibt wissen wir auch.
Ein Lunare Sammler möchte bei seinem Hobby bleiben.
ich sage schon mal Danke für eure Antworten.

Beitrag 18.03.2016, 12:43

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Schwierig. Der Hype, gerade um die Lunare, ist abgeebbt. Wenn so eine hohe Summe in Lunare investiert werden muss, dann solltest Du Dir die Auflagenzahlen der letzten Jahre mal ansehen. Grundsätzlich, aus Wertsteigerungsgesichtspunkten, empfiehlt sich eine Anlage in 1/10 und 1/4oz.
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 18.03.2016, 12:59

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
@wasp

Nicht schwierig...
Bullion bleibt Bullion...,
WERT-Steigerung-?
Das sind rein SPEKULATIVE Betrachtungen smilie_18

Es ändert sich durch Angebot/Nachfrage IMMER nur der Preis,
egal für welches Produkt.
Im härtesten aller Fälle: SCHMELZPREIS bei EM

smilie_16
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 18.03.2016, 13:07

EM_Sammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 09.01.2015, 11:05
Wohnort: Süddeutschland
Schwierig, da stimme ich Polkrich zu.

Versuche raus zu bekommen, was die beliebten Motive der Serie1 waren. Mir ist aufgefallen, dass es bei der Serie2 beliebtere Motive gibt, die auch einen besseren Preis erzielen. Ich habe aber nie recherchiert ob dies an einem gut getroffen Motiv innerhalb der Serie liegt, oder ob manche Motive gerner gekauft werden als andere.

Wenn es um einen Lunar-Sammler ginge, müsstest Du nicht fragen, den ein Sammler würde einfach die gesamte Serie haben wollen, da wäre der Preis egal. Ein Sammler würde nicht 150 1/10 Unzen des gleichen Motivs kaufen, ohne die anderen zu besitzen. Such dir wie Polkrich geschrieben hat, niedrigere Prägezahlen der verschieden Größen und Motive und schau Dir die gelisteten Preise dazu an.

Beitrag 18.03.2016, 13:35

Bullionstattsuppe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 29.02.2012, 15:11
Wohnort: Karlsruhe
Ich denke mit der Schlange in den kleineren Größen macht man nix falsch. Geringe Auflage und schönes Motiv.

Beitrag 18.03.2016, 14:09

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 11.10.2013, 17:57
Der Zug bei den kleinen Größen ist schon abgefahren. Wer hier die ersten Jahrgänge von 1/20 - 1/10 - 1/4 und 1/2 oz komplett nachkaufen muss, zahlt einen der höchsten bisherigen Preise, denn Maus und Ochse braucht man eben für die Serie - und die haben die knappen Auflagen. Das ist bei Gold nicht anders als bei Silber.

Wenn es gut läuft, gibt man sich als Späteinsteiger mit dem Werterhalt zufrieden (von Raketen beim POS mal abgesehen). Meine Empfehlung: 1 oz - auf 30.000 limitiert, alle Jahrgänge gut erhältlich, mag auch der Tiger ziemlich zulangen. Bei den meisten anderen kommt man oft mit ca. 100 Euro Aufpreis gegenüber dem aktuellen Modell hin, wenn man ein wenig schaut und nichts übers Knie bricht. Und die Stabilität steht außer Frage - Lunar kostet immer mehr als normale Bullion.
Einzelne Motive sind schwierig. 2 oz Pferd kostet mehrere Hundert Euro mehr als 2 oz Drache - 1 oz Maus wollte jahrelang kaum einer, inzwischen teurer als Ochse und Hase und sogar als der Drache! Es gibt immer gewisse Preiswellen bei einzelnen Motiven. Mal hängen sie durch weil irgendein Händler Bestände auf den Markt wirft (vor einiger Zeit hatte Haller mal viele Ochsen auf Lager), dann plötzlich ziehen unerwartet die Preise an und es gibt nichts mehr in der alten Preislage.

1 oz Serie kalkulierbar - jederzeit zu vervollständigen - auf Schnäppchen im Forum warten usw.
Das klappt bei den kleinen Grüßen nur bedingt.

2009 habe ich mich nur auf die Größen von 1/20 bis 1/2 oz beschränkt - 1/10 und 1/4 mehrfach. Da sind auch Viertelunzer für 350 und Zehntelunzer für 150 Euro damals frisch zum aktuellen Händlerpreis (Hochphase) dabei. Diesen Preis bringen manche momentan nicht. Dafür haben die ersten Motive, obwohl ich schon über Ausgabepreis lag, doch noch gut zugelegt. 2-3 Teilserien habe ich zwischenzeitlich veräußert, weil andere Sammelgebiete auch ihr Recht wollten. Das ging schnell und preislich war es ok, denn es werden immer wieder Sammlungen gesucht. Vor Jahren habe ich dann noch mit den Einunzern begonnen und nachträglich die alten Jahre eingesammelt - bereue ich nicht.

EINSTEIGER KOMMEN IMMER (AUCH) AUF DIESE SERIE.


smilie_24

Beitrag 18.03.2016, 14:56

lehmann-cs
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 03.06.2014, 20:27
Ich kaufe nur die Lunar I und II in 1OZ Größe und sammle nach und nach mehrere Sets.
Oft richtet sich der Preis der einzelnen Ausgaben bei Verfügbarkeit bei den Händlern.
Die verfügbare Menge bekommt man bei den meisten Händlern raus in dem man in dem Warenkorb so viel aufnehmt bis die verfügbare Bestellmenge erreicht ist.
So fällt auf das z.B. Lunar II Tiger und Lunar I Tiger knappt ist zur Zeit.
Gerade hat Westgold den Preis bei Lunar II Drachen um 10 EUR erhöht obwohl der Goldpreis gefallen ist.
Standard Bullion Ware wie Maple Leaf,Kangaroo,Kruegerrand etc. lohnt nicht. Diese Münzen sind zu arg vom Spotpreis abhängig und haben Massenauflage (teils Millionen)
Lunar II wird zur Zeit besser angekauft wie Lunar I.

Beitrag 18.03.2016, 15:30

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Danke für eure Antworten, ihr sagt im Grund nichts anderes wie ich dem Kumpel versucht habe bei zu bringen.
Ich bin Lunar-Sammler aber nicht so das ich jeden Preis bezahle, weil ich diese auch in ferner Zukunft abstoßen werde, da bleibt es ungewiss ob sich der Sammelpreis wie bei den Mäusen wieder einspielt.
Meine Empfehlung liegt eher bei den halb oz Schlange Pferd Ziege weil diese bei der ersten Ausgabe gar nicht geprägt wurden.
Die ersten Motive einer Version bringen im allgemeinen am meisten Sammelzugewinn und die Auflagen sind deutlich geringer als bei den 1 Oz,das erlebe ich auch bei den 1/2 Oz Panda.
Na ja jetzt hat der Kumpel die Wahl wobei meine Variante 2 mal bei den 1/2 oz gegenüber der 1 oz Sammelzugewinn abgegriffen werden kann.
Ich habe ihm auch gezeigt das ich die halben Drachen für 499 gekauft und kein Jahr später diese für 609 beim Aschhoff verkloppt habe, und das war nicht wenig.

Die andere Standartware dümpelt immer nur um den Goldpreis herum das lohnt nicht.
Nochmal vielen dank für eure Antworten. smilie_14

Beitrag 18.03.2016, 17:19

Benutzeravatar
AuA
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 13.12.2012, 16:09
Mein Bauchgefühl sagt, dass die Pferde noch Potential haben. Noch nicht zu überteuert wie derzeit die Ochsen (Maus ist mal außen vor). Mit Schlangen haben sich zu viele zu dick eingedeckt - wenn man die Fäden sieht erinnern die an Sauerbier.
An Ziegen und Affen glaube ich nicht so.
Mir persönlich egal, ich mag die Serie. Besonders die 10er in Silber.

smilie_09

AuA
Zuletzt geändert von AuA am 19.03.2016, 12:38, insgesamt 1-mal geändert.
Gold und Silber kehren gerade zu ihrem inneren Wert zurück.

Beitrag 18.03.2016, 18:03

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
wasp hat geschrieben:..Ich kann mit einer 110 % Rendite gut leben...
Ich kann auch...eine tolle Wortwahl smilie_18
Ich kann aber besser...
Ich realisiere solcher Art von Gewinn,egal was da für eine "WERT-Steigerung"
als Hoffnung (Spekulation) die Motivation ist.
Es sind halt andere Münzen...meine Meinung bleibt deswegen immer
noch meine Meinung:
Es gibt KEINE WERT-Steigerung,das ist eine leere Worthülse.

Bei MDM wird das "Marketing-Strategie" genannt...und die
haben bisher viele solcher Steigerungen hinbekommen.

T.
P.S.
manche brauchen halt den Zuspruch von Mama und Papa (in dem Fall hier),
was da vielleicht wie "steigen" oder auch fallen könnte,
passt auch als "Prognose"...
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 18.03.2016, 19:05

Nino
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 07.03.2016, 19:00
Wohnort: westlich - fast Holland
Hähä, ...der Titan wie wir ihn kennen, aber wo er (m.E.) Recht hat ?

Ich bin eher auch der "mittelalterliche" Typ ( ich heule nicht wenn es mal bergab geht).

Es ist doch nur die Frage was Du mit Deinen (oder Deines Kumpels...) Münzen erreichen willst.

Zocken oder langfristig anlegen. Jeder wie er will ( ohne Vorwurf, oder ?)

Gruß Nino

(und immer dünn drüber...!) smilie_24

Beitrag 18.03.2016, 19:33

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Was hat Ihre Aussage mit dieser Umfrage zu tun, nichts, nur ein wenig streuen um ernst gemeinte Fragen ins lächerliche zu ziehen und das nicht nur hier.
Es gibt halt Leute die spaß daran finden andere zu nerven und alles schlecht reden oder in frage stellen um Aufmerksamkeit auf andere Leute Kosten zu erhaschen.
Sie dürfen alles außer mich nerven.
Bleiben Sie ein toller Hecht und ich bleib der dumme Bauer mit den dickeren Kartoffeln, so fahren beide gut.
Ps Sie müssen jetzt auch nicht anfangen mich über die PN zu maßregeln.

Beitrag 18.03.2016, 20:36

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
OT an
Ein Hinweis in eigener Sache,werte Forenmitleser smilie_24

1.ICH bin nur und nur für meine eigenen Aussagen verantwortlich,genau wie jeder Andere

2.Jeder sollte zum Thema seine Meinung sagen oder Fragen zum Themeninhalt stellen,
ohne dabei am Thema vorbei zu schwätzen

3.Interpretationen zu Meinungen gehören nicht zum Thema,sie sind sogar ein Regelverstoß

4.Jeder ist für das,was er glaubt verstanden zu haben,selber verantwortlich-nicht der
Meinungsersteller

Freiheit ist immer auch die Freiheit,die Meinung eines anderen zur Kenntnis zu nehmen,
um diese mit der eigenen Meinung vergleichen zu können...alles andere ist KEINE Basis
für einen MEINUNGS-Austausch.
Das geht dann in Richtung von Vorurteilen pflegen,wie es die "lieben Politiker"
und deren Helfershelfer in den letzten Monaten zur Genüge öffentlich getan haben.
So flach sollte das Niveau in diesem Forum nicht sein--oder habe ICH mich geirrt:
ES IST GENAU DIESES NIVEAU smilie_08
T.
OT aus
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 19.03.2016, 08:15

Sapnovela-2
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 11.05.2014, 10:29
STTL hat geschrieben:Der Zug bei den kleinen Größen ist schon abgefahren. Wer hier die ersten Jahrgänge von 1/20 - 1/10 - 1/4 und 1/2 oz komplett nachkaufen muss, zahlt einen der höchsten bisherigen Preise, denn Maus und Ochse braucht man eben für die Serie - und die haben die knappen Auflagen. Das ist bei Gold nicht anders als bei Silber.
Sehe ich auch so. Schlechte Idee massiv in bereits gelaufene Kurse einzusteigen. smilie_24

Beitrag 19.03.2016, 08:18

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Ich bedanke mich bei allen die meine Frage verstanden haben und auch Anregungen zu Lunare benannt haben wo sie noch eine Wertsteigerung in Zukunft sehen,mehr wollte ich nicht!
Danke und bis dann. smilie_14

Beitrag 19.03.2016, 13:07

bamboo one
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 26.12.2015, 21:13
Antwort zum Thema:

unabhängig von den Lunaren oder Stückelung würde ich aktuell nicht in Gold investieren, weil der Kurs meiner Meinung nach zu hoch ist. Anfang des Jahres hab ich die OZ für knapp 1.000,-€ gekauft. Ich würde warten und hoffen, dass der Preis zumindest deutlich unter 1.100,- € fällt.

Antwort zum "Umgangston" hier:

da kann ich nur mit dem Kopf schütteln !! (die's betrifft, werden sich's schon denken können und die anderen - nicht angesprochen fühlen)

Gruss b one

Beitrag 19.03.2016, 14:26

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Das möchte ich noch richtig stellen, ich werde mein Kumpel nicht veranlassen sich die ganze Serie zu kaufen, ab der Schlange bei den 2 OZ Gold und eben falz bei den 1/2 Oz 1/4 Oz Gold will er jetzt zuschlagen. Er wird aber den nächsten Rücksetzer noch abwarten und dann in gemischter Stückelung bestellen.
danke

Antworten