Lohnt es siich Münzen bei Ebay zu kaufen

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 08.02.2011, 19:44

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
:shock: NEIN! :shock:
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 08.02.2011, 20:32

annamaus1annamaus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: 03.02.2011, 20:10
Wohnort: in der Mitte Bayerns
natürlich kann sich ein Kauf bei ebay lohnen, alles nur eine Preissache.
Wenn Du eine spezielle oder seltene Münze zur Ergänzung Deiner Sammlung suchst kann sich eine Auktion bei ebay sicherlich lohnen.
Immer wieder (auch interessante) Sammlungen aufgelöst und werden dann über Auktionshäuser wie z.B. ebay verkauft.
Habe selbst bisher nur gute Erfahrungen gemacht, natürlich muss man auch seinen gesunden Menschenverstand dabei einschalten. smilie_24

Beitrag 09.02.2011, 05:55

fa1977
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 03.06.2010, 10:45
Also Ich persönlich habe bei Ebay positive Nachrichten bei Münzen würd ich jedoch glaub ich keine hohen Beträge zahlen eben wegen des schlechten Festellen der Echtheit!!!! Habe gelesen es gibt in vielen banken nen Edelmetallschalter da wäre mir Wohler beim Kauf !!!!

Beitrag 09.02.2011, 06:23

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
ein persönliches Treffen ausmachen , sich an eine Tanke oder Bahnhof oder Bank treffen

vielleicht will der Verkäufer mehr als nur die angebotene Münze loswerden?

dann kann es sich für beide Seiten lohnen

kein Geld an Fremde überweisen ausser die Ware wurde schon geliefert!

wenn man irgendwelchen elektronikschrott bei Ebay kauft kann man mal im Voraus überweisen, bei EM lieber nicht!

Da gab es schon zuviel Betrug

Überweisung und hoffen das die Ware geliefert wird nur mit anerkannten Münzhäusern mit positiver Bewertung

Besser und einfacher ist es zum nächsten Händler oder Kreissparkasse zu gehen und dort Bares gegen Wahres zu tauschen!

Händlerliste: www.bullionpage.de oder wie gesagt bei der nächsten Kreissparkasse

Beitrag 09.02.2011, 06:31

Benutzeravatar
Schusterkatze
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 15.09.2010, 09:00
Wohnort: BW
also ich habe bisjetzt auch nur pos.erfahrungen gemacht.ob es jetzt pers.übergabe oder versendung hermes ect.war.und es waren sogar einige schnäpchen dabei.nat.sollte man gucken bei wem man kauft (bewertungen).
schusterkatze

Beitrag 09.02.2011, 07:17

ACR11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 07.01.2011, 19:10
also ich hab bis her fast all mein EM über ebay gekauft bzw. ersteigert. abgezockt hat mich da noch keiner, die gefahr besteht eher darin zu viel zu bezahlen oder je nachdem was man sucht eine nachprägung zu erwischen oder dass sich der verkäufer mal etwas mehr zeit läßt.

eigentlich besteht wenig grund dazu EM bei ebay NICHT zu kaufen, wer vor ebay warnt hat halt wenig erfahrung damit.

ob ich nun paar silbermünzen für sagen wir 300 € kaufe oder ein netbook für 300 €, das ist beides gleich "riskant", beides kann unterwegs verlorengehen, defekt sein oder was auch immer.

es ist eher vom VERKAUF von EM auf ebay abzuraten wegen der völlig überzogenen gebühren/provision, käufer die nicht zahlen wollen, aber negativ bewerten dürfen etc.

um erfahrung zu sammeln fängt man halt an paar gebrauchte DVDs, bücher etc. zu kaufen und zu verkaufen, möglichst beides damit man käufer und verkäuferseite kennengelernt hat...und vor allem die gebühren

lieber mehrmals wenig lehrgeld zahlen, als einmal richtig viel.

irgendwann hat man dann den raubtier-blick und findet auch die echten schnäppchen.

Beitrag 09.02.2011, 07:31

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
[JA, es lohnt sich unter 5 Voraussetzungen:
1) Verkäufer hat ausreichend positive Bewertungen von KÄUFERN. z.b. über 500 in 2-3 Jahren, und auch Münzen schon verkauft in den letzten 3 Monaten
2) Ich weiß, wieviel die Münze sonst kostet und weiß.daß diese ist sehr selten ist oder der Preis niedriger als die Händlerpreise sind und
3) der Käufer akzeptiert paypal und
4) ist länger als 1-2 Jahre ebay Mitlgied mit zumindest 99% positiven Bewertungen
5) die Summe / der Betrag liegt deutlich unter 500,00 €
Für mich ist die Schmerzgrenze bei ebay Käufen ohne paypal 200,00 €, sonst um die 500,00 € oder knapp darüber.
Die andere Voraussetzung betrifft den KÄUFER und heißt Geduld statt Gier.
Wenn eine Münze oder münzserie mehr als 5-6 mal bei ebay steht, wird diese 1-2 mal unter dem Wert weggehen, wenn die Uhrzeit unchristlich ist wie z.b. So früh oder Fr/ Sa nach 22.30 Uhr oder Wochentags vormittag, wenn nicht all zu viele am PC sitzen. So ab 11.30 Uhr bis abends kommen meist unrealistische Preise.
Ich habe über 500 Verkäufe und über 600 Käufe über ebay in 6 Jahren gemacht und bisher fast ausnahmslos gute erfahrungen gemacht, wenn 1 Käufer von 50-100 nicht zahlt oder 1 Sendung von 100 nicht ankommt ist das im Rahmen des Normalen. Ich sage ebay JA, aber mit Instinkt und Verstand, habe dort oft um den Spotpreis gekauft, wenn Überangebote sind. ( 10 DM, 10 € 925 )Grüße vom Silberhamster

smilie_24
Zuletzt geändert von Silberhamster am 09.02.2011, 11:16, insgesamt 6-mal geändert.
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 09.02.2011, 10:48

Hermeskeil
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 20.01.2011, 14:11
Warum sollte man bei Ebay nicht auch Gold- und Silbermünzen kaufen können. Es spricht nichts dagegen wenn man sich an bestimmte Grundsätze hält. Diese Grundsätze muss jeder für sich selbst bestimmen.

Ich kaufe höherwertige Münzen nur dann wenn ich sie persönlich abholen kann. Wenn nicht, dann lasse ich die Finger davon. Auch habe ich einige Händler wo ich immer wieder kaufe.

Den Marktpreis der jeweiligen Münze sollte man kennen, damit man weiß ob es sich lohnt.

Wenn der Verkäufer Papypal anbietet ist das ein weiteres Indiz für einen Kauf. Obwohl das natürlich auch nicht des Pudels Kern ist. Ich kann bei paypal genauso reinfallen wie anderswie auch. Wenn ich bei einem Betrüger kaufe, dann nützt mir auch eine Absicherung über Paypal nichts. Der Betrüger muss nur nachweisen das er etwas an mich abgeschickt hat. Wenn er das durch einen Beleg kann, dann fällt die Erstattung von Paypal für mich ins Wasser. Sobald der Verkäufer nachweisen kann das er etwas an mich abgeschickt hat, fällt der Käuferschutz für mich ins Wasser. Das Gelbe vom Ei ist Paypal also auch nicht. Bis zu einem gewissen Betrag ist paypal jedoch nützlich. Wie hoch der Betrag ist, das muss jeder für sich selbst bestimmen.

100 %ig sicher ist bei Ebay nur der Kauf bei persönlicher Abholung, denn dann kann ich vor Ort prüfen ob es sich wirklich um das angebotene Stück handelt.

So gesehen kann man bei Ebay natürlich Sachen kaufen, nicht nur Edelmetalle sondern auch anderes.

Wem dies jedoch alles zu unsicher ist, der sollte nur beim renomierten Fachhandel kaufen.

Beitrag 09.02.2011, 15:28

Benutzeravatar
Silberhörnchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 19.11.2010, 17:44
Wohnort: München
Um meinen vorigen etwas kurzen aber eindeutigen Beitrag (s.o) zu präzisieren:


Natürlich kann sich auch bei ey-bäh ein EM-Verkauf/-Kauf lohnen. Beim russisch Roulette gibt's auch Gewinner! Trotzdem ist eine Teilnahme nicht wirklich empfehlenswert.

Grundsätzlich gilt: Das Schnäppchen des einen ist der Verlust des anderen. -> wenn man die Gebühren mitberücksichtig, zahlt man hier langfristig unterm Strich im Vergleich z.B. mit den "hiesigen" Kleinanzeigen drauf. Dies gilt zumindestens für EM-Handel.

Gerade im Bereich Münzen, Briefmarken, EM wirst Du wohl weltweit nirgendwo (nicht einmal in einen Knast) eine solche Menge an Halsabschneidern, Zockern und Betrügern auf einmal finden wie in der Bucht.

Man brauch sich nur mal die bisher genannten Voraussetzungen ansehen:

-nur anerkannte seriösen Münzhändler - da geh ich doch gleich zum Händler meines Vertrauens
-Verkäufe nur unter 200 - 500 € - Leute dafür gibt's heute keinen Krügerand, Goldphilly etc. mehr
-nur mit anschließenden pers. Treffen mit Zeugen/Bodyguards - Onlineshop von seriösen Händler ist da wohl besser
-Geld nicht per Vorkassen an dubiose Adressen ins Ausland - Hirn einschalten soll sehr hilfreich sein smilie_08
...

EM ist nun mal de facto Bargeld und nicht mit normalen Waren vergleichbar. Ich habe schon viel bei ey-bäh gekauft und auch viele positive Erfahrungen gemacht, aber ein gefälschtes gebrauchtes Buch ist nun mal im Vergleich mit gefälschten Goldmünzen (am besten noch Sammlermünzen) eher selten um nur ein Beispiel zu nennen.

Ein einziges schiefgegangenes Geschäft kommt dich beim EM-Handel mit Sicherheit teurer, als der Vorteil aller "tollen Schnäppchen". Vom vermiedenen Stress mal abgesehen.
smilie_13
From the notebook of Lazarus Long (Robert Heinlein 1973):
Stupidity cannot be cured with money, or through education, or by legislation. Stupidity is not a sin, the victim can't help being stupid. But stupidity is the only universal capital crime.

Beitrag 09.02.2011, 18:03

Benutzeravatar
Kilo-Weise
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 12.10.2010, 18:33
Wohnort: Hamburg
Meine Regel :silber ja gold nein
Zweite Regel: Nichts aus China (ich mein die Münzen nicht den Verkäufer)

Zum Thema Verkaufen wenn ich hier höre horrende Gebühren für Auktion und Paypal ... stimmt!...Taschenrechner raus mit einkalulieren und startpreis dementsprechend anpassen

Fertig is die Laube

Beitrag 09.02.2011, 18:09

KRISWOLF
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 24.01.2011, 18:51
man muss schon genau wissen, mit wem man es zu tun hat

Beitrag 09.02.2011, 18:38

Kellejunior
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 20.01.2011, 18:10
klar lohnt es sich ;)
damals habe ich lunar2 je münze 20 eur bezahlt...warum hab ich da nicht mehr genommen :D

aber manchmal fragt man sich, wie doof die leute sind
die bieten und bieten und sind schon am oder über dem händlerpreis drüber
da würde ich doch lieber dirket beim händler kaufen

aber gut wer die kohle hat

Beitrag 09.02.2011, 19:41

Benutzeravatar
Kilo-Weise
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 12.10.2010, 18:33
Wohnort: Hamburg
KRISWOLF hat geschrieben:man muss schon genau wissen, mit wem man es zu tun hat
Stasi 2.0 oder wie?
kennst du den Bäcker der deine Brötchen bäckt? ...Aber essen tust du sie trotzdem?

Was möchtest du denn so alles über den Verkäufer wissen und wie findest du es heraus?

Beitrag 09.02.2011, 20:12

zorniboy
1 Unze Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 18.11.2010, 17:32
Es ist recht zweischneidig bei Ebay hochwertige Goldmünzen zu kaufen. Bis 200 Euro sicher kein Problem. Ich habe auch mehrfach Münzen über 1000 Euro gekauft, aber nur bei Paypalzahlmöglichkeit und ausdrücklich ausgewiesenem versichertem Versand ( nicht 500 Euro DHL, wo Münzsendung über 500 Euro verboten ist). Bisher ist alles gut gegangen, aber ein ungutes Gefühl habe ich schon manchmal.
Manche wundern sich darüber, das einzelne (Gold)münzen einen deutlich höheren Preis erzielen als beim Händler. Hier spielt vielleicht der Biettrieb mit, aber ich denke vor allem auch der Fakt das man gezielt ein bestimmes Jahr kaufen kann. Wenn mir noch 1-2 Känguruhs zur Vollzähligkeit fehlen, zahle ich auch ein paar Zehner mehr, damit alles komplett ist. Meines Wissens bieten, die großen günstigen Münzhändler keine Jahrgangsauswahl an (außer PS-Coins hat mir da noch niemand geholfen).
Vielleicht habt ihr noch ein paar Händleradressen, die induviduelleren Service bietn. Bert

Beitrag 09.02.2011, 20:34

Stylish0086
UNd wenn Sie dies doch anbieten dann zahlst du ganz schon was drauf.

Beitrag 09.02.2011, 20:53

Sam
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 31.01.2011, 12:38
Wohnort: BW
@zorniboy: Ne nette Jahrgangsübersicht gibts bei MA Shops ►klick◄. Allerdings habe ich selbst über diese Platoform noch nichts bestellt und kann daher über die Qualität nichts sagen.

Beitrag 09.02.2011, 21:18

Stylish0086
Habe da bestellt und verkauft beziehungsweise ersteigert und versteigert.
Es ist nicht viel anders, wie EBay

Beitrag 09.02.2011, 21:21

Stylish0086
und zu Thema Silber Unzen kaufen mit Milchflecken

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT

der Philharmoniker läuft sogar höher aus als alle anderen heute.

Beitrag 09.02.2011, 22:09

ACR11
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 07.01.2011, 19:10
und zu Thema Silber Unzen kaufen mit Milchflecken

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll.... ... K:MEWAX:IT

der Philharmoniker läuft sogar höher aus als alle anderen heute.
da würde es sich fast lohnen seine neugekauften philis absichtlich zu verschmutzen für den späteren wiederverkauf

ich frag mich nur ob 999,99%ig VERsilberte sich genauso verfärben würden smilie_08

Beitrag 09.02.2011, 23:00

kookaburra1
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 07.01.2010, 01:48
Hi, warum ebay, wenn es Hood.de gibt.

Bei Hood sind die Preise oft günstiger als bei ebay, einfach deshalb, weil der Verkäufer an Hood so gut wie keine Gebühren zahlen muss, ganz im Gegensatz zu ebay.

Natürlich muss man auch bei Hood gucken, wie lange der Verkäufer angemeldet ist, von wem er bewertet wurde,

usw, wenn man etwas aufpasst und sich beim Verkäuferabchecken Zeit nimmt, fällt man auch nicht auf die Schn.....

Ich kaufe bei 5 Verkäufern, die sind verlässlich.

Wer die Nickname der fünf haben will, PN schicken.

LG, kooka


smilie_24
Letzten Endes kann es nur Einen geben!

7 xerfolgreich gehandelt =100% positiv bewertet

Antworten