Bild Zeitung

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 23.03.2011, 19:32

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
Es wird ja hier immer wieder über die Bild geschrieben, unseriös, aufbauschend, Revolverblatt ect.
Die Zeitung muß doch ein sehr seriöses Blatt sein, den Gold.de macht ja auch Werbung unter Geschäftsverbindungen darin. :shock: smilie_12
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Beitrag 23.03.2011, 19:34

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
Was darin steht ist immer Gold wert!
smilie_10
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 23.03.2011, 20:19

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
@Nikotinbolzen
Es wird ja hier immer wieder über die Bild geschrieben, unseriös, aufbauschend, Revolverblatt ect.Die Zeitung muß doch ein sehr seriöses Blatt sein, denn Gold.de macht ja auch Werbung unter Geschäftsverbindungen darin. :shock: smilie_12

Ja,dann ist auch mal was echt edles und vor ALLEM SERIÖSES in diesem "Edelblatt" smilie_16

Gruß zurück an N-Bolzen

T
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 05.04.2011, 14:03

homologia
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 28.02.2011, 18:05
Wohnort: Europa
Früher hat die Bild-"Zeitung" mal 10 Pfennig gekostet.


smilie_20 Mehr ist sie auch nicht wert! smilie_20

Beitrag 05.04.2011, 14:06

Benutzeravatar
Kilimutu
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 943
Registriert: 06.03.2011, 09:44
...und jetzt ?
Letzte Woche war die Atomkraft so sicher wie das Amen in der Kirche - heute ist sie so sicher wie die Renten (Sven Lorig im ARD Morgenmagazin, nach Fukushima)

Beitrag 05.04.2011, 14:14

homologia
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 28.02.2011, 18:05
Wohnort: Europa
Kilimutu hat geschrieben:...und jetzt ?
Tja, wie bei mdm-Münzen ist der Preis manchmal weit über dem Wert.

Vielleicht ist der heutige Preis ja ein Liebhaberpreis? smilie_11

Beitrag 05.04.2011, 14:16

Benutzeravatar
goldundsilberfreak
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 267
Registriert: 20.01.2011, 18:15
homologia hat geschrieben:Früher hat die Bild-"Zeitung" mal 10 Pfennig gekostet.


smilie_20 Mehr ist sie auch nicht wert! smilie_20
Stimmt!!! smilie_02
erfolgreich gehandelt mit:petnied,Isarfranz,Goldpanda(2 mal),franzv,Titan,carl,credo67

Beitrag 05.04.2011, 15:54

Benutzeravatar
Blaubronco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 26.12.2010, 23:12
Wohnort: Hamburg
Hallo,

alle schimpfen über Bild, aber sie ist die meist verkaufte Zeitung. Wer liest die bloß?

Gruß Blaubronco :D
Man sollte jede Münze von zwei Seiten betrachten

Beitrag 05.04.2011, 15:55

Spongebob
Keine EM Anleger, die geben ihr Geld sinnvoller aus!

Beitrag 05.04.2011, 15:55

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1960
Registriert: 14.02.2011, 15:52
ICH... u.a. ab und zu. smilie_01
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 05.04.2011, 16:29

wolleblockshop
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 02.06.2010, 17:31
Hallo,

glaubt mir, wenn es die Bildzeitung nicht gäbe würden uns die Politiker noch mehr verarschen. :evil:

Zum Glück werden einige Sachen aufgedeckt, die Regionalzeitungen verharmlosen alles. smilie_11

Aber auch die Bildzeitung macht Werbung für Münzen und Goldverkauf.

Ob das alles immer seriös ist,das ist ne andere Frage. smilie_08

lg wolleblockshop

** Kluge Leute lernen auch von ihren Feinden **

SOKRATES

Beitrag 05.04.2011, 16:56

Joachim
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 10.06.2010, 17:01
Wohnort: Aachen
Hallo liebe Mitanleger und -innen ...

... ich will keinen neuen Thread aufmachen, daher stelle ich meine Frage mal hier bei "BILD" rein:

Wo informiert ihr Euch nocht über Gold und Silber im Bezug zur Wirtschaft und Politik?
Ich meine, lest ihr noch (Fach-)Zeitungen und Magazine oder informiert ihr Euch nur über´s Internet was unser Lieblingsthema angeht?
Ich habe probehalber für 14 Tage die Financial Times Deutschland bestellt - diese befasst sich aber nun nicht direkt bzw. spezielle mit "unserem" Thema.

Also? Was sind Eure Lieblingslektüren für den täglichen/wöchentlichen/monatlichen Gebrauch???
Ein dummer Mensch macht Fehler und lernt nicht daraus.
Ein intelligenter Mensch macht Fehler und lernt daraus.
Ein schlauer Mensch lässt andere die Fehler machen und lernt daraus.

Erfolgreich gehandelt mit: Ja!

Beitrag 05.04.2011, 17:18

homologia
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 28.02.2011, 18:05
Wohnort: Europa
Joachim hat geschrieben: Also? Was sind Eure Lieblingslektüren für den täglichen/wöchentlichen/monatlichen Gebrauch???
Meist Stöbern im Internet. Habe da meine Seiten unter Favoriten wie Finanzen100 oder Hartgeld.com ( :lol: ) oder der wöchentliche Marktbericht von proaurum.

Beitrag 05.04.2011, 18:06

Benutzeravatar
lenca
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 22.03.2011, 11:38
Wohnort: Bayern
Ein Tag ohne die Bild ist schon mal ein guter Tag!! smilie_01


Die staatlichen Hofberichtsblätter überfliege ich nur selten, eher vom Unterhaltungswert der zunehmenden verzweifelten Lügen! smilie_02

Gestehe aber, dass ich auf "welt online" öfter mal kommentiere, wenn der richtige Kommentatorenpulk beinander ist und das Geschreibsel auseinandernimmt, dann treten postwendend die "technischen Defekte" auf und der Kommentatorenbereich wird dicht gemacht! smilie_20


Ab und an lese ich mal die Schweizer Presse, ist immer wieder interessant, was die über den deutschen Michel denken..........ansonsten findet man über wirtschaftsfacts.de ein Sammelsurium an Adressen der Alternativmedien.
„Jeder Politiker sieht auf die Dauer so aus, wie er ist.“
Helmut Schmidt (*1918), dt. Politiker (SPD), 1974-82 Bundeskanzler

Beitrag 05.04.2011, 20:14

Joachim
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 10.06.2010, 17:01
Wohnort: Aachen
Also niemand hier der auf die althergebrachte PAPIERPRESSE zurückgreift?
Niemand der Morgens bei ´ner Tasse Kaffee/Tee/whatever in Altpapier und Druckerschwärze schwelgt?

Verdammt, ich werd´ wohl wirklich so langsam zu alt für diesen *piiiiiep* smilie_02
Ein dummer Mensch macht Fehler und lernt nicht daraus.
Ein intelligenter Mensch macht Fehler und lernt daraus.
Ein schlauer Mensch lässt andere die Fehler machen und lernt daraus.

Erfolgreich gehandelt mit: Ja!

Beitrag 05.04.2011, 21:07

Der Telefonmann
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 09.03.2011, 23:54
@joachim

Keine Sorge, es gibt noch weitere Liebhaber des gedruckten Wortes.

Neben meiner örtlichen Tageszeitung lese ich so ziemlich alle Zeitschriften, die ich in die Hände

bekommen kann (ab und an auch gerne die Bild).

Im übrigen sollten wir der Bildzeitung für die Einführung der "Volksunze" danken,

inzwischen glauben sogar meine Eltern, daß an meinem Edelmetallwahn etwas dran sein könnte. :D


Viele Grüße vom Telefonmann[/quote]

Beitrag 12.04.2011, 12:26

Franziskus
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 12.04.2011, 11:18
Das große Problem praktisch aller Medien ist die schwammige Trennung zwischen echtem Journalismus und redaktionell verkappter Werbung. Die BILD-Zeitung als Beispiel dafür zu nennen, dass sie den Politikern auf die Finger schaut oder Missstände aufklärt, halte ich für recht gewagt. Es gibt wohl kaum ein Medium, dass ähnlich aggressiv eine politische Agenda durchzusetzen versucht, wie es die Bild-Zeitung macht.

Wenn es zum Thema Edelmetalle und Geldanlage im Allgemeinen geht, findet man neutrale und objektiv abwägende Informationen nur in Ausnahmefällen. Ein ganz schlimmes Beispiel ist z.B. die BILD-Volks-Versicherung, an der BILD und Allianz verdient haben, aber gewiss nicht der BILD-Leser, der auf den Nepp hereingefallen ist. Aber auch bei angesehenen Zeitungen wie dem SPIEGEL oder Handelsblatt findet man regelmäßig agenda-geleitete Artikel.

Selbst zum Thema Gold und Silber sollte man die einschlägigen Informationsseiten immer auch kritisch dahingehend hinterfragen, inwieweit die jeweiligen Autoren nicht selbst eigene Interessen verfolgen.

Beitrag 12.04.2011, 12:31

peter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 659
Registriert: 17.08.2010, 08:25
in CDU und FDP Kreisen ein recht populäre Blatt .

@Joachim

-www.cnbc.om

-www.theaustralian.com.au

-www.bangkokpost.com

-www.spiegel.de

-www.economist.com

etc......

WBR
Peter
peter24

Beitrag 12.04.2011, 12:42

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Franziskus hat geschrieben:... Selbst zum Thema Gold und Silber sollte man die einschlägigen Informationsseiten immer auch kritisch dahingehend hinterfragen, inwieweit die jeweiligen Autoren nicht selbst eigene Interessen verfolgen.
"Selbst" ... ?
Ich würde noch weiter gehen: GERADE dort!

Die Kunst der Wahrheit nahe zu kommen, besteht zu einem großen Teil darin auch die Dinge zu hinterfragen, die der eigenen Meinung entsprechen!
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 12.04.2011, 13:14

Franziskus
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 12.04.2011, 11:18
@Ladon:

Stimmt natürlich. Mit "selbst" wollte ich eher darauf verweisen, dass sich die Edelmetall-Anleger ja gerne als unabhängig und eigenständig denkend charakterisieren, was zuweilen in gewissem Widerspruch steht zu den doch auffällig interessensgeleiteten Informationsmedien, denen sie sich bedienen.

Oder es ist einfach so, dass manche Informationsmedien gezielt davon zu profitieren versuchen, dass viele Edelmetall-Anleger noch nicht so genau wissen, was sie tun - und deshalb leichter beeinflussbar sind.

Das schöne am Preisvergleich ist, dass er transparent ist und der User auf einem breiten Informationsangebot seine Entscheidungen treffen kann, ohne sich ständig fragen zu müssen, was für versteckte Interessen hinter einer Empfehlung stecken mögen.

Antworten