100 Euro Goldeuro als Anlagemünze

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 05.11.2019, 19:40

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Na mal gucken, was da kommt.
Ist ja eher ne Zwischenlösung und nach drei Jahren schon wieder vorbei.

Gibt es hier eigentlich jemanden, der bisher weder eine Zu- noch eine Absage von der VfS bekommen hat?
Meine Zusage kam vor ein paar Tagen erst, als ich schon längst davon ausging, leer auszugehen. Ich denke mal so ging es einigen hier.

Beitrag 05.11.2019, 20:54

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 24.09.2012, 16:10
SteveG hat geschrieben:
05.11.2019, 19:40
Na mal gucken, was da kommt.
Ist ja eher ne Zwischenlösung und nach drei Jahren schon wieder vorbei.

Gibt es hier eigentlich jemanden, der bisher weder eine Zu- noch eine Absage von der VfS bekommen hat?
Meine Zusage kam vor ein paar Tagen erst, als ich schon längst davon ausging, leer auszugehen. Ich denke mal so ging es einigen hier.
Ich habe bis heute weder eine Zu- noch einen Absage bekommen... smilie_18

Beitrag 07.11.2019, 15:42

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3337
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Die Frage ist köstlich... smilie_07


Der mysteriöse Fleck - "Rostet meine Goldmünze?"

17 Jahre nach dem Kauf beginnt ein Sammlerstück anscheinend zu rosten. Doch Experten geben Entwarnung:

https://www.freiepresse.de/chemnitz/der ... el10653519
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 07.11.2019, 20:13

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Ausgerechnet auf der 200er würde mich ein roter Fleck auch stören. Und der auf dem Bild fällt schon ziemlich stattlich aus.

Beitrag 07.11.2019, 20:51

Benutzeravatar
Spätlese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 29.09.2019, 15:35
VfL Bochum 1848 hat geschrieben:
07.11.2019, 15:42
Die Frage ist köstlich... smilie_07
Der mysteriöse Fleck - "Rostet meine Goldmünze?"
Das ist wirklich ein großes Ärgernis, falls der Fleck nicht mehr weg zu machen ist.
Bisschen unglücklich finde ich die Aussage: "Bei derartigen Farbveränderungen handle es sich nicht um einen Qualitätsmangel, so der Sprecher. Die zugesicherte Materialqualität von 999,9 von 1000 Teilen Gold werde nicht beeinträchtigt."

Der Besitzer einer solchen Münze wird sicherlich den aktuellen Goldpreis seiner "Materialqualität" beim Verkauf erhalten.
Beim "Sammlerwert" wird es aber u.U. gehörige Abzüge in der B-Note geben.
Wenn man sowas erwischt, dann ist das wohl wirklich Pech, auch für´s Auge............. :cry:
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 07.11.2019, 21:25

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Ein mal ins Tauchbad und der Fleck ist weg. Es handelt sich um Silberverunreinigung die mit Schwefel reagiert.
Kommt u. U. mit der Zeit aber wieder. :cry:

Beitrag 07.11.2019, 21:40

Benutzeravatar
Spätlese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Köni123 hat geschrieben:
07.11.2019, 21:25
Ein mal ins Tauchbad und der Fleck ist weg. Es handelt sich um Silberverunreinigung die mit Schwefel reagiert.
Kommt u. U. mit der Zeit aber wieder. :cry:
Aha, dann sollte man das mal probieren. Habe auch 2 Philis, die die "Masern" bekommen haben.
Was empfiehlst Du: Gold- oder Silberbad?
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 08.11.2019, 09:32

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Silbertauchbad.

Beitrag 08.11.2019, 09:40

kribelboble
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 11.09.2014, 13:47
Das habe ich bei einer einzigen meiner 2002er Goldeuros die ich damals ergattert habe auch (glücklicherweise nicht bei einer der 200 Euros nur bei einer 100er) . Mir ist dies das aber erst aufgefallen als die "Lösungen" mit den Reinigungsbädern schon "offiziell" von der Münze kommuniziert wurde.
Es scheint auch dass die deutsche Münze danach "gelernt" hat und seit einigen Jahren "sauberer" bei den Goldeuros prägt - die letzte bei der ich solch ein Placken gesehen habe ist die 2004er Bamberg 100er, danach alles gut.

Beitrag 08.11.2019, 13:05

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Auch nach 2004 ging es mit den Flecken weiter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beitrag 08.11.2019, 14:21

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Bei den Münzen der Vfs scheint das öfters vor zu kommen. Hab ich auch schon gehabt, so ein Salzbad hilft da. Es soll allerdings Sammler geben die diesen "" Goldrost"" schätzen :shock:
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 08.11.2019, 15:31

kribelboble
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 11.09.2014, 13:47
Oh .. dein 2011 sieht ja "hässlich" aus.
Ich lagere in meinem Banktresor neben den Goldenen auch etwas Silberschmuck und ein paar Münzen.
Habe immer ein paar Silber-Schutzstreifen von 3M (im Handel unter Brillant Silver Protection Strips für versilberte Musikinstrumente) in der Aufbewahrungskasette, die binden Schwefelhaltige "Abgase" und sollen das Silber schützen, hat sich bei den versilberten Musikinstrumenten und dem Silberbesteck von uns seit Jahren gut bewährt - vielleicht hilft das ja auch bei mir gegen die "Flecken" im Gold.
Werde meine guten Stücke aber nach deinem 2011er Bild tatsächlich bei Gelegenheit nochmals genauer ansehen. So stark ist das bei meiner betroffenen 100er von 2002 aber definitiv nicht gewesen.

Beitrag 09.11.2019, 00:46

Benutzeravatar
Spätlese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 29.09.2019, 15:35
Oliver hat geschrieben:
08.11.2019, 14:21
Bei den Münzen der Vfs scheint das öfters vor zu kommen. Hab ich auch schon gehabt, so ein Salzbad hilft da. Es soll allerdings Sammler geben die diesen "" Goldrost"" schätzen :shock:
Mir wurde mal erzählt, dass das ein Merkmal für echtes Gold wäre................ :shock:
Im Grunde mag das stimmen, aber wer will das schon. Also die Flecken.
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 09.11.2019, 09:52

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Hätten meine Münzen jedenfalls Masern dann würde ich diese Flecken entfernen, zuerst mal versuchsweise mit einer Salzlösung....
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 09.11.2019, 10:41

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2582
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Spätlese hat geschrieben:
09.11.2019, 00:46

Mir wurde mal erzählt, dass das ein Merkmal für echtes Gold wäre................ :shock:
Es gibt auch "echtes Gold" ohne diese Flecken. Hängt wohl von der Legierung ab, der Krüger neigt ja auch dazu.

lifesgood

Beitrag 09.11.2019, 10:49

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 13.04.2018, 07:52
lifesgood hat geschrieben:
09.11.2019, 10:41
Es gibt auch "echtes Gold" ohne diese Flecken. Hängt wohl von der Legierung ab, der Krüger neigt ja auch dazu.
Die deutschen Münzen, die diese roten Flecken ja gelegentlich mal haben, sind ja allerdings nicht legiert.
Ich vermute, dass da der Prägeprozess nicht 100%ig sauber war und deshalb irgendein Fremdmaterial aufgebracht wurde.

Ich hab ja z.B. auch einen (Feingold-)Libertad mit einem eingeprägten Silbersplitter.

Gold reagiert nicht, aber der Dreck oben drauf evtl schon.

Beitrag 09.11.2019, 11:12

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2582
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... das ist dann wie bei der Allergeninformation von Lebensmittel "... kann Spuren von Kupfer enthalten" smilie_10

lifesgood

Beitrag 09.11.2019, 12:54

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 279
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Ich bin da stinksauer auf die VfS,die haben mir als Stammkunde über all die Jahre keinen einzigen Goldeuro mit Flecken geliefert. smilie_40
Träumer erwachet.

Beitrag 09.11.2019, 13:58

Benutzeravatar
Oliver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
@Salami vielleicht verkauft dir ja Köni123 seine zu einem angemessenen Masernpreiß :lol: smilie_35
smilie_37SCHAAAALKE smilie_37

Beitrag 09.11.2019, 15:02

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 06.11.2010, 16:36
[quote=Oliver post_id=199229 time=1573304314 user_id=9291]
@Salami vielleicht verkauft dir ja Köni123 seine zu einem angemessenen Masernpreiß :lol: smilie_35
[/quote]

Das kann er gar nicht zahlen. Für jeden Punkt muss man mindestens 50 Euronen drauflegen! smilie_16
Und nun in echt. Das Stück habe ich schon vor 3..4 Jahren verkauft. Ich habe auf die roten Flecken explizid hingewiesen und es war kein Problem. 15,55 Gold bleiben es ja weiterhin.

Antworten