100 Euro Goldeuro als Anlagemünze

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 22.05.2018, 10:53

GoGoGold
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 31.12.2009, 17:16
Wohnort: Alemania
1 oz Gold zu 3% über Gold ... wäre gut. Brandenburger Tor drauf und gut ist.

Beitrag 22.05.2018, 12:14

heppus123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 31.05.2017, 12:22
Wohnort: Sachsen
@GoGoGold
smilie_01
Und auf die andere Seite Karl Dall oder Otto!
smilie_20
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)

Beitrag 22.05.2018, 13:32

GoGoGold
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 31.12.2009, 17:16
Wohnort: Alemania
@GoGoGold
smilie_01
Und auf die andere Seite Karl Dall oder Otto!
neee, Mr.Spahn, die wandelnde Hornbrille... als Symbol für Offenheit...und Intelligenz

Beitrag 22.05.2018, 13:33

GoGoGold
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 31.12.2009, 17:16
Wohnort: Alemania
oder Jens Weidmann... als Symbol für Stabilität...

Beitrag 22.05.2018, 14:09

Benutzeravatar
Grandmaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 09.10.2016, 18:27
GoGoGold hat geschrieben:1 oz Gold zu 3% über Gold ... wäre gut. Brandenburger Tor drauf und gut ist.
Merkel druff...dann bekommt man die Unze auch für 5% unter Spot.......und als Nennwert "Falscher Fuffziger".....

Beitrag 23.05.2018, 04:29

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Vorne Altmeier, hinten 'ne Wurst.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 23.05.2018, 04:31

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
... und schon haben wir eine Serie
Andere gibt es schon genug

Beitrag 01.06.2018, 12:47

Goldbuddha
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 21.01.2018, 13:26
Wohnort: Hamburg
Motiv für 2019 steht nun auch schon fest: "Dom zu Speyer"

Einen Entwurf für die Münze habe ich aber noch nicht entdeckt.

Beitrag 01.06.2018, 17:03

Benutzeravatar
michasi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 428
Registriert: 24.07.2010, 10:08
"Dom zu Speyer" ist doch schon lange bekannt.

mit besten Grüssen
Meine Bewertungen: http://www.gold.de/forum/michasi-t4456.html

Beitrag 05.06.2018, 10:16

Goldbuddha
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 21.01.2018, 13:26
Wohnort: Hamburg
Hast Du schon irgendwo einen Entwurf des Motivs entdeckt?

Beitrag 14.06.2018, 10:55

Goldbuddha
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 21.01.2018, 13:26
Wohnort: Hamburg
Wenn werden denn die Motive gewöhnlich veröffentlicht?

Beitrag 28.09.2018, 13:28

Goldbuddha
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 21.01.2018, 13:26
Wohnort: Hamburg
Auslieferung naht. Wer ist dabei?

Bin schon mal auf die Gesamtauflage f. 2018 gespannt.

Beitrag 28.09.2018, 13:43

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 525
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
147.000 Gesamtauflage und 29.400 Stück je Prägestätte

schau mal beispielsweise hier:
https://auragentum.de/1/2-unze-goldmuen ... ehl-2018-j
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 28.09.2018, 13:47

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Auragentum schreibt 20 Tage Lieferzeit.
Dann werden wohl bald die Zahlungsaufforderungen kommen.

Beitrag 28.09.2018, 14:05

Goldbuddha
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 21.01.2018, 13:26
Wohnort: Hamburg
Auf der offiziellen Website ist eine Auflagezahl noch nicht veröffentlicht.

Woher hat Auragentum die Information. 147 T Auflage gab es auch in 2016. Die bisher niedrigste der Serie.
Mit Wittenberg in 2017 lag die Auflage etwas höher.

Mal sehen, der Preis der 2018 Münze mit der Zeit im Zweitmarkt unter den Ausgabekurs fällt.

Die 2017er wird bei Ebay ja mittlerweilen teilweise sehr deutlich unterhalb offiziellem Ausgabepreis gehandelt.

Beitrag 03.11.2018, 22:42

Amenhotep IV
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 20.10.2018, 21:04
Wohnort: Deutschland
Die 100 Euro Goldmünze ist eine wie ich finde eine sehr gute Alternative zur Anlage in Gold.
Mit einer halben Unze Gewicht ist sie durchaus noch für viele erschwinglich.

Und wir haben hier eine deutsche Goldmünze die uns unser UNESCO Weltkulturerbe in Erinnerung ruft.

Die Münzen der gesamten Serie sind in einer sehr guten Qualität geprägt worden und erfreuen sich bei Münzensammlern sowie bei Goldanlegern relativ großer Beliebtheit.

Auch die Auslieferung dieser Münzen mit einer edlen Schatulle ist für den Sammler sehr erfreulich.
So können die Münzen gut aufbewahrt werden und man hat stets die Möglichkeit diese unkompliziert zu betrachten und entsprechend auch platzsparend aufzubewahren.

Wie ich finde sind die deutschen 100 Euro Goldmünzen auf jeden Fall als Anlagemünzen geeignet und durchaus zu empfehlen.

Und die Münzen bestehen aus reinem Gold . Was will man denn mehr.
Die Auflage jedoch ist meiner Auffassung für eine zukünftige Wertsteigerung immer noch zu hoch !
Aber da der Goldpreis in den nächsten Jahren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit deutlich steigen wird ist dieser Aspekt meiner Meinung nach nicht ganz so wichtig.

Wichtig ist hier nur dass man in Werte investiert ist, die keinem Gegenparteienrisiko ausgesetzt sind.
Und das ist sehr wichtig !
ECHN PH AEGYPT BC MCCCLI - BC MCCCXXXIV

Beitrag 04.11.2018, 11:13

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1846
Registriert: 08.01.2011, 11:41
und wenn man die Goldhunderter platzsparender lagern will kann man sie aus der Schatulle nehmen und mit Kapsel oder noch platzsparender ohne Kapsel wie andere Münzen auch rollieren.

Dank des hochstehenden Randes geht das ohne dass sie verkratzen
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 04.11.2018, 11:45

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3229
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Amenhotep IV hat geschrieben:
03.11.2018, 22:42
...
Aber da der Goldpreis in den nächsten Jahren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit deutlich steigen wird...
Na ja, hoffentlich und vielleicht, würde ich eher sagen.
Was macht Dich denn da so sicher?
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 04.11.2018, 21:07

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Ich empfinde das mit den Schatullen eher als Nachteil.
Für eine Sammlermünze ok, aber dafür sind die Auflagen zu hoch und damit ist jede Wertsteigerung zumindest unwahrscheinlich.

Für eine Anlagemünze sind die Schatullen lästig, denn hat man viele davon, steht irgendwo ein Karton mit leeren Schatullen herum, weil man sie bei einem späteren Verkauf besser noch hat.
Zudem fehlt die Angabe von Gewicht und Feinheit auf der Münze, weshalb sie international schwer veräußerbar ist.

Also irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.
Ich halte von jeder 100€-Münze je ein Belegexemplar zum Anschauen, aber mehr muss ich davon nicht haben.

Beitrag 04.11.2018, 22:19

Amenhotep IV
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 20.10.2018, 21:04
Wohnort: Deutschland
Man kann es natürlich so oder so sehen das mit den Schatullen als Aufbewahrungsmöglichkeit.
Aber es ist doch jedem grundsätzlich selbst überlassen, wie er seine Münzen aufbewahren möchte. :roll:

Dass die Prägemengen der 100 er noch zu hoch sind dem muss ich ebenfalls zustimmen. :!:
Für eine dauerhafte Wertsteigerung ist der Aspekt der Auflagenhöhe natürlich nicht von der Hand zu weisen.

Ich sehe die 100 Euro Goldmünzen der UNESCO-Serie allerdings mehr als Sammlermünze,
Das wird durch das jährlich wechselnde Motiv auch unterstrichen.

Wichtig für mich war in den vielen Jahren des Münzensammelns immer der Aspekt etwas besonderes zu besitzen.
Etwas was dauerhaften Wert verkörpert und nicht irgendwelchen kurzfristigen Trends unterworfen ist.

Als ich in meiner Jugend mit dem Sammeln von Münzen begonnen habe war eine deutsche Goldmünze etwas außergewöhnliches. Man musste damals auf die alten Reichsgoldmünzen zurückgreifen um eine Goldmünze zu erwerben. Das damalige Ausgabeprogramm von Münzen war ja recht überschaubar.

Und dennoch waren und sind die deutschen Gedenkmünzen für mich weiterhin die erste Wahl.
Bei den Silbergedenkmünzen ist es in den letzten Jahren ja umgesetzt worden den Feingehalt auf der Münze abzubilden. Warum das auf den Goldmünzen bisher nicht gemacht wird kann ich natürlich nicht so ganz nachvollziehen.
Für eine internationale Handelbarkeit wäre dies natürlich von Vorteil, das ist richtig.

Aber zumindest im europäischen Raum sollten die deutschen Goldgedenkmünzen inzwischen einigermaßen bekannt sein.

Umso wichtiger ist es hier natürlich die Schatullen und die beigefügte Zertifikate sorgfältig aufzubewahren.

Ich betrachte jede meiner Münzen als etwas besonderes und einzigartiges. Und das ist es was ein spannendes Hobby ausmacht. :P :D
ECHN PH AEGYPT BC MCCCLI - BC MCCCXXXIV

Antworten